SMI 11?210 -0.5%  SPI 14?401 0.0%  Dow 34?078 -0.4%  DAX 15?368 -0.6%  Euro 1.1015 0.0%  EStoxx50 4?020 -0.3%  Gold 1?770 -0.5%  Bitcoin 51?576 -0.5%  Dollar 0.9151 -0.5%  Öl 67.2 0.7% 

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 12225
neuester Beitrag: 19.04.21 23:18
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 305612
neuester Beitrag: 19.04.21 23:18 von: eintausendpr. Leser gesamt: 45965728
davon Heute: 7946
bewertet mit 288 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12223 | 12224 | 12225 | 12225  Weiter  

02.12.15 10:11
288

29752 Postings, 5892 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12223 | 12224 | 12225 | 12225  Weiter  
305586 Postings ausgeblendet.

19.04.21 21:44
1

1072 Postings, 1146 Tage A14XB9...is scho ni soo einfach mit

Steini?s reich zu werden.
Noch schwieriger ist, mit Kritik an den Mods hier ni tagelang gesperrt zu werden.
:-)  

19.04.21 21:55

820 Postings, 1126 Tage AndiLatteKann jemand was zu den Schulden

sagen? Gibt es in der fb-Gruppe was dazu? Dirty?  

19.04.21 21:59

17 Postings, 2 Tage weocsDie müssen

doch alle auf Koks sein bei Steinhoff. Anders hälste diesen Marathon doch nicht durch.  

19.04.21 22:06
2

4954 Postings, 888 Tage Dirty Jack@Souza

Die Tätigkeiten dieser Direktoren wird sich an die 3 bei der Newco 3 Group beschäftigten Gläubigerdirektoren anlehnen.
Die Beschreibung findest du in AR 2020 auf S. 106.
Hab mit denen überhaupt keine Bauchschmerzen.  

19.04.21 22:07

6723 Postings, 1145 Tage STElNHOFFLatte

Ich sehe es aehnlich, momentan ist es ein Nullsummenspiel, Hamilton muss zustimmen, denn von Null bekomme ich Null.
Erst danach hat Steini die Chsncen, und kann mal Luft holen, kleiner Schuldenschnitt, Zinsreduzierung, Expansion. Dann geht es langsam aufwaerts.
 

19.04.21 22:10

1012 Postings, 561 Tage Terminus86@Andilatte

Du hast recht. Das mit den 10% für die beiden Folgejahre habe ich wohl falsch interpretiert. Ich frage mich aber dann mit welchem Ausgangswert er das berechnet hat um auf die 5 Milliarden Euro zu kommen. Ich hatte etwas mit 20 rausgehört und nahm an er rechnet mit dem 2019er EBIT. Dann hätte es gepasst.  

19.04.21 22:15
1

6723 Postings, 1145 Tage STElNHOFFBleibt zuhause

Wer in Steinhoff investiert ist, sollte nicht auf der Intensivstation landen, denn..... Es kann noch ein wenig dauern.. bis das Depot Siebenstellig wird  

19.04.21 22:18

4954 Postings, 888 Tage Dirty Jack@AndiLatte

Wir haben einmal die CVA Schulden, die mit ca. 10 Prozent jährlich wachsen.
Dazu kommen die CPU Verpflichtungen, die im Verzugsfall sofort fällig werden, wenn die CVA Schuldner SEAG oder SFHG nicht zahlen können.
Wenn die CPU Finanzgarantie nicht oder nur teilweise zur Zahlung heran gezogen werden sollten, bleibt für uns was übrig.
Bei Nichtinanspruchnahme natürlich am Meisten.
Aber das können wir jetzt noch nicht sagen, hängt von den Refinanzierungen nach Settlement ab.
Am Ende des Scheme Proposal findest du eine Gruppenstruktur mit dem Schuldenstand zum 30.09.2020 und den CPU Werten.  

19.04.21 22:19
2

6723 Postings, 1145 Tage STElNHOFFBei mir heute

Wieder fuenfstellig runter, ich muss einen an der Waffel haben  

19.04.21 22:19

820 Postings, 1126 Tage AndiLatteGenau, er multipliziert mit 20.

Osteuropa soll eine Goldgrube sein, laut den Minuten vor Pepco und Steinhoff. Warum man sich für Polen entschieden hat wussten sie auch nicht genau. Die führen es darauf zurück, dass Pepco ursprünglich aus Polen kommt und von dort expandierte.

Kommen Euch die errechneten Schulden von 11 Mrd. nicht auch etwas zu hoch vor? Was ist mit den Erlösen aus Verkäufen (auch die Immobilien). Hatten wir hier nicht mal 6-7 Mrd als Zahl?  

19.04.21 22:21

820 Postings, 1126 Tage AndiLatte@Dirty Danke, gucke ich mir mal an ;)

19.04.21 22:22

6723 Postings, 1145 Tage STElNHOFFLatte

Demnaechst 4 Mrd Zinssen, Hedges haben bestimmt 50 prozent gewinn  

19.04.21 22:23

17 Postings, 2 Tage weocs@Andi

Correcto, sind schon lange keine 11 mrd mehr.  

19.04.21 22:25
2

64 Postings, 289 Tage fbo|229277367Guckst du! :-)

 
Angehängte Grafik:
stein.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
stein.jpg

19.04.21 22:29

17 Postings, 2 Tage weocs@fbo

Joah Sep 2020, und ohne mögliche IPO Einnahmen und Verkaufserlöse diverser Beteiligungen. Also not up to date :D  

19.04.21 22:34
1

4954 Postings, 888 Tage Dirty JackDanke fbo

Blau sind unsere CVA Schulden und der rote Teil sind die CPU, aufgrund der kurzfristigen Verfügbarkeit bereits als Verluste verbucht und mit dem Liquidationswert in der Newco 3 Group als Sacheinlagen eingebracht.
Hoffen wir mal auf günstige Refinanzierungskonditionen und das die CVA Schuldner SFHG und SEAG ihre Verbindlichkeiten am Ende voll begleichen.
Dann werden die Sacheinlagen wieder unsere Sacheinlagen ;-)  

19.04.21 22:34
1

1012 Postings, 561 Tage Terminus86@Andilatte

Den Wert den er für Steinhoff errechnet hat mit ca 9,5 Milliarden Euro ist wahrscheinlich aus der aktuellen Bilanz 2020. Er zählt ja die ganzen Unternehmen auf wie Pepkor, Greenlit und Co und kommt dann auf diesen Wert. Das sind auch zufällig die Segmental Assets aus der Bilanz 2020 die diesen ungefähren Wert aufweisen ;)

Jetzt dürfen wir nicht vergessen dass Mattress Firm mit gerade mal 7 Millionen in der Bilanz steht. Zudem hat man ja noch eine 25% Beteiligung an der Bud Group und knapp 2 Milliarden Euro Cash auf der Bank. Pepco dürfte nach dem IPO auch einiges mehr Wert sein als es jetzt in der Bilanz steht. Und Pepkor sollte auch wieder an Wert gewinnen wenn der Rand wieder stärker wird. Dann kommen noch die Erlöse für die Conforoma Immobilien dazu plus die 200 Millionen Euro die uns Wiese noch schuldet. Glaube schon das für uns aktuelle Shareholder am Ende noch etwas übrig bleiben wird.  
Angehängte Grafik:
screenshot_20210419-222537_drive.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20210419-222537_drive.jpg

19.04.21 22:39

17 Postings, 2 Tage weocsDie IPO´s

werden es richten. Günstige Zinsen gibt es an jeder Ecke und es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn das nicht auch bei Steinhoff möglich wäre. Jedoch erstmal die Klagen geklärt bekommen und dann wird es weiter bergauf gehen.

Morgen dann die Nachricht das Deloitte und die D&O Versicherungen Nummer 5 eingefangen haben?

Yes, sehr wahrscheinlich!  

19.04.21 22:58

627 Postings, 388 Tage eintausendprozentHier ist gar nichts wahrscheinlich,

aber möglich und davon lebt die Spekulation!  

19.04.21 23:00

3901 Postings, 1050 Tage DrohnröschenHeute passiert nix mehr

19.04.21 23:00

862 Postings, 691 Tage Coppi... das war alles, nur

keine Analyse. M.E. unseriös und wenn er seinen Stand repräsentiert, voilá!!  

19.04.21 23:01

17 Postings, 2 Tage weocs@1000

Schön das Du mir da zustimmst. Denke auch das da was kommen wird morgen.    

19.04.21 23:09

2914 Postings, 496 Tage NoCapSteinhoff...

....sollte sich einfach bei CHECK24 anmelden! ;0)  

19.04.21 23:17

558 Postings, 3199 Tage jef85Pepco IPO

Zur Erinnerung: Jahresebitda zum 30.09.19: 326 Mio. EBIT 256 Mio.

Die Zuwächse zum Vorjahr betrugen beim Ebitda 34 % und beim EBIT 40%.

Nach 5 Monaten 2020 ( vor Beginn Covid) wuchs das EBIT um 16 %. Seitdem ha Poundland Mieteinsparungen von jährlich ca. 30 Mio Euro erreicht. Pepco an sich wächst wesentlich profitabler und wird dieses Jahr deutlich mehr Umsatz als die Schwester Poundland/ Dealz generieren.

Poundland hat mit der Erweiterung Pep&Co und Frozen Food extrem gute Chancen seinen Umsatz zu steigern und überproportional auch die Ergebnisse.

99 % der neueröffneten Filialen sind nach einem Jahr profitabel. Das ist sehr stark.

Jetzt zum realistischen Wert: Zum 30.09.19 Ebitda 326 Mio Euro

16 % Wachstum Ebitda mindestens realistisch siehe erste 5 Monate 20 (Poundlands Mietsenkungen und Umstrukturierungen noch gar nicht berücksichtigt). Das am 1.10.21 beginnende Jahr kann ohne Lockdowns ein Ebitda von über 500 Mio erreichen.

Bei 5 MRD MK würde dies ein 10 faches Multiple bedeuten. Nie und nimmer.

Bisher alles nur Spekulation und außer Polen als Börse nichts genaues.

Was aber Fakt ist: Pepco Serbien sollte in den ersten Jahren nach Eröffnung 30 Filialen eröffnen.

Diese Woche nach nur 6 Monaten sind?s schon 25!

:)

 

19.04.21 23:18
1

627 Postings, 388 Tage eintausendprozent@Terminus, bei der von Dir

genannten Cash Position musst Du aber die Cashbestände der Opcos noch außen vor lassen, da sie nicht zur Tilgung für die Holding Schulden verwendet werden können.

Fair genug: klar wenn man eine Pepco nur mit 5 Mrd. ? ansetzt anstatt mit 8 Mrd. ?, dann fehlt der Residual-Wert natürlich am Ende für die Anteilseigner der SH Holding. Das ist dann doch irgendwie  nachvollziehbar, dass am Ende dann wirklich aus Sicht des Analysten nicht viel mehr übrig ist als die aktuelle MK von 0,5 Mrd. ?. Negativ schlagen aber auch die weiterhin hohen PIC Zinsen ins Kontor. Laut ursprünglicher Blaupause hätten sie jetzt wohl schon nicht mehr weiterticken dürfen. Auch ein Fakt, der die Chance auf einen hohen Börsenwert Ende 2023 weiter schmälert. Demgegenüber erwartet ich aber schon noch den einen oder anderen Wertaufhellungsjoker, der uns noch präsentiert werden wird.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12223 | 12224 | 12225 | 12225  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben