SMI 11?922 0.5%  SPI 15?308 0.4%  Dow 34?299 -0.3%  DAX 15?730 0.4%  Euro 1.0891 -0.1%  EStoxx50 4?144 0.3%  Gold 1?858 -0.4%  Bitcoin 35?961 -1.2%  Dollar 0.8981 -0.2%  Öl 74.3 1.7% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 4570 von 4718
neuester Beitrag: 15.06.21 23:26
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 117949
neuester Beitrag: 15.06.21 23:26 von: Feodor Leser gesamt: 18893524
davon Heute: 21014
bewertet mit 179 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4568 | 4569 |
| 4571 | 4572 | ... | 4718  Weiter  

16.05.21 08:40

Clubmitglied, 27343 Postings, 5559 Tage minicooperWeak hands rausgeschüttelt? Bodenbildung

Der CEO der Investmentberatungsfirma Vailshire Capital Management, Dr. Jeff Ross, stellt die Theorie auf, dass Elon Musks Angriff auf das Bitcoin-Netzwerk eine ?kurzfristige Kapitulation? ausgelöst hat. Das heißt, jeder, der bereit war, seine Bitcoin bei dem kleinsten Anzeichen von Schwäche zu verkaufen, hat es bereits getan. Die sogenannten ?Weak-Hands? und kurzfristigen Trader sind aus dem Spiel.
Ist dies der neue Tiefpunkt von Bitcoin?
Natürlich ist die Kapitulation bis jetzt nur eine Theorie. Wir können uns nicht wirklich sicher sein. Aber wenn es tatsächlich eine Kapitulation gewesen ist, könnte das bedeuten, dass wir den neuen Boden des Bitcoin-Marktes erreicht haben. Andere Indikatoren deuten ebenfalls in diese Richtung. Der Gründer von Capriole Investment, Charles Edwards, hat gestern ein Bruch des 100 Simple Moving Average festgestellt.
Während ?Kapitulation? beängstigend klingt, vor allem, da es mit dem späten 2018 Bitcoin-Crash in Verbindung gebracht wurde, ist es nicht wirklich eine schlechte Sache. Wie der prominente Finanz-Podcaster und Bitcoin-Bulle Preston Pysh in Reaktion auf D?Souzas Analyse erklärte:

Während der Halbierung 2016 ging der Preis für 9 Tage seitwärts und hatte dann einen 28%igen Einbruch, und es dauerte 100 Tage, um wieder auf den Halbierungspreis zu kommen. Bereiten Sie sich mental auf die Bereinigung der Effizienz und die Anpassung der Schwierigkeit vor, während das Protokoll alle Passagiere auf den Start vorbereitet.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass, wenn die Kapitulation stattgefunden hat und wir einen neuen Tiefpunkt sehen, Bitcoin abprallen und zu neuen und unglaublichen Höhen aufsteigen könnte. Mark Yusko, den CEO von Morgan Creek Capital Management:

Bitcoin wird sich mit institutionellem Geld erholen, das jeden Coin aus den Händen verängstigter Kleinanleger reißt. In der Tat, der Prozess ist wahrscheinlich bereits geschehen.
https://coin-update.de/...anager-bitcoins-crash-war-eine-kapitulation
-----------
Schlauer durch Aua

16.05.21 08:44

Clubmitglied, 27343 Postings, 5559 Tage minicooperSorry flo1974

Du hast den Beitrag schon gepostet ;-)
-----------
Schlauer durch Aua

16.05.21 08:45
4

18635 Postings, 7867 Tage preisfuchsMini du hobelst

Traumrenditen?
Cool
Hätte Zirbelholz
Das liebe ich. Kannst mir auch eine hobeln?
#114227
;-)
-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

16.05.21 08:54
3

329 Postings, 157 Tage Flo1974Mini, PF: :D

Mini, einmal schneller, als Du ... Sternchen in meinem Kalender...

PF: Ich hab noch ne alte Hobelbank....Du Zirbelholz... Mini weiß, wie es geht ... da gibt's doch nur eine logische Schlussfolgerung... :D  

16.05.21 08:59
3

647 Postings, 180 Tage mtsonline@Flo

willst du den Fuchs jetzt auf deine Bank schnallen? :-D
 

16.05.21 09:04
7

1571 Postings, 1317 Tage gebrauchsspurDie Türen bei Bitcoin schließen sich langsam ...

... aber sie schließen sich. Immer wenn die Trolls aus den Büschen hervorkommen und das Ende von Bitcoin besingen, ist es ein super Zeitpunkt, um zu kaufen.

Der Börsenbestand (blaue Linie im Chart des Twitterlinks) bei Coinbase sinkt und sinkt und sinkt. Ähnlich sieht es bei den übrigen Börsen aus.
 

16.05.21 09:15

329 Postings, 157 Tage Flo1974Mts: Man sagt ja,

wo gehobelt wird, da fallen Späne... Späne, kein Blut... ;) ...

Aber wenn Mini wirklich weiß, wie man Traumrenditen hobelt, da würde ich sogar in meinem Alter glatt nochmal zum Stift werden!

Ich hoffe, dass wir den Boden erreicht haben, ich habe aber immer noch ein nicht so gutes Gefühl ... Bullenfalle?
 

16.05.21 09:28
1

2363 Postings, 7811 Tage Vmax#114202 na ja die Erklärung ist wirklich ganz

einfach. Wenn es an Nachfrage fehlt knickt jeder Krypto ein so selten er auch sein mag...umgekehrt explodiert ein noch so fragwürdiger Krypto wenn es genug Nachfrager gibt...derzeit zur Genüge zu beobachten..  

16.05.21 09:41

Clubmitglied, 27343 Postings, 5559 Tage minicooperJo, ich hobel bis zum abwinken...:-)

-----------
Schlauer durch Aua

16.05.21 10:18

19 Postings, 4344 Tage ThruehleMM41

Ich sehe das ja alles genauso und habe schon 2008 angefangen Edelmetalle zu kaufen. Das Risiko bei Gold bleibt und es.könnte unter Strafe gestellt werden, Gold zu besitzen.  

16.05.21 10:36

9771 Postings, 2370 Tage MM41In den Foren

wird zu viel Blödsinn geschrieben, was die Qualität des Posts stark mindert. Hier wird überhaupt nicht informiert, da wird mehr für  Clicksrate gesorgt... Schade...

Man soll hier LeserInnen informieren weshalb Bitcoin-Preis so stark zuletzt nachgegeben hat?

Viele Anleger sind mit Hebel-Produkte bei Bitcoin investiert. Elon Musk mit seinen Aussagen über Bitcoin hat Algorithmen und künstliche Intelligenz in Bewegung gesetzt, demzufolge gaben die Kurse stark nach was Margin Call (Margenausgleich) einwirkte. Viele Trader müssten frisches Kapital nachschießen, sonst werden Positionen glattgestellt. Darum schwanken die Kurse bei Bitcoin so stark, weil die Nachfrage enorm groß ist und Finanzhaie mit viel Geld können die Kurse nach Belieben bewegen.

Die Firmen wie Coinbase & co. leben davon, dennoch Miners haben seit Jänner sehr viel Geld verdient, haben auch hohe laufende Kosten, weil Bitcoins-Erzeugung kostet viel Geld. Darum müssen sie mit Gewinn ihre Anteile verkaufen um Handel zu ermöglichen. Früher war für Kleinanleger viel einfacher und sicherer mit Bitcoins zu traden, heute haben wir die Banken, Firmen, Fonds, Großinvestoren im Spiel, die mit Derivaten unterwegs sind ( Wettscheine) und deswegen sehen wir wilde Verläufe des Kurses. Wer versteht, was Bitcoin bedeutet, der verunsichert sich nicht, sondern nutzt fallende Kurse um billiger nachzulegen. Wer da nur kurzfristige Interesse hat, der wird aus dem Spiel vertrieben.

Das gleiche Spiel haben wir am Mittwoch und Donnerstag (FEIERTAG) am Aktienmarkt erlebt. Viele sind im Urlaub gegangen, während Profis margin Calls eingewirkt haben. Die Kurse fielen stark, Manipulanten haben billig gekauft und unter dünnen Umsätze am Freitag die Kurse hochgetrieben, damit sie morgen mit sattem Gewinn verkaufen können.

Das ist die Börse wo sehr viel manipuliert und gelogen wird. Profis sind seit Tagen in Foren sehr aktiv und raten Aktien zu kaufen :)  Warum jetzt???? Warum haben sie vor Jahren nicht so aktiv und Aktien zum Kauf empfohlen?? Damals waren sie auch sehr aktiv - sie sorgten dafür, dass man nicht im Markt einsteigt, weil sie billig kauften. Sie kauften, gleichzeitig haben Untergang prophezeit. Jetzt haben wir UNTERGANG, sie prophezeien steigende Kurse. Ja; die Kurse können steigen, weil sie eigene Aktien hochkaufen und simulieren Interesse für Aktien. Wer blöd und naiv ist, der kauft im Blasenmodus Aktien!!!

Ich habe billig gekauft und teuer "alles" verkauft. Aktuell gibt es nur wenige Assets die wirklich billig und interessant sind. Alles andere ist wie Zeppelin aufgebläht :), Seifenblase ist milde Ausdruck :)

 

16.05.21 10:39
1

295 Postings, 577 Tage Edible@Thruehle

"unter Strafe gestellt Gold zu besitzen"

Selten so ein Quatsch gelesen. Aber ich verstehe natürlich die Message für uns andere User dahinter. Gold ist im Prinzip  unsicher. Ergo: Investiert euer Geld in BTC.


(Und auch hier werden wieder die Urinstinkte angesprochen. Angst!)  

16.05.21 11:00

295 Postings, 577 Tage EdibleZugegeben!

Ich traue unserem Staat bzw. dem Finanzministerium alles zu! Aber bevor die den Besitz von Gold unter Strafe stellen, werden sie vermutlich eher erst einmal dafür sorgen, dass ihr eure Steuern auf eure Btc- Spekulationen bezahlt. :D  

16.05.21 11:09

1072 Postings, 4242 Tage -Ratte-wem interesdiert

noch Gold? Alle die es noch nicht verstanden haben: Bitcoin ist das neue Gold.  

16.05.21 11:12
2

1072 Postings, 4242 Tage -Ratte-egal was der Kurs die

letzten Monate macht. Wir werden hier in den nächsten Jahren weitaus höhere Kurse sehen. Also Kaufen liegen lassen und später die reiche Ernte einfahren. Das ist eure Chance im Leben zu Geld zu kommen, auch bei diesen Kursen.  

16.05.21 11:31
1

295 Postings, 577 Tage Edible@Ratte

Genau das steht im Werbeprospekt!

Digitale Währung !
Gigantische Rendite !
Absolut sicher !

Diese Argumente widersprechen sich gegenseitig, sind aber wichtig, um möglichst viele Kleinanleger von diesem Invest zu überzeugen.  Möglichst solche, die kleine Mengen an Euro investieren. Deswegen auch die Mär von den 5 bis 10% des Invests sollte in BTC sein.  Wenn es wirklich sooo sicher ist, wieso nicht alles?  Wieso ist der Boden so wichtig, wenn das Ding in ein oder zwei Jahren eh durch die Decke geht und mehr wert ist als heute?

Eine Währung lebt davon das sie fließt! Hodlen macht Sinn, aber nicht wenn man BTC als Währung begreift. Als Anlage und Spekulation, ja!
Rendite und Sicherheit schließen sich gegenseitig aus! Ist die erste Lektion bei einer Geldanlage!
Genauso Rendite und Währung. Man kackt sich ins Höschen wegen einer ominösen Inflation und glaubt sich in Sicherheit, obwohl der angebliche "Sichere Hafen " 10 oder 15 Prozent am Tag locker an Wert verlieren kann. In der heutigen Zeit ist nur eines annähernd sicher: Bildung! Bildung kannst du in jede beliebige Währung eintauschen. Eine stabile Währung und Rendite schließen sich aus.

Das einzige, was wirklich bislang stimmt ist die Rendite. Ja, man kann mit Btc reich werden. (Wenn man denn zeitig genug angefangen hat Btc einzusammeln. Die großen Hodler und die Miner werden wirklich reich.  

16.05.21 11:36

19 Postings, 4344 Tage ThruehleEdible

Der Quatsch befindet sich in Ihrem Hirn - lesen Sie Wirtschaftsgeschichte, wenn Ihre beschränkte Phantasie das zulässt.  

16.05.21 11:44

19 Postings, 4344 Tage ThruehleEdible

Nö, Sie haben meine Message nicht verstanden. Sie lautet streuen. Über Platitüden wie "Bitcoin ist das neue Gold" kann ich  nur lachen. Und ich habe Gold, bin mit aber der Risiken der verschiedenen Anlageklassen  bewusst. Dieses Diskussionsniveau hier ist der Spiegel der Verblödung unserer Gesellschaft.  

16.05.21 11:48
1

13813 Postings, 4549 Tage RoeckiMönsch Mini ...

Zum einen Abhobeln hast Du doch genug Zeit zwischen den Newspostings! Wie kannst Du nur so naiv sein, all Deine Bitcoins zu verkaufen, jetzt hat Halex78 alle von Dir aufgekauft und hobelt sich Einen. Hätte es nicht gereicht, wenn Du einfach wie Chris Deinen Lambo verkauft hättest, anstatt Alles glattzuhobeln, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist?

 

16.05.21 11:52

19 Postings, 4344 Tage ThruehleWer alles

Auf eine Karte setzt, dem ist nicht mehr zu helfen,  sei es Gold, BTC, Aktien, Anleihen, Immobilien...  

16.05.21 11:58

295 Postings, 577 Tage Edible@Thruehle

Das Problem liegt doch hier eindeutig an den "Analogieschlüssen". Natürlich ist man ständig bestrebt die Vergangenheit zu vergewaltigen. Man bedient sich gerne der Menschheitsgeschichte, um irgendwas aus der Gegenwart zu erklären oder eine mögliche Zukunft zu malen.

Gold ist heute nicht mehr sicher! Wieso? Weil irgendwann mal was in der Vergangenheit passiert ist! Weißt du, wieso die Vergangenheit Vergangenheit heißt? Sie ist vergangen und kann sich nicht wiederholen. Natürlich können ähnliche Dinge passieren. Aber die Rahmenbedingungen ändern sich.

Edelmetalle, Aktien, Etf, BTC. Am Ende ist alles irgendwo unsicher!

Warte mal bis die Finanzämter sich dem Thema Btc richtig und damit meine ich richtig widmen. Da wirst du sehen, wie sicher alles ist. Da wird es Selbstanzeigen regnen.

P.S. Aber ich möchte mich auch hier nicht in eure Diskussion reinhängen. Es ist überall das gleiche im Forum. Egal in welcher Aktie oder Asset man unterwegs ist. Alles ist geil! Alles wird steigen. Und ich kaufe heute X. Ich schreibe das natürlich nicht, damit sich eventuell unentschlossene dem anschließen. Nein, ich schreibe es einfach nur so.
Um die Wogen zu glätten. BTC ist eine geile Spekulation. Aber mehr nicht! Wer Btc als Heilsversprechen unseres maroden Geldsystems verkauft, der lügt. Warum? Na weil er selbst investiert ist und irgendwie komischerweise glaubt, wenn er hier einen Wert nur hartnäckig genug verteidigt, könnte er Kurse oder Mentalitäten bewegen. Vielleicht passiert es, vielleicht aber auch nicht. Am Ende ist das hier eh nur ein Streit über Krümel. Das richtige Geld wird woanders verdient.  

16.05.21 12:01

Clubmitglied, 27343 Postings, 5559 Tage minicooperThruehle

Wenn du in Gold investiert bist aber nicht in kryptos, was machst du dann hier im thread?
Bin übrigens auch in Gold investiert.  
-----------
Schlauer durch Aua

16.05.21 12:04

Clubmitglied, 27343 Postings, 5559 Tage minicooperRoecky

Gabe erstmal gehobelt und dann den dip nachgekauft...:-)
-----------
Schlauer durch Aua

16.05.21 12:05

1072 Postings, 4242 Tage -Ratte-Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.05.21 09:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Beleidigung

 

 

16.05.21 12:12
1

9771 Postings, 2370 Tage MM41Um Anleger für Aktien

interessieren, sind alle Mass-Medien im Einsatz, bei Kryptowährungen sind Enthusiasten im Einsatz, die sich nicht leicht verunsichern lassen. Ich habe mit einem Freund vor etwa 2 Monate über Bitcoin ausgetauscht; ich habe festgestellt, dass er mehr in Bitcoin und  Kryptowährungen glaubt als an den Gott. Und erste mal in Geschichte sind junge Menschen aus der ganzen Welt so gut vernetzt und entschlossen in Kryptowährungen zu investieren, dass sogar Wallstreet da nichts zu sagen hat. Das war vor Jahren nicht vorstellbar. Wallstreet hat alles kontrolliert und bewegt. Heute hat sich da vieles geändert. Darum ist Bitcoin so stark und wird weiter steigen. Da gibt es kein limit oder irgendwelche Charttechnische Marken, die uns verraten können wohin die Reise hinsteuert. Das ändert sich stündlich, weil Millionen Menschen bereit sind auf Bitcoin& co zu setzen und das kann man nicht verhindern oder stoppen. Das ist einfach nicht möglich. Ich bin seit 1996 an der Börse, war im Jahr 2000 investiert, Crash miterlebt, einiges gelernt, aber heute mit Kryptowährungen das ist für mich nicht verständlich wie können sich diese junge Menschen so gut gegen die Bande von wallstreet durchzusetzen! Das ist möglich und deswegen werden Kryptos noch mächtiger als je zuvor, weil diese Tsunami am Werk ist und hat erkannt, dass sie jeden am Wallstreet ins Ruin treiben können. Man hat erkannt, dass sie nicht so mächtig sind, weil sie Geld haben und intelligenter als die anderen sind, sondern weil sie hinter sich der Staat und Zentralbanken haben, die diese Bande begünstigt. Die Zeiten haben sich dramatisch geändert und darum haben wir solche Zustände, wo jeder eingesehen hat, wie die Länder und Zentralbanken pleite sind und Betrugssystem - unser Finanzsystem ein Ablaufdatum hat. Unsere Wohlstand, Kapitalismus und Finanzsystem war Betrug und Manipulation.

Wir sehen, wir Finanzmafia die Aktienkurse nach Belieben manipuliert. ich weiß, dass alle Börsengesellschaften "extrem" verschuldet sind und das sie im Interesse der Staaten und Wirtschaften ihre Zahlen schonen, hübschen....und das alles ohne Strafverfolgung. warum??? Weil sie ein teil des Systems sind. In wenige Jahren rechne ich damit, dass die Politik komplett verschwindet, und das KI die Staatsgeschäfte übernimmt. Das ist viel billiger und sie arbeiten ehrlich...Die Menschen sind genetisch gierig und korrumpiert, künstliche Intelligenz kennt so was nicht.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 4568 | 4569 |
| 4571 | 4572 | ... | 4718  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben