SMI 10’794 3.3%  SPI 13’946 3.4%  Dow 31’501 2.7%  DAX 13’118 1.6%  Euro 1.0116 0.0%  EStoxx50 3’533 2.8%  Gold 1’827 0.2%  Bitcoin 20’448 0.9%  Dollar 0.9593 -0.2%  Öl 113.2 3.1% 

Financial Times Chef Redakteur muß gehen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.11.05 13:05
eröffnet am: 03.11.05 13:05 von: Slater Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 03.11.05 13:05 von: Slater Leser gesamt: 2665
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

03.11.05 13:05

44542 Postings, 7881 Tage SlaterFinancial Times Chef Redakteur muß gehen

"FT"-Chefredakteur Gowers muss gehen

Von Andreas Nölting und Martin Scheele

Andrew Gowers, Chefredakteur der "Financial Times" und Herausgeber der "Financial Times Deutschland", ist abgelöst worden. Er büßt für die schlechte Entwicklung des britischen Blattes.

London - Als Grund für die überraschende Demission gelten "strategische Differenzen" und die "schlechte Performance" der "Financial Times", wie manager-magazin.de aus informierten Kreisen erfuhr. Gowers, 48, war seit vier Jahren Chefredakteur der "FT" und hatte den deutschen Ableger "FTD" gegründet und aufgebaut.

Ex-Chefredakteur Gowers: Ablösung bei der Pearson-Gruppe
Großbildansicht
DPA
Ex-Chefredakteur Gowers: Ablösung bei der Pearson-Gruppe
Sein Nachfolger wird Lionel Barber, der die Funktionen mit sofortiger Wirkung übernimmt. Barber arbeitet seit 20 Jahren im Verlagsgeschäft. Er war unter anderem Korrespondent in Washington und Chefredakteur der europäischen Ausgabe.

In Gowers' Amtszeit ist die britische "FT"-Auflage um 30 Prozent gesunken, der weltweite Verkauf ist in den vergangenen drei Jahren von 500.000 auf 400.000 zurückgegangen. Die seit Februar 2000 erscheinende "Financial Times Deutschland" liegt dagegen bei der Auflage im Aufwärtstrend. Das Blatt durchbrach Anfang dieses Jahres erstmals die Auflagengrenze von täglich 100.000 Exemplaren, davon entfallen 60.000 auf das Abo-Geschäft. Die Werbeeinnahmen dagegen brachen kürzlich ein.


 

   Antwort einfügen - nach oben