Deutsche Pfandbriefbank 😃

Seite 1 von 397
neuester Beitrag: 19.04.24 17:21
eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 9911
neuester Beitrag: 19.04.24 17:21 von: rzwodzwo Leser gesamt: 3302822
davon Heute: 724
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
395 | 396 | 397 | 397  Weiter  

16.07.15 09:49
18

35671 Postings, 6988 Tage BackhandSmashDeutsche Pfandbriefbank 😃

Pfandbriefbank schafft Börsengang nur am untersten Ende der Preisspanne

na dann ist ja wieder Potential
fragt sich nur in welche Richtung


Der Bund muss sich beim Börsengang der Deutschen Pfandbriefbank (pbb) mit einem Preis am untersten Ende der angepeilten Spanne begnügen. Die Papiere kommen zum Stückpreis von 10,75 Euro auf den Markt, wie die Bank am Mittwochabend mitteilte.
Quelle: dpa-AFX


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
395 | 396 | 397 | 397  Weiter  
9885 Postings ausgeblendet.

15.04.24 14:37
1

180 Postings, 7408 Tage Bayerrzwodzwo

Mal eine Frage wieviel PBB Aktien hältst zur Zeit ??  

15.04.24 15:16
2

33 Postings, 1891 Tage DKOSEinfach mal mein Senf:

1. Das Vertrauen in die PBB scheint wieder stark gestiegen. Die Nachranganleihe, nach der ich in meinem Beitrag #9360 am 28.02. gefragt habe, ist von 66% auf knapp 90% gestiegen (leider habe ich da nur wenig investiert, aber soooo sicher war ich mir dann auch nicht).

2. Derjenige, der sich namenstechnisch an einem Astromech-Doiden orientiert, bringt hier genauso viel zum Thema PBB wie Tageschau, Vox News und BigBrother zusammen. Hier helfen vielleicht Freunde im Real-Life, um da Besserung zu verschaffen (Kritik in den verschiedensten Foren wird ja komplett ignoriert)?!

3. Halte ich die PBB mit einem KGV unter 10 und einem KBV von 0,25 gepaart mit einer vorsichtigen Geschäftspraktik im Bankensektor für eine gute Wahl. (Ethik und Moral und ewige Diskussionen bzgl. Kredit- bzw. Mietzins als eigene Wohnbelastung interessieren mich nicht, da hat jeder sein Einzelschicksal.)

4. Und zu guter Letzt, nur um sowas auch mal zu schreiben: Aktuell schaue ich wieder nach einem günstigen Zeitpunkt für den Erwerb von 500 Stk. (das ist so ungefähr die Größenordnung, in der ich immer (nach)kaufe). Außerdem habe ich ein Grundstück (lastenfrei) im Verkauf und wenn da der Kaufpreis fließt, ist die PBB ganz vorne mit dabei, denn ich bin zusätzlich zum Geschäftsmodell noch davon überzeugt, dass die LV sich mit einer Quote von rd. 10% selber in eine schwierig zu kontrollierende Lage gebracht haben und hier sich für mich auch "Zockerei" mit einer Bankaktie lohnen kann. (Und ich würde stinksauer werden, wenn dann ein in Schieflage geratener LV von Steuergeldern gerettet wird. Die und diejenigen, die ihnen die Aktien leihen, sind Profis und kennen das Risiko)  

15.04.24 15:20

662 Postings, 382 Tage rzwodzwoSolange die Refinanzierungen

der PBB-GewerbeImmoKunden

in D, EU und USA

immer schwieriger 

(HomeOffice+KostenInflation bei GewerbeImmos)

werden,

gar keine.

Aus meiner Sicht

bedarf es eher einer (vorsichtshalber?)

weiteren Zinserhöhung2024 in den USA,

was das angehängte MoM-Bildchen unten

nahelegt.

Sollte mein errechneter

PBB-Value die 2,5 EUR

erreichen,

das Ende des

HIGHER-FOR-LONGER-Zinstunnels

sehr gut erkennbar

(und die PBB vorher

dadurch nicht zu stark

in Mitleidenschaft gezogen worden)

sein, könnte sich das ändern.

VG rzwodzwo

 
Angehängte Grafik:
usaretailmom.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
usaretailmom.jpg

15.04.24 15:25

5219 Postings, 1408 Tage Micha01na dann

warten wir einfach den nächsten Bericht ab.

p.s. Informationsresistent? Einige Forenteilnehmer haben es versucht zu erklären was das Geschäftsmodell der PPB ist und wie das Risikoprofil aussieht. Aber anscheinend erklären diese es nicht gut genug oder der Empfänger hat Einordnungsprobleme.  

15.04.24 15:43

662 Postings, 382 Tage rzwodzwoIst schon echt

krass, wie unterschiedlich die Ansichten

zur PBB sein können.

Ich schaue mir deshalb immer das

MakroUmfeld genauer an.

Auch dazu spricht das MoM-Bildchen unten Bände.

Und ja genau, warten wir auf Aussagen zum GJ2024

und dem dazugehörigen GB2024,

wenn Realität auf Realität trifft.

VG rzwodzwo

 

15.04.24 15:44

662 Postings, 382 Tage rzwodzwoDas fehlende

Bildchen anbei  
Angehängte Grafik:
usaretailmomexautos.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
usaretailmomexautos.jpg

16.04.24 08:44

665 Postings, 1673 Tage cosmocR2d2

Ist das ADHS mit einer Aufmerksamkeitspanne von nur 2-3 Wörtern oder weshalb ja jedem 2.-3. Wort ein enter und eine freie Zeile? Das ist ja super anstrengend. Ich kann sowas in Teams schon nicht leiden, wenn der Chat schrittweise entsteht. Aber in einem Forum ist das irgendwie Strange! Leider kann ich keine schwarzen Sterne mehr vergeben und vermutlich die Restlichen Mitglieder hier wohl auch nicht mehr, von daher war's vielleicht ne gute Strategie mit dem spamen.  

16.04.24 09:29

662 Postings, 382 Tage rzwodzwoAus aktuellem Anlass gestern

, nur 1zeilig, ohne anstrengendes ENTER und mit Zahlen/Fakten unterlegt. Viel Spaß beim Interpretieren. VG rzwodzwo

 
Angehängte Grafik:
usaretailyoy.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
usaretailyoy.jpg

16.04.24 09:31
1

662 Postings, 382 Tage rzwodzwoJenseits aller Schätzungen

der hochbezahlten ...

 

16.04.24 10:21

80 Postings, 3174 Tage Opa DidiDie Umsätze...

haben heute morgen in den ersten Handelsstunden ordentlich Fahrt aufgenommen.
Ich denke, der nächste " Angriff" der Shorties steckt dahinter. Gestern lagen im späteren Vormittag höhere Umsätze vor, so dass ich davon ausgehe, dass diese auch auch auf die Shorties i Wesentlichen zurück zu führen sind.
Demzufolge müssten die LV Quoten sich auch heute und morgen wieder verändern.
Wenn das alles so zutrifft, dürfte klar sein, dass die Shorties die militärischen Unruhen im nahen Osten führ ihre Strategie nutzen und mit weiteren Verkäufen den Kurs nach unten treiben.
Die Frage ist nur, wie weit geht es noch runter...?
Zur Zeit sehen wir Kurse um 4,546 - 4,565,  

16.04.24 11:54
1

1379 Postings, 1552 Tage poet83Kurs und Absturz

Ich muss sagen, dass es mich mittlerweile nicht nur extrem stresst, sondern sogar schon langweilt.

Mir ist klar, dass die Börse keine "Einbahnstraße" ist und die Märke heiß gelaufen sind (waren?), wobei welche Märke waren das? Die meisten Aktien stehen im DAX zumindest kaum höher als vor 2-3 Jahren (einzelne Ausreißer ausgelassen), einige haben 30 Prozent verloren seit ihrem Hoch vor 2-3 Jahren.  Vielleicht sehe ich das so, da ich schon 1999 die Telekom Aktie oder EON hatte, die damals nunja...

Aber dass bei der PBB wieder irgendwo irgend ein Satz in irgendeinem Raum einer Bank in den USA ausreicht, dass gewisse Kräfte und LV und sonstige Investments (Analysen? Die sagen hier ja fast nur steigende Kurse voraus!) dafür sorgen, dass der Kurs 10 Prozent an zwei Tagen einbricht, zerrt an meinen Kräften. Leider sind bei mir die Einsätze, das Depot und andere Aspekte so, dass ich zurzeit nicht für 6 Monate den PC auslassen oder den Cafe in Nizza in der Sonne genießen kann..

Ich erkenne auch kein sinnvolles Argument, warum Menschen ein Interesse daran haben sollten, abgesehen aus eigensüchtigen Profit-Gedanken, einen Kurs einer Bank mit hunderten Angestellten um 50 % abstürzen zu lassen innerhalb von wenigen Wochen.  Aber da bin ich zu naiv.

Man muss seinen eigenen Weg finden.. ggfs. Risiko reduzieren, Verlust realiseren, Abfedern, wegschauen, ein Bier trinken....  

16.04.24 12:35

80 Postings, 3174 Tage Opa DidiNur Mut...

...ein Bier trinken und Geduld haben, bis die Kurse steigen, denn die werden steigen, vielleicht schon im
Mai aber spätestens ab Mitte August, sofern die allgemeine Wirtschaftsentwicklung wie Inflationsrückgang, Zinssenkung der EZB und weiterhin positive Entwicklung des aktuellen Geschäftsmodell der PBB.
Ich persönlich rechne mit deutlichen Kursveränderungen und wenn PBB das Kursniveau von vor 3 Jahren erreicht, wäre ich hoch zu frieden.
Damals lag er zwischen 8,- und 11,265,-.

Ich halte an PBB  fest!  

16.04.24 12:38

5219 Postings, 1408 Tage Micha01PBB

steigt in meinen Augen im Frühjahr 25, wenn es Richtung Dividende geht;) vorher haben die Trader spaß  

16.04.24 12:45

2367 Postings, 999 Tage Walther Sparbier 2PBB, die rückstellungen von 600 mio

Machen 4,44 pro aktie, also in etwa der MK. OHNE das Q1 2024. Welche bank hat das in der hinterhand?
Werden die aufgelöst, sehen wir hier ganz andere kurse. Die leerverkäufer spielen unserem cash in die karten. Warte auf 4,40 bzw. gd38.  

16.04.24 12:57

2367 Postings, 999 Tage Walther Sparbier 2Q1 Zahlen kommen am 14. Mai.

16.04.24 13:30
1

963 Postings, 1446 Tage NullPlan520Die Börse im allgemeinen

und Pbb im besonderen ist schon etwas für Männer ohne Nerven.
Natürlich möchten die LV Panik erzeugen und hier gibt es auch den einen ( oder auch Bot) der im echten Leben keine Freunde hat.
Nur meine Meinung: Wer Geld hier investiert muss die Zeit und die Geduld haben die Panik auszusitzen.
Wer auf eine kurzfristige Rückmeldung der Pbb hofft um den Shortseller den Wind zu nehmen, hofft glaube ich vergebens.
Seriös kann die Pbb erst im 2. Halbjahr eine positive Entwicklung verkünden.
Meine Einstellung hierzu. Abwarten Tee  ( oder was anderes ) trinken, und bei entsprechenden Kursen nachkaufen.  

16.04.24 17:34

1379 Postings, 1552 Tage poet83Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.04.24 16:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

18.04.24 19:45

662 Postings, 382 Tage rzwodzwoAus meiner Sicht

wird es für die gesamte US-GewerbeImmoRefinanzierungsBranche

(oder sollte man besser "Brache" schreiben?)

immer schwieriger, da sich deren Rahmenbedingungen

immer weiter verschlechtern, wie das Bildchen unten andeutet:

Die US-Zinsen werden 2024 nicht sinken,

was sich aus meiner Sicht schon Mitte 2023 abzeichnete.

Und gleichzeitig bleibt (aus meiner Sicht)

die Nachfrage nach US-GewerbeImmos

auf absehbare Zeit aussen vor

(wegen HomeOffice+LohnKostenInflation bei robuster US-Konjunktur).

Was das für die PBB 2024ff bedeutet,

insbesondere mit lahmendem EU- und D-Bereich,

werden wir sehen?

VG rzwodzwo


 
Angehängte Grafik:
usalohninflation2024.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
usalohninflation2024.jpg

18.04.24 20:18

662 Postings, 382 Tage rzwodzwoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.04.24 17:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verbreitung von Desinformationen

 

 

18.04.24 20:49

1379 Postings, 1552 Tage poet83R2D2

Das letzte Posting von dir toppt alles.

Und wenn morgen der Iran die Atombombe auf Europa wirft, braucht auch keiner mehr Aktien. Das ist aber keine seriöse Argumentation...einfach albern.  

18.04.24 20:52
2

1379 Postings, 1552 Tage poet83Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.04.24 19:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

19.04.24 11:45
2

963 Postings, 1446 Tage NullPlan520Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.04.24 19:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

19.04.24 17:14

662 Postings, 382 Tage rzwodzwoDas schlimmste

ist 2023 vorbei: https://finanzbusiness.de/nachrichten/...enbanken/article16826720.ece

Jetzt ist 2024.

Wird es gegen Ende2024

wieder zu einer solchen PBB-Meldung (=Verschlechterung?)

https://www.pfandbriefbank.com/investoren/...lanforderungen-srep.html

bezüglich der PBB-EK-Anforderungen kommen?

VG rzwodzwo

 

19.04.24 17:21

662 Postings, 382 Tage rzwodzwoWird die PBB-Dividende für 2024

in 2025 wieder "ausfallen",

wenn B9910 in 2024 "zum Tragen§ kommt?

VG rzwodzwo

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
395 | 396 | 397 | 397  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben