Barrick Gold

Seite 1 von 1147
neuester Beitrag: 01.12.22 17:28
eröffnet am: 27.05.11 10:53 von: depesche Anzahl Beiträge: 28660
neuester Beitrag: 01.12.22 17:28 von: silferman Leser gesamt: 6991357
davon Heute: 1272
bewertet mit 57 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1145 | 1146 | 1147 | 1147  Weiter  

27.05.11 10:53
57

668 Postings, 4328 Tage depescheBarrick Gold

der primus und profiteur von heute und in zukunft !!!

mioinvestor depesche hat heut erste position von 1000 stück gekauft zu 33,35€ !!!

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1145 | 1146 | 1147 | 1147  Weiter  
28634 Postings ausgeblendet.

03.11.22 21:02
2

454 Postings, 1350 Tage Luzifer6BC

Der Gewinn lag über den Erwartungen von 0,11 Cent USD nämlich 0,13 Cent USD, zumindest habe ich dass gerade gelesen !  

04.11.22 07:45
1

771 Postings, 4597 Tage greenhorn24naja

.... jetzt sind es nur noch rund 30% bis zur Einstelligkeit.- Wir schaffen das!  

04.11.22 16:52
2

10845 Postings, 980 Tage 0815trader3313 - 14 €uro rum sollte starke Unterstützung sein

umgerechnet ....erstmal die die Tage  ....
---------------------------
Barrick Gold Corp. verfehlt im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $0,13 die Analystenschätzungen von $0,19. Umsatz mit $2,53 Mrd. unter den Erwartungen von $2,84 Mrd.Quelle: stock3 News https://stock3.com  von gestern
...........................

 

04.11.22 17:51
1

1726 Postings, 2702 Tage silfermanGold im Abwärtstrend

sollte es hier jedoch zu einer Bodenbildung kommen und der Goldpreis die Marke von 1700$ nehmen wird auch Barrick Gold wieder gute Gewinne machen und der Kurs wieder aus dem momentanen Sumpf kommen. Kurse unter 14€ sehe ich als Einstiegspreise analog zu März 2020. Wer schlechte Nerven hat sollte jedoch nicht in Minenaktien investieren da diese sehr volatil und unberechenbar sind.  

04.11.22 18:40

661 Postings, 2360 Tage schnurrbertEindeutig

Kaum schwächelt der Dollar, geht beim Gold die Luzie ab.Auch Barrick wird davon über kurz oder lang hebelgerecht profitieren.Vergesst die Zahlen von gestern und schaut nach vorne.  

04.11.22 21:19

771 Postings, 4597 Tage greenhorn24Ein kleiner Ausreißer nach oben

..... ändert N I C H T S am langfristigen Abwärtstrend!
 Wir sehen uns wieder bei 13,?? € bei Barrick und 1.5?? US$ beim Gold - wetten, dass ???!!!
 

05.11.22 09:37

1726 Postings, 2702 Tage silfermangreenhorn24

um die Inflation zu bekämpfen hat die fet die Leitzinsen schneller angehoben als die EZB , dies führte zum starken US $. Wie lange das noch angeht ist nun die Frage. Wer sitzt nun am längeren Hebel der Leitzinserhöhungen ? Um die Wirtschaft nicht ganz abzuwürgen werden die Leitzinsen auch mal wieder gesenkt. In diesem Fall sehe ich gute Zeiten für Edelmetall und einen Goldpreis von über 2000$/ Unze. Im Barrick Kurs sind aktuell alle negativen Aussagen eingepreist, was sicherlich für manchen schmerzhaft ist und entsprechende Verluste eingebracht hat. Eine kleine Beimischung von Minenaktien ist zZ. sicherlich nicht falsch, aber bitte nicht alles auf eine Karte setzen, da das Risiko entsprechend hoch ist. Wer ruhig schlafen möchte kauft sich besser eine VW, Daimler oder BMW Aktie.  

05.11.22 12:01
1

10845 Postings, 980 Tage 0815trader33VW, Daimler oder BMW Aktie #28642

wenn Rezession kommt oder schon da ist ?
wenn dann Gewinnwarnungen kommen ?
bekomme ich günstiger dann,  lieber cash is king  oder nur kurz traden  die Bärenmarktrallys auf und nieder immer wieder
Minenaktien sind auch ideal zum traden
Zeiten a la  Kostolany sind m.M. vorbei, Zeiten haben sich geändert.
nur meine Meinung, keine Handelsempfehlung  

07.11.22 08:50
2

771 Postings, 4597 Tage greenhorn24Silverman

Ich seh das -wie schon oft beschrieben- vollkommen anders.
Die Ursachen liegen tiefer.
Knackpunkt ist das angeschlagene Geldsystem.
Die EM-Preise werden ganz bewusst von den Notenbanken und privaten Playern über den Papiergold-Markt nach Unzen manipuliert.
Das ist speziell für die Notenbanken auch dringend notwendig, weil ein steigender, oder gar explodierender Goldpreis das VERTRAUEN in das PAPIERGELD erschüttern würde. Davor haben sie wahnsinnige Angst und unternehmen ALLES, damit dies NICHT geschieht.
Die Marktkräfte sind hier schon LÄNGST ausser Krsft grsetzt bzw. können sich gegen die Manipulationen nicht mehr durchsetzen. Schon längst!!!!
Bitte nicht vergessen - wir sind in einer Sondesitustion:
Wir befinden uns im KRIEG und das Finanzsystem steht kurz vorm Kollaps. Da laufen die Dinge anders. Deshalb kriegen die Charttechniker auch kein Bein mehr auf die Erde und liegen seit Monaten permanent VOLL daneben!  

07.11.22 18:12
2

2712 Postings, 2216 Tage boersenclownAch

Leute....vor der Krise ist nach der Krise und umgekehrt... Verschont mich mit euren Weltuntergang Szenarios und dem Untergang des papiergeldes....das hör ich schon seit Jahren....aktien fallen und steigen, das wird auch nach dieser Krise so sein.... Dieses Krall Geschwurbel will doch keiner hören.... Wenn man lang genug diesen dünnpfiff verbreitet muss es ja irgendwann eintreten.... Im übrigen hat sich Gold doch super entwickelt, das einzige was Kilometer hinterherhinkt ist der ganze minenrotz.... Tiefere Tiefs und tiefere Hochs das ist seit 2 Jahren das minenmotto  

08.11.22 15:28

289 Postings, 1018 Tage AktienKrumel@boersenclown- Was erzählst du da?

Das sind ja mal ganz andere Töne von Dir.

Würde Gold steigen würde der "Rotz" es auch. Passiert aber nicht. Zudem sind die Energiepreise weiterhin relativ hoch.

Das Papiergeld WIRD untergehen. Natürlich nicht sofort sondern schleichend. Also ich muss extra in die Stadt fahren (5-8km) um kostenfrei Geld zu bekommen. Sonst zahle ich 5 Euro.
Und wenn man eine höhere Summe abheben möchte, wird direkt gefragt wofür.
In den NL sollen alle Bargeldzahlungen über 3000,- verboten werden.  

08.11.22 15:30

289 Postings, 1018 Tage AktienKrumelHier der Link

08.11.22 15:33
1

289 Postings, 1018 Tage AktienKrumel@greenhorn24- Kommt darauf an

welche Charttechniker.
HKCM liegen aktuell zu gefühlten 80% richtig.

Da muss man halt schauen, ob es zu dieser Jahres-End-Rally kommt oder ebenen  nicht.
 

08.11.22 16:04

661 Postings, 2360 Tage schnurrbertDie US-Zwischenwahlen

werfen ihre Schatten voraus.Wahrscheinlich wird wieder eine "lahme Ente" im Weissen Haus sitzen.Dies wird dem Dollar gar nicht so gut schmecken.Barrick antizipiert schon kräftig und steigt dementsprechend.  

08.11.22 19:30

219 Postings, 5761 Tage Dr.Hellzentralbanken kaufen und

Shorts schmeissen hin..  

09.11.22 12:03

289 Postings, 1018 Tage AktienKrumel@Dr.Hell Wieder ein Gerücht

Dann zeige mir mal den Beleg, für deine Aussage.

1. Dienen Puts ja nur zur Absicherung.

2. Die Großen Investoren sehen immer noch an der Seitenlinie, trotz steigendem Dow.

3. Ist der Vix, für die Marktverhältnisse, immer noch zu tief.

 

12.11.22 11:10
2

1534 Postings, 955 Tage Ksb2020krümmel

1. In welcher Welt lebst Du, dass Shorts nur als Absicherung dienen. Es gibt HFs die arbeiten fast ausschliesslich mit Leerverkauf. Die Börse ist doch kein Pausenhof. Es gibt mitnichten nur Versicherungen und Pairtrades.

2. Die CPT sind auf long gesprungen, Kleinanleger sind zur Zeit kaum dabei. Richtig ist zwar das Big Player teils noch nicht long gehen, aber es ist da nicht einseitig. Shorts werden abgebaut, ergo kaufen sie.

3.  Ja Vola ist nicht extrem, daher ist der Kursverlauf gefaehrlich für jene die Ihre Versicherungen\ Shorts deckeln müssen.

(4) Es gibt zur Zeit Verhandlungen zwischen Nato und Brics\ Shanghai, wenn es zu einem Frieden kommen würde wären viele HFs in einer gefährlichen Lage, daher gehe ich davon aus das Sie deckeln zwecks Risikominimierung. Sollte der Markt nach oben drehen werden sich die Fonds die jetzt in Staatsanleihen sind diese (ev. temporaere) Hausse verpassen.

Ergo, wie man macht, macht man es verkehrt.





 

14.11.22 10:58
1

289 Postings, 1018 Tage AktienKrumel@Ksb2020

Also ich kann nur die Videos vom Fugi, von Finanzmarktwelt empfehlen.
Er erklärt das Marktgeschehen immer ganz prima.
Gerade heute Morgen hat er wieder betont, das es eine sehr hohe Put-Positionierung,
von größeren institutionellen Investoren gibt. Immer noch.
In einem der letzten Videos meinte er aber auch, das viele eben Puts zur Absicherung nutzen
und viele eben auch eher noch an der Seitenlinie stehen, außer Kleinanleger.
Er hat das auch mit entsprechenden Artikeln und Grafiken belegt.  

15.11.22 18:20

81 Postings, 5218 Tage HallohalloErnsthaft schlechte Chartlage

16.11.22 23:17
2

771 Postings, 4597 Tage greenhorn24Chart hin

... oder her.
BARRICK schaltet jetzt erstmal wieder in den ABWÄRTS-Modus.
Um das zu erkennen braucht es doch keine Charts!  

17.11.22 10:35
1

81 Postings, 5218 Tage HallohalloAktienrückkaufprogramm laufen bis 18.11.2022

Ich vermute wird die Schuldenreduzierung gut für die Anlegern sein!
Dividendenzahlung bleibt bestehen!
Dann, Prost trotz Trost  

30.11.22 13:27

1726 Postings, 2702 Tage silfermanmangelnde Informationen

zur Aktie von Barrick Gold ließen den Kurs über die letzten Monate in einem Seitwärtstrend laufen. Im Forum findet man auch keinen Beitrag zu Barrick , so nehme ich an, dass es hier auch keine Aktionäre gibt. Was den Chart betrifft sehe ich aktuell eine Formation die geradezu nach einer Entscheidung schreit. Wohin sich der aktuelle Knoten bei 15,40€ auflöst ist die Frage? Ein weiter steigender Goldpreis könnte die Richtung vorgeben, so könnte ich mir es vorstellen, dass bei einem Goldpreis von 2000$ eine Barrick wieder alte Höchtkurse vom März/ April dieses Jahres erreicht.  

30.11.22 15:53

771 Postings, 4597 Tage greenhorn24Bullische Aussichten für Gold?


Optimisten sehen den Goldpreis schon im März 2023 auf 1.800US$ steigen:

https://www.goldseiten.de/artikel/...essen-jetzt-ganz-stark-sein.html

💪💪💪  

30.11.22 18:19

1726 Postings, 2702 Tage silfermangreenhorn24

1400$ für den Goldpreis ? Das sieht nicht gut aus, dann wird Barrick einstellig.  

01.12.22 17:28

1726 Postings, 2702 Tage silfermanGoldpreis über1800$

hilft dem Kurs der Barrick Gold Aktie sich aus der Seitwärtsbewegung zu befreien. Der nächste Wiederstand liegt nun bei 16,50€, gelingt es diesen zu überwinden ist der Weg frei bis zur 200 GD bei 18€. Schlechte Zeiten für Leerverkäufer wenn der Kurs zu schnell anzieht.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1145 | 1146 | 1147 | 1147  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben