SMI 10?659 -0.6%  SPI 13?310 -0.6%  Dow 31?402 -1.8%  DAX 13?879 -0.7%  Euro 1.1018 0.0%  EStoxx50 3?685 -0.6%  Gold 1?770 -1.9%  Bitcoin 43?733 -2.9%  Dollar 0.9051 0.0%  Öl 67.1 -0.3% 

Telefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

Seite 1 von 129
neuester Beitrag: 25.02.21 21:12
eröffnet am: 30.10.12 09:47 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 3206
neuester Beitrag: 25.02.21 21:12 von: Audioman Leser gesamt: 759308
davon Heute: 225
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129  Weiter  

30.10.12 09:47
12

29328 Postings, 5839 Tage BackhandSmashTelefonica Deutschland ..............(WKN: A1J5RX)

Telefonica Deutschland  legt einen gelungenen Börsenstart hin: Mit 5,70 Euro zum Handelsauftakt konnten sich die Anleger direkt über ein Kursgewinn freuen. Der Ausgabekurs lag bei 5,60 Euro. Der größte deutsche Börsengang seit 2007 ist damit erfolgreich über die Bühne gegangen.


Bei dem Umfeld wau !


Logo: http://www.telefonica.de/  
Angehängte Grafik:
te.jpg
te.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129  Weiter  
3180 Postings ausgeblendet.

25.02.21 11:46

3653 Postings, 637 Tage immo2019DB KZ 3,50

25.02.21 12:03
4

12347 Postings, 3620 Tage crunch time#3180

immo2019: #3180 ne ist netto steuerfrei, solange man O2D nicht verkauft
======================
Und wenn man verkauft, dann wird eben doch die Steuer fällig. Von daher ist das eben keine finale Steuerbefreiung, sondern man verschiebt die Zahlung bestenfalls. Somit sollte man sich nicht zu sehr blenden lassen durch diesen Punkt. Letztendlich ist Divi für Leute ohne Scheuklappen auch nur eine Randgeschichte. Wer kein Narr oder Börsen-Greenhorn  ist, der achtet natürlich parallel auch auf die Aktienkursentwicklung.  Fällt der Kurs exDiv frißt es den  Vorteil auf, den eine höhere Divi bringt. Wer nicht völlig naiv ist, dem ist natürlich klar, daß exDiv der Aktienkurs dann auch nach der nächsten HV wieder entsprechend wegsackt durch diese Vermögensentnahme. Ist eben nicht vergleichbar mit einer Zinszahlung auf einen festen Anlagebetrag. Je höher die Divi, desto stärker drückt es dann den Aktienkurs.  Das Tef.D.über die Jahre kursmäßig so tief in den Keller gerauscht ist (von ehemals über 6?  in die Nähe der 2?) war ja zu einem erheblichen Teil auch eine stetige Folge der  fast schon perversen Ausschüttungsart über die Jahre, wo die dominate spanische Mutter die deutsche Tochter finanziell ausquetscht  wie eine Zitrone, in eine überhohe Verschuldung dabei getrieben hat und man zuletzt dann auch noch Tafelsilberverkäufe ( Funktmasten-Infrastruktur) verkauft hat, um die übertriebene  (und kursschädigende) Divi-Politik  weiterzubetreiben. Der seuchenhafte Kursverlauf spiegelt ja wieder, was der Markt über diese kranke Politik der spanischen Mutter  denkt. Und trotz der riesigen anstehenden Investitionskosten für 5G wird weiter auch diesmal hoch ausgeschüttet und dabei das immer knapper werdende Tafelsilber verjuxt.  UI/DRI bzw. Dommermuth  z.B. machen es eben bewußt nicht so, weil man eben die Bilanz nicht zu sehr deformieren will durch Divi-Eskapaden bei gleichzeitigen 5G Kosten. Solange der Kurs nicht bei Null steht, werden die Spanier die Zitrone weiter ausquetschen bis zum letzten Tropfen.  Wer also wirklich Wert darauf legt, daß die SUMME aus Divi und Kursentwicklung  seiner Aktien möglichst gut verläuft, der wäre in anderen (Telko-) Werten besser aufgehoben. Wer im  Tunnelblick immer nur die Divi im Auge hat bei Tef.D. , der darf sich nicht wundern, wenn man meilenweit hinter dem zurückbleibt was andere Aktien an SUMME aus Divi und Kursentwicklung bieten, weil dort einfach starke Wachstumsperspektiven vorliegen.  
Angehängte Grafik:
tef__zit.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
tef__zit.jpg

25.02.21 13:24

3653 Postings, 637 Tage immo2019UBS KZ 3,10

erstaunlich warum wir bei 2,20 stehen

alle KZ deutlich darüber und 8% Dividende ist auch kein Fehler  

25.02.21 13:48

645 Postings, 1555 Tage Aktienbaer68Da will einer unter die 2,15

25.02.21 13:49

3653 Postings, 637 Tage immo2019wahnsinn

nochmal nk 25k@2,14

nun 175k@2,24
 

25.02.21 14:04

645 Postings, 1555 Tage Aktienbaer68Eigenartig

Fast alle Analysten heben ihren Daumen in den letzten 24 Stunden und die Aktie kommt trotzdem heute massiv unter Druck. Andere Aktien gehen da normalerweise steil nach oben...

Alle wesentlichen News sind seit gestern raus. Oder verwechselt hier vielleicht jemand Telefonica Spanien mit Telefonica Deutschland (weil man nur die Schlagzeilen liest) ? Wirklich ungewöhnlich.

Bin jetzt gespannt, ob die Amis das bis 16.00 h schaffen, den Kurs doch noch unter die 2,15 zu drücken.

 

25.02.21 14:09

61 Postings, 8 Tage TheNakedTraderInob es sich lohnt dividende zu kassieren, darf

man hinterfragen. wenn man sich den chart der letzten 10 jahre betrachtet, so fiel! der kurs nach! dividendenauszahlung ueberwiegend; teilweise sogar recht deutlich.

ergo wuerde ich vorher aussteigen, damit dieser dividendenstress mein portfolio nicht uebermaessig belastet. egal ob die 8% oder mehr anbieten. unterm strich kommt meist ein minus dabei heraus. imho  

25.02.21 14:18

61 Postings, 8 Tage TheNakedTraderIn#3189 - der passende chart dazu

seit jahren stabiler abwaertstrend mit kurzen zwischenerholungen

ariva.de  

25.02.21 14:26
5

3534 Postings, 5035 Tage xoxos@crunch time #3184

Deine Aussagen zur Verschuldung sind schlichtweg falsch.  Die Dividende ist hoch und wird teilweise nicht verdient, aber die Nettoschulden sind für einen Telekom-Anbieter recht gering. Sie liegen bei ca.1,5x EBITDA. Man sagt, dass  diese Kennzehl nicht über 3 liegen sollte, bei niedrigen Zinsen darf sie durchaus höher liegen. Vodafone liegt z.B. genau bei 3 ; die Deutsche Telekom darüber.
Die garantierte Dividende von 0,18 kann also ziemlich easy bezahlt werden ohne die Bilanz zu gefährden. Trotz dieser hohen Dividende gehen Analysten davon aus, dass die Nettoverschuldung in den nächsten Jahren sinkt.
Ich gehe also davon aus, dass der Dividendenabschlag anders als in der Vergangenheit zügig aufgeholt wird.
 

25.02.21 14:40

61 Postings, 8 Tage TheNakedTraderInwarum sollte dies ausgerechnet in 2021 passieren?

"Ich gehe also davon aus, dass der Dividendenabschlag anders als in der Vergangenheit zügig aufgeholt wird."  

25.02.21 14:45

1394 Postings, 497 Tage RonsommaBei minus 5%

Und nicht Vorhandensein rationaler Gründe - ist eine Gegenbewegung wahrscheinlich.

Denke das sieht hier bald wieder normal aus - kleine longposition...  

25.02.21 14:46

3653 Postings, 637 Tage immo2019wird sind heute bei 2,30 rein

gnadenlos auf 2,13 abverkauft trotz mehreren Buy Analysen und 18 cent steuerfreier Dividende

logisch macht alles wenig Sinn

 

25.02.21 14:47

1394 Postings, 497 Tage RonsommaChart

Wirkt auch frisiert: zwei mal schlägt Short zu sonst dümpeln... kommt mit nicht koscher vor.  

25.02.21 14:48

1394 Postings, 497 Tage RonsommaVielleicht weiß nakedtraderin mehr?

25.02.21 15:00

61 Postings, 8 Tage TheNakedTraderIn#3193

es gibt gruende, warum der kurs sinkt. die telefonica mutter verkauft zz viel eigentum um die schuldenlast zu reduzieren und kuerzt die dividende von 40c runter auf 30c.

mit nur -5% ist telefonica deutschland noch bestens bedient. ich hatte mit einem kurs <?2 gerechnet.

aber, wer weiss. vielleicht einfach nur etwas warten!

Telefonica kürzt Dividende und will Schulden weiter abbauen

   Madrid/Berlin, 25. Feb (Reuters) - Spaniens größter
Telekomkonzern Telefonica sagt der Verschuldung den
Kampf an. Im laufenden Jahr würden die Schulden um weitere rund
neun Milliarden Euro abgebaut, kündigte Firmenchef Jose Maria
Alvarez-Pallette am Donnerstag an. Um die Verbindlichkeiten zu
reduzieren, hat sich Telefonica bereits von mehreren
Geschäftsbereichen getrennt. So wurden rund 30.700 von der
Tochter Telxius in Europa betriebene Funkmasten für rund 7,7
Milliarden Euro an den US-Konzern American Tower verkauft
und ein Anteil am chilenischen Glasfaser-Geschäft veräußert.
Ende 2020 saß Telefonica noch auf einem Schuldenberg von rund 35
Milliarden Euro.
   Trotz Verbesserungen zum Jahresende fiel der Betriebsgewinn
(Oibda) im vergangenen Jahr um zehn Prozent auf 13,5 Milliarden
Euro. Dabei setzten Telefonica Wechselkurse, aber auch geringere
Mobilfunkumsätze sowie niedrigere Smartphone-Verkäufe durch
geschlossene Läden in der Corona-Krise zu. Die Dividende soll
deswegen um zehn Cent auf 30 Cent je Aktie sinken.
Alvarez-Pallete fasste zusammen: "Wir wurden 2020 auf die Probe
gestellt." Als Lichtblick erwies sich dabei das Geschäft der
Tochter Telefonica Deutschland, die wegen der
Funkmasten-Verkäufe 2020 den ersten Gewinn seit der Übernahme
von E-Plus geschrieben hatte und die Dividende leicht
anhob.[nL8N2KU2FO]
   Der spanische Mutterkonzern rechnet mit einer Stabilisierung
von Umsatz und Betriebsergebnis im laufenden Jahr. Für einige
Schlagzeilen dürfte es auch 2021 wieder reichen: Telefonica
befindet sich gerade mitten in der 38 Milliarden Dollar schweren
Fusion des britischen Telefonica-Mobilfunkers O2 und des
Kabelnetzbetreibers Virgin Media, die bis Jahresmitte
über die Bühne gehen soll, und sucht zudem einen Partner a la
American Towers für die Expansion des Glasfaser-Netzes in
Brasilien.

(Reporter: Isla Binnie und Nadine Schimroszik, redigiert von
Myria Mildenberger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 30 2201 33702
oder +49 30 2201 33711.)  

25.02.21 16:02

13314 Postings, 7723 Tage Lalapona ja ...

die spanische Mutter damit immer noch 8 % Rendite ...Ansichtssache ob man da von Kürzung sprechen kann ..die Zahlen der Tochter DT zudem besser als die Mama ...daher ist das ein

...Jammern auf höchstem Niveau ...  

25.02.21 16:05
1

3534 Postings, 5035 Tage xoxosTheNaked....

Sorry, wir sprechen hier über die Telefonica Dtl. und nicht über die Mutter. Die Argumentation passt vielleicht zur Mutter, aber da steigt der Kurs heute trotz Dividendenkürzung. Warum sollte wegen des Berichts der Mutter die Tochter auf unter 2 fallen?  

25.02.21 16:15

10041 Postings, 2962 Tage BÜRSCHENIst doch ganz einfach

Die hat einen Schwächeanfall und das nicht so knapp !  

25.02.21 16:42

61 Postings, 8 Tage TheNakedTraderIn"18 cent steuerfreier Dividende" ?!?!?!?

wie soll dass denn in deutschland funktionieren? danke  

25.02.21 17:21

11 Postings, 365 Tage kb2402Divi Zahlung aus Kapitalrücklage

Zahlung erfolgt nicht aus dem Gewinn, einfach mal googeln.  

25.02.21 18:16

61 Postings, 8 Tage TheNakedTraderInhab ich. wer haelt die aktie seit 2008 im depot?

"Einige Unternehmen schütten ihre Dividenden aus speziellen Rücklagen aus und deklarieren die Gewinnbeteiligung als ?steuerfrei?. Wirklich steuerfrei sind diese Ausschüttungen aus dem steuerlichen Einlagenkonto im Sinne des §27 KStG ? wie es fachlich richtig heißt ? aber nur für Investoren, die die jeweilige Aktie bereits vor 2009 ? also vor Einführung der Abgeltungsteuer ? im Depot haben. Für alle anderen Anleger setzt lediglich eine zeitliche Verschiebung der Besteuerung ein. Denn die ?steuerfreien? Dividenden werden über die Haltedauer kaufpreismindernd fortgeschrieben. Sobald ein Anleger seine Aktie dann verkaufen will, wird die Abgeltungsteuer fällig ? und zwar auf die Differenz zwischen Verkaufspreis und ursprünglichem Kaufpreis, der um die erhaltenen Dividenden gekürzt wurde"  

25.02.21 18:40

3653 Postings, 637 Tage immo201925,7mio stk wurden geworfen

bei 2,20 scheint mir aber dann der Boden da dort Käufer warten
 

25.02.21 18:49

61 Postings, 8 Tage TheNakedTraderInes warten immer und ueberall kaeufer...

...egal ob der kurs bei 10c oder ?10 steht. ohne kauefer kein verkauf!  

25.02.21 21:12

280 Postings, 3120 Tage Audiomanhabe meine Position aufgestockt

da legt Freenet als Reseller und ohne eigenes Netz ein schlechtes Quartal hin und
schon stürzen die Telecoms in Deutschland ab. Bei 18 C steuerfreie Dividende und einem Kurs von 2,18 € komme ich
auf 8% Dividende. Das gab selbst die legendäre DM-Auslandsanleihe der Russischen Föderation kaum her.
Und hier ist das Risiko garantiert niedriger.....
Bin echt gespannt, wann dieses Trauerspiel ein Ende hat. Dabei gibt es für die nächsten 4 Jahre eine Mindestdividendengarantie.....
U
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
127 | 128 | 129 | 129  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben