Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1529
neuester Beitrag: 21.09.20 20:38
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 38219
neuester Beitrag: 21.09.20 20:38 von: beegees06 Leser gesamt: 9040547
davon Heute: 338
bewertet mit 94 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1527 | 1528 | 1529 | 1529  Weiter  

20.06.13 10:12
94

15862 Postings, 4384 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1527 | 1528 | 1529 | 1529  Weiter  
38193 Postings ausgeblendet.

17.09.20 20:44
2

106 Postings, 1762 Tage Hanni2knaja..

prinzipiell stimme ich dir da zu us, aber die ständigen Posts wo du dich über andere Posts beschwerst sind auch nicht unbedingt eine Bereicherung :-)  

17.09.20 21:55

6297 Postings, 5336 Tage beegees06Hanni2k

Danke, US bringt hier doch nie Beiträge, welche einem umhauen, er kann leider nur über Andere herziehen - aber was soll?s, soll er sich aufregen wann und wie er will  

18.09.20 07:50
1

361 Postings, 6790 Tage Steffexzum richtigen Zeitpunkt die richtigen News:

https://www.nordex-online.com/en/2020/09/...er-in-the-usa-for-312-mw/

...der 12'er Knacker :-)  ...zumindest vorbörslich  

18.09.20 08:52
1

790 Postings, 931 Tage Geldpatesupi

Nordex hat einen Großauftrag in den USA über 65 Turbinen mit einer Gesamtleistung von 312 MW erhalten.vor 7 Min
Nordex SE12,130 ?+2,19% / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

18.09.20 11:25

8072 Postings, 1461 Tage raider7Auftrag non 312 MW

https://news.guidants.com/#!Artikel?id=8713738

Frage in die Runde..

Wenn ab nächstem Jahr die MW Preise bei Windendergie steigen würden+++++  wie lange würde es dauern, bis Nordex dann von den höheren Preise Gewinne realisieren könnte.

 

18.09.20 12:08

166 Postings, 1710 Tage William WallaceHexensabbat

Schade, sieht so aus, als würde die Wirkung der positiven Nachricht durch den heutigen Hexensabbat nicht ganz zur Wirkung kommen.....hätte sich sonst vlt ein wenig anders entwickelt.  

18.09.20 14:22

400 Postings, 955 Tage Kowalski100Das hat mit Hexensabbat nix zu tun.

Ich kann mich an keinen Grossauftrag erinnern, bei dem die Aktie den Eröffnungsgewinn nicht wieder abgegeben hätte. Immer sind die Lemminge schon klüger geworden  - noch vor einigen Monaten hätte es für so eine Meldung ein Eröffnungsplus > 5% gegeben.
Nordex macht doch Veriust je Umsatz - warum soll man sich dann über Umsätze freuen?  

18.09.20 16:42
4

15862 Postings, 4384 Tage ulm000warum soll man sich dann über Umsätze freuen?

Tja weil Umsätze zunächst mal das A und O bedeutet, denn ohne Umsätze geht galt nichts.

Überraschend kommt dieser 312 MW US-Auftrag nun wirklich nicht, da Nordex schon bei der Bekanntgabe der Q2 Zahlen im August für Q3 einen Auftragseingang aus den USA von um die 1 GW in den Raum gestellt hat. Das heißt dann wohl, dass diesem US Auftragseingang in den kommenden 2 Wochen noch weitere folgen werden. Für den Q3 Auftragseingang sieht es bis jetzt zwar noch nicht so gut aus,  denn bis jetzt wurden von Nordex offiziell nur folgende Auftragseingänge in Q3 gemeldet:

USA 312 MW (65x N149/4800)
Kolumbien 185 MW (41 x N149/4500)
Deutschland 28,8 MW (8x N117/3600)
Brasilien 27,7 MW (8x AW132/3465)

Das wird aber noch was werden mit dem Q3-Auftragseingang, da bin ich mir schon sehr sicher. Mal sehen ob Nordex beim Q3 Auftragseingang an die 2 GW kommen wird. Ich gehe davon aus, dass neben den wohl noch kommenden US Großaufträgen von um die 700 MW noch Großaufträge, also über 150 MW, aus Chile und Brasilien kommen werden in Q3. Auch aus Frankreich, Deutschland und Holland sind nach meinem Wissensstand schon Aufträge in Q3 für Nordex rein geflattert.

Von der Auftragsfront aus sieht es weiterhin so richtig gut aus. Das können nun wirklich nicht allzu viele Industrieunternehmen zur Zeit sagen.  Man kann schon davon ausgehen, dass Nordex in 2021 wie in diesem Jahr die 4 Mrd. ? Umsatzschwelle (locker) überwinden wird. Es wird zudem beim Auftragseingang interessant werden, wann Nordex die erste Charge, die sollte bei 400 bis 500 MW liegen meiner Schätzung nach, des riesigen 1 GW großen australischen Windpark "McIntyre" melden wird. Spätestens bis Anfang 2023 sollen nach meinem Wissensstand 500 MW von "McIntyre" in Betrieb gehen, denn über diese Windleistung hat Acciona über einen Stromabnahmevertrag (400 MW) wie auch über einen Direktverkauf (100 MW) an CoClean schon Verträge abgeschlossen.

Jetzt aber mal ein größerer Blick zum deutschen Markt. Der deutsche Markt ist zwar für Nordex nicht mehr allzu wichtig, aber es tut sich am deutschen Markt schon sehr erstaunliches für Nordex nach meiner Wahrnehmung bzw. meinem Wissensstand. So sieht es z.B. in Q3 so aus, dass Q3 eines der besten Installationsquartale für Nordex in den letzten 2 Jahren werden wird. Heute wurde z.B. die offizielle Inbetriebnahme des Windparks "Drackenstein" mit 5 Nordex-Turbinen N131/3300 gemeldet:

https://filstalwelle.de/shortnews/...L5CGyROINro71GQ6WP4pUdevv_j4EYU8

In Q3 wurden bis jetzt in Deutschland folgende Nordex-Turbinen in Betrieb genommen:

- "Meerhof" -  Bürgerwindwindpark - bis jetzt wurden im 34,5 MW großen Windpark 5x N149/4500 und eine N131/3300 in Q3 in Betrieb genommen (25,8 MW) - noch 2 weitere N149 werden gerade noch installiert
- "Drackenstein" - Alb-Elektrizitätswerk Geislingen-Steige - 16,5 MW - 5 N131/3300
- "Leeskow II & IV? - UKA - 13,5 MW - 3 N149/4500
- "Hoort" - LOSCON - die restlichen 2 N117/3600 des 57,6 MW Windparks Hoort wurden im August in Betrieb genommen - 7,2 MW
- "Genshagener Heide" - Bürgerwindpark - 5,7 MW - 1x N149/5700
- "Reher" - Bürger-Windpark Reher - 4,5 MW 1 N149/4500

Damit komme ich bis jetzt auf 158,7 MW an Nordex-Turbinen Neuinstallationen in Deutschland in diesem Jahr (Q3: 73,2 MW/1. Hj. 2020: 85,5 MW). Damit dürfte Nordex in diesem Jahr wieder endlich die 200 MW Installationsschwelle überwinden. Im Gesamtjahr 2019 gingen gerade mal 108 MW an Nordex-Turbinen bei uns in Betrieb. Für 2021 sieht es zum jetzigen Zeitpunkt auch schon mehr als ordentlich aus, denn ich habe momentan schon 180 MW an festen Deutschlandaufträge in meiner Liste stehen. Zudem schaut es für Nordex auch recht gut aus der Genehmigungsfront aus. Trotz Urlaubszeit wurden in den letzten 4 Wochen 82,8 MW an Nordex-Turbinenleistung genehmigt:

36 MW - Repower "Uetze-Nord" - BayWa - 8x N149/4500:

https://www.hannover.de/...agLhxMlqYjF6KcUos-cqqDt4j3SHf34COIjqsnaafg

27 MW - "Schönermark" - Teut Windprojekte - 6x N149/4500:

https://www.brandenburg.de/cms/list.php?page=mwfktermine
10,8 MW - "Willebadessen" -  GLS Energie - 3x N131/3600:

https://www.kreis-hoexter.de/.../bekanntmachungen/m_8554

9 MW - "Ahlen" - Drehstrom Ahlen - 2x N149/4500:

https://www.kreis-warendorf.de/.../Amtsblatt-38-2020.pdf

Es ist also schon recht erfreulich was sich da für Nordex sich auf dem deutschen Markt in Deutschland tut, aber trotzdem dürfte der deutsche Markt wie auch in diesem Jahr in 2021 nicht in die Top 6 Nordex Einzelmärkte nach Installationen kommen, denn in den USA (ca. 1,4 GW), Schweden (ca. 750 MW), Brasilien (über 600 MW), Norwegen (451 MW), Chile (414 MW) und Spanien (über 350 MW) werden mit Sicherheit über 300 MW im kommenden Jahr an Nordex Turbinen in Betrieb gehen. Für Deutschland schätze ich nach dem aktuellen Stand rd. 250 MW in 2021 und damit in etwa so viel wie in Holland, der Türkei, Südafrika und Finnland. Alles nach aktuellem Stand versteht sich.

So zuversichtlich zu Nordex war ich schon lange nicht mehr. Nun muss Nordex diese absolute top Auftragslage in einigermaßen gute Gewinnmargen ummünzen bei einer EBITA-Marge von mindestens um die 6% und dafür sieht es meines Erachtens gut aus:

- Ausbau der neuen Fertigungsapazitäten der letzten 18 Monate sollte nun großteils sein Ende finden und somit nicht mehr kostenbelastend werden - vor allem dürfte dabei die Umstellung der spanischen Rotorblattproduktion auf das N149 Rotorblatt wie auch die neue mexikanische Rotorblattproduktion der Knackpunkt werden

- das neue Lieferantennetzwerk vor allem bei den Rotorblättern (Brasilien, Indien, China), aber auch bei den Getrieben

- fast alle problematische 2018er Altverträge bis auf Brasilien und 2 Südafrika-Projekte sollten in diesem Jahr abgearbeitet sein c- damit in 2021 wohl kaum noch Belastungen aus den 2018er Altverträgen

- die N149 wird im kommenden Jahr um die 75% aller Nordex Installationen in 2021 ausmachen

- in den USA sollten die Stahlpreise für die Türme deutlich billiger geworden sein für die 2021er Installationen - da die USA in 2021 wie schon in diesem Jahr der mit Abstand größte Nordexmarkt werden nicht ist dieser Fakt nicht unerheblich

- Nordex hat mit der N149/5.X und der N163/N5.X schon ein Nachfolgemodell für die N149/4500 und wird mit beiden neuen Turbinen schon im kommenden Jahr starten

Oben drauf kommt dann noch die weitaus bessere Bilanz mit dem Verkauf des Projektgeschäftes an RWE, die dann noch zusätzlich einen Cash von 400 Mio. ? einbringt, so dass Nordex dann nicht nur eine Nettoliquidtät ausweisen wird, sondern auch ihre Zinssbelastungen mindert wird, die immerhin bei rd. 60 Mio. ? in diesem Jahr liegen werden.  

18.09.20 17:23

100 Postings, 3547 Tage LiricherKurs

versteh einer diesen Börsenkurs. Vorbörslich noch alles gut - jetzt  kopfschütteln  

18.09.20 17:44

1584 Postings, 3302 Tage Flaterik1988Wie gewonnen so..

krass unter 11,80 Wochenschluss?

Wäre ja mies xd  

18.09.20 18:29

6297 Postings, 5336 Tage beegees06Aufträge alleine ist halt nicht ALLES

das hat man heute leider wieder gesehen - um 8 Uhr noch ein schönes Plus, dann ging?s leider wieder bergab - das haben wir ja mit Neuaufträgen schon oft gesehen  

18.09.20 23:21

211 Postings, 1514 Tage hattingenbeegees06

Danke für das Update des Kursverlaufes, wäre uns sonst entgangen, und ja, das haben wir schon oft gesehen. Man denkt jetzt müsste es doch eigentlich bis ins unendliche hochschießen und was passiert? Es geht ein bisschen runter. Liegt bestimmt am Neuauftrag.

Einfach mal entspannt bleiben. Du bist doch kein Daytrader.

Was aber immer bleibt: ohh, ein neuer Forumsbeitrag. Von beegees06 :( -> kann nur bullshit sein.
Ok, das gleiche wirst Du auch denken wenn da steht hattingen.  

19.09.20 11:23

6297 Postings, 5336 Tage beegees06hattingen

was willst Du eigentlich??

Haben wir Meinungsfreiheit, oder kennst du das nicht - vielleicht auch noch eine bestimmte Gesinnung  

21.09.20 09:15

1584 Postings, 3302 Tage Flaterik1988hmm echt schade

sah so gut aus nachdem kauf bei 11,20. Das so schnell die 11,80 und 12 wieder fallen ätte ich echt nicht für ,möglich gehalten. gerade weil die vorher so oft getestet wurden, hätte ich damit gerechnet das diese jetzt auch eine massive unterstüzung bieten...  

21.09.20 09:36

2805 Postings, 2962 Tage US21???

Deine Posts sind manchmal echt verwirrend.

Wie kann denn die 12 fallen, wenn sie gar nicht durchbrochen wurde.

Wie kann sie als Unterstützung wirken wenn sie nicht durchbrochen wurde.  

21.09.20 09:42

1584 Postings, 3302 Tage Flaterik1988

na klar wurde sie das, sogar deutlich. Es wurde dann nur leider nicht über dieser geschlossen  

21.09.20 09:53

2805 Postings, 2962 Tage US21?

Dann bist du schlecht informiert. Lies dir die Kriterien für das Durchbrechen durch.

Wenn er nur kurz darüber ist und danach wieder runtergeht gilt er als nicht durchbrochen.

Brauchst dir auch nur den Chart ansehen. Da war er nicht über 12.  

21.09.20 12:41

1584 Postings, 3302 Tage Flaterik1988okay

hast du ein Link wo das näher beschrieben wird. Stimme dir zu das Nordex auf Tagesbasis nicht über 12 bzw. 11,80 geschlossen hat. Hatte das ja bereicht Freitag geschrieben. Aber über 12 waren wir aus meiner sicht (siehe Bild)  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 71%) vergrößern
unbenannt.png

21.09.20 12:54
1

2805 Postings, 2962 Tage US21Nordex

link habe ich keinen, da ich noch zu den Alten gehöre die Bücher zur Charttechnik lesen.

Ein Widerstandsbereich ist überwunden wenn der Tagesschlußkurs darüber liegt.

Bzw Noch strenger: Ein Widerstandsbereich ist überwunden wenn der Tagesschlußkurs darüber liegt und auch der Eröffnungskurs des nächsten Tages darüber liegt.

Wenn es nur kurze Intradayanstiege gibt, gilt ein Widerstandsbereich nicht als überwunden. Sonst würde man zu viele Fehlsignale kriegen.

Das ist ja das was du geschrieben hast. Er ist intraday kurz darüber, fällt zum Schlußkurs aber wieder ab und danach geht es eben weiter runter. Das bedeutet er hat es nicht über den Widerstand geschafft, weshalb die  Wahrscheinlichkeit groß ist, daß es erstmal noch weiter runtergeht. Das passiert gerade.  

21.09.20 12:56

2805 Postings, 2962 Tage US21Nordex

Wobei der schwache Gesamtmarkt natürlich noch dazu kommt.  

21.09.20 13:01

1584 Postings, 3302 Tage Flaterik1988okay

danke für deine erläuterung.

Trading ist wirklich nicht so einfach. Hätte also auf mich selbst hören sollen^^ und Freitag mit kleinem gewinn verkaufen sollen.. jetzt liegt man wieder 1-2 % hinten. Kein Beinbruch, aber ärgerlich ist es trotzdem.

Hätte aber auch nicht mit so einem Einbruch am Markt gerechnet. War mir doch recht sicher das nach der gamme week bzw. dem Hexensabbat es jetzt wieder hoch geht bzw. rühig läuft an den Märkten.

Man man wenn Onkel trump nichts macht war es das... nahezu alle Aufwärtstrends und GD50er sind unterschritten. Kacke...

Da kauft man einmal im Dip und dann sowas xD bin sehr gespannt was passtiert. Hoffe das ich nicht zu früh gekauft habe und es jetzt zu einer größeren korektur kommt  

21.09.20 13:23

6297 Postings, 5336 Tage beegees06Vestas berüht das heute fast überhaupt nicht

sind die wohl durch Corona nicht belastet?  

21.09.20 13:49

1584 Postings, 3302 Tage Flaterik1988joa,

naja Vetas wird die bessere Bilanz haben


Bei nordex kommen da eher Sorgen einer KE, etc.

Spanien ist start betroffen und hat auch neue Lockdowns  

21.09.20 13:56

166 Postings, 1710 Tage William WallaceWie immer

Kaum bin ich am Freitag bei 11,93? eingestiegen, geht es schon wieder deutlich bergab.
Der Gesamtmarkt gibt heute aber auch mal ordentlich nach, DAX wieder unter 13.000 Punkten, schon heftig.
Allen gute. Nerven und hoffentlich geht es die kommenden Tagen wieder bergauf, zumindest wer long investiert ist.  

21.09.20 20:38

6297 Postings, 5336 Tage beegees06Corona lässt Grüssen

die 12 ? werden wir diesen Monat nicht mehr sehen - unsere Nachbarländer sind nicht fähig, das Corona einigermaßen in den Griff zu bekommen  - die lernen aus der Vergangenheit nichts - schade !!!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1527 | 1528 | 1529 | 1529  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, Lucky79, Max P, Jico, Qasar, tschaikowsky, warumist, waschlappen