COMMERZBANK kaufen Kz. 28 €

Seite 1 von 12491
neuester Beitrag: 20.02.24 22:10
eröffnet am: 07.05.14 13:06 von: Schmid41 Anzahl Beiträge: 312266
neuester Beitrag: 20.02.24 22:10 von: Fridhelmbusc. Leser gesamt: 31021688
davon Heute: 3156
bewertet mit 323 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12489 | 12490 | 12491 | 12491  Weiter  

18.08.06 12:01
323

8212 Postings, 7245 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 €

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12489 | 12490 | 12491 | 12491  Weiter  
312240 Postings ausgeblendet.

18.02.24 10:18
1

717 Postings, 6789 Tage BaffoZLU und wie sie sonst so heissen

sind alle gleich "gut"  :-(
Der Kursverlauf der coba nervt mich.  

18.02.24 11:51
1

930 Postings, 1139 Tage halfordBaffo

mich nervt das ich bei 11,40
nicht verkauft hab...
Mein Depot bindet zuviel Geld im Moment, muss Cash aufbauen aber mit Mi us geh ich nicht gern raus:(((  

18.02.24 13:25

717 Postings, 6789 Tage BaffoBin gut im Plus mit EK 7€

aber der Kurs ist unterirdisch bez. der gelieferten Zahlen und der vorsichtigen Aussicht für 2024. Die coba wird auch 2024 prächtig verdienen.
Mit meinen geschätzten 2€ Gewinn per share für 2023 lag ich um 16 Cent (1,84€) zu optimistisch. Allerdings hat man auch weitere Rückstellungen bei der mBank,mittlerweile 99,5 % des Ausfallrisikos zurückgestellt, vorgenommen.Das wird dieses Jahr ganz anders aussehen. :-)))
Wie oft habe ich es schon bereut nicht verkauft zu haben um dann günstiger wieder einzusteigen!  

18.02.24 14:34

930 Postings, 1139 Tage halfordbaffo

Ich hatte auch EK 7,5
Hab aber bei 9,5 raus und bin erst kürzlich wieder zwischen 10 und 11 Stufenweise  rein
Mein EK liegt jetzt bei 10,6  

18.02.24 14:37

930 Postings, 1139 Tage halfordBaffo

hatte auf die Welle 4 spekuliert
Die wäre so auf die 12 gelaufen  

18.02.24 15:45
1

717 Postings, 6789 Tage BaffoDie coba müsste mind. bei 15€ stehen,

bei einem Gewinn von über 2€ für 2024 wären 17-18€ gerechtfertigt.  

18.02.24 16:26
2

717 Postings, 6789 Tage BaffoDie geplante Dividende von 35 Cent halte ich auch

für zu niedrig......hier hatte ich mit 40 Cent gerechnet.  

19.02.24 15:02

905 Postings, 1387 Tage NullPlan520Ich verstehe es auch nicht.

Warum keine 50 Cent.
Warum trotz hoher Aktienrückkäufe Kurse unter 12 Euro.

Ist man tatsächlich in der Lage den Kurs trotz (wegen) dem Aktienrückkauf zu drücken?
Würde mich interessieren wer glaubt das die Coba das hinbekommt?!


 

19.02.24 15:57
1

182 Postings, 1659 Tage cobanauseIch denke schon

dass man das hinbekommt. Ein Fremdunternehmen mit dem ARP beauftragt, sodass man aus der Schusslinie ist. Den Ausblick eher sehr zurückhaltend gestaltet, sodass etwas Unsicherheit bestehen bleibt. Die Dividende extra niedrig gesetzt, damit sogar etwas Enttäuschung aufkommt (ich auch). Ein paar Analysten mit verhaltenen Kurszielen dazu (auch die kann man ja beauftragen). Der Mix ist perfekt für das ARP und ändert nichts an den tatsächlichen (erfolgreichen) Unternehmenszahlen. Ich erwarte das der Kurs Mitte/Ende März deutlich anzieht bzw. spätestens wenn Kurs vor der HV "überraschend" bessere Zahlen veröffentlicht werden als man prognostiziert hat.

Bzgl. der Dividende - m. E. wären 50 Cent zu viel gewesen, allerdings auch etwa 40  Dir die Erreichung der 50%Ausschüttungsquote notwendig. Aber hier wäre dann ggfls. das ARP etwas unvorteilhaft gelaufen.

Alles meine Meinung. :-)  

19.02.24 17:40

2081 Postings, 4816 Tage RobertControllerEs werden für das ARP...

... im Schnitt 1,4 Mio Stck erworben und Punkt... wie und warum sollte der Kurs manipuliert werden?
Durch Leerverkäufe wohl nicht... und durch verhaltene Prognosen auch nicht!
Dass die Aktien nicht von der ComBa erworben werden, ist absolut normal... so auch bei der DeuBa.
Die Kurspflege durch Divi und ARP dient der Kurssteigerung... und nicht soviel Aktien wie möglich zu kaufen.

Allerdings bin ich auch der Meinung, dass der jetzige Kurs eine klare Unterbewertung darstellt... ebenso bei der DeuBa.
Wird scho wern!
 

19.02.24 18:26

182 Postings, 1659 Tage cobanauseRobert

Wo ich dir Recht gebe ist, dass niemand den Kurs "manipuliert", schon gar nicht durch Leerverkäufe. Die müsste irgendwann ja jemand decken und das Risiko wird keiner eingehen wollen.

Manipulation ist m. E. auch gar nicht nötig. Durch entsprechende Kommunikation oder Nichtkommunikation regelt das der Markt von alleine. Und wenn dann noch bestimmte technische Marken gekratzt werden (durch ggfls durch Kommunikation beeinflusste Anleger), muss man nicht mal mehr kommunizieren, dann ziehen ggfls. Algorithmen "Anlagerobotern" ohne zu denken (einfach aus technischen Gründen) nach.

Und es werden nicht 1,4 Millionen Aktien gekauft sondern 15 Millionen € täglich investiert. Und genau da spielt der Kurs dann natürlich eine Rolle. Am ARP-Beginn waren es täglich unter 1,3 Mio Aktien (Kurs 11,xx), derzeit über 1,4 Mio pro Tag. Das macht am Ende 10% mehr eingesammelt Aktien. Ich denke da besteht schon ein gewisses Interesse aus Unternehmensseite. Anlegerseitig ist das natürlich was anderes.

Sofern meine Überlegungen komplett falsch sind, würde bei Wegfall der aktuellen "ARP-Stützungskäufe" der Kurs nach dem 05.03. (da sind die 600 Mio investiert) kräftig nach unten rauschen. Ich hoffe nicht ...

Aber wie gesagt, nur meine Meinung. :-)  

19.02.24 19:07
1

905 Postings, 1387 Tage NullPlan520Bitte nicht falschverstehen,

laufe nicht nicht mit einem Aluhut durch die Gegend.
Möchte es nur Verstehen.
Die Cobo  nimmt von Montag bis Freitag 1,5 Mio Aktien vom Markt.
Ein grossen Anteil der täglichen gehandelten Aktien..
Der Kurs fällt regelmäßig trotz der gesteigerten Nachfrage!

Wenn hier nicht manipuliert wird, wo wäre der Kurs ohne Rückkauf? 8 Euro?  

19.02.24 22:20
1

1839 Postings, 3151 Tage lordslowhandVergesst bitte nicht, dass Anleger im Moment

und angesichts der weltweiten Konjunktur- wie auch Konfliktlagen doch ihr Geld weniger in den eben nicht krisensicheren Aktienmarkt geben.
Solange z.B. der Gaza-Krieg sich zu einem ausgedehnten Nahost-Konflikt entwickeln kann (und u.a. die Falken in Israels Regierung schaffen gerade die Bedingungen dazu), und solange Deutschland aufgrund vermehrter Rüstungsanstrengungen die staatlichen Investitionen in seine seit 20 Jahren  vernachlässigte Infrastruktur (Verkehr, IT, KI) nicht auf die dringend benötigte Stufe anheben kann  -  um nur zwei wichtige Punkte zu nennen  -  solange werden die Aktienmärkte hierzulande unsicher bleiben.
Und dass Banken grundsätzlich zu den eher unsicheren Aktienwerten gehören, wissen wir nicht erst seit der Pleite der Credit Suisse, nicht wahr?

Bis der "wahre Wert" der CoBa sich im Aktienkurs wiederspiegel, werden wir noch ein Weilchen Geduld haben müssen.  

20.02.24 05:59

8719 Postings, 3958 Tage FridhelmbuschDividende 35 Cent

das ist schon sehr wenig.
DB zahlt da schon mehr.  

20.02.24 11:31

667 Postings, 4816 Tage Nordi63Info: ARP bis zur 7. KW

20.02.24 16:23

717 Postings, 6789 Tage BaffoModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

20.02.24 16:36
1

717 Postings, 6789 Tage BaffoHabe einen Fehler in meiner Berechnung

die coba hält nur 70% der mBank.Damit ist der Wert der mBank bei der coba nur 4,35Mrd.Damit bleiben ca. 8,7 Mrd als Bewertung der coba.Auch das ist von der Bewertung her unterirdisch.  

20.02.24 16:46
1

182 Postings, 1659 Tage cobanause70% Baffo

Die MBank gehört nur zu ca. 70% der Coba. Also bleiben bei etwa 4 Mrd, die der Coba zuzurechnen sind, noch 9 für die Coba selbst. Macht also einen KGV von 4,5 bei den 2 Mrd Gewinn der Coba. Das ist schon gerechtfertigt ... *ironieoff*

Ich weiß ich nerve damit und bin ein grenzenloser Optimist. Aber alleine das ARP bringt (selbst bei gleichem Konzerngewinn der Coba, der ja aber noch steigen soll) eine Gewinnsteigerung je Aktie von 5%. Irgendwann kann man die Zahlen nicht mehr ignorieren - bis Mitte März bleib ich daher noch entspannt (auch wenns unschön aussieht) und freu mich über das Kursniveau.

Ich hab zehn Jahre Geduld gehabt, da hab ich die jetzt auch noch... :-)  

20.02.24 16:50

110 Postings, 13 Tage OrakelManufakrurEin starke Unterstützung liegt bei ca. 9,5-9,6 €

Darunter wird es wohl zum Blutbad kommen.  

20.02.24 16:51

110 Postings, 13 Tage OrakelManufakrurBiss Jahresende sehen wir sogar bei einer Kor

rektur am Gesamtmarkt sogar Kurse von bis zu 5,10 €  

20.02.24 16:53

110 Postings, 13 Tage OrakelManufakrurEin starke Unterstützung liegt bei ca. 9,5-9,6

€. Obwohl dann noch eine kleine bei ca. 8,8 € liegt. Darunter wird es wohl zum Blutbad kommen.

Dieses Jahr sind die ca. 5,10 € nicht ausgeschlossen. Da könnt ihr mich bis Jahresende dann nochmal daran erinnern.  

20.02.24 17:00
1

182 Postings, 1659 Tage cobanauseDas will ich doch hoffen Orakel

Mit der knappen Milliarde für das ARP, die ggfls. vom 2024er Gewinn ausgeschüttet werden, könnte die Coba dann 15-20% der Anteile wegkaufen. Da steht dann in fünf Jahren einer Dividende von 2 Euro/Aktie nichts mehr im Wege. Die hab ich nicht mal in meinen positivsten Szenarios im Blick. ;-)

Nicht zu ernst nehmen @all  

20.02.24 19:54

274 Postings, 3834 Tage EffectivoMBank bei über 150 €

Alleine diese Mehrheitsbeteiligung hat einen großen Wert. Frankenkredite vollständig zurückgestellt. Zinssenkungen kommen später, 2024 wird eine gelddruckjahr für die Coba. Das erst Quartal wird Hammerzahlen verlautbaren  

20.02.24 22:08

930 Postings, 1139 Tage halfordoraler Manufuck...

Wenn die Coba  auf 5 Euro geht
geh ich all in und übernehm den Laden...Muahahaha
Mfg Halford H.A.U.L.  

20.02.24 22:10

8719 Postings, 3958 Tage FridhelmbuschAlles Panikmache

CBK steht super da...kann man locker und gelassen

keepen.....und sogar nachkaufen.

In diesem Jahr garantiert die 15 Euro anknabbern.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12489 | 12490 | 12491 | 12491  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben