Von nun an ging´s wieder bergauf...

Seite 1 von 99
neuester Beitrag: 15.07.20 23:07
eröffnet am: 30.03.12 22:20 von: proxima Anzahl Beiträge: 2463
neuester Beitrag: 15.07.20 23:07 von: Gaary Leser gesamt: 499575
davon Heute: 179
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 | 99  Weiter  

30.03.12 22:20
11

4758 Postings, 5222 Tage proximaVon nun an ging´s wieder bergauf...

Aktuell dürften wir dann das Tief hoffentlich verlassen:

  • am 24.  Mai 2012 Hauptversammlung
  • Vorschlag bei HV Jahresdividende in Höhe von  1,75 Euro je Aktie, die am ersten Bankarbeitstag nach der  HV ausgezahlt werden soll
  • Geschäftsbericht für 2011 veröffentlicht
  • Guter Jahresstart in 2012
  • EBIT-Marge von über 20% für 2012 erwartet
  • Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2011: 26,6 Mio. Euro (i. Vj. 22,1 Mio. Euro)
  • EBIT-Marge 17,5% (i. Vj. 20,9%) - Rückgang resultiert im Wesentlichen aus Umsatzverschiebungen, Verzögerungen bei Verkaufsabschlüssen sowie einmaligen Sondereffekten
  • Konzernjahresüberschuss 3,1 Mio. Euro (i. Vj. 3,2 Mio Euro)
  • Ergebnis je Aktie somit 2,64 Euro (verwässert und unverwässert)  entspricht (i. Vj. 2,81 Euro)
  • Für Gesamtjahr 2012 hält der Vorstand an seiner  Prognose einer Umsatzerhöhung von mehr als 20% zum Vorjahr fest
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 | 99  Weiter  
2437 Postings ausgeblendet.

15.07.20 18:22
1

95 Postings, 778 Tage Master Magnoliagenau

das hält mich die ganze Zeit davon ab das Teil hoch zu gewichten. Die SNP mit einem Ronald Slabke oder einem Rüdiger Weng an der Spitze würde ich krass übergewichten. So bleibt es dann halt bei irgendwo um die 5%. Hatte schon Hoffnung, dass es besser geworden ist... Aber der leichte Größenwahn von SN kommt ja auch noch hinzu, zumindest passte die Ankündigung auf der HV, demnächst auf den Hoffenheim-Trikots zu erscheinen, dazu.  

15.07.20 18:29

588 Postings, 1465 Tage GaarySNP

Im Gegensatz zur letzten Kapitalerhöhung wird diese auf einem halbwegs ordentlichen Kursniveau durchgeführt. Dennoch sehr interessante Kommunikation mal wieder...  

15.07.20 19:00

3725 Postings, 4320 Tage clever_handelnVerwässerung

Bringt uns Richtung 40Euro vermutlich näher.  

15.07.20 19:02

2119 Postings, 1150 Tage HamBurch...bis zu 610000 neue Aktien...

Die neuen Aktien werden laut Mitteilung ausschließlich institutionellen Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung mittels eines beschleunigten Platzierungsverfahrens (Accelerated Bookbuilding) und unter Ausschluss der Bezugsrechte der Aktionäre angeboten.  

15.07.20 19:15

337 Postings, 1144 Tage HolzfeldMann o Mann

..so langsam geht mir der Laden auf den Sack. Wenn ich nicht nicht so tief im Minus wäre hätte ich schon lange verkauft.  

15.07.20 19:20
1

3068 Postings, 5069 Tage allavistaKE, ich denke man wäre auch ohne KE

gut durchgekommen. Kann mir aber auch vorstellen, daß manche der möglichen Partner gern ne bessere Kapitalausstattung sehen, wenn sie sich auf SNP festlegen sollen, gerade in aktuellen Zeiten.

Sollte aber definitv die letzte sein..

Mal schaun was man im kommenden CC zu sagt.

Jetzt muß man den Fuß nicht mehr vom Gas nehmen um die Wachstumskosten auszusteuern, sondern kann Vollgas geben um die HANA Welle voll zu reiten...

Wir werden sehen  

15.07.20 19:20

3756 Postings, 4063 Tage AngelaF.@Holzfeld

Wenn das dein Grund ist, hier investiert zu sein/zu bleiben ... weil du im Minus bist ...

Bist du dir wirklich sicher, dass die Börse der richtige Platz für dich ist?  

15.07.20 19:30

3756 Postings, 4063 Tage AngelaF.allavista

Eine Aussage auf der HV, a la

"KE ist keine geplant, aber wenn sich dementsprechende Chancen ergeben, dann werden wir diese nutzen"

wäre das Mittel der Wahl gewesen. Mir unverständlich, dass die Vorstände auf den HVen (egal ob bei SNP oder anderswo) da immer mit einem "Nein" antworten.

Wer zu 100% sicher sein will, dass es keine KE geben wird, der kann ja sein Geld halt auf dem Festgeldkonto legen.
 

15.07.20 19:37
1

3068 Postings, 5069 Tage allavista@Angela, glaube nicht das sie nein gesagt haben

sondern ausreichend Mittel und Banklinien.
Stärkung EK ist halt nochmal was anderes.

Andererseits macht man sich natürlich auch die Kurse kaputt. .. Kann uns auch nicht passen

Mit ner KE macht mans nie einem Recht. Wenn wir in Folge ne große neue Partnerschaft o. Auftrag sehen, wärs zu verschmerzen..  

15.07.20 19:38
2

759 Postings, 7339 Tage könig@Holzfeld

Das Gebaren von unserem "tapferen Schneiderlein" zeigt immer wieder aufs Neue leicht egomanische, bisweilen schon groteske Züge auf.
Als Kleinanleger setzt man sich hier definitiv nicht in ein gemachtes Nest àla Ronald Slabke.
SN tickt da eher wie ein Elon Musk ;-)
Aber was man ihm einfach lassen muss, von seinen Geschäften und vom Geld verdienen, versteht er  was!!
Das hat er in der Vergangenheit bewiesen. Und das hält mich auch, trotz leichtem Misstrauen, bei der Stange. Denn immer dann, wenn man den Knaben schon abschreiben will, rennt die Aktie wieder auf neue all time highs und dann würde man sich auch wieder ärgern ;-)  

15.07.20 19:46
2

3756 Postings, 4063 Tage AngelaF.Mal was Witziges ...

Klickt mal unter der Rubrik "Nachrichten" auf die Nachricht von 18:11 Uhr. Diese Nachricht greift die Zukunft vor und zeigt das Kurspotenzial von SNP auf.  :-)))

"Das Grundkapital soll dafür um bis zu 9,2 Prozent von 6,6 auf bis zu 7,2 Milliarden Euro erhöht werden, wie das Unternehmen am Mittwochabend in Heidelberg mitteilte."  

15.07.20 19:55
1

3756 Postings, 4063 Tage AngelaF.7,2 Milliarden Grundkapital

Wäre eine MK von ca. 340 Milliarden.

Damit dürfte dem Aufstieg in den Tec-Dax nichts mehr im Wege stehen. ;-)  

15.07.20 19:56
1

970 Postings, 1799 Tage matze91Kommunikation

Guten Abend,

ich will mich als Neuling hier nicht gleich zum Motzer machen.

ich schließe mich aber ANGELAF an: ".. Unternehmenskommunikation mit den Anlegern ... (sehr) anders als top".

Man kann/will nicht mal den Auftrags-BESTAND zum 30.06. bekanntgeben. Warum eigentlich?

Und zu der KE hätte man wenigstens ein paar Erläuterungen hinzufügen können, was man mit den Finanzmittel gedenkt zu tun!  

15.07.20 21:01

10108 Postings, 6406 Tage big lebowskySNP mag technologisch

top sein ( können), wenn die Software so ein ? burner? ist. Bertungsumsätze interessieren mich nicht.

Das Management ist es sicher nicht ( im Sinne der Aktionäre). Auch der Gründer, der hart am Rande der Legasthenie wandelt- zumindest sein Beitrag auf der HV vor zwei Wochen legt diese Vermutung sehr nahe-, mag technisch ein Genie sein. Aber Vertrauen, um hier Geld zu investieren, verdient er und das Management nicht. Die HV hat keine Anzeichen zur Kapitalerhöhung gegeben. Abgesehen von dem Vorratsbeschluss eine solche durchzuführen....

Leider ein Fehlinvest. Ich bin raus.

Ahoi

BL
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

15.07.20 21:28

7167 Postings, 6845 Tage bullybaerBin auch raus

das Wort KE schmeckt mir überhaupt nicht. Evtl. bei 40 wieder einsammeln  

15.07.20 21:42
1

212 Postings, 842 Tage JesseLauf der HV 2020

ging es um die Beschlussfassung über die Ermächtigung zur Ausgabe von Options- und Wandelschuldverschreiben.  Hierfür gab es keine Mehrheit.

Die jetzige Kapitalerhöhung wurde bereits 2019 auf der HV genehmigt. Beschlussfassung Ausgabe von Aktien, meine es waren 3,xx mio Aktien.

Mal sehen wo platziert wird.

Verwendung der Mittel dürfte klar sein, man wird massiv in den eingeschlagenen Wachstumskurs investieren.

Aus einem anderen Blickwinkel, SN hat vor >20 Jahren bei 0 angefangen, so viel hat er jetzt auch nicht falsch gemacht.




 

15.07.20 21:43
1
den letzten zwei Jahren haben hier schon mehrere von mir hoch geschätzte User verärgert das Handtuch geworfen. Ich erinnere nur mal an hzenger oder den auf Sondersituationen spezialisierten straßenköter. Im Nachhinein hat sich das immer als Fehler herausgestellt. Ich glaube schon, dass hier langfristig Wert für die Aktionäre geschaffen wird. Und wirklich überrascht von der Kommunikation kann man eigentlich auch nicht mehr sein...

 

15.07.20 21:59

212 Postings, 842 Tage JesseLeben die News

zu 46 platziert!  

15.07.20 22:07

3725 Postings, 4320 Tage clever_handelnmorgen dann verwässerung

10% minus erstmal  

15.07.20 22:13

7167 Postings, 6845 Tage bullybaerwieso -10%

wenn die zu 46 plaziert wurden?  

15.07.20 22:14
minus wegen Verwässerung macht keinen Sinn, dann hätten sie ja die Aktien geschenkt bekommen müssen und keine 46? gezahlt...  

15.07.20 22:20

3725 Postings, 4320 Tage clever_handelnder gewinn je Aktie

verteilt sich jetzt auf 7,2 Mio Aktien. Prego.  

15.07.20 22:30
Mit anderen einfachen Worten, fällt der Kurs nicht auf einen neuen Mischkurs, schießt das KGV nach oben. Prego.  

15.07.20 22:33
1

506 Postings, 2379 Tage WesHardinKE

Ich bin seit 2008 Aktionär bei Dialog Semiconductor. Die haben 2009 aus heiterem Himmel ebenfalls eine KE unter Ausschluss des Bezugsrechts durchgeführt. Zum einen auf sanften Druck des Grosskunden Apple, dem die Kapitalausstattung ihres jungen Lieferanten zu gering und damit zu riskant erschien. Zum anderen waren die Umsätze an der Börse zu gering, als dass die höchst interessierten Instis sich hier eindecken konnten. Ähnliche Gründe liegen hier ja vielleicht auch zu Grunde. Das wäre meines Erachtens positiv zu bewerten.

Anders als jetzt bei SNP wurde ein Festpreis verlangt. Dieser lag bei 4,50 Euro, bei einem damaligen Börsenkurs von ca. 3,50 Euro. Trotz des stolzen Aufgelds war die Emission mehrfach überzeichnet. Das hat dem Börsenkurs natürlich nicht geschadet, ganz im Gegenteil!

Leider hat SNP keine Angabe über die Spanne gemacht, innerhalb derer die Angebote für die neuen Aktien liegen müssen. Vom erzielten Preis pro Aktie hängt es jedoch letztlich ab, ob die Altaktionäre die Arschkarte in Form einer Kapitalverwässerung gezogen haben, oder ob mittels eines ordentliches Agios auf den heutigen Xetra Schlusskurs ein positives Signal ausgesendet wird.

Aus der Tatsache, dass die ganze Geschichte über Nacht durchgezogen werden soll schließe ich, dass schon vorab mit den Instis alles abgesprochen (gemauschelt) wurde. Das ist nun wirklich ein extrem beschleunigtes Platzierungsverfahren!! Wie so was geht könnt ihr hier nachlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bookbuilding-Verfahren

 

15.07.20 23:07

588 Postings, 1465 Tage GaarySNP

@matze91, ja Auftragsbestand fehlt tatsächlich überraschend in der Nachricht von heute morgen.

Auftragseingang hab ich dagegen mal kurz hervorgeholt:

Q1 2019: 38,9 Mio - Auftragsbestand: 49 Mio
Q2 2019: 85,1 Mio - Auftragsbestand: 71,2 Mio
Q3 2019: 148,7 Mio - Auftragsbestand: 91,3 Mio
Q4 2019: 201,3 Mio - Auftragsbestand: 92,7 Mio
Q1 2020: 47,7 Mio - Auftragsbestand: 106,2 Mio
Q2 2020: 93 Mio - Auftragsbestand: ?

Kann man natürlich spekulieren, warum man das nun nicht veröffentlicht hat, aber spätestens im Halbjahresbericht am 7.8. wird man dies und generell auch mehr wissen.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 | 99  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben