Generika Made in India bietet gute Chancen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 30.01.23 14:11
eröffnet am: 02.12.14 14:35 von: Matze1972 Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 30.01.23 14:11 von: slim_nesbit Leser gesamt: 5082
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

02.12.14 14:35
1

243 Postings, 4709 Tage Matze1972Generika Made in India bietet gute Chancen

Der ADR von Dr. Reddy's Laboratories hat in diesem Jahr +58% gemacht. Das ist nicht übel. Und ich denke, hier könnte es in den nächsten Jahren weiter aufwärts gehen. Sitzen vielleicht nochmal 100% in den kommenden zwei Jahren drin...

Glaubt man der Studie von McKinsey, dann könnte sich der Pharmamarkt bis 2020 auf 70 Mrd. USD (Aggressives Szenario) an Volumen mehr als verdreifachen.

Link: https://www.mckinsey.com/~/media/mckinsey/dotcom/...ue_Potential.ashx

Das bringt Perspektiven für die heimischen Pharmahersteller wie Dr. Reddy's. Indien ist der größte Generikahersteller. Gerade weil die Regierung ziemlich hart mit den internationalen Großkonzernen der Branche in Hinsicht auf den Patentschutz umgeht. Novartis hat hier letztes Jahr eine Klage verloren und nun dürfen indische Pharmaunternehmen ein Generika für deren Krebsmittel herstellen.

Fast alle führenden indischen Pharmaunternehmen weisen großes Wachstum auf und performen derzeit an der Börse überdurchschnittlich gut.

Link:http://moneymoo.de/emergingmarkets/asien/indien/...e-pharma-industrie

Kennt jemand vielleicht einen guten Fonds/ETF, der speziell in den indischen Pharmamarkt investiert?  

14.05.20 20:24

2183 Postings, 1039 Tage tschaikowskyDoller Chart

Die scheint ja unverwundbar zu sein.  

30.01.23 14:11

2543 Postings, 958 Tage slim_nesbitDr. Reddys Lab Chart

 
Angehängte Grafik:
dr_reddys_30-01-2023.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
dr_reddys_30-01-2023.png

   Antwort einfügen - nach oben