TECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Seite 232 von 239
neuester Beitrag: 05.06.23 17:01
eröffnet am: 11.12.20 08:43 von: Justachance Anzahl Beiträge: 5968
neuester Beitrag: 05.06.23 17:01 von: REDNATNA. Leser gesamt: 1442355
davon Heute: 479
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 230 | 231 |
| 233 | 234 | ... | 239  Weiter  

23.03.23 08:08
1

97 Postings, 159 Tage Werner_00750 MW Umsatz?

Also in der TECO2030 Präsentation vom Mai 2021 ist für die Gigafabrik bei einer Produktion im Jahr

2025 von 400 MW ein Umsatz von Mio € 290,-- angegeben (pro MW € 725.000,--)

2030 von 1.200 MW ein Umsatz von € Mio. 600,-- angegeben (pro MW € 500.000,--),

da davon ausgegangen wird, dass im Produktzyklus der Preis sinken wird.

Dies wäre somit für 50 MW ein Umsatz zwischen Mio. € 25,-- und Mio. € 36,25.

Also kein 'Lercherlschas' ;)  

23.03.23 08:19
2

97 Postings, 159 Tage Werner_007Nachsatz....

im Jahr 2024 ist laut der Teco2030 Präsentation ein Output von 120 MW Umsatz (Mio. € 90,--) geplant,

mit 50 MW wäre die Produktion 2024 bereits zu 41,6% verplant......  

23.03.23 08:42

1070 Postings, 5513 Tage annalistwird Zeit...

für ne Erweiterung der Anlage.. :)  

23.03.23 09:09

1070 Postings, 5513 Tage annalistwer..

namentlich nicht genannt werden will,
ist meist ein "dicker Fisch". :)  

23.03.23 10:04

171 Postings, 810 Tage Zackdela79Danke Werner

Wenn aus dem MOU dann wirklich ein Vertrag werden würde und das ganze Volumen in 2024 produziert werden soll, wäre das natürlich ein Knaller.  

23.03.23 10:04

2870 Postings, 5485 Tage zakdirosaOder Lord Voldemort

aber abgesehen von dem kleinen Scherz-
Ich persönlich finde es eine Unsitte einen " Vertragspartner" nicht beim Namen zu nennen oder nennen zu dürfen.Im Grunde kann es ja dann jeder sein.  

23.03.23 10:30

97 Postings, 159 Tage Werner_007@zakdirosa

werden schon einen Sinn darin sehen, wenn ich jetzt einmal philosophiere,

das Produktionsvolumen von Teco2030 ist bis zum Endausbau unserer Gigafabrik noch 'in einem überschaubaren Rahmen' und der Bedarfsdruck steigt mit jeder Förderung und Vorschrift, wenn unsere

PEM wirklich so gut ist, dann könnte unsere Produktion schnell 'ausverkauft' sein....

Wie gesagt, ich 'spinne' und 'träume' gern ;) wir werden in 2 Jahren sehen was wirklich daraus wird.  

23.03.23 10:30

3373 Postings, 5663 Tage JustachanceSchon mal an einen Kunden

von AVL gedacht?
Jedenfalls ist dieser Deal schon fast das Salz in der Suppe für die ersten Produktionsjahre, wenn die Fabrik mal produziert sind meiner Meinung Kurse um 4 Euro mehr als realistisch.  

23.03.23 13:52

97 Postings, 159 Tage Werner_007First FF on way for shipyard installation!

23.03.23 14:19
1

97 Postings, 159 Tage Werner_007Irgendwie überschlagen sich die Info's

TECO 2030
TECO 2030TECO 2030
7.805 Follower:innen7.805 Follower:innen
1 Tag •  vor 1 Tag

Eine Europäische Wasserstoffbank... Diese Nachricht überraschte selbst uns, die fest an das zukünftige Potenzial von Wasserstoff glauben. Die Idee wurde Anfang 2022 in Umlauf gebracht und vom Präsidenten der Europäische Kommission Während ihres Zustands der Europäische Union Rede am 14. September 2022, aber das formelle Kommuniqué der Europäischen Kommission kam erst letzte Woche. Wenn also die EU keine Bank zur Förderung von Wind- oder Solarenergie geschaffen hat, warum sollte sie dann jetzt eine für Wasserstoff einrichten? Oder wenn die EU bereits über die Europäische Investitionsbank (EIB), die eine Wasserstoffabteilung haben könnte, warum sollte man eine schaffen, die sich ausschließlich mit Wasserstoff beschäftigt?

Die Gestaltung der EU-Politik ist sicherlich nicht unser Fachgebiet bei TECO 2030, aber wir gehen davon aus, dass die Entscheidung aus drei Hauptgründen getroffen wurde: die Größe der vor uns liegenden Aufgabe, die begrenzte Zeit, die für den Übergang von einer Wirtschaft mit fossilen Brennstoffen zu einer grünen Wirtschaft zur Verfügung steht, und die Schärfe der Herausforderung, nachdem die russische Invasion in der Ukraine die Verwundbarkeit der EU im Energiebereich offenbart hat.

Heute heben wir drei Punkte aus dem EU-Kommuniqué hervor: Erstens ist die vor uns liegende Aufgabe enorm:

die Produktion von 10 Millionen Tonnen erneuerbarem Wasserstoff in der EU gemäß der Europäischen Wasserstoffstrategie und die Importe von weiteren 10 Millionen Tonnen gemäß REPowerEU, beide bis 2030. Diese Zahlen stehen in krassem Gegensatz zur heutigen Realität: In der EU werden etwa 8 Millionen Tonnen Wasserstoff verbraucht, aber nur etwa 0,3 Millionen Tonnen sind strombasierter Wasserstoff, weil der Rest aus Erdgas hergestellt wird. Eine monumentale Herausforderung und fast keine Zeit.

Zweitens haben die Mitgliedstaaten als Teil oder zusätzlich (aus dem Kommuniqué geht nicht hervor) zu den oben genannten 20 Millionen Tonnen nationale Wasserstoffstrategien verabschiedet, die sich derzeit auf 5,6 Millionen Tonnen erneuerbaren Wasserstoff belaufen. Klar ist jedoch, dass die europäische Industrie bereits eine riesige Pipeline von Wasserstoffprojekten entwickelt hat. Nach Angaben der European Clean Hydrogen Alliance umfasst diese Pipeline 840 Wasserstoffprojekte in allen Segmenten der Wertschöpfungskette. Und Projekte brauchen Geld.

Drittens wird die Europäische Wasserstoffbank dazu beitragen, vier Investitionsherausforderungen zu lösen: "Ausbau der Produktionskapazitäten für Elektrolyseure, Ausbau neuer Wasserstoffproduktionskapazitäten, Erschließung neuer Nachfragesektoren für erneuerbaren und kohlenstoffarmen Wasserstoff und Entwicklung einer speziellen Wasserstoffinfrastruktur". Und dies wird durch die Risikominimierung von Wasserstoffprojekten, die Maximierung der Hebelwirkung von privatem Kapital und die Stärkung des Vertrauens der Investoren erreicht. Und natürlich erfordert eine neue Branche eine Umschulung und Weiterqualifizierung der erforderlichen Arbeitskräfte.

#hydrogen #fuelcells #environment #cleanenergy #noplanetb #shipping #trucks

Übersetzung anzeigen  

23.03.23 22:05

19 Postings, 215 Tage tec__nerdKurs

Mal schauen was dies alles mit dem Kurs macht.... Aber potentielle Auslastung für 2024 isch ja toll, wenn es dann auch kommt.

-dies war ja aber schon ersichtlich bei der Anzahl Offerten.

Ich bin weiterhin optimistisch. Daher auch gross investiert. Allerdings wird es noch ein Weilchen dauern, bis die Kuh vom Eis ist. Wie man so schön sagt.  

24.03.23 08:31

283 Postings, 669 Tage WenzgehtWas bedeutet das ?

In Oslo ist der Kurs mit folgendem Text begleitet: Order accumulation (call), Valutation Close  

24.03.23 08:48

56 Postings, 711 Tage me-azeOrder accumulation

Die Google-Suche gibt folgende Info
"When a trader increases the size of their position over multiple transactions, they are accumulating the stock or other asset. A trader may want to accumulate a position over time, instead of all at once, to get a better average price, have a lower market impact, or attain information from multiple purchases."  

24.03.23 12:24

3373 Postings, 5663 Tage JustachanceKönnte eine äußerst interessante Partnerschaft

24.03.23 13:42

283 Postings, 669 Tage WenzgehtDa gabs ein Upgrade auf

Der Homepage Euronext. Das ist die Erklärung. Also nix besonderes.  

27.03.23 11:57

216 Postings, 647 Tage ImmerwachsamseinHalle 13, Stand D20

Norwegischer Pavillon größter Aussteller auf der Hydrogen+Fuel Cells EUROPE auf der Hannover Messe. Im Rahmen der norwegischen Beteiligung auf der „hydrogen+fuel cells“ in Halle 13 auf der Hannover Messe 2023 sind die Unternehmen Billington Process Technology (BPT), Gen2 Energy, GREATER4H, HydrogenPro ASA, Kongstein, Lattice International AS, Nel ASA, Norwegian Hydrogen, Powered by Telemark, Provaris Energy Ltd / Technopolis Hub, TECO 2030, THEMA Consulting, UMOE Advanced Composites, Yara International ASA und ZEG Power vertreten.  

28.03.23 19:09

97 Postings, 159 Tage Werner_007Linekldn

Tore EngerTore Enger
• Follower:in• Follower:in
CEO of TECO 2030 ASA | TECO Group Executive ChairmanCEO of TECO 2030 ASA | TECO Group Executive Chairman
6 Std. •  6 Std. •

TECO 2030 Production Engineers currently being trained for building and testing TECO 2030 fuel cell stacks at AVL Fuel Cell Canada Inc. facility in Vancouver.

In the picture below from left Robert Monsen, Bjørnar Munkli and Leon Kucera.

Stay tuned for start of manual production at TECO 2030 Innovation Center in Narvik very soon!

Do you want to learn more about zero emission operations with Fuel Cells? Contact post@teco2030.no.

#hydrogen #fuelcells #environment #investors #pennystocks

Bewerten Sie diese Übersetzung.
TECO 2030 Produktionsingenieure, die derzeit für AVL Fuel Cell Canada Inc. Bau und Test von TECO 2030-Brennstoffzellen-Stacks in Vancouver ausgebildet werden.

Im Bild unten von links Robert Monsen Bjørnar Munkli und Leon Kucera.

Bleiben Sie dran für den baldigen Start der manuellen Produktion im TECO 2030 Innovation Center in Narvik!

Möchten Sie mehr über den emissionsfreien Betrieb mit Brennstoffzellen erfahren? Wenden Sie sich an post@teco2030.no.
 

29.03.23 10:23

216 Postings, 647 Tage ImmerwachsamseinTeco 2030 und AVL

unterzeichneten eine Vereinbarung über eine Machbarkeitsstudie für schwere Nutzfahrzeuge und die sollte im April abgeschlossen sein! Nach erfolgreichem Abschluss plant TECO 2030, dieses Schwerlast-Brennstoffzellensystem industriell umzusetzen und im Innovationszentrum und der Gigafabrik in Narvik, Norwegen, zu produzieren. Hört sich gut an, denn "Total und Air Liquide schließen sich zusammen, um mehr als 100 Wasserstofftankstellen für schwere Nutzfahrzeuge in Europa zu bauen" oder "Die EU-Staaten stimmen zu, Wasserstofftankstellen in allen größeren Städten und alle 200 km entlang der Kernrouten zu installieren"

 

29.03.23 15:01

97 Postings, 159 Tage Werner_007Linekldn

Diese Woche ist TECO 2030 im Herzen der Kreuzfahrtindustrie - Florida! Wir stellen unsere Wasserstoff-Brennstoffzellen auf der Seatrade Cruise Global, der weltweit führenden Kreuzfahrtveranstaltung, aus!

Warum ist Seatrade Cruise Global so wichtig? Was symbolisiert es für die Kreuzfahrtindustrie? Warum sollte TECO 2030 dabei sein? Es gibt nichts Besseres als eine gute Geschichte, um eine Frage zu beantworten, und Hospitality Upgrade, ein Magazin, das sich auf Hotel, Reisen und Gastronomie spezialisiert hat, hat vor ein paar Jahren eine hervorragende geschrieben. Lassen Sie uns ein paar Absätze hervorheben:

Wie ein guter Hollywood-Film begann alles in New York in den 1980er Jahren, und wie die meisten menschlichen Bemühungen begann es mit einer Zusammenkunft von Köpfen:

"Seatrade Cruise Global wurde vor 34 Jahren [1985] gegründet, als Christopher Hayman, der damalige Herausgeber der Seatrade Week, beschloss, ein internationales Treffen von Führungskräften, Lieferanten und Beratern von Kreuzfahrtgesellschaften zu veranstalten, um sich zu vernetzen und zu lernen. Die erste Konferenz fand im März 1985 in New York City bei Vista International statt. Achtundachtzig Teilnehmer versammelten sich in diesem Jahr in einem der Tagungsräume des Hotels."

Das Geld für die Kreuzfahrten mag in New York gewesen sein, aber die Schiffe waren bereits in Florida. So war es naheliegend, dass die Veranstaltung nach Miami umziehen musste:

Jay Lewis, ein Kreuzfahrtberater, der seit 1985 an jeder Seatrade-Konferenz teilgenommen hat, erinnert sich, dass das Wetter in New York kalt war, und er schlug vor, dass sich die Gruppe im folgenden Jahr in Miami treffen sollte. Miami hatte sich als führender Heimathafen des Sieben-Tage-Marktes in der Karibik fest etabliert; 1987 zog die Veranstaltung in das legendäre Fontainebleau Miami Beach um.

Die 1990er Jahre waren pulsierende Jahre für die Kreuzfahrtindustrie. Gestiegenes Interesse und mehr Teilnehmer erforderten einen größeren Veranstaltungsort:

"In den frühen 1990er Jahren nahm die globale Kreuzfahrtindustrie Fahrt auf und das Interesse an der Messe explodierte. Zu diesem Zeitpunkt war die Veranstaltung aus der Ausstellungshalle von Fontainebleau herausgewachsen und benötigte eine viel größere Einrichtung, um die Hunderte von Teilnehmern und Ausstellern unterzubringen, die jetzt teilnahmen. 1992 zog die Veranstaltung in das Miami Beach Convention Center um.

Es gibt viele Kreuzfahrten auf der ganzen Welt, aber es gibt nur eine Seatrade Cruise Global. Wenn Ihr Unternehmen in der Kreuzfahrtbranche tätig ist, muss es dort sein:

"Heute ist die Seatrade Cruise Global die wichtigste Veranstaltung der weltweiten Kreuzfahrtindustrie. Die Konferenz verfügt über mehr als 11.000 Teilnehmer und 700 Aussteller [vor der Pandemie 2019; heute sind es 500]. Darüber hinaus sind mehr als 130 Länder bei dem viertägigen Treffen vertreten, das buchstäblich ein Treffen des "Who is Who der Hohen See" ist.

Und Seatrade Cruise Global hat einige bezaubernde Kinder und eine wunderbare Patentante:

"Neben der jährlichen globalen Veranstaltung in Miami finden regionale Seatrade-Konferenzen in Asien, Europa und dem Nahen Osten statt. Unterstützt wird die Messe von CLIA | Cruise Lines International Association und dem Florida-Caribbean Cruise Association."

Bildnachweis: Miami Cruise Terminal.  

30.03.23 14:12

56 Postings, 711 Tage me-azeHyEko Tank

HyEkoTank: Start of new Horizon Europe project Hydrogen PEM fuel cell system retrofit to make marine transport more ECO-friendly
30.3.2023 13:01:15 | TECO 2030 ASA
A 36-month EU funded project aiming to develop technology to retrofit a 2.4 MW fuel cell system and swappable hydrogen storage onto a Bitumen carrier.

Eight project partners from three European countries (Norway, Sweden and Netherlands) got together in Lysaker, Norway, to launch the HyEkoTank project and discuss the procedures that the consortium will follow during its implementation period as well as the work to be carried out the upcoming period. The HyEkoTank is a project funded by the European Union under the Horizon Europe programme with a lifespan of thirty-six months.

About the Project

HyEkoTank consortium has identified the need of optimised hydrogen fuel cell solutions for maritime applications. The consortium was built to merge key knowledge and experience in hydrogen, fuel cells and the maritime industry and propose a solution to cost-effectively retrofit fleets to significantly reduce their GHG emissions.

HyEkoTank project intends to develop and in 2024 install a retrofit solution to transform the existing fleet and accelerate the achievement of climate neutrality of both sea-going and inland waterway waterborne transport. The proposed solution comprises:

1)    A standardised and easy-to-integrate 40ft ISO container including a 2.4 MW fuel cell system, hydrogen fuel gas conditioning, air filtration systems, power converters, battery storage and automation system.

2)    A containerised, 350 bar, compressed hydrogen storage with 4000 kg capacity with type approval to perform hydrogen refuelling by swapping of containers using cranes.

Besides that, the project will support the delivery of other relevant results, namely:

3)    A feasibility assessment and a model to optimise the hydrogen supply chain to ports

4)    Concept designs to standardise the technology to be easy to install in any ship independently on its operations.

At a Glance

Acronym: HyEkoTank  

Title: Hydrogen PEM fuel cell system to retrofit ships in the marine transport industry

Call identifier: HORIZON-CL5-2022-D5-01-04

Topic: Transformation of the existing fleet towards greener operations through retrofitting (ZEWT Partnership)

Total EU Grant: 5.092.999 EUR

Project duration: 36 months

Start Date: 1st February 2023

Project Coordinator: Universitetet i Tromsoe - Norges Arktiske Universitet, Norway (UiT)

Consortium:

SHELL International Exploration and Production Bv, Netherlands
TECO 2030 AS, Norway
Fartygskonstruktioner AB, Sweden
Umoe Advanced Composites AS, Norway
TECO Solutions AS, Norway
BLOM Maritime AS, Norway
Tarbit Shipping AB, Sweden
Contacts

Fredrik Aarskog
Director of Business Development
Tel: 47 908 93 446
fredrik.aarskog@teco2030.no

Tore Enger
CEO of TECO 2030 ASA
Tel: 4792083800
tore.enger@teco2030.no
 

04.04.23 11:00

108 Postings, 2090 Tage nassdackmit winzigen

Umsätzen stetig bergab, offensichtlich ist das Interesse sowohl an den Börsen als auch hier im Forum ziemlich abgeflacht.

Hoffe mal auf wirklich belastbare News, die auch Umsatz bedeuten...  

04.04.23 11:43

171 Postings, 810 Tage Zackdela79Montag

…sind die zwei Monate um in denen die Machbarkeitsstudie HyTrucks fertig sein sollte. Bin gespannt, ob Teco aus den Kommunikationsfehlern der Vergangenheit gelernt hat und es diese oder nächste Woche zumindest eine Wasserstandsmeldung dazu gibt - oder wieder Schweigen im Walde…  

Seite: Zurück 1 | ... | 230 | 231 |
| 233 | 234 | ... | 239  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben