Cango Inc. A2JRKP

Seite 1 von 18
neuester Beitrag: 13.01.23 18:01
eröffnet am: 02.02.21 15:27 von: slim_nesbit Anzahl Beiträge: 429
neuester Beitrag: 13.01.23 18:01 von: Runnerway Leser gesamt: 122218
davon Heute: 39
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  

02.02.21 15:27
22

2543 Postings, 956 Tage slim_nesbitCango Inc. A2JRKP

Ich möchte auf Cango aufmerksam machen. Eine Aktie die ich nur zwei Tage gehalten habe. Viel Arbeit und dann 2 Tage.
Weil sie das Kursziel, das ich selbst ermittelt und ihm etwas good will hinzuschlagen habe, schon erreicht hatte, einen Verdoppler.
Ich stehe jetzt zwar an der Seitenlinie, aber mein Interesse ist aber immer noch da.

Lange Rede kaum Sinn, ergoogelt Euch mal die Geschäftsfelder und den adressierten Markt des Unternehmens.
Jetzt nach dem ersten Pull back hat die Aktie ein KGV von 8,5 - 9. Das ist jedoch nur die halbe Wahrheit. Sollte man auf der Watchliste haben.


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
403 Postings ausgeblendet.

15.03.22 16:01

2543 Postings, 956 Tage slim_nesbitIm Augenblick

würde ich mir T-Shirts mit Marina Ovsannikova und ihrem Schild vorn drauf kaufen.

Die US-Pressesprecher machen keinen Hehl daraus, dass China starke, wirtschaftliche Konsequenzen von Seiten der G7 drohen, wenn es Russland beim Umgehen der Sanktionen hilft. Ich glaube auch, das Pentagon hat jetzt langsam die Schnauze von unsäglichen Beteuerungen voll.
Heißt übersetzt, Kostenproben dem Chinamann aufs Fahrrad zu helfen liegen in der Luft. Ich denke auch, dass im Hintergrund schon seit spätestens November aber eher seit Oktober die Gespräche der G7 dazu gelaufen sind.

Wir sind gestern bei 90% unter Top gelandet, das ist eigentlich die Maximalabgabe, bei China Cosco waren es damals knapp 94% und der Kurs kam Jahre lang nicht mehr hoch.
Der einzige der hier zeitnah den Kurs bewegen kann, wäre Wang Yi und irgendwie kriege ich in meinem Kopf kein Bild affirmiert, bei dem dessen Gesicht mit einer für den Westen glaubhaften Äußerung zusammengebracht wird.
Ist schon bitter. Unabhängig davon haben die Market Maker trotz des Abwurfes den flow nicht nach unten eingestellt.
Ansonsten verläuft der Kurs deckungsgleich zum N golden dragon und der macht kurzfristig auch keine Hoffnung. Obwohl viele in der Nähe ihres Bodens angelangt sein dürften.
 

15.03.22 16:22

542 Postings, 1983 Tage Fehler lernt Mann@selow

Erst wurde gehypt....
Dann auf die Fundamentals aufmerksam gemacht,
und jetzt lese ich was von China Cosco !!!
Trotzdem Anlagezeitraum 7 Jahre!
Was ich nicht verstehe ist,wenn doch einige es hier besser wissen,was China Böller angeht,was zum Teufel weden solche Schrottwerte eigentlich empfohlen?  

15.03.22 17:42

41 Postings, 437 Tage Sellow60Ich checks nicht

Fehler lernt man bist du jetzt bullisch eingestellt oder nicht  

15.03.22 18:42

542 Postings, 1983 Tage Fehler lernt Mann@Selow

Unternehmen ist nach Zahlen gesehen Super
Aber das Land sollte man vielleicht meiden.  

16.03.22 10:21

2543 Postings, 956 Tage slim_nesbitdie Antwort auf Psakis Pressekonferenz

Der Artikel des Botschafters in der Washington Post hat dafür gesorgt, dass die Kurse vieler Chinawerte wieder gedreht haben.
Li Auto sogar über 20%. Das liegt vorrangig daran, dass Qin Gang das Wort Krieg verwendet hat.

So schön das auch ist, es muss sich als belastbar zeigen, denn Chinesen haben keinen Zugang zu diesem Artikel.
In seinem Kommentar schreibt er aber aber auch
   " We are committed to peaceful reunification, but we also retain all options to curb “Taiwan independence.” We hope the United States earnestly abides by the one-China principle and does not support “Taiwan independence” separatism in any form. To ensure long-term peace and stability across the Taiwan Strait, China and the United States must work together to contain “Taiwan independence.”

Hier geht es zu dem Artikel
https://www.washingtonpost.com/opinions/2022/03/...-stand-in-ukraine/
 

16.03.22 11:09

2543 Postings, 956 Tage slim_nesbitHier noch einmal zum besseren Verständnis

meiner beiden Posts # 405 und #409

Qin Gang
https://www.youtube.com/watch?v=Em6TfX7oVwA

Wang Yi
https://www.youtube.com/watch?v=qikBsQ1h4S8

das war damit gemeint, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass der chinesische Außenminister etwas verkündigt, was den Kurs nach oben bewegt, selbst wenn das Gesagte beschwichtigend wäre, so wäre es konträr zur Botschaft die seine Gestik und Mimik aussendet.

 
 

31.03.22 13:49
1

2543 Postings, 956 Tage slim_nesbitChinesische Stellungnahme zur SEC


Ist schon 2 – 3 Wochen alt, ich habe erstmal abgewartet um zu hören, wie Kollegen das einschätzen. Es sieht tatsächlich so aus, als wären die Regulationen in China schon in den letzten Etappen und es wird es auch weiterhin Ipos in den US geben, was von beiden Seiten gewünscht sein soll.
-----

China Securities Regulatory Commission (Text ist direkt von deren Webseite)

CSRC Official: Wir haben diese Entwicklung zur Kenntnis genommen. Dies ist ein Schritt der US-Wertpapieraufsichtsbehörde zur Umsetzung des HFCAA und der einschlägigen Vorschriften. Wir haben unsere Position zur Umsetzung des HFCAA in früheren Stellungnahmen deutlich gemacht. Wir respektieren die Maßnahmen, die von ausländischen Aufsichtsbehörden ergriffen wurden, um die Aufsicht über relevante Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zu verbessern, um die Qualität der finanziellen Offenlegung durch börsennotierte Unternehmen zu verbessern. Wir sind jedoch entschieden gegen eine Politisierung der Wertpapierregulierung. Wir haben immer eine offene Haltung eingenommen und den Geist der Zusammenarbeit aufrechterhalten und sind bereit, Probleme im Zusammenhang mit der Inspektion und Untersuchung von PCAOB-registrierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften mit Sitz in China durch die US-Regulierungsbehörde durch regulatorische Zusammenarbeit zu lösen, die im Einklang mit internationalen gängigen Praktiken steht.

In jüngster Zeit haben das CSRC und das Finanzministerium mit dem US Public Company Accounting Oversight Board (PCAOB) zusammengearbeitet und positive Fortschritte erzielt. Wir glauben, dass beide Seiten in der Lage sein werden, gemeinsam Kooperationsvereinbarungen auszuarbeiten, die den gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen beider Länder in beschleunigter Weise entsprechen, um globale Investoren besser zu schützen und die Stabilität und Robustheit der beiden Kapitalmärkte zu fördern.

 

25.04.22 10:04
1

71 Postings, 694 Tage DovesDividende

Cango's board of directors has approved and declared a special cash dividend of US$0.5 per ordinary share (or US$1 per American depository share) on its outstanding shares, to be paid on June 15, 2022 (Eastern Time) to shareholders of record as of the close of trading on May 25, 2022 (Eastern Time).

Nach Börsenschluss ging es im Zuge dieser Ankündigung um 19% hoch. Mal schauen ob das bis zum Ex-Div Date am 25. Mai ein gewisses Momentum generiert. Ebenfalls wurde ein weiteres ARP in der Höhe von USD 50 Mio (Start 24. April, Dauer 12 Monate) angekündigt welches das aktuelle ARP ergänzt.

Quelle: https://ir.cangoonline.com/...-22-Cango-Inc-Announces-Certain-Updates  

25.04.22 14:48

41 Postings, 437 Tage Sellow60Das heißt

hohe zweistellige Divi :).. Vielleicht leitet das die Trendwende ein .  

26.04.22 10:22

598 Postings, 3310 Tage stelukTolle News

"Chinaschrott" ist immer wieder für Überraschungen gut. Ist die Beteiligung an LiAuto und/oder der Verkauf für die Sonderdividende, die ja schon mal ausgeschüttet wurde, verantwortlich?  

27.04.22 17:12

24 Postings, 570 Tage Marc4561$ Dividende plus Buyback

geben der Aktie einen richtigen Schub. Aktuell extrem unterbewertet.
Bis zu Ex Day sind hier die Kurse 6-7$ möglich, also ich rechne mindestens mit einem Verdoppler.  

19.05.22 20:39

41 Postings, 437 Tage Sellow60Nichts

mehr los hier.. Aktie hält sich gut. Hätte aber mehr erwartet bei der Diviankündigung..  

21.07.22 13:56
3

2543 Postings, 956 Tage slim_nesbitAusblick China bis zur Wahl

Aus dem Chartbild lässt sich nix vernünftiges ableiten. Was ja nix neues ist, der Handel hat ja so ziemlich alle meine Malereien seit Threadbeginn abgeräumt.

Ausblick:
Xi will zum dritten Mal wiedergewählt werden, das wird sicherlich geschehen, aber Gradmesser in der chinesischen Politik bleibt der Wohlstand.
Man kann nicht erkennen, dass Xi an der Nullfall-Politik schraubt, andere Impfstoffe zulassen will oder mehr Intensivbetten schafft. In der Vergangenheit waren 87 der 100 produktivsten Städte Chinas von Coronamaßnahmen betroffen, allein diese Städte tragen zu 70% des Bips bei.
Derzeit sind wieder 250 Mio Menschen unter Coronamaßnahmen.
Parallel dazu muss die KP irgendwie den Schiefstand am Immobilien- und Hypothekenmarkt lösen. Ich sehe derzeit nicht, wie an den Hochhäusern weitergebaut wird, ich sehe auch nicht, dass Schuldner, die nach Baufortschritt zahlen, entlastet werden. Bei uns gibt es analog dazu den §7 Mabv, bei dem die Bankbürgschaft gezogen werden könnte, in China darf man hilfsweise, wenn man die Raten (für ein Objekt das ggf. nie fertig gebaut) nicht mehr bezahlen kann, einen Sack Weizen vorbeibringen (das ist kein Witz!).

Das angepeilte Wirtschaftswachstum lag bei 5,5 % und wird heute immer noch so propagiert; dieses stammt aber noch aus der Zeit vor dem Ukrainekonflikt, der zwar China nicht direkt aber dessen Abnehmer trifft. Und auch noch aus der Zeit bevor allein in Shanghai 25 Mio Menschen in die Zwangsquarantäne mussten. Wahrscheinlich dürfte Werte um 3,8 – 4,5% besser die Realität abbilden.

Wie will man mit der Bilanz öfter gewählt werden als von Mao vorgegeben?


Ich schätze, dass man in den anderthalb, verbleibenden Quartalen, keine komplizierten Mechanismen vorstellen kann, sondern hilfsweise erstmal Geld auf die glimmenden Haufen wirft. Falls ich recht habe, sollte das als erstes den Finanzsektor und jene Absatzmärkte treffen, die den Ausfall am Immobiliensektor, der übrigens immer 30% zur Handelsbilanz beitrug, kompensieren kann.

Sowas wäre nicht ungewöhnlich.

Bei der Betrachtung des Bips und des Wirtschaftswachstums darf man nicht vergessen, dass es seit den 1990er stets auf Subventionen beruhte. Es gab und gibt immer wieder so viele Sektoren, die bis zum Maximalgrad an Wettbewerbsverzerrung mit Geld zugeschissen werden, dass man mit Fug und Recht sagen darf, dass Chinas Wirtschaft regelmäßig auf Pump wächst.

Vielleicht hilft das unserer Cango etwas.  
 

21.07.22 17:45

1 Posting, 198 Tage Serkan4935Serkan

Hallo mein Frage für cango Inc Aktie welche Ziel Mann muß an diesem Aktie haben wenn Mann diesem Aktie gekauft hat.6 dolar oder 7 dolar oder noch Hoch
 

31.08.22 07:13
1

41 Postings, 437 Tage Sellow60Zahlen

Die Gesamtbetriebskosten und -aufwendungen beliefen sich im zweiten Quartal 2022 auf 643,3 Mio. RMB (96,0 Mio. US$), verglichen mit 933,5 Mio. RMB im gleichen Zeitraum 2021. Die Umsatzkosten sanken im zweiten Quartal 2022 auf 272,7 Mio. RMB (40,7 Mio. US$) gegenüber 697,8 Mio. RMB im gleichen Zeitraum 2021. Im Verhältnis zum Gesamtumsatz betrugen die Umsatzkosten im zweiten Quartal 2022 94,3 % gegenüber 73,7 % im gleichen Zeitraum 2021. Diese Veränderung ist in erster Linie auf einen Anstieg des Anteils der Autohandelsgeschäfte an den Gesamteinnahmen zurückzuführen. Autohandelsgeschäfte weisen in der Regel ein höheres Kosten-Ertrags-Verhältnis auf, was die Gesamtquote in die Höhe treibt. Die Vertriebs- und Marketingkosten sanken im zweiten Quartal 2022 auf 41,8 Mio. RMB (6,2 Mio. US$) gegenüber 60,9 Mio. RMB im gleichen Zeitraum 2021. Im Verhältnis zum Gesamtumsatz betrugen die Vertriebs- und Marketingkosten im zweiten Quartal 2022 14,5 % gegenüber 6,4 % im gleichen Zeitraum 2021. Die allgemeinen Verwaltungskosten beliefen sich im zweiten Quartal 2022 auf 124,7 Mio. RMB (18,6 Mio. US$), verglichen mit 64,7 Mio. RMB im gleichen Zeitraum 2021. Im Verhältnis zu den Gesamteinnahmen beliefen sich die allgemeinen und Verwaltungskosten im zweiten Quartal 2022 auf 43,1 %, verglichen mit 6,8 % im gleichen Zeitraum 2021. Diese Veränderung ist hauptsächlich auf die Aufwendungen für die 12.000.000 Optionen auf Stammaktien der Klasse A zurückzuführen, die dem Vorsitzenden des Unternehmens, Xiaojun Zhang, und dem CEO, Jiayuan Lin, im zweiten Quartal gewährt wurden. Diese Aktienoptionen wurden in Anbetracht der Rolle von Herrn Zhang und Herrn Lin bei der Leitung von Cangos profitabler Investition in Li Auto Inc. gewährt, einem Anbieter von Personenfahrzeugen mit neuer Energie in China. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung beliefen sich im zweiten Quartal 2022 auf 12,9 Millionen RMB (1,9 Millionen US-Dollar), verglichen mit 15,6 Millionen RMB im gleichen Zeitraum 2021. Im Verhältnis zum Gesamtumsatz betrugen die Forschungs- und Entwicklungskosten im zweiten Quartal 2022 4,4 % gegenüber 1,7 % im gleichen Zeitraum 2021. Der Nettoverlust aus Risikoversicherungsverpflichtungen betrug im zweiten Quartal 2022 53,1 Mio. RMB (7,9 Mio. US$), verglichen mit 35,9 Mio. RMB im gleichen Zeitraum 2021. Der Nettoverlust aus Risikoversicherungsverpflichtungen war hauptsächlich auf einen sequenziellen Anstieg der Ausfallquote seit 2021 zurückzuführen. ERGEBNIS (VERLUST) AUS BETRIEBLICHER TÄTIGKEIT Der Verlust aus dem operativen Geschäft betrug im zweiten Quartal 2022 354,1 Millionen RMB (52,9 Millionen US-Dollar), verglichen mit einem Gewinn von 13,2 Millionen RMB im gleichen Zeitraum 2021. NETTOVERLUST Der Nettoverlust im zweiten Quartal 2022 betrug 285,8 Mio. RMB (42,7 Mio. US$). Der bereinigte Nettoverlust (Non-GAAP) belief sich im zweiten Quartal 2022 auf 189,6 Millionen RMB (28,3 Millionen US-Dollar). Der bereinigte Non-GAAP-Nettoverlust schließt die Auswirkungen der aktienbasierten Vergütungsaufwendungen aus. Weitere Informationen finden Sie unter "Verwendung von Non-GAAP-Finanzkennzahlen". NETTOVERLUST PRO ADS Der unverwässerte und verwässerte Nettoverlust pro American Depositary Share (ADS) betrug im zweiten Quartal 2022 jeweils 2,08 RMB (0,31 US$). Der nicht nach GAAP bereinigte unverwässerte und verwässerte Nettoverlust pro ADS betrug im zweiten Quartal 2022 jeweils 1,38 RMB (0,21 US$). Jede ADS stellt zwei Stammaktien der Klasse A des Unternehmens dar. BILANZ Zum 30. Juni 2022 verfügte das Unternehmen über Barmittel und Barmitteläquivalente in Höhe von 1.280,7 Millionen RMB (191,2 Millionen US$), verglichen mit 2.137,0 Millionen RMB zum 31. März 2022. Zum 30. Juni 2022 verfügte das Unternehmen über kurzfristige Investitionen in Höhe von 2.116,2 Mio. RMB (315,9 Mio. US$), verglichen mit 1.874,1 Mio. RMB zum 31. März 2022. Geschäftsausblick Für das dritte Quartal 2022 erwartet das Unternehmen einen Gesamtumsatz zwischen 350 und 400 Millionen RMB. Diese Prognose spiegelt die aktuellen und vorläufigen Einschätzungen des Unternehmens zu den Markt- und Betriebsbedingungen wider, die sich noch ändern können.  

31.08.22 08:43

41 Postings, 437 Tage Sellow60Sieht

ja nicht so gut aus..
Was denkt ihr?
 

31.08.22 10:32
2

2543 Postings, 956 Tage slim_nesbitEinschätzung

Die Zahlen sind mies und die Aussicht für Q3 ist auch nicht gut. Beides war aber absehbar.

Was jedoch im Augenblick schwierig ist, ist Lage in China selbst. Die die Grundstimmung kriegt gerade Tendenzen, die es so in China eigentlich geben dürfte.
In der Vergangenheit ist jeder Abweichler unter Druck gesetzt worden. Aber in der Letzten Woche haben drei Älteste in der KP einen offenen Brief verfasst, indem sich eindeutig gegen die zunehmende und grundsätzlich zu hohe Machtansammlung der KP aussprechen. Sie sprechen zwar nicht konkret Xi an, aber es zielt direkt auf ihn.
Hier ein Teil aus dem indischen Fernsehen, vielleicht könnt Ihr Euch über diese Keywords die Hintergründe ergoogeln.:
 
An open letter jointly penned by CCP elders Dong Honglym Ma Guiquan an Tian Qizhung calls the party of amend tits charter, deleting the phrase “the party lead in everything”, which it criticizes as granting “unlimited power” on ruling party



Dazu kommt dass die Bevölkerung die unsägliche Covidstrategie leid ist und das allmählich auch offen bekundet.

Der geleakte Bericht des Huaweigründers hat ebenfalls eine beachtliche Wirkung, denn er spricht exakt das aus, was wirklich abgeht, aber die Medien nicht berichten dürfen.

Xi ändert aber nix, auch nicht strategisch, also bleibt ihm eigentlich nur die Möglichkeit alles mit Geld zuzuscheißen. Und das funktioniert zunehmend nicht, denn trotz Zinssenkung löst sich das Banken- und Immobilienproblem nicht; trotz EV-Förderung kommen die Verkäufe nicht in Schwung.

Des weiteren wird die Stimmung durch die hohe, wirklich hohe Jugendarbeitslosigkeit gedrückt.
 
Obendrauf kommen noch der Ärger mit Indien, der sich ja nicht auf Sri Lanka beschränkt und der Druck, den die USA aufbauen, sie möchten sich den Zugriff auf den taiwanischen Seminconductor sichern, indem sie das Militär unterstützen.
Kommt einem irgendwie bekannt vor, nur früher waren fossile Rohstoffe ...

Das sind alles keine guten Vorzeichen, aber wie so immer sollte man als Börsianer das sachlich und präzise bewerten und nicht in depressive Einschätzungen verfallen.
Auf der einen Seite steht China vor dem Kollaps auf der anderen Seite bewerten die meisten Fondsmanager China als den Wachstumsmarkt, wenngleich sich das Wachstum verlangsamt.
 
Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.
Auf der einen Seite benötigt unsere liberale Demokratie mehr (intelligente!) Führung, mehr (justierbare) Leitplanken, jetzt poppt ja wieder die 50 Jahre alte Einschätzung des club of rome auf, wahrscheinlich kommt das alte Buch wieder auf die Bestsellerliste.
Auf der andere Seite arbeitet jenes Land, das sich wenig um Menschen- und Urheberrechte schert, an der Umkehrung der Desertifikation in der Wüste Gobi.

Irgendwo dazwischen wird wohl die postkapitalistische Gesellschaft ihre Zukunft finden müssen.

Ich bleibe weiterhin drin, meine Verluste sind ziemlich hoch, wenngleich ich die alle mit erfolgreichen Pennystocktrades kompensieren konnte, was aber nur sehr gering evtl. sogar gar nicht zur Entscheidung beiträgt..    
 

12.10.22 10:41

71 Postings, 694 Tage DovesCango Inc. Declares Special Cash Dividend

SHANGHAI, Oct. 11, 2022 /PRNewswire/ -- Cango Inc. (NYSE: CANG) ("Cango" or the "Company"), a leading automotive transaction service platform in China, today announced that its Board of Directors has approved and declared a special cash dividend of US$0.5 per ordinary share (or US$1 per American depositary share) on its outstanding shares, to be paid on November 23, 2022 (Eastern Time) to shareholders of record as of the close of trading on October 24, 2022 (Eastern Time).

Quelle: https://ir.cangoonline.com/...ango-Inc-Declares-Special-Cash-Dividend  

28.11.22 17:41

186 Postings, 810 Tage RunnerwayNews?

Hat jemand eine Erklärung für den Kursrutsch?

https://ir.cangoonline.com/...sults-on-November-29,-2022-Eastern-Time

Pressekonferenz am 29.11.22,
warten wir mal ab.  

28.11.22 18:13

15 Postings, 667 Tage Stoplost@Runnerways

Ex-Div-Tag wenn ich mich nicht irre.
Grüße  

28.11.22 20:01

733 Postings, 3960 Tage mirko75Jupp

Und ich glaube die Zahlen sind auch gemeldet worden. Waren wohl nicht so dolle...  

29.11.22 08:58

186 Postings, 810 Tage RunnerwayDanke

für die Aufklärung. Stimmt, ist der Dividenden-Abschlag. Wurde gestern meinem Depot gutgeschrieben. Wenn man bedenkt, dass dieses Jahr schonmal eine so hohe Dividende gezahlt wurde passt der Kurs überhaupt nicht zur Aktie.  

01.12.22 10:10

41 Postings, 437 Tage Sellow60Und

wie gehts hier weiter? Was wird wohl das Ziel der hohen Dividenden sein? Reißleine ziehen oder long term?  

02.12.22 10:27
2

2543 Postings, 956 Tage slim_nesbitdas was auf earnings call

gesagt und gefragt wurde, fand ich deutlich aussagekräftiger als die vorangegangenen. Das Projekt mit den Gebrauchtwagen und dem vertikal integrierten support finde ich gut. Ich rechne noch mit 3 schwachen Quartalen; unter den grünen Kerzen am Tag vor dem conference call habe ich eine eigene.

   

13.01.23 18:01

186 Postings, 810 Tage RunnerwayHoffnung auf 2023

Ich bleibe weiter optimistisch und habe geringfügig erhöht. Der Boden scheint ja hoffentlich gefunden.
Ich denke, 2023 wird sich etwas positiver entwickeln, die Autoverkäufe sollen sich ebenfalls erholen:

https://www.it-times.de/news/...uto-unter-den-nev-herstellern-146142/

"Sowohl die Produktion als auch die Einzelhandelsumsätze sollen sich in China im Jahr 2023 erholen. Sowohl BYD als auch Li Auto waren im letzten Monat mit ihren Auslieferungszahlen erfolgreich."  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben