Vollgas in den Untergang

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.05.21 23:58
eröffnet am: 25.04.21 19:10 von: ariv2017 Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 13.05.21 23:58 von: bigfreddy Leser gesamt: 3293
davon Heute: 3
bewertet mit 8 Sternen

25.04.21 19:10
8

1220 Postings, 2226 Tage ariv2017Vollgas in den Untergang

Das die grünen noch mehr Gewicht bekommen, das macht mir Angst. Wir hatten ja schon  unter Merkel das Problem das konservative Fiskalpolitik nicht mehr betrieben wurde. Alle Parteien bis auf die AFD haben bei den Eurorettungspaketen für die Südländer Europas mit gemacht.
Jetzt müssen wir befürchten das demnächst gemeinsame Schulden gemacht werden. Wollt Ihr wirklich für die Südländer Europas bürgen. Merkt denn niemand das ein Ausfall des Schuldners zur Konsequenz hat das wir blechen müssen. Ich bin mir sicher das dies nicht der Freundschaft der europäischen Völker dient, denn das produziert in so einem Fall Hass.

https://www.welt.de/wirtschaft/article230566853/...on-oder-nicht.html  

25.04.21 19:37
1

179550 Postings, 8183 Tage GrinchHetze schafft Hass...

Zum wohl.
-----------
Grinch wird Ihnen präsentiert vom grünen E-Bike-Kartell!

25.04.21 20:00
5

1080 Postings, 4618 Tage harryhamburgGrinch

Falsche politische Entscheidungen auch.  

25.04.21 20:03

179550 Postings, 8183 Tage GrinchÄääähm...

Ja bei engstirnigen Fussnagelknabberern vielleicht...
-----------
Grinch wird Ihnen präsentiert vom grünen E-Bike-Kartell!

25.04.21 20:04
2

20839 Postings, 4006 Tage WeckmannDer Wiederaufbaufonds ist keine schlechte Sache.

Er bringt Stabilität.  

25.04.21 20:07
1

58425 Postings, 4862 Tage boersalinoEr (bringt) borgt Stabilität

25.04.21 20:09
1

179550 Postings, 8183 Tage GrinchEgal... Stabilität is voll doof...

Aufregen will ich mich... mit dem fäustchen erzürnt auf den Tisch hauen!  
-----------
Grinch wird Ihnen präsentiert vom grünen E-Bike-Kartell!

27.04.21 08:31
6

1220 Postings, 2226 Tage ariv2017Rettungsfond Irrsinn

Ich wunde mich über Aussagen das der Rettungsfond irgendwas positives bringt. Insgesamt kostet uns der Spaß rund 400 Milliarden Euro. Googelt mal Italien Rente, und ihr werdet sehen das die mit 58/62 in Rente gehen. Googelt mal "was Blackrock so treibt". Besonderes Augenmaß solltet Ihr auf die Beratungsdienstleistung legen. Dieser Konzern hat zig Milliarden in Italienische Anleihen investiert, hohe Zinsen kassiert. Vor dem Rettungspaket notierten diese Anleihen bei 70% bis 90%. Jetzt retten wir den Mist und Blackrock verdient zig Milliarden. Die Italienische Regierung schont ihre Bürger bei den Steuern und der Rente. Besonders hart ist es wenn man das Medianvermögen vergleicht. Italienische Bürger haben ein 2.3 mal höheres Medianvermögen als wir.

https://de.wikipedia.org/wiki/...3%A4nder_nach_Verm%C3%B6gen_pro_Kopf  

27.04.21 08:54
1

13963 Postings, 8761 Tage Timchenso ist das nun mal bei Freibier für alle?

Wer sagt denn, dass da nur die Armen saufen dürfen?
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

27.04.21 08:58
1

37015 Postings, 4871 Tage NokturnalFür dich gibt es schales Oettinger....

28.04.21 00:57
2

9929 Postings, 8885 Tage bauwiScholz hat es heute wieder

durchklingen lassen..............es war erst der Anfang!
Die Verstrickung mit Finanzadressen und Korruption ist in Europa zum Dauerproblem geworden.
Black Rock und auch die Mafia verdienen allesamt sehr gut an Europa!
Deswegen weden die Politiker getrieben, damit auch künftig daran verdient werden kann.
Jeder weiß es - an Verträge hält sich niemand mehr. Das Recht wird in Europa außer Kraft gesetzt!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

28.04.21 10:26
2

11499 Postings, 3067 Tage bigfreddyDUBLIN II

Diese Verträge sind offensichtlich nicht mehr existent.
Nur mal zur frdl. Erinnerung.  

28.04.21 19:59
1

1220 Postings, 2226 Tage ariv2017Doch sind sie

Aber Merkel hat die einfach ignoriert. Auch das Grundgesetz hat sie ignoriert und keinerlei Parlamentsbeschluss. Sind wir eine Bananenrepublik? Hier mal der Asylpragraph:

(1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
(2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.
(3) Durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, können Staaten bestimmt werden, bei denen auf Grund der Rechtslage, der Rechtsanwendung und der allgemeinen politischen Verhältnisse gewährleistet erscheint, daß dort weder politische Verfolgung noch unmenschliche oder erniedrigende Bestrafung oder Behandlung stattfindet. Es wird vermutet, daß ein Ausländer aus einem solchen Staat nicht verfolgt wird, solange er nicht Tatsachen vorträgt, die die Annahme begründen, daß er entgegen dieser Vermutung politisch verfolgt wird.
(4) Die Vollziehung aufenthaltsbeendender Maßnahmen wird in den Fällen des Absatzes 3 und in anderen Fällen, die offensichtlich unbegründet sind oder als offensichtlich unbegründet gelten, durch das Gericht nur ausgesetzt, wenn ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Maßnahme bestehen; der Prüfungsumfang kann eingeschränkt werden und verspätetes Vorbringen unberücksichtigt bleiben. Das Nähere ist durch Gesetz zu bestimmen.
(5) Die Absätze 1 bis 4 stehen völkerrechtlichen Verträgen von Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften untereinander und mit dritten Staaten nicht entgegen, die unter Beachtung der Verpflichtungen aus dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, deren Anwendung in den Vertragsstaaten sichergestellt sein muß, Zuständigkeitsregelungen für die Prüfung von Asylbegehren einschließlich der gegenseitigen Anerkennung von Asylentscheidungen treffen.
Fußnote

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_16a.html  

13.05.21 23:58

11499 Postings, 3067 Tage bigfreddy#123 kleines Missverständnis @ariv2017

mein #12 war natürlich ironisch gemeint.

Und Merkels Ignoranz von Dublin II, das dürfte ja auch ohne dein Elaborat bekannt sein.  

   Antwort einfügen - nach oben