Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 1 von 62
neuester Beitrag: 21.09.20 01:35
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 1532
neuester Beitrag: 21.09.20 01:35 von: Question11 Leser gesamt: 87519
davon Heute: 234
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62  Weiter  

03.08.20 04:49
8

589 Postings, 484 Tage HerriotForum für ehemalige Wirecard Anleger

Moin, Ziel dieses Forum sollte der Informationsaustausch zwischen ehemaligen Anleger und Interessierten des (ehemaligen)Wirecard -Konzern sein,

- die Interesse, an den hintergründen haben, die zu dem WC- Zusammenbruch führten
- die Interesse an einer Finanziellen Entschädigung ,die aus der Insolvenz von WC- entstanden sind  haben
- der Orientierung dient, zu evtl. Rechtsfragen (Anlegerklagen) usw.
- zum gegenseitigen Informationausstausch zum "Stand der Dinge" in Sachen Wirecard

Nicht erwünscht:
-Angriffe auf Schreiber/in; die Persönlich werden und nichts mit der Sache zu tun haben
-Politische Debatten
-Wortwahl die  "unter die Gürtellinie reicht" und sich auf einen Privat-Fernsehnniveau begibt,                   all dieses führt zur sofortigen Forumsperrung des Nutzer!.
Also dann würde ich am Sagen,gehen wir es an!.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62  Weiter  
1506 Postings ausgeblendet.

20.09.20 19:33

455 Postings, 77 Tage Meimstephgenau gestern ARD

SPielfilm ,Verschwunden in Marseille . Für Banken gibts ja  Geldwäscheauflagen . FÜR FDLs NOCH  NICHT:  Deswegen musste WDI darauf nicht wkl achten  

20.09.20 19:47

750 Postings, 515 Tage LucasMaatnur mal so

@Firma Investment Trinity in Irland hat einen Teil der Kredite gekauft.  

Hat da mal jemand die Möglichkeit zu dieser Firma paar Infos zu erlangen?
Ich habe mal recherchiert.
Findet sich nicht so viel. Interessiert mich mal !

Danke  

20.09.20 20:03
2

303 Postings, 84 Tage Question11Meimsteph

Eben ! Das ist auch so ein Thema, das immer falsch dargestellt wird von den Medien:
Wirecard musste Geldwäsche nicht besonders  monitoren.  Nur die Wirecard Bank.
In den Medien wird es aber immer so dargestellt, als hätte wirecard gegen Geldwäscheauflagen verstoßen. Die gab es aber gar nicht.
 

20.09.20 20:09

303 Postings, 84 Tage Question11LucasMaat

Trinity ist darauf spezialisiert Kredite im NPL (non Performing Loans, also nahezu uneinbringlich) Sektor billig zu kaufen. Ich gehe davon aus, dass sie maximal 10 % der Kreditsumme bezahlt haben. Erhalten sie mehr aus Sicherheiten oder Klagen, ist das ihr Gewinn.
Ich glaube jetzt nicht, dass es hier bewusste Verbindungen zu Wirecard gibt, das ist einfach deren normales Geschäftsmodell.
 

20.09.20 20:15
5

174 Postings, 336 Tage GabiiQuestion11: Meimsteph Dynamik

Ich denke, dass beides, virtuelle Mastercard für Flüchtlinge, Lybienmilizen und Oppositionelle, wie auch die unerwünschte technische und finanzielle Unterstützung von die Alleinherrschaft des amerikanischen Finanzsystem bedrohenden alternativen Finanzsystemen (russisches Swift, russische Blockchain/TON) Teil des WDI-Ökosystems waren und WDI somit das Genick gebrochen hat.

WDI war hier eventuell zu erfolgreich und hat zu vielen verschiedenen Interessen gedient.

MB war vermutlich zu erfolgsverwöhnt, zu sehr auf die möglichen Dimensionen der globalen Expansion fokussiert und hat sich eventuell zu stark und sicher gefühlt. Vielleicht hat er auch auf das Rechtssystem und die schützende Hand der BRD als AG für die Flüchtlingsfinanzierung vertraut.

Die Amis hätten vermutlich rechtsstaatlich nicht gegen WDI vorgehen können.
Also haben sie WDI über die Presse und die Hedgefonds mit ihren Leerverkäufen angeschossen.
Da die Amis auf Grund ihrer globalen Herrschaft über das Weltfinanzsystem Zugriff und Einfluss auf jedes Konto haben, dürfte es ihnen möglich gewesen sein, die Liquidität von WDI zu verschwinden zu lassen und EY zur Verweigerung des Testats, einen Tag vor dem ultimativen Termin der Darlehensverlängerung zu veranlassen.
Ob die Amis die Liquidität von WDI eingefroren, umgelenkt oder Marsalek das Geld (Umwandlung in Kryptowährung) noch gerettet hat, keine Ahnung, ist für die Amis auch unwichtig. Es ist zumindest nicht mehr bilanzierbar ausweisbar, die sofortige Überschuldung und Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für WDI angezeigt gewesen. MB über den Margincall beim erzeugten Kurssturz entmachtet, der Konzern von Freis als amerikanischen Regierungsangestellten übernommen.

Das dies so von Eichelmann / Chris Hohn vorbereitet und von Freis sofort und konsequent vollstreckt wurde ist kein Zufall gewesen sondern genauestens geplant und durchgeführt wurden.

Da wir nicht wissen, was und für wen WDI alles gearbeitet hat, ist es schwer zu behaupten, was für die Amis den Ausschlag zur Zerschlagung gegeben hat. War es eine Aktivität oder die Summe mehrerer Aktivitäten.

Wir haben jetzt zwar ein formell rechtsstaatliches Insolvenzverfahren, die Ursachen und Gründe sind aber meines Erachtens geostrategischer und politischer Natur und entziehen sich rechtsstaatlichen und allgemein wirtschaftlich anzusetzenden Maßstäben.

Aus diesem Grunde ist die  BRD m.E. auch verpflichtet den wirtschaftlichen Schaden für die Betroffenen / Anleger  wieder gut zu machen.

Die Politiker der BRD, egal welcher Couleur jedoch sollten sich prinzipiell Gedanken machen, welche Möglichkeiten es gibt sich als Staat unabhängiger zu machen.
Ein Staat ohne Rohstoffe, ohne Daten - und Finanzindustrie, ohne Spitzentechnologien wie KI, Digitalisierung, Biotechnologie, Gentechnik, wird auf Dauer eine kümmerliche Werkbank und Spielball für die wirklichen Player sein.  

20.09.20 20:36
2

461 Postings, 1871 Tage CDee...

@gabii: meine Gedankengänge gehen in die gleiche Richtung. Zu alter Stärke darf wdi nie wieder kommen. Dafür haben die Herren aus Übersee gesorgt. Die Hoffnung bleibt aber nach wie vor bestehen, dass man im kleinen weiterwurschteln darf und vllt sich berappeln kann nach und nach. Ein in 1-2 Jahren wieder 2stelligen Kurs halte ich nicht für unmöglich. Es muss aber erst einmal viel Gras über diesen "Betrug" wachsen. Dieses Jahr wird der Kurs wohl erst einmal im penny stock bereich verharren. Die leerverkäufer werden dies wohl noch einige Wochen ausnutzen. "Aufklärungsarbeit" wird es eh nicht geben. Es wird auch spannend, wie es weitergeht mit den beiden bösen Ösi-Buben Braun und Marsalek.  

20.09.20 21:18
2

455 Postings, 77 Tage MeimstephTolle ANalyse GABII

Das meiste sehe ich  GENAUSO .Ich  bin aber zugegeben  beeinflusst von Q anon und NWO Verschwwörungstheorien   und deswegen sehe ich auf der einen Seite die INTERNATIONALEN Zins und ÖLkartelle ,die durch MIgration eine NWO  installieren wollen, zu der SOros, FT , Gates Impf ID und Mastercard gehören und auf der anderen Seite  Putin , Trump und auf deren Seite Marsalek die diese Kartelle knacken wollen . JA ich denke ach , der Drops ist boch nicht ganz gelutscht  

20.09.20 21:29
1

455 Postings, 77 Tage MeimstephGoldstandart

Erdogan steht eigentlich auf seite der MIgrations ,also übernehmer......ABER scheinbar konnten sie ihn irgendwie umstimmen, denn in Türkei laufen die q anon Verschwörungstheorie Systemänderungen angeblich im TV https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...ziert-Rekordmenge-Gold  

20.09.20 21:41

455 Postings, 77 Tage MeimstephIm Nachhinein!

EY , Kpmg , singapur keiner findet was auch nicht nach  ständigen Anschuldigungen..... Dann kommt Frei und in einer durchwachten Nacht ist ihm köar "woher sollen den 11,9 milliarden kommen?" ....ja und auch jeder Techniker konnte es beim Monatsbriefing sehen, dass ihr Chef dem sie ALLE gottähnlich ergeben waren permanent die Aktionäre anlügt..... HIHI  

20.09.20 21:41

303 Postings, 84 Tage Question11Gabii

Genauso dürfte es gewesen sein!
Ich hoffe allerdings, dass das ganze noch nicht ganz durch ist, denn in letzter Konsequenz möchte ich nicht ausschließen, dass man Braun die Kohle lässt (er würde sowieso keinen Fuss mehr auf den Boden bekommen) und Marsalek dürfte auch versorgt sein (wer weiß: vielleicht sitzt der längst mit neuer Identität und leicht verändert wieder in D oder AT) und beide werden im Gegenzug zum Schweigen  verpflichtet.
Irgendwie sagt mir allerdings mein Gefühl, dass da noch was kommt.  

20.09.20 22:27

455 Postings, 77 Tage Meimstephwieder auf cyperweiber

ich versteh heute nix mehr ...zu müde Tweet zu ?Moscow Mitch? und eine Fabrik in Kentucky

Dazu gehören etwa diverse Verbindungen zu Markus Braun und Jan Marsalek von Wirecard; immerhin sitzt der eine in U-Haft, während der andere mutmaßlich nach Russland geflohen ist. Bevor wir auf den Ibiza-U-Ausschuss eingehen, sei noch einmal auf Narativ verwiesen, denn hier gibt es plausible Argumente für eine Involvierung Deripaskas in die US-Wahlen. Er hat sowohl zu Manafort Connections als auch zu Steele; das FBI ist an ihm interessiert (und er hat wie Putin Interesse an einer Beendigung der Sanktionen gegen Russland), und es gibt auch indirekte Verbindung zu Wikileaks und Julian Assange. Narativ schrieb dazu etwa: ?Deripaska?s associates visited Julian Assange of WikiLeaks at least twelve times between 2013 and 2017. Paul Manafort alone visited Assange three times in the Ecuadorian Embassy. The last visit came in March 2016, while he was working for Donald Trump and a month before the GRU successfully hacked into the DNC servers.  

20.09.20 22:34
1

750 Postings, 515 Tage LucasMaatnur mal so

Alischer Burchanowitsch Usmanow  

20.09.20 22:37

174 Postings, 336 Tage GabiiMeimsteph, globale Veränderungen

Wenn ich herrschen will, muss ich stärker sein, als die zu Beherrschenden.
Diese notwendige Stärke kann ich durch eigene Anstrengung und Leistung erzielen, aber auch durch die Schwächung des zu Beherrschenden.
Die Chinesen sind mittlerweile eine Macht, die durch die Amis nicht mehr aufgehalten werden kann. Es wird zukünftig zwei separate Weltmächte geben, die sich aktuell auseinanderdividieren und entflechten. Beide Systeme werden autark existieren können und sich in der Zusammenarbeit auf das Notwendige beschränken. Die Bestrebungen sind aktuell in vollem Gange.

Russland ist ohne die ehemaligen Sowietrepubliken keine Weltmacht mehr, was auch nicht unbedingt sein müsste. Russland ist ein europäisches Land und könnte im Verbund mit den anderen europäischen Ländern Europa zum dritten souveränen Weltblock machen. Russland hat die Rohstoffe und das Militär, Deutschland ?noch? Technologien, Ingenieure und Facharbeiter.
Eine dritte Weltmacht ist weder im Interesse der Chinesen und natürlich auch nicht der Amis. Insofern machen aus amerikanischer geostrategischer Sicht alle Bestrebungen Sinn, die auf eine Spaltung Europas und der Trennung Russlands von Europa abzielen.
Die durch amerikanische Demokraten dominierten NGO`s initiierten die arabischen Frühlinge, die darauf folgende geförderte Masseneinwanderung nach Europa, die Natoausweitung in Richtung Russland, Stärkung antirussicher Opposition in den ehemaligen Sowietrepubliken, die ideologische Spaltung Europas, das dominieren der europäischen Presse, die Torpedierung deutscher Industrie, die Untersagung deutscher und europäischer international relevanter Daten ? und Finanzindustrie, all das schwächt Europa, verhindert die dritte Weltmacht Europa und verlängert die Vormachtstellung der Amis.
Die Presse und Politiker haben sich die Amis vermutlich gekauft oder sonst wie unterwandert und abhängig gemacht. Zumindest können sie offensichtlich das was sie wollen, ohne erkennbare Gegenwehr.

Ich kümmere mich in der Regel eigentlich nicht um Politik. Wenn man durch Ereignisse wie um Wirecard oder aktuell auch Nordstream 2 persönlich betroffen ist, zum direkten Spielball geostrategischer Interessen wird, nun, dann macht man sich eben mehr Gedanken.
 

20.09.20 23:01
1

750 Postings, 515 Tage LucasMaat@ gabii nur mal so

@Ich kümmere mich in der Regel eigentlich nicht um Politik. Wenn man durch Ereignisse wie um Wirecard oder aktuell auch Nordstream 2 persönlich betroffen ist, zum direkten Spielball geostrategischer Interessen wird, nun, dann macht man sich eben mehr Gedanken.


Und wenn man dann kurz über telegram TON gesprochen hat, dann kommt man natürlich auch zu Gazprom-Nordstream 2- Usmanow-Navalny  

20.09.20 23:18

455 Postings, 77 Tage Meimstephsehr richtig Gabii!

AAAAber ich denke  die USA haben mit trump wahl änderung vollzogen.SIe sehen  den FEIND im eigenen Land. den der sie in Kriege involviert um sich zu berreichern. den der spaltet ,um sich zu bereichern .....DIE ELITEN ...ANgeblich haben Teile des Geheimdienstes sich abgespalten und TRump installiert um deren Plan zu durchbrechen. Ich denke Trump und Putin sind sich einig. TRump hat sich aus Afghanistan zurückgezogen, hat sich aus Syrien zurückgezogen ....Alles zugunsten des Friedens und RUSSLANDS . Ich interessier mich auch erst für Politik, seit ich die Gefahr sehe meine Heimat und mein EIgentum zu verlieren.  

20.09.20 23:21

750 Postings, 515 Tage LucasMaatnur mal so

Herriot : regierung vergibt aufträge für 400 mio.       #15021

         Eigentlich ist es nicht zu verstehen!!!
Es ist doch für jeden nun schon sichtbar.  Es wird trotzdem, ganz ungeniert, weiter Aufträge an dieses Kartell von WPs vergeben.
Nun werden wir nie erfahren, wer bei Wirecard der neue WP geworden wäre.

   

20.09.20 23:28
1

455 Postings, 77 Tage Meimstephpolttik

ich hoffe ich kann bald wieder aufhören mich für poltik zu interessieren , WEil jmd der dafür bezahlt wird das ordentlich macht, Ich habe mir in der Zwischenzeit ja die auf WDI basierende Verwaltung , Steuersystem , Entwicklungshilfe und Umweltrettungslösung ausgedacht ausgedacht ;  Wenn die jetzt WIrecard nicht einstampfen sollten sie zurechtkommen, während ich den Rest meines Lebens meinen Hobbies nachgeh  

20.09.20 23:30
1

303 Postings, 84 Tage Question11Ich glaube, den Link hatte noch keiner gepostet


https://www.derstandard.de/story/2000120115620/...tet#story-community

Komisch nach wie vor, dass das Thema von der deutschen Presse stoisch ignoriert wird....

 

20.09.20 23:39
1

750 Postings, 515 Tage LucasMaat@ Meimsteph

Ich habe es nie verstanden, warum Deutschland sich an den Sanktionen gegen Russland beteiligt hat.
Und noch beteiligt.
Es hat uns wirtschaftlich enorm geschadet.
Wir sind ein Exportland !
Ich habe immer gehofft, wir würden uns besinnen und endlich aufwachen.
Habe auch bez. Wirecard eigentlich immer die Richtung Russland erwartet und erhofft.
 

21.09.20 00:02

174 Postings, 336 Tage GabiiQuestion11: Ich glaube, den Link hatte noch keiner

Es geht unserer gesteuerten Presse im Fall WDI vermutlich mehr um Desinformation und Ablenkung vom eigentlichen Problem als um Aufklärung.

Die investigative Aufklärung der tatsächlich möglichen Konflikte und Verbindungen, WDI, Marsalek, russisch-österreichische  Gesellschaft, Libyen, virtuelle MC, Telegramm/Tom wäre interessant und möglich, wenn man wollte und dürfte.  

21.09.20 00:12

174 Postings, 336 Tage GabiiLucasMaat: nur mal so, WP, EY

Sollten die Bilanzen von WDI über all die Jahre vertuschend gestaltet, wirtschaftlich aber richtig gewesen sein, könnte man EY keinen Vorwurf machen. Insbesondere nicht, wenn die vertuschende Gestaltung staatlich abgesegnet war.

Wenn höhere Gewalt, eventuell die Amis, EY dann vorgegeben haben, die Seiten zu wechseln und nicht zu testieren, nun, dann ist es für EY höhere Gewalt.

Vielleicht gibt es keine Schuldfrage. Es gibt eben Interessenlagen und Player, die ihre Interessen durchsetzen.

Es gibt dann aber auch involvierte Verantwortliche, welche die hinzunehmenden Kollateralschäden wieder bestmöglich glätten müssten. Ich erachte dies für möglich und sehe aus meiner Sicht die BRD in der Verantwortung.  

21.09.20 00:17

174 Postings, 336 Tage GabiiLucasMaat: Usmanow-Navalny

Den Konflikt Usmanow-Navalny habe ich jetzt nachlesen und verstehen können.

Gibt es denn eine Verbindung Usmanow - Telegramm TON   oder  Usmanow WDI oder Usmanow - Quiwi?

Ich habe da noch nichts gefunden.  

21.09.20 00:37

303 Postings, 84 Tage Question11Gabii

Da ja die Kollateralschäden nicht dargestellt werden derzeit, sondern eigentlich allen verkauft wird, dass es sich um einen reinen Bilanzskandal handelt und die Presse, bis auf wenige Ausnahmen, da auch im Moment noch mit durchkommt, hängt viel davon ab, was denn irgendwie noch ans Licht kommt, was nicht ignoriert werden kann.
Wenn alle Protagonisten sich ans Drehbuch halten, sehe ich schwarz.
Wobei ich noch ein bisschen Hoffnung habe, dass sich nicht alle daran halten werden...  

21.09.20 01:16

174 Postings, 336 Tage GabiiQuestion11: Gabii

Deswegen ist es so wichtig, dass wir alle recherchierbaren Informationen weiter geben. Auch wenn sie unglaublich und verschwörerisch erscheinen. Man kann manchmal garnicht so dumm denken wie es kommt.

Ich hatte zwar im vergangenen Jahr Bestrebungen zur feindlichen Übernahme von WDI für möglich gehalten, jedoch nicht so eine brutale Zerschlagung. Das final gelieferte Szenario war für mich völlig überraschend und nicht denkbar.
So wie ein schwarzer Schwan unter vielen weißen Schwänen auftauchen kann, ist das prinzipiell auch umgekehrt möglich.

Insofern sollte es uns gestattet sein, durchaus um die Ecke zu gucken, ob da nicht irgendwo ein weißer Schwan auftauchen könnte.  

21.09.20 01:35

303 Postings, 84 Tage Question11Gabii

Ich sehe das grundsätzlich auch so wie Du, aber die Informationen kann sich jeder Journalist genauso aus dem Internet ziehen, wie wir es tun.
Das man darüber nicht berichtet, ist für mich nicht ein Zeichen dafür, dass man es nicht weiß, man will es nur nicht zu sehr in die Öffentlichkeit bringen.
Ganz nach dem Motto:
Teile davon würden die Bevölkerung verunsichern...
Und darüber hinaus, wenn auch nur ansatzweise etwas an der Terrorfinanzierung oder den Kreditkarten für Flüchtlinge dran ist, würde es auch nicht ins politische Kalkül der Medien passen.  
Ich habe wenig Hoffnung, dass hier Aufklärung aus Deutschland kommt, wenn doch wäre ich positiv überrascht.
Ein bisschen Hoffnung habe ich aber, dass vielleicht von anderer Seite noch was geleakt wird. Vielleicht wird das noch etwas dauern, für die Bundestagswahl ist es noch zu früh.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
60 | 61 | 62 | 62  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: capecodder, Jannah, 7seas, Raketenforscher