SMI 11'138 -0.2%  SPI 14'442 -0.4%  Dow 33'337 0.1%  DAX 13'796 0.7%  Euro 0.9665 -0.6%  EStoxx50 3'777 0.5%  Gold 1'802 0.7%  Bitcoin 22'712 0.7%  Dollar 0.9414 0.0%  Öl 98.3 -1.2% 

DaimlerChrysler kauft GM,

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 20.04.05 11:09
eröffnet am: 18.04.05 11:13 von: Courtage Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 20.04.05 11:09 von: hippeland Leser gesamt: 8503
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

18.04.05 11:13

4757 Postings, 7948 Tage CourtageDaimlerChrysler kauft GM,

so könnte eine Schlagzeile bald aussehen!

Marktkapitalisierung von GM nur noch ca. 14,5 Mrd. Dollar.

Fahren wir demnächst keine Autos mehr? Gehen wir zu Fuß oder kommt das Pferd wieder?*g*
Kaiser Wilhelm, sah das Auto nur als eine vorübergehende Erscheinung, das Pferd war sein Favorit!*g*
Was kommt nach dem Öl? Müssen wir dann unsere jetzigen Autos gegen andere Autos mit neuen Antrieben austauschen?

Börse übertreibt bei den Autos mal wieder maßlos!
Bei DaimlerChrysler hat man jetzt, bei einer Div. von 1,5€, eine Verzinsung von ungefähr 5%.
Gruß  

18.04.05 11:24

18298 Postings, 7816 Tage börsenfüxlein....

und was machst du, wenn Daimler irgendwann die Dividende nicht mehr bezahlen kann?

füx  

18.04.05 11:28

4757 Postings, 7948 Tage Courtage@börsenfüxlein

Fahrrad fahren natürlich!*g*

Ernsthaft glaubst du wirklich an so was?

Die Automobilindustrie steht vor riesigen Zukunftsaufgaben, bezahlen wird es der Verbraucher, wie immer.
Was ist eigentlich schlimm daran, wenn der Automobilmarkt ein bisschen bereinigt wird, wie Rover, GM u.s.w.? Wer hat denn den Nutzen davon? Die die übrigbleiben, natürlich!
Gruß  

18.04.05 11:32

18298 Postings, 7816 Tage börsenfüxlein@Courtage

jo war auch nicht unbedingt todernst gemeint mein Posting; aber wenn das operative Geschäft weiterhin schlecht läuft oder sogar noch schlechter wird, dann kann es auch irgendwann einmal zu Dividendenkürzungen kommen...

füx  

18.04.05 11:40

4757 Postings, 7948 Tage Courtage@börsenfüxlein

Dividendenkürzungen kann man nie ausschließen.
Bei DaimlerChrysler allerdings sollte nach April Schluß mit den schlechten Nachrichten sein.
8 Wochen vor Verbesserungen sollte man sich aufstellen.
Ich könnte mir vorstellen, dass sie MTU demnächst verkaufen um Smart zu egalisieren.
Chrysler will in USA den Golf 2006 angreifen. Neue S-Klasse steht in den Startlöchern, dazu noch die B-Klasse und die M-Klasse.
Alles positiv.
Nein, ich glaube der Kurstrend wird sich demnächst umdrehen.
Gruß  

18.04.05 11:41

7336 Postings, 7160 Tage 54reab20 bis 30 % überkapazitäten

bei der pkw-herstellung gibt es auf dem weltmarkt und es werden laufend neue fabriken gebaut. dem einen oder anderen hersteller wird das sicherlich noch das kreuz kosten. eine investition in diesen bereich ist deshalb hochspekulativ und kann keinenfalls mit renten verglichen werden - auch daimler-chrysler könnte es treffen.


 baer45: DAX

 

18.04.05 11:51

4757 Postings, 7948 Tage Courtage@54reab

klar kann es jeden treffen.

Auf Grund der Überkapazitäten haben ja, GM, Fiat und Ford massive Schwierigkeiten. Rover hat es bereits erwischt, vielleicht demnächst Saab oder GM.
Bei DaimlerChrysler sehe ich nur lösbare Probleme. DCX Kunden sind nicht die Ärmsten und bekanntlich trifft es diese zuletzt.
Eine Marktbereinigung ist nicht schlecht. Siehe oben.
Gruß  

18.04.05 12:04

9059 Postings, 7931 Tage taosMöglicherweise kein schlechter Zeitpunkt

um doch einen guen Renditewert zu kaufen.

Taos
 

18.04.05 12:11

4757 Postings, 7948 Tage CourtageHm, vielleicht

sprechen diese Zahlen:

GM    Nr.1           ca.14,5 Mrd.Dollar Marktkapitalisierung
DCX   Nr.4           ca. 30,7 Mrd. Euro Marktkapitalisierung

Die Börse macht schon verrückte Sachen!*g*

Gruß  

18.04.05 14:53

52 Postings, 6415 Tage Diskontierernie und nimmer kauft DaimlerChrysler GM

Also aus meiner Sicht gibt es keinen einzigen vernünftigen Grund dafür, warum DaimlerChrysler GM kaufen sollte; aber eine Vielzahl gewichtiger Gründe, warum das wohl nicht geschehen wird, hier eine Auswahl

1.) die amerikanischen Kartellbehörden würden einem solchen Deal nicht zustimmen (und wenn wären die Auflagen dermaßen riesig, dass die Idee geradezu absurd wäre)
2.) Bei GM auf die Marktkapitalisierung zu schauen ist wenig sinnvoll, der Laden hat Verbindlichkeiten von ca. 300 TSDMrd Dollar, sprich die Unternehmensgesamtbewertung (nicht ein potentieller Kaufpreis!!!!, bitte trennen!!!) liegt momentan bei über 300 TSD Mrd. Dollar.
3.) Im Gegensatz zu GM hat Chrysler nicht ein solch großes Problem mit Pensionslasten/Krankenkostenlasten, kein klardenkender Manager (selbst Herr Schrempp) wird sich eine solche Last aufbürden

 

18.04.05 14:55
übrigends: Fiat heute mit Allzeittief....


füx  

18.04.05 15:13
Fiat-Aktien vorübergehend vom Handel ausgesetzt

Übersicht

 Die Aktien des italienischen Autobauers Fiat, die heute Vormittag wegen starker Kurseinbußen vom Handel ausgesetzt wurden, werden wieder gehandelt. Die Aktien blieben jedoch unter Druck. Um 10.00 Uhr meldeten die Fiat-Aktien einen Verlust von 9,89 Prozent auf 4,57 Euro gegenüber dem Kursschluss vom Freitag.

Die Ungewissheit über die Zukunft der größten italienischen Autogruppe wirken sich negativ auf die Aktienkurse des Konzerns aus. Der Anteil von Fiat am gesamten europäischen Automarkt sank von acht Prozent im Februar auf 6,2 Prozent im März.



6,2% Marktanteil in Europa ist ja nicht mehr gerade viel...

füx
 

18.04.05 15:14

7460 Postings, 6342 Tage potti65dc kauft gm

na klar courtage, dc kauft gm und übernimmt 276 mrd dollar schulden.dc wird zersclagen und die premiummarke mercedes geht an toyota,das ist eher möglich.  

18.04.05 15:16

7336 Postings, 7160 Tage 54reabob die früheren fiat-kunden

jetzt zu mercedes gehen? kann ich nicht glauben .... allerdings würden sie bessere qualität geliefert bekommen.


 baer45: DAX

 

18.04.05 15:17

18298 Postings, 7816 Tage börsenfüxlein@all

denke die Überschrift von Courtage war auch nicht so todernst gemeint...aber das es zu Übernahmen oder Pleiten in naher Zukunft kommen könnte, sollte wohl klar sein...

Fiat steht da ganz oben auf der Liste....meine Meinung

füx  

19.04.05 10:44

4757 Postings, 7948 Tage Courtage@potti65 und Diskontierer

GM Auto 30 Mrd. Dollar Schulden.

GM und Tochter Barreserven ca. 46 Mrd. Dollar

Problem GM sind Gesundheitsleistungen für Mitarbeiter.
Gruß  

19.04.05 10:59

18298 Postings, 7816 Tage börsenfüxleingerade bei godmode gefunden...

Die Verhandlungen von GM mit den Gewerkschaften über die Neuverteilung der Pensions- und Gesundheitskosten sind gescheitert. Eine Entlastung des Unternehmens von dieser Seite ist vorerst nicht in Sicht. Heute rücken die Quartalsdaten in den Mittelpunkt. Bereits jetzt reflektieren die Kurse der GM Anleihen, daß der Markt mit schlechten Daten sowie einer Herabstufung der Anleihen auf Junk-Status rechnet. Die Entwicklung bei GM könnte Anleger dazu bewegen, generell die Kreditrisiken bei Unternehmensanleihen neu zu bewerten. Die Notenbanken hatten wiederholt auf die in den niedrigen Spreads zum Ausdruck kommenden Risiken hingewiesen. Nutznießer wären Staatsanleihen. Eins ist auch klar, GM dürfte in der Zukunft kaum in der Lage sein, teuere Rabattprogramme zur Stützung des Absatzes aufzulegen, womit eine Stütze für die US Konjunktur wegfiele.

füx  

19.04.05 11:11

4757 Postings, 7948 Tage Courtagehallo börsenfüxlein

heute 14.00: Quartalszahlen GM.
Rein vom Gefühl, würde ich sagen die Zahlen werden besser als erwartet, aber wer weiß das schon.
Gruß  

19.04.05 14:55

4757 Postings, 7948 Tage CourtageGM Zahlen

Der erwartete Verlust ist eingetroffen, allerdings leicht besser als selbst angegeben,
-1,48 Dollar/Aktie.
DaimlerChrysler wird dafür ebenfalls mal wieder abgestraft, obwohl Chrysler GM Marktanteile abnimmt.
Oh, diese Börse........ und die Sippenhaft*g*
Gruß  

20.04.05 11:09

4175 Postings, 7103 Tage hippelandmoin zusammen

Da DC bei 30 gut unterstützt sein dürfte, habe ich mir mal eine erste Position CB8L8E zugelegt. Das ist dann was für die Rente, falls sich der Markt nicht doch noch überlegt, weiter einzubrechen. ;-)
Nachkauf geplant bei DC-Kurs von 30,-, was nach oder vor den Zahlen nächter Woche wohl passieren könnte. Ich denke aber auch, dass sie von den Patzern der Konkurrenz eher profitieren sollten. Sollte es dann noch weiter nennenswert weiter unter 30,- gehen, muss ich mir was anderes für die Rente überlegen und verkaufe das ganze wieder.

 

 

ariva.de Grüße
-hippeland-

 

   Antwort einfügen - nach oben