Gleichberechtigung für Deutsche in Deutschland

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 26.01.07 06:53
eröffnet am: 23.05.02 18:02 von: klecks1 Anzahl Beiträge: 143
neuester Beitrag: 26.01.07 06:53 von: montana Leser gesamt: 8280
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

23.05.02 18:02
6

8554 Postings, 7101 Tage klecks1Gleichberechtigung für Deutsche in Deutschland

Friedmann kann lästern wie er will, greift aber ein Deutscher die israelische Politik an, dann ist er ein Judenhasser und für Friedmann nicht tragbar.

Prügeln sich an der Schule Deutsche und Türken, so wird geprüft, ob nicht ein ausländerfeindlicher Hintergrund Ursache ist.

Man sollte endlich auch den Deutschen wieder das Recht geben, den Mund aufzumachen, damit die rechten Gruppierungen endlich die Schnauze halten und keine Argumente mehr finden, den Ausländerhass zu schüren.

In Deutschland hat jeder ein Recht auf Kirchen, Synagogen, Moscheen usw., aber wir haben keine Rechte im Ausland. Warum eigentlich?

Ein vereintes Europa kann es nur geben, wenn die Deutschen nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte haben. Es darf nicht berechtigte Kritik sofort in die Nazi-Ecke geschoben werden.

Auch sollte man bei Gewaltdelikten härter durchgreifen, damit nicht alles ausser Kontrolle gerät.

Multi-Kulti ist schön, aber es muss eben gewisse Spielregeln für  a l l e   geben.

Demokratie muss von Verstand und vom Herzen geleitet werden.

Eine Bitte: schiebt mich jetzt nicht in die rechte oder ultralinke Ecke; ich bin eher konservativ, obwohl ich früher an Ostermärschen teilgenommen habe und ein sehr kritischer Student gewesen bin und ich  träume noch heute von einer friedlichen Welt.

MAKE LOVE NOT WAR  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
117 Postings ausgeblendet.

13.12.03 09:54

562 Postings, 7291 Tage bogardSchön bunt hier

Wenn nur Politiker und Journalisten endlich erkennen würden, daß in Deutschland vernünftig über dieses Thema diskutiert werden kann. Die Mehrheit der Meinungen liegt nähmlich zwischen multikulturell und "Deutschland den Deutschen". Aber vielleicht gilt ja für dieses Thema das Vorkriegs-Sprichwort "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold".  

13.12.03 12:46

1065 Postings, 6141 Tage 8x4udTgmes gibt zwei ganz grundlegende Probleme

1. Wir rammeln zu wenig, bzw sorgen nicht für genügend deutschen Nachwuchs.

2. Wir sind träge, faul, gleichgültig, egoistisch, hochmütig, orientierungslos, feige, kleinkariert und visionsfrei.  

13.12.03 13:36

1798 Postings, 6993 Tage RonMillerheute in einer großen boulevardzeitung:

.."wie können wir deutsche israel helfen,herr scharon ?"
.."seit september 2000 starben rund 910 unschuldige israelis,
über 5000 wurden verletzt.."

kein wort über hunderte toter kinder,mütter, greise, allesamt
unbewaffnet, getötet von israelischen panzergranaten,
luft-boden-raketen...

solche meldungen sind es doch, die zähneknirschen und wut entfachen,
dazu das ewige zucker in den arsch blasen....

ob der jüdische nachbar sein keppi trägt oder nicht, stört weder
mich,noch sonst jemanden ich wünsche ihm einen schönen tag, genauso
wie jedem anderen,dem ich begegne, denn dem sind solche meldungen
wahrscheinlich genauso peinlich;
 

13.12.03 13:40

4428 Postings, 6401 Tage Major TomEs gibt noch ein drittes grundlegendes Problem!

Damit "1. Wir rammeln zu wenig" einen gewissen Ausgleich erfährt, sollte über ein allgemeines Verbot diverser Verhütungsmittel nachgedacht werden:

Mechanische Verhütungsmittel
1.1 Das Kondom  
1.2 Das Femidom
1.3 Das Diaphragma  
1.4 Das lea - contraceptivum  
Hormonelle Verhütungsmittel
2.1 Die Pille  
2.2 Die Spirale  
Chemische Verhütungsmittel
3.1 Zäpfchen Cremen Schaum Sprays  
Natürliche Verhütungsmittel  
4.1 Die Temperaturmethode  
4.2 Schleimstrukturmethode  
Sterilisation  
5.1 Sterilisation beim Mann - Vasektomie  
5.2 Sterilisation bei der Frau


auf den Index! ;-)

MT
 

13.12.03 14:01

4428 Postings, 6401 Tage Major TomDas ist eine allg. Problem von Boulevardzeitungen:

Wenn in dieser Boulevardzeitung kein Wort über getöte Palästinenser geschrieben wurde, liegt die Verantwortung bei den Redakteuren eben dieser Boulevardzeitung! Ein entsprechender Leserbrief könnte ein erster Schritt sein, für eine - hoffentlich - ausgewogene Berichterstattung in der Zukunft.

MT

PS Gerade auch palästinensische Kinder haben ein Recht auf Bildung und Wohlergehen.  

13.12.03 14:05

1065 Postings, 6141 Tage 8x4udTgmMT

Ein Verbot der Schleimstrukturmethode klingt vielversprechend :-)  

13.12.03 14:10

4428 Postings, 6401 Tage Major TomStimme ich dir zu, in der einen wie

auch in der anderen Art und Weise! Die eine Art, die Anwendung dieser Schleimstrukturmethode in der Verhütung, möchte ich jedoch nicht näher beschreiben. ;-)

MT  

13.12.03 14:15

4428 Postings, 6401 Tage Major TomSorry, war/wird evtl. zu "OT" für diesen Thread. o. T.

16.12.03 14:26

923 Postings, 6165 Tage js111He Schwarzer Lord, danke,

...mit ruhiger Hand ists in der Tat nicht immer gut. Sache ist nur die, erst wenn mir das genommen wird, wo ich der Meinung bin, mir ist nicht mehr viel zu nehmen, erst dann marschiere ich vorwärts.
Ich glaube so denken viele. Die Hemmschwelle bei mir ist vielelicht eher noch geringer als bei der Masse.
Aber sofern die Masse ruhig gestellt ist, gibts auch bei sogenannten "Reförmchen" nur mal ein aufmucken und die Herrschaften, die eigentlich die Betrüger im Staat sind, regieren munter weiter...

Ich hätt so Bock, allein schon irgend son schleimigen Schauspieler beim Promiboxen zu zerlegen. Dann wär das wenigstens legal. Und son paar "Fondsberater" die gleich mit.

Aber gut, irgendwann gehts eh vorwärts.

(und zur Pillendebatte: Fortschritt ist nicht aufhaltbar, nur vorübergehend...gilt fast überall)

Auf denn. Toi toi und viele Grüße von Jörg
 

19.07.04 11:12

8554 Postings, 7101 Tage klecks1Friedman heiratet Schäfer

tolles Paar. Geht es noch tiefer???

www.eklein.de  

19.07.04 12:19

1533 Postings, 6221 Tage Hadschi Halef Oma.Allerdings..


wenn man sich dauernd über irgendwelche Sternchen in einem unbedeutenden Internet Forum beschwert.  

19.07.04 12:45

36537 Postings, 6143 Tage TaliskerJa, es geht noch tiefer bzw. höher:

lies dir mal das erste Posting dieses Threads durch. Du musst nur bis zum 2. Absatz kommen. Da verlangt der Autor doch tatsächlich im Namen der Gleichberechtigung, dass, wenn zwei Deutsche sich in der Schule prügeln, geprüft wird, ob nicht ein ausländerfeindlicher Hintergrund Ursache ist. Soweit kommts noch!  

19.07.04 12:57
1

10302 Postings, 7061 Tage chartgranateEurohasser,JS 111 und SL

wie genau sieht euer Kampf aus? Welche Aktionen müssen zur Rettung der deutschen Kultur eurer Meinung nach getätigt werden.Wollt ihr gegen den Verfall unserer Gesellschaft nur anposten oder schweben euch konkrete Massnahmen vor.Bitte gebt doch ein paar konkrete Infos hier in den Thread,vielleicht wollen sich dann auch noch andere eurem "gerechten Kampf" anschliessen.
Was genau ist ein "gerechter Gruss",js111 ?? Muss ja etwas gutes sein,wenn SL Dich deshalb in den "Klub der Vernünftigen" aufnimmt.Was genau ist das für ein Klub? Was muss man tun um da reinzukommen? Immer"Vorwärts und gerecht"grüssen??  

19.07.04 15:11

13475 Postings, 7677 Tage SchwarzerLordchartgranate, das wäre ein Anfang.

Auch wenn du das natürlich mißverstehen willst.
Wichtigste Maßnahmen: Ausländer hierzulande bei kleinster Straffälligkeit richtig hart anpacken. Grenzen dicht für Wirtschaftsflüchtlinge. Knallharte Vorgaben für den Erwerb der dt. Staatsbürgerschaft (Sprache, polizeiliche Führung).    

19.07.04 15:26

1853 Postings, 6800 Tage FunMan2001@SL und wie stellst du dir das Ende vor? o. T.

19.07.04 15:43
1

13475 Postings, 7677 Tage SchwarzerLordDas Ende

In ca. 40 Jahren wird man die letzten Christen hierzulande aus den Häusern zerren und sie erschlagen. Das ist das Ende von Multikulti.  

19.07.04 15:44
2

10302 Postings, 7061 Tage chartgranatewas gibt es da misszuverstehen??

Mit Deinen obigen Aussagen klassifizierst Du Dich (leider) ziemlich eindeutig selbst ein.
Ich bin ja nun auch kein "Rosaroter-Multikulti-Träumer"......nach vielen Jahren in Berlin ganz bestimmt nicht....aber meine,sogar sehr ähnlich gelagerten, Forderungen (gleiches Strafrecht und dessen Auslegungen für alle in diesem Land,klare Vorgaben für den Erwerb der Staatsbürgerschaft und ein ganz klares Integrationskonzept in dem vor allem die sprachlichen Barrieren verpflichtend bekämpft werden müssen,sowie das ersatzlose Streichen sämtlicher spezieller Vergünstigungen und Sondergenehmigungen für Ausländer nur qua ihres Status und eine deutliche Vereinfachung und Verschärfung der Ausweisungsregelungen)kann ich auch als verantwortungsbewusster Mitbürger öffentlich formulieren ohne dabei eine fanatische,pauschal Ausländerfeindliche und gemeingefährliche Grundüberzeugung innezuhaben,wie sie für Dich wohl leider nicht mehr trennbar ist.  

19.07.04 16:02

1853 Postings, 6800 Tage FunMan2001@SL in posting #132

sprachst du vom Anfang. Demzufolge wollte ich dein End-Szenario wissen, wenn deine Vorschläge durchgefüht werden würden.

Hab ich mich so und undeutlich ausgedrückt?


 

19.07.04 16:24

177 Postings, 5841 Tage springbrunnen2004Hmm, aus der Sicht einer

freien Marktwirtschaft wäre ich grundsätzlich gegen Interventionen des Staates. Lasst rein, wer rein möchte, aber er bekommt nichts. Wer Arbeiten möchte wird die Zugangskriterien erfüllen müssen: - die jeweilige Landessprache etc.

Man muss sich doch nicht solch einen Kopf machen. Eine Gesellschaft hat sich immer selbst wieder (gesund)reguliert.



 

19.07.04 16:44

10302 Postings, 7061 Tage chartgranatedas ist

zu einfach und auch ein bisschen naiv gedacht,springbrunnen.In der heutigen Zeit und derzeitigen Situation wird das mit der Selbstregulierung zum guten Ende definitiv nicht klappen.Erzähl das z.Bsp. in Berlin mal der Neuköllner Polizei..........  

19.07.04 21:16

177 Postings, 5841 Tage springbrunnen2004Mein Ansatz ist tatsächlich

generell anzusehen. Was heisst das?

Sicherheit verstärken, alle Sozialleistungen aufheben, ausser für Alte, Kranke und i.g. Benachteiligte.

Und das wars, benehmen sich die Fremden nicht, werden Sie über kurz oder lang ausgegrenzt oder gebeten zu gehen... egal auf welche Weise  

25.01.07 20:39

5420 Postings, 5500 Tage montanahat sich was geändert? o. T.

25.01.07 20:49
1

33505 Postings, 5569 Tage PantaniNööööööö

Die Typen werden immer Schlauer.  
Angehängte Grafik:
Kasper2.jpg
Kasper2.jpg

26.01.07 06:52

36537 Postings, 6143 Tage Talisker

Hat sich nix geändert.
Aus #1:
"In Deutschland hat jeder ein Recht auf Kirchen, Synagogen, Moscheen usw., aber wir haben keine Rechte im Ausland. Warum eigentlich?"
Darum fahre ich ja auch nicht mehr ins Ausland. Ich habe da einfach keine Rechte. Dänemark z.B. is besonders schlimm.
Was ein Nonsense.
Gruß
Talisker
 

26.01.07 06:53

5420 Postings, 5500 Tage montanana dann is ja gut o. T.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben