Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4652
neuester Beitrag: 25.09.20 13:04
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 116294
neuester Beitrag: 25.09.20 13:04 von: gnomon Leser gesamt: 14940646
davon Heute: 1527
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4650 | 4651 | 4652 | 4652  Weiter  

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 6151 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4650 | 4651 | 4652 | 4652  Weiter  
116268 Postings ausgeblendet.

25.09.20 08:21

6543 Postings, 4853 Tage relaxed#116259

"Was superschlau klingen mag, ist in Wahrheit zynisch. "

Es ist schlau und zynisch, denn das sind keine Gegensätze.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

25.09.20 08:37
1

1656 Postings, 497 Tage SEEE21#270 Was intelligent klingen mag

ist vielleicht einfach Feige, wenn man hier nur auftaucht, um Beiträge anderer zu bewerten!  

25.09.20 08:42
1

6543 Postings, 4853 Tage relaxed#116271 ... ist Banane.

-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

25.09.20 08:50

63697 Postings, 5986 Tage Anti Lemming# 266

Spanien ist auf ausländische Touristen angewiesen, also werden die Corona-Zahlen kleingelogen.  

25.09.20 09:41

2785 Postings, 2196 Tage ibrihier noch so ein

übler Stammtisch-Hetz-Heißsporn Bericht:

Ein Gespräch mit einem nicht unbekannten Unionspolitiker
Eigentlich handelte es sich um einen Gesamtdarstellung der Bundespolitik in Gestalt eines Monologs.

Er begann mit der ziellosen Migrationspolitik, den unterlassenen Abschiebungen, dem Kontrollverlust, der ab und zu auffällt, wenn die Polizei einen Migranten mit vielen Identitäten festnimmt, es ging weiter mit dem Zustand der Bundeswehr und endete mit der Praxis, für alles mögliche ?europäische? Lösungen zu versprechen, von denen jeder weiß, dass sie nie kommen. Der Vortrag endete mit dem Satz: ?Ich dürfte nicht Oppositionsführer in Deutschland sein.?

In die Situation kam der betreffende Politiker nie. Das Gespräch ? wie gesagt, schon eine Weile her, aber die Lage besteht ja unverändert ? führt zu dem Punkt: Wer organisiert eigentlich die Opposition gegen die Bundesregierung? Nicht nur der Posten des Oppositionsführers ist unbesetzt, sondern das gesamte in einer Demokratie nicht ganz unwichtige Feld.

In der größten Oppositionspartei, der AfD, kämpft gerade der Teil Jörg Meuthens gegen den so genannten Flügel und umgekehrt, es ist längst nicht klar, wer und was am Ende übrig bleibt. In Niedersachsen zerfällt gerade die AfD-Landtagsfraktion. Bis auf weiteres verbraucht die Truppe gerade ihre gesamte Energie für ihren Gärprozess.

Die Grünen regieren faktisch schon länger mit. In den Talkshows, also dort, wo die eigentlichen politischen Reden gehalten werden, stellen sie eine stabile Mehrheit. Ihr Geschäft sehen sie darin, die Bundesregierung zu mehr von dem Gleichen anzutreiben, also zu mehr Regulierung der Wirtschaft, besonders der Automobilindustrie, mehr Aufnahme von Migranten aus Griechenland und mehr Geldumverteilung in der EU.

Die Linkspartei wiederum steht nicht in spezieller Opposition zur Bundesregierung, sondern zur Bundesrepublik, solange sie nicht bis in alle Winkel zum sozialistischen Staat umgestaltet ist.
Auf ihrer von ARD und ZDF freundlich begleiteten Strategiekonferenz in Kassel am Anfang des Jahres ging es nicht nur um das Erschießen beziehungsweise Zwangsarbeitenlassen der Reichen; ein Mitglied ordnete dort auch die Grünen konsequent als halbrechte Partei ein.
Demnächst stehen mit Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow eine Neotrotzkistin und eine Neostalinistin an der Linksparteispitze.

Die eine Partei also kann keine Opposition betreiben, die nächste braucht es nicht, und für die dritte stellt Opposition nur eine lästige Phase vor der Machtergreifung dar.

....

wie gesagt der reinste "Hetzartikel"
und es geht noch weiter mit der aufklärender  Wahrheit die es leider nur bei Tichy& Co zu lesen gibt:

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...-versenken-second/

Perfekte Analyse. Und viel Information.... Wir leben im Lummerland der Phantasien bezogen auf die Bevölkerung und der Teufelspakt bei den Maßgeblichen ist offensichtlich und wenn wir es nicht schaffen, diesen Kreislauf zu durchbrechen, werden wir untergehen, ob mit Corona oder Klima, das sind Nebensächlichkeiten, aber Ausdruck höchster Gewalt der herrschenden Klasse.

Ich warte auch immer noch auf den Untersuchungsausschuss für Frau Merkels zwecks diversen Entscheidungen?..


 

25.09.20 10:32
3

4092 Postings, 4331 Tage DreiklangDer Masken-Mumpitz

In einem kürzlich veröffentlichten Interview (SPIEGEL-Webseite) erklärte Virologe Drosten zu allgemeinem Erstaunen, dass man nicht wisse, wie und ob "Masken" (Mundschutz) überhaupt wirken, gegen Aerosole wirkten sie jedenfalls nicht. Fachlich gesehen hat er damit natürlich recht (politisch ist es eine andere Frage...).  Nun, was macht der Mundschutz: Er fängt Tröpfchen ab. Wie diese beim Sprechen z.B. ausgestoßen werden. Die Nase jedoch weist eine laminare Strömung auf - da wird nichts "mitgerissen". Allerdings bewirkt  der Mundschutz bei Einatmung eine turbulente Strömung - das ist der eigentliche Umstand, warum die Maske eine Behinderung der Nasenatmung bewirkt und als solche wahrgenommen wird. Damit können in der Nase durchaus auch Tröpfchen von der Schleimhaut abgelöst werden. Dafür haben wir dann aber die Maske - da hätten wir dann die  politische Erklärung.
Was sind Aerosole? Aerosole sind in Luft eingemischte feine Partikel - bis herunter zu (Makro-)Molekül-Größe. Covid-19 kann man als Makromolekül ansehen - die Virushülle ist als solches gebaut - und das Virus ist hygroskopisch, fungiert also als Kondensationskeim und kann Wasserdampf binden.  Das aber macht keine Tröpfchen  sondern bleibt ein Aerosol , man könnte von "Virus-Dunst" sprechen, und passiert den Mundschutz ungehindert. Im Aerosol ist das Virus wie in Luft gelöst  - kann also einen ganzen Raum ausfüllen, es sinkt nicht zu Boden. Ob die Luftfeuchtigkeit im Raum einen weiteren Einfluss hat, ist derzeit ungeklärt. Damit kann das Virus auch weite Distanzen überbrücken - bis zu 8 Meter sind genannt worden. Die Infektionswahrscheinlichkeit ist positiv korreliert sowohl zur Viruskonzentration in der Luft und der Einwirkdauer, bezogen auf die räumliche Position des "Infektanden".  Das bedeutet konkret : Befindet sich in einem geschlossenen Raum ein Infizierter, und zwar für längere Zeit, dann habe ich dort ohne Masken-Vollschutz(*) NICHTS ZU SUCHEN. Das ist ein großes Problem z.B. im Gesundheitswesen.
Ein Mundschutz mag ja kleidsam sein - der Herr Markus Söder ist todschick, so wie er  mit seiner weiß-blauen Maske daher kommt - aber er ist eine Scheinmaßnahme, suggeriert einen Schutz, den es nicht gibt. Statt dessen Mindestabstand;  der wirkt auch dem Aerosol entgegen; sicher gegen Aerosole ist nur Luftaustausch. Auf Intensivstationen z.B. : weitgehend laminarer  vertikaler Luftaustausch von oben nach  unten, ständig.
(*) = sieht aus wie eine Gasmaske oder ein Raumfahrerhelm, je nach Bauart.  

25.09.20 10:55

4849 Postings, 3712 Tage Murmeltierchen#273

werden kleingelogen...

da das "gesundheitssytem weltweit nach dem gleichen profitorientierten prinzip läuft ( besonders in der westliche welt) sind nur kranke gute kunden.
nach einer langen trostlosen sommerzeit mit leeren betten, sind viele kliniken in einem finanziellen "notstand" geraten. mit "corona" getestet bringt deutlich mehr in die kassen, warum sollte man die gelegenheit nicht ausnutzen als unternehmer.

vom  krux mit der EU nothilfe für besonders schwer betroffene südländer reden wir mal nicht - das ist klar wie klossbrühe das hier corona - rein zufällig- zu rechten zeit kam.  

25.09.20 10:59

4849 Postings, 3712 Tage Murmeltierchenmasken mumpitz

...anfangs hat selbst die who die masken als ungeeignetes ( weil wirkungsloses) mittel für die bevölkerung  gesehen. es sit aber so das nur mit dem symbol der maske eine pandemie auch wirklich bei den menschen ankommen kann - sozusagen ins bewusstsein gebrannt wird. maske = pandemie= angst= notstand = usw.  

25.09.20 11:23
1

19510 Postings, 5183 Tage Malko07Masken sind sicherlich keine optimale Lösung

für den stundenlangen Aufenthalt in geschlossenen Räumen. Primär bieten sie einen zusätzlichen großen Schutz bei kurzen Begegnungen. Hält man draußen ausreichend Abstand braucht es dort sicherlich keine Masken. Manchmal ist der Abstand leider nicht möglich. Tröpfchen und Aerosole werden nicht nur beim Nießen ausgeschieden sondern auch beim Sprechen (umso lauter, umso mehr - umso höher, umso mehr (Frauen)), Singen und Schreien.  Und je höher die aktuelle Infektionsrate umso höher die Gefahr.

Der genaue  Infektionsverlauf ist bis heute nicht vollständig durchblickt. Die praktischen Erfahrungen zeigen allerdings deutlich dass auch Aerosole im Spiel sein müssen. Anders lässt sich sonst manches Infektionsgeschehen nicht erklären.

Prinzipiell ist die Gefahr im Freien reduziert aber nicht ausgeschlossen. Was bringt ein Hygienekonzept beim Fußball, wie man gestern in der Puskasarena beobachten konnte, wenn große Teile der Zuschauer nicht auf ihren Plätzen bleiben, sich zusammenrotten und Schreien und Singen? Die Gefahr ist immer noch geringer wie in einem schlecht durchlüfteten Opernhaus aber auch nicht ohne.

Nicht alle Infizierten sind infektiös. Leider fehlen uns heute noch einfache ausreichend sichere Schnelltest à la Schwangerschaftstest  um eine Infektion feststellen zu können und noch besser feststellen zu können ob man infektiös ist. Auch ohne Impfung könnte man mit solchen Tests zu einem fast normaleren Zustand zurückkehren.

Hendrik Streeck, ein Anhänger der Herdenimmunität, hat nicht die Geduld derartige Tests abzuwarten. Es werden allerdings große Fortschritte in dieser Richtung getan. Auch bessert sich laufend die Behandlung schwer erkrankter Corona-Patienten. Auch eine Frage die Zeit benötigt. Ob es in absehbarer Zeit zu einer brauchbaren Impfung kommen kann, weiß keiner bis zu dem Zeitpunkt da sie da ist und sich beweist. Weiß auch ein Streeck nicht. Die Wahrscheinlichkeit, es in absehbarer Zeit eine Impfung zur Verfügung steht, steigt allerdings täglich. Aber wie schon gesagt, es geht nicht nur um Impfung, es geht auch um einfache Tests und gute Behandlung. Und nur ein öffentlichkeitssüchtiger Professor, der nachträglich unbedingt Recht behalten will, ist bereit für seinen Unsinn tausende zusätzlicher Tote in Kauf zu nehmen.  Und sein höchster Arbeitgeber im Land NRW reiht sich in diesen Unsinn ein und glaubt die Füllung der Krankenhäuser wäre eine sinnvolle Pndemiebekämpfung.

 

25.09.20 11:29

19510 Postings, 5183 Tage Malko07wirkungsloses mittel für die bevölkerung

dieser Satz beinhaltet ja die Aussagen, dass es für die Nicht-Bevölkerung anders sein könnte. Aber wer ist die Nicht-Bevölkerung? Etwa kleine Nager? Bei denen wurde die Wirksamkeit schon experimentell nachgewiesen. Es müssten noch die Experimente mit Menschen gemacht werden. Dafür sollte sich doch die Covididioten freiwillig melden. Eine Gruppe mit, eine ohne. So könnten sie endlich einen Teil ihrer Ansichten beweisen.  

25.09.20 11:32

19510 Postings, 5183 Tage Malko07besonders in der westliche welt

Ich kann keinen wesentlichen  Unterschied zwischen der westlichen und östlichen Welt feststellen. In China geht man wesentlich brutaler gegen die Pandemie vor und in Russland überschlägt man sich bei der Impfstoffentwicklung. Da stellt sich die Frage ab es schon Ansiedlungen auf dem Mars gibt?  

25.09.20 11:34

2785 Postings, 2196 Tage ibriDeutschland im Jahre des Herrn 2020

Frankfurter Polizei ermittelt gegen beschimpfte Jüdin

Ana Agre, eine junge israelische Musikerin, lebt seit einiger Zeit in Deutschland, um hier zu arbeiten. Am 1. Juli 2020 stieß sie in der Nähe ihres Hauses auf eine Anti-Israel-Demonstration, veranstaltet von der pro-palästinensischen Organisation Samidoun. Sie ging hoch in ihre Wohnung, holte eine Israel-Fahne und stellte sich mit dieser auf den Platz, über den der Demonstrationszug der jungen Muslime und ihrer deutschen Sympathisanten zog. Wie auf dem Video, das eine Freundin aufnahm, zu sehen ist, war es nicht mal eine besonders große Fahne, etwa von der Größe eines Küchenhandtuchs.

...

Ana Agre droht also ?Verfolgung?

Ana zog sich schließlich zurück, wie polizeilich angeordnet, und glaubte, die Sache hätte damit ein Ende. Weit gefehlt. Wenige Tage später flatterte ihr ein Schriftstück ins Haus, eine polizeiliche Vorladung der Kriminaldirektion Frankfurt wegen ?Beleidigung gemäß Paragraph 185 Strafgesetzbuch? für den 7. Oktober 2020. Das Schriftstück mit dem Aktenzeichen ST 0697601/2020, gezeichnet von Polizei-Hauptkommissar J. Schmidt, endet mit dem Hinweis: ?Sollten Sie zu Ihrer Vernehmung/Anhörung nicht erscheinen oder nicht rechtzeitig Hinderungsgründe benennen, wird davon ausgegangen, dass Sie bei der Polizei keine Angaben machen wollen. Der Vorgang wird dann an die zuständige Verfolgungsbehörde abgegeben (...)?
Wird Steinmeier den Polizisten mit dem Bundesverdienstkreuz auszeichnen?

Ana Agre droht also ?Verfolgung?, weil sie in Frankfurt am Main eine Israel-Fahne gezeigt hat. Wie selbstverständlich nimmt die Polizei die Seite der muslimischen Demonstranten und ihrer linken deutschen Unterstützerszene ein. Was wäre geschehen, hätten nicht sie, sondern Rechtsradikale die junge Israelin angebrüllt und beleidigt? Dann wäre der Vorfall ebenso selbstverständlich als ?antisemitisch? eingestuft und in die Statistik der ?rechtsradikalen antisemitischen Straftaten? aufgenommen worden. So entfällt der ?Antisemitismus?-Vorwurf (obwohl das Geschehene durchaus so interpretierbar wäre: eine Jüdin wurde als ?Nazi? beschimpft, eine Israel-Fahne als Nazi-Symbol bezeichnet) und die Straftat wird der Jüdin zugeschoben.

https://www.achgut.com/artikel/..._ermittelt_gegen_beschimpfte_juedin

Fakt ist,nur wenige Menschen interessiert ein solcher Fall von Rechtsbeugung!

Und jetzt: "Der Überbringer der schlechten Botschaft wird beleidigt."

 

25.09.20 11:41
1

2785 Postings, 2196 Tage ibriDie Chinesen sind mit Covid-19 durch

und das seit ungefähr 19.02.2020 ... Neue Fälle ... laut Statistik

https://www.google.com/...ient=firefox-b-d&q=corona+china+aktuell

 

25.09.20 11:46

4849 Postings, 3712 Tage Murmeltierchenmasken - die anderen

...für medizinisches personal zur vermeidung von übertragung von keimen, bakterien, ansteckung durch tropfcheninfizierung aufgrund sehr hoher nähe zwischen patient und personal

da macht es sinn - die covidioten sind da schon etwas weiter mit ihrem experimenten im freien, wie zu erwarten -  no problem !  

25.09.20 11:51

19510 Postings, 5183 Tage Malko07Die OP-Maske weiß also

auf welchem Gesicht sie sitzt. Ist die Person medizinisch tätig wirkt sie, ist die Person nicht in diesem Sektor tätig verweigert sie sich?  

25.09.20 11:54
1

19510 Postings, 5183 Tage Malko07Das Pariser Klimaabkommen und die

Elektrifizierung aller möglicher Sektoren fördert, nein sie zwingen gerade zum Einsatz von Kernenergie. Die Niederlande hört mit dem Selbstbetrug auf und will 10 Kernreaktoren bauen.
Die Regierungspartei in den Niederlanden denkt über den Bau von bis zu zehn Kernreaktoren nach. Anders seien die Klimaziele von Paris nicht erreichbar. Diese Atom-Renaissance erhöht den Rechtfertigungsdruck für die deutsche Energiepolitik.
 

25.09.20 11:55
1

4849 Postings, 3712 Tage MurmeltierchenDie Chinesen sind mit Covid-19 durch

...als initiator dieser plandemie macht es auch keinen sinn für china dieses spiel weiter zu betreiben.

alles was auf der agenda 201 steht ist bereits in china teil der ganz normalen normalität. china ist die zukunft wenn wir es vermasseln.

 

25.09.20 12:01

4849 Postings, 3712 Tage Murmeltierchenmalko

VIREN ...das ist der punkt. ist dir vielleicht entgangen das op masken standart sind im op auch ohne corona oder pandemie  

25.09.20 12:03

5318 Postings, 2715 Tage gnomon#270

Es ist schlau und zynisch, denn das sind keine Gegensätze.

nur wer schlau ist kann gegensätze erkennen.  

zynismus ist eine von spott geprägte denk - und handlngsweise schwacher persönlichkeiten.  
schlauheit  umschreibt verstand, esprit, scharfsinn, klugheit. vive la difference!
 

25.09.20 12:12
1

4849 Postings, 3712 Tage Murmeltierchenbesonders in der westliche welt

...der unterschied ist das big business bei abrechnung der leistung. im falle cov 19 sehr lukrativ  abzurechnen für kliniken.

der preisunterschied wurde ja schon öfters geposted...  

25.09.20 12:13
1

25796 Postings, 2799 Tage waschlappenNachgewiesen!

Der Mund-Nasen-Schutz hilft bei einer etwaigen "Gehirnschwellung"!

So trägt man ihn richtig! *schmunzeln

 
Angehängte Grafik:
pic9164902769_1.jpg (verkleinert auf 60%) vergrößern
pic9164902769_1.jpg

25.09.20 12:39

2785 Postings, 2196 Tage ibriWer legt die Aussprache

rassistisch, Nazi, sexistisch und das andere ?Sprechgedöns? von Geflüchteten und Studierenden und Frauenfeindenden und deren Definition eigentlich fest ?
Richtig die:  die Machtausübenden, die sich den Staat zur persönlichen "Beute" gemacht haben ,als Verbund im P I M K  dem Politisch-Ideologisch-Medialen-Komplex. Mit ihren Journalistenden und Redakteurenden der Sprachröhrenden Staatliche Medien.

https://eineweltstadt.berlin/wie-wir-arbeiten/...idung-von-rassismen/
https://www.epn-hessen.de/beratung/...t-mitgestalten/rassismus-check/

Das schlimme ist, dass die unterwürfigen Vorauseilenden Heßlings scheinbar immer mehr werden.

https://schmid.welt.de/tag/untertan/

 

25.09.20 12:49

6543 Postings, 4853 Tage relaxed#116275

"...- und das Virus ist hygroskopisch, fungiert also als Kondensationskeim und kann Wasserdampf binden.  Das aber macht keine Tröpfchen  sondern bleibt ein Aerosol ..."

Doch, "das macht Tröpfchen", deshalb nennt man es Kondensationskeim. Ein Tröpfchen-Gas-Gemisch kann jedoch durchaus ein Aerosol sein, z. B. Nebel. Wenn die Tröpfchen zu groß werden, dann regnet es und es ist mit dem Aerosol vorbei.

Ansonsten ist das Posting ganz ok, auf jeden Fall besser als was sonst so von Selbstgebildeten geschrieben wird.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

25.09.20 12:57

5318 Postings, 2715 Tage gnomonschleswig-holstein

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4650 | 4651 | 4652 | 4652  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben