Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 1 von 335
neuester Beitrag: 13.08.20 00:25
eröffnet am: 18.10.19 14:15 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 8362
neuester Beitrag: 13.08.20 00:25 von: Ice91 Leser gesamt: 1350226
davon Heute: 332
bewertet mit 17 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
333 | 334 | 335 | 335  Weiter  

18.10.19 14:15
17

505 Postings, 468 Tage moneywork4meBiotech-Star BioNTech aus Mainz



DER AKTIONÄR findet die Milliardenbewertung der Mainzer Biotech-Gesellschaft absolut gerechtfertigt. Starke Partner, namhafte Investoren und eine prall gefüllte Pipeline sorgen langfristig für viel Fantasie. BioNTech brauch sich hinter dem großen Rivalen Moderna keineswegs verstecken.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA

biontech.de/our-dna/vision

de.wikipedia.org/wiki/BioNTech  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
333 | 334 | 335 | 335  Weiter  
8336 Postings ausgeblendet.

12.08.20 19:42
1

581 Postings, 140 Tage 0815trader33zu RKI

diverse quellen wie welt, bild ,.....
RKI zieht Prognose zurück ? ?Versehentlich? veraltetes Positionspapier veröffentlicht
Stand: 19:01 Uhr

Na da kann ja Curevac aufatmen ;-)    ein Schelm der Böses denkt ............  

12.08.20 20:10

5146 Postings, 5868 Tage naivusBin immer noch Fan

von Curevac,
und wenn man davon aus geht, das mehrmals geimpft werden muß, und das eventuell auch noch jedes Jahr,
spielt es keine so große Rolle ob man 3 Monate später fertig wird.
Das einzige was zählt das es funktioniert.

Wie gesagt

60 Micro Gramm Moderna

30 Micro Gramm  Biontech

8  Micro Gramm Curevac

mahl sehen wo in einem Jahr gekauft wird :-)

 

12.08.20 20:15

5146 Postings, 5868 Tage naivusAußerdem ist Curevac

nicht nur tätig was Impfstoffe betrifft,
sie entwickeln auch Platformen.

Frag mal Elon Musk
der ist vor Kurzem auf den Zug aufgesprungen :-)
...
Die Produktionseinheit The RNA Printer?
Der The RNA Printer? kann innerhalb von wenigen Wochen mehrere Gramm der LNP-formulierten mRNA herstellen (genug, um mehr als hunderttausend Impfstoff-Dosen zu produzieren). Diese Plattform kann mit derselben Technologie auch mRNA-Impfstoffkandidaten gegen mehrere Pathogene herstellen, was im Vergleich zu anderen Impfstoffplattformen Zeit spart und Kosten senkt.

?Die Impfstoffplattform von CureVac könnte bahnbrechend sein und unsere Möglichkeiten, auf das Auftreten von Krankheit X zu reagieren, radikal verbessern", sagte Richard Hatchett, CEO der CEPI. ?Krankheit X könnte plötzlich auftreten und tödliche Folgen haben ? Wir haben das bei Ebola, dem MERS-Coronavirus, Zika und unzähligen anderen Krankheiten bereits erlebt. Deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt, Impfstoffplattformen mit schneller Reaktionszeit zu entwickeln ? wie die mRNA-Technologie von CureVac ? um uns gegen diese unbekannten Pathogene verteidigen zu können. CEPI fördert bisher drei solcher Plattformen im Wert von insgesamt mehr als 50 Millionen US-Dollar.?

https://www.curevac.com/de/news/...rapidly-combat-multiple-diseases-1  

12.08.20 20:17

4356 Postings, 803 Tage BobbyTH0815trader

solche Berichte sind alle Quatsch. Irgendwann gibts vielleicht mehrere Vacine und jedes einzelne Unternehmen wird damit erheblich Umsatz generieren. Egal ob ein Unternehmen heute und das andere erst in 6 Monaten einen Impfstoff auf den Markt bringt.  

12.08.20 20:18

5146 Postings, 5868 Tage naivusWenn mRNA funktioniert

wird sich einiges verändern.
gut für Biontech
gut für  Curevac

gut für mich :-)  

12.08.20 20:34

5146 Postings, 5868 Tage naivussehen wir heute noch die

71 $ ?
:-)  

12.08.20 20:37
1

581 Postings, 140 Tage 0815trader33Wettbewerb off topic

Die Aktie des russischen Impfstoffproduzenten Sistema verzeichnet massive Zugewinne. Sistema ist das Unternehmen, das den russischen Corona-Impfstoff produzieren soll.
Nachdem Russland angekündigt hat, einen Impfstoff gegen das Corona-Virus zugelassen zu haben, ist die Aktie des russischen Mischkonzerns Sistema an der Londoner Börse in die Höhe geschossen. Der russische Mischkonzern hatte erklärt, die Massenproduktion beginne bis Jahresende. Der Impfstoff wurde vom Moskauer Gamaleja-Institut entwickelt.

Am 11. August 2020 legte die Aktie um fast 17 Prozent auf 6,08 Dollar zu. Mittlerweile (Stand 12. August 2020, 12 Uhr) liegt sie bei 5,84 Dollar.

https://www.finanzen.net/aktien/afk_sistema-aktie  

12.08.20 21:04

1 Posting, 1 Tag CeskoModerna - Novavax

Wenn man vergleicht was heute Moderna und Novavax nach Nasdaq Eröffnung verloren haben, steht Biontech sehr gut da. Tagesverslust bereits wettgemacht! Normalerweise sind die Verläufe von Moderna und Biontech sehr ähnlich, wobei Moderna stets weniger verloren hat. Heute rappelt sich Moderna nicht mehr auf: Von 65 auf 59 gefallen und dort geblieben, Biontech von 56 auf 59,4 EUR hoch!  

12.08.20 21:15

581 Postings, 140 Tage 0815trader33Nur mal eine info zu dem Russen Sputnik Impfstoff

Entweder der funktioniert, dann werden die billigst produzieren und den Markt weltweit  aufmischen,  First comes first serves  !    oder es war ein Aprilscherz.
Werden wir in 1 bis 2 Monaten wissen die Wahrheit ........wenn viele Bürger real als Testpersonen gegen Covid  geimpft worden sind....
hier noch der die Info der Firmenhompage:
die Ergebnisse klinischer Studien hätten die Wirksamkeit und Sicherheit des Impfstoffs bestätigt, so das Unternehmen Sistema auf seiner Webseite.
The world's first coronavirus vaccine will be produced by Sistema's pharmaceutical plant
link:
https://sistema.com/press/pressreleases/...ma-s-pharmaceutical-plant-  

12.08.20 21:23
1

10 Postings, 1 Tag ArileliaPUTA.BEST

❤️  Fotografiert nackt! Wer bewertet? Sehen - W­­­W­­­W.P­­­­­­UT­­­A.B­­­E­­­ST  

12.08.20 21:26

25 Postings, 64 Tage FashTheRoadSputnik Kapazitäten

Die sind momentan gerade mal in der Lage 1,5 Millionen Dosen pro Jahr zu produzieren ....... reicht also bei 2 Dosen pro Impfung gerade mal für 750000 Leute. Wollen die Kapazitäten wohl noch ausbauen ...... momentan aber eher lächerlich.

Binnopharm's production capacity enables it to produce about 1.5m doses of vaccine a year. We are planning to install additional equipment at the plant in order to increase vaccine production volumes.  

12.08.20 21:34

112 Postings, 48 Tage Ice91@0815trader

Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass auch nur ein einziges westliches Land den russischen Impfstoff kaufen würde? Da kann man auch direkt aus dem Fenster springen.  

12.08.20 21:55

4 Postings, 8 Tage Hobbytrader20Leider ist der Abwärtstrend noch intakt ...

Heute ist Biontech zwar "glimpflich" davon gekommen. Ich befürchte aber, es geht weiter nach unten.
Schade ist, dass ich nach wie vor von Biontech überzeugt bin und es neben dem spekulativen Aspekt als langfristige Chance betrachte.
Daher werde ich nachkaufen - fragt sich nur wann.

ABER: was ich bisher in der Form noch nie erlebt habe, ist solch ein Kursverlauf (nach den 93?), gepaart mit ausschließlich positiven Meldungen. Klar ist eine Konsolidierung nach solch einem Kursanstieg normal. Aber wenn man sich den Chart anschaut, dann geht da was komisches vor sich. Und das schreckt mich momentan noch ab, da ich es nicht interpretieren kann.

Von daher würde mich mal interessieren, ob und wann unser Warren die Katze aus dem Sack lässt - oder ist der jetzt (mund)tot?

Ich glaube, da muss man am Ende auf seinen Bauch hören. Ein Teileinstieg diese Woche macht evtl. Sinn und dann schauen, wie es weitergeht.

Danke an alle, die hier konstruktiven Input bringen.
Schönen Abend euch

 

12.08.20 21:58

581 Postings, 140 Tage 0815trader33Pfizer hat am 14 September

Investors Day,  vielleicht wird da was präsentiert  bezüglich Impfstoff ... gut für $PFE   (heute auch grün) und für $BNTX  

12.08.20 22:03

1990 Postings, 2993 Tage GoldenPennyHeute mal eine Bodenbildung....

Der Kurs ist nicht unter 56? gefallen ggü. zum Vortag da waren es auch 56?. Ziehen wir jetzt seitlich haben wir bald die Trendwende.... bis dahin, Körbchen aufhalten.  

12.08.20 22:20

16 Postings, 29 Tage MietzchenWarren

Ja, ich vermisse ihn auch, unser Schlauli und Allwissenden...  

12.08.20 22:20

5146 Postings, 5868 Tage naivussoso Hobytrader

...
Ich persönlich habe nochmal bei >80? und >70? nachgekauft und sehe es als all-in. Wenn alles nach Plan läuft werden wir die 100? sehen. Wenn nicht (bezogen auf den Impfstoff) bricht der Kurs zumindest kurzfristig spätestens im Herbst dramatisch ein.

Zusätzlich bin ich aber der festen Überzeugung, dass sich Biontech viel Liquidität gesichert hat, die es neben der Impfstoffentwicklung auch für andere Gebiete - das eigentliche Steckenpferd - verwenden kann und alleine schon daraus echt was werden könnte.

dein Beitrag Post  7769 !
Warum sollte man auf deinen Rat/Einschätzung hören wenn du bei 80? all in gegangen bist?!
entweder damals " Dünschiss " oder  gerade eben.
egal wie du es drehst,
es spricht nicht führ dich :-)
 

12.08.20 22:22

5146 Postings, 5868 Tage naivusund wieder ein Account

für die Tonne.

die dürfte schon ziemlich voll sein  

12.08.20 22:26

16 Postings, 22 Tage warlidanke GoldenPenny

für Deinen Optimismus, der baut mich jedes mal wieder auf. Ich bin zwar immer noch von BT überzeugt, aber der Kursverlauf seit zwei Wochen trotz guter News zerrt an den Nerven.  

12.08.20 22:33

581 Postings, 140 Tage 0815trader33NASDAQ heute grün geschlossen

und die Indikatoren drehen auch langsam..... schau mer mal   .....eventuell ähnliches Bild wie Mitte Mai nach den Q1 Zahlen........ selbes Spiel selbes Schema im Chart ............ könnte drehen und dann Seitwärtsbewegung die Woche bis zu neuen News ......  

12.08.20 22:38
1

1990 Postings, 2993 Tage GoldenPennyIch schreibe das nicht aus Spaß...

Die Charttechnischen Indikatoren sind mittlerweile auf 3 Jahresschicht gut "zerdrückt". Eine Korrektur gegen Norden ist allerhöchste Zeit. Außer morgen verkündet Biontech die Insolvenz, dann schmeißt die Charttechnik gegen die Wand :) Aber davon sind wir mindestens 2 Jahre ja entfernt, wer bei der Präsi aufgepasst hat.

Das große und das kleine Gap an der Nasdaq wurden geschlossen. Die Fakten für eine Gegenbewegung mehren sich einfach.

Zu 90% werden die Gaps geschlossen, damit auch nicht jedes. Und für die welche meinen da ist noch eins bei 30$, es werden ja auch nicht alle geschlossen.

Ich würde auch behauten die Korrektur wäre nicht so tief gegangen wenn die Gaps nicht noch bei ca. 56? wären. Die Gegenbewegung wird bald kommen, ruhig Blut.

PS: Ich bin kein Hellseher, aber ein sehr erfahrener Trader.  

12.08.20 22:50

16 Postings, 22 Tage warli@GoldenPenny

da ich leider noch nicht so erfahren bin ( Sorry, aber das ist nun mal so ): kannst Du mir mal den Unterschied zwischen großen und kleinen Gaps erläutern?  

12.08.20 23:43

66 Postings, 17 Tage Augusto14Kleiner Nachtrag zu Sputnik

Der russische Impfstoff basiert auf zwei Vektoren: Humane Adenoviren Ad5 und Ad26. Ad5 gehört zu den klassischen Erkältungsviren, daher hohe weltweite Resistenz, uund ziemlich unterirdische Phase1- Ergebnisse von CanSino, die ebenfalls auf Ad5 als Vektor setzen. Habe ich weiter oben schon im Detail besprochen, bitte bei Interesse dort nachlesen.

Spannender ist Ad26 als Vektor, weil nicht nur die Russen, sondern auch Johnson & Johnson darauf setzen. Es gibt einige experimentelle Ebola-Impfstoffe auf Ad26, und einer von denen hat 2019 in Oxford schon eine Phase1-Prüfung durchlaufen, mit sehr ordentlichen Ergebnissen (hohe Impfwirkung, d.h. wenig Vorresistenz gegen den Vektor, und kaum schwere Nebenwirkungen). :

https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2514196

So weit, so gut. Aber was macht Ad26  - ein offenbar eher seltener Virus - selbst denn mit den Menschen? Dazu findet sich nicht wirklich viel, abgesehen von einer Fußnote in einer Studie, die sich in der Hauptsache mit Mechanismen des Zelleneintritts von Ad26 befasst:

https://advances.sciencemag.org/content/5/9/eaax3567

"Species D adenovirus type 26 (HAdV-D26) is both a cause of EKC and other diseases and a promising vaccine vector."

EKC - aha.. Dahinter verbirgt sich

https://de.wikipedia.org/wiki/Keratoconjunctivitis_epidemica

"Die Keratoconjunctivitis epidemica (medizinischer Kurzjargon: Epidemica oder KCE) ist eine Viruserkrankung der Binde- und Hornhaut des Auges. Aufgrund der starken Kontagiosität (Übertragbarkeit) und der geringen Therapiemöglichkeiten wird die Erkrankung volkstümlich auch oft Augen-Grippe genannt.

Erreger sind in der Regel humanpathogene Adenoviren, und zwar von der Spezies Humanes Mastadenovirus D (..). Diese zeichnen sich durch besondere Widerstandsfähigkeit und langanhaltende Infektiosität außerhalb des Wirtskörpers aus.

Es handelt sich um eine hochinfektiöse Schmierinfektion, die über Handtücher, Türgriffe (vor allem in Schwimmbädern) usw. übertragen werden kann. Daher stehen Maßnahmen zur Prävention oder Verhinderung der Infektionsausbreitung im Vordergrund. Hygienemaßnahmen (etwa Händedesinfektion) sind wichtig. Da bis zum 14. Tag nach Krankheitsbeginn am zweiten Auge Infektiosität besteht, ist eine Isolierung Betroffener durch zusätzliche Krankschreibung für etwa 14 Tage sinnvoll.

Als Spätfolgen entstehen bei 25 % der Erkrankten Nummuli, charakteristische Hornhauttrübungen, die das Sehen langfristig beeinträchtigen können. Auch ein Versagen der Hornhaut-Epithel bildende Stammzellen des Limbus und das Auftreten eines Keratokonus wird mit einer durchgemachten Keratoconjunctivitis epidemica korreliert. Ursächlich beteiligt an der Bildung dieser Trübungen ist ein vom Immunsystem vermittelter Prozess in dem sog. CD4 T-Helferzellen und die Aktivierung von Immunoglobulin E eine Rolle spielen. "

Upps! Das kann also buchstäblich ins Auge gehen - und zwar dauerhaft! Noch mal ein paar Stichworte aus dem Wikipedia-Artikel:

- hochinfektiös
- langanhaltende Infektiösität ausserhalb des Wirtskörpers
- Isolierung Betroffener für 14 Tage

Wtf! Das Zeug wollen die Russen (und J&J) wirklich flächendeckend verteilen? 14 Tage Isolierung mag ja im Rahmen einer Phase1-Studie funktionieren, aber doch nie und nimmer in der Praxis. Irgendein Honk wird sich eine Woche nach der Impfung trotz triefender Nase am Badesee einfinden, und dann ist der Adenovirus verteilt. Netterweise wenigstens einschließlich Corona-Schutzimpfung (deren Wirksamkeit bei Verabreichung über die Bindehaut jedoch noch des Nachweises harrt). Löst natürlich elegant das Problem der geringen Impfstoff-Produktionskapazität..

Ein Glück, dass J & J bei der EU-Kommission mit ihrem Impfstoff abgeblitzt sind. Andernfalls hätte ich empfohlen, sofort von Biontech in Fielmann umzuschichten.

 

12.08.20 23:49

4 Postings, 8 Tage Hobbytrader20@naivus

Ich sehe dieses Forum als Meinungsaustauch und für mich persönlich, um mir Meinungen und Eindrücke zu holen.
Ich habe nie behauptet - wie andere hier (ihr wisst schon, wen ich meine :-)) - vor einer Glaskugel zu sitzen und die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben.

Und ja, du hast Recht: die letzten Tage haben mich verunsichert. Das habe ich nun ja auch geschrieben.
Wie gesagt: überzeugt von Biontech, aber verunsichert vom Markt und der Chartentwicklung.

Von daher bin ich teilweise erstmal raus und schaue, was passiert. Nenn es Dünnschiss oder Vernunft. Die Frage ist nun, den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, um nachzukaufen.

Denn führ (:-)) mich zählt, am Ende mit der bestmöglichen Rendite dazusitzen. Und das ist glaub ich was ganz legitimes.  

13.08.20 00:25

112 Postings, 48 Tage Ice91@Augusto

Putin sollte vielleicht kurzfristig auf Nowitschok umstellen. Ich glaube das Zeug ist weniger schädlich als das der "Impfstoff".  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
333 | 334 | 335 | 335  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben