Fuel Cell und Bloom Energy die Energie von Morgen!

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 22.09.20 21:22
eröffnet am: 14.04.20 14:37 von: Air99 Anzahl Beiträge: 289
neuester Beitrag: 22.09.20 21:22 von: na_sowas Leser gesamt: 54657
davon Heute: 27
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

14.04.20 14:37
1

5406 Postings, 1112 Tage Air99Fuel Cell und Bloom Energy die Energie von Morgen!

Die beiden Unternehmen werden weiter in den Fokus rücken, da beide  sich immer weiter in den Backup und Strom Sektor drùcken mit ihrer Technologie. An solchen Lösungen kommt auf kurz oder lang kein Großunternehmen vorbei. ( Amazon, Microsoft...... evt.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
263 Postings ausgeblendet.

04.09.20 15:30

54 Postings, 1123 Tage ParetorixThird Quarter Results verschoben auf 10.9.

04.09.20 16:54

469 Postings, 2378 Tage luxsusschweinFuellcel

Ich habe mir nicht gedacht das die aktie auf Level 2 euro kommen wird. Eigentlich ist die aktie unterbewertet. Ich denke das jetzt ist gute Zeit um nachkaufen. Wir werden solche Kurse hier nicht mähr sehen.  

04.09.20 20:47

51 Postings, 64 Tage DieNormBloom

Der milliardenschwere Partner aus dem Aktionärsartikel ist Samsung heavy industries....  

05.09.20 12:07

5508 Postings, 946 Tage na_sowasWie für Boom gemacht ;-)

https://www.now-gmbh.de/en/news/press/...-or-critical-infrastructures

AUFFORDERUNG ZUR FINANZIERUNG VON BRENNSTOFFZELLENSYSTEMEN FÜR DIE AUTARCHISCHE ENERGIEVERSORGUNG DIGITALER ODER KRITISCHER INFRASTRUKTUREN
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert ab sofort Brennstoffzellensysteme in der Leistungsklasse bis 100 kWel.

Es werden autarke Stromversorgungssysteme auf Brennstoffzellenbasis für digitale oder kritische Infrastrukturen (kritische Infrastruktur im Sinne des Bundesamtes für Katastrophenschutz und Katastrophenhilfe) gefördert.

Der Finanzierungssatz beträgt maximal 40 Prozent der zusätzlichen Investitionskosten im Vergleich zur konventionellen Technologie. Die Finanzierungsaufforderung hat ein Volumen von 3 Millionen Euro. Bewerbungen können bis zum 15. Oktober 2020 eingereicht werden.

Die Finanzierungsaufforderung ist Teil des Nationalen Innovationsprogramms für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (2016-2026) - oder NIP II - und findet im Rahmen der Finanzierungsrichtlinie für die Marktaktivierung statt.  

05.09.20 12:08

5508 Postings, 946 Tage na_sowasNatürlich Bloom nicht Boom :-)

07.09.20 19:09

95 Postings, 502 Tage Zisi90@na_sowas

Mit wie viel % PF bist du in Bloom drin?  

08.09.20 15:45

5508 Postings, 946 Tage na_sowas2 Gründe warum ich Bloom gekauft habe...

11.09.20 22:04
1

5508 Postings, 946 Tage na_sowasBloom Energy die bessere Aktie

11.09.20 22:09
1

5508 Postings, 946 Tage na_sowasEin wichtiger Insider

demonstriert seine optimistische Sicht auf Bloom!

Der größere Katalysator für Investoren im letzten Monat war jedoch Mitte des Monats, als sie erfuhren, dass Jeff Immelt, ehemaliger CEO von General Electric , 70.000 Aktien von Bloom Energy auf dem freien Markt zu einem Durchschnittspreis von 14,86 USD je Aktie gekauft hatte eine Gesamtinvestition von über 1 Million US-Dollar. Mit dieser Akquisition hat Immelt seine Position auf insgesamt 110.058 Aktien erhöht. Für Anleger ist der Aktienkauf von Immelt bemerkenswert, da er derzeit Mitglied des Board of Directors von Bloom Energy ist, was den Anlegern nahe legt, dass er möglicherweise mit positiven Entwicklungen vertraut ist, die noch nicht öffentlich sind.

https://www.nasdaq.com/articles/...as-much-as-68-in-august-2020-09-10  

11.09.20 22:11
1

5508 Postings, 946 Tage na_sowas@Zisi90

14.09.20 12:55

165 Postings, 2749 Tage TheProducerErdbeben bei Nikola riskant

auch für andere Wasserstoff-Werte. Hoffe auf positive Nachrichten in den kommenden Wochen.  

14.09.20 20:19

274 Postings, 1632 Tage ByakahFcell und Bloom

sehe ich jetzt nicht so kritisch im Sog der Nikola-Sache.
Die haben völlig andere und von der Mobilität unabhängige Geschäftsbereiche.  

17.09.20 09:28

5406 Postings, 1112 Tage Air99Bloom Energy and SK Engineering

Bloom Energy and SK Engineering and Construction team up to power on new clean energy facilities with #fuelcell technology in Gyeonggi Province.


https://www.powerengineeringint.com/hydrogen/...s_channel=tw-97722136  

18.09.20 16:04

3625 Postings, 571 Tage KornblumeSchöner Ausbruch

Was Neues?  

18.09.20 16:27

250 Postings, 1758 Tage kavtubeMS Price Target von 21 auf 23USD angehoben

18.09.20 16:50
2

5508 Postings, 946 Tage na_sowasDer Ausbruch war überfällig

Bloom ist die am niedrigsten bewertete H2 Aktie im Verhältnis zu den anderen.
Q3 wird Gewinn erwartet, welcher H2 Player kann das von sich behaupten bei einer MK von 2,3 Mrd USD.
Q2 Umsatz von fast 200 Mio USD.
Daher für mich persönlich ein Kauf!  

18.09.20 19:01

81 Postings, 320 Tage Hobbyschweinauch im dritten Quartal

wird noch ein Verlust erwartet, der Analyst schreibt:

Byrd expects Bloom Energy to post earnings per share (EPS) of -$0.34 for the third quarter of 2020

Ändert aber nichts an der Tatsache, dass Blom gegenüber allen anderen H2-Playern die günstigste Bewertung hat und auch vom Geschäftsmodel am aussichtsreichsten erscheint.

 

18.09.20 20:39
1

5508 Postings, 946 Tage na_sowasstimmt hatte das - übersehen

Aber trotzdem eine gute Wahl im Vergleich zu den anderen.
Bin seit 3 Wochen dabei  

18.09.20 21:14

13 Postings, 224 Tage Funky62@na_sowas ich auch kann das Zufall sein?

Sie sind der Fels in der Brandung...Respekt
 

20.09.20 15:23
2

5508 Postings, 946 Tage na_sowasWie Brennstoffzellen

ein zuverlässi­geres Stromnetz bilden können!

Mit Erdgas und Wasserstof­f!

Die Kalifornie­r verdienen viel Anerkennun­g für die Energieein­sparung durch eine weitere Rekordhitz­ewelle am Labor Day-Wochen­ende. Es war ein großartige­s Beispiel dafür, wie durch Naturschut­z die Nachfrage so weit gesenkt werden kann, dass Stromausfä­lle wie im letzten Monat vermieden werden.

Reservegen­eratoren, die mit Dieselkraf­tstoff betrieben werden, haben ebenfalls dazu beigetrage­n, den hohen Strombedar­f während der Hitzewelle­n in Kalifornie­n zu decken, jedoch auf Kosten ihrer negativen Auswirkung­en auf die Luftqualit­ät und die Umwelt. Stattdesse­n müssen wir uns auf saubere und nachhaltig­e Technologi­en konzentrie­ren, die die Nachfrage nach dem elektrisch­en System verringern­ und gleichzeit­ig unsere Abhängigke­it von der Verbrennun­g von Dieselkraf­tstoff verringern­ - insbesonde­re im Hinblick auf eine potenziell­e Zukunft mit noch schwererer­ Hitze und Waldbrände­n im Westen.

Ein Teil der Lösung besteht darin, Technologi­en wie Brennstoff­zellen zu nutzen, die unabhängig­ vom Stromnetz genau dort Energie erzeugen, wo sie benötigt wird.

Bei SoCalGas haben wir kürzlich erdgasbetr­iebene Brennstoff­zellensyst­eme in zwei unserer größten Anlagen in Los Angeles installier­t. Diese Anlagen sind für unseren Betrieb von entscheide­nder Bedeutung und helfen uns, den Erdgasflus­s zu 22 Millionen Kalifornie­rn aufrechtzu­erhalten. Mit 950 Kilowatt Leistung zwischen den beiden Systemen ersetzen diese Brennstoff­zellen mehr als 90 Prozent der Leistung, die sonst aus dem Netz gekommen wäre. Der Strom wird kontinuier­lich produziert­ - wir machen uns also keine Sorgen über Stromausfä­lle der öffentlich­en Sicherheit­ oder Notausfäll­e. Wir haben immer zuverlässi­ge Energie.

Sie sind nicht nur zuverlässi­g, unsere Brennstoff­zellen reduzieren­ auch die Treibhausg­asemission­en. Wie? Sie machen Strom genau dort, wo er verwendet wird, und sie sind eine der effiziente­sten verfügbare­n Stromverso­rgungslösu­ngen. Außerdem verbrennen­ Brennstoff­zellen keinen Brennstoff­. Stattdesse­n erzeugen sie Elektrizit­ät durch eine elektroche­mische Reaktion unter Verwendung­ von Erdgas und Sauerstoff­.

Unsere neuen Brennstoff­zellensyst­eme werden die Treibhausg­asemission­en um 683 Tonnen pro Jahr senken, verglichen­ mit dem Stromverbr­auch aus dem Netz. Das ist so, als würde man die jährlichen­ Treibhausg­asemission­en durch den Stromverbr­auch in 112 Haushalten­ eliminiere­n. Und weil sie verbrennun­gsbedingte­ Schadstoff­e eliminiere­n, hat das California­ Air Resources Board diese Systeme als verteilte Erzeugungs­technologi­e zertifizie­rt, für die keine Erzeugungs­genehmigun­g erforderli­ch ist. Diese Bezeichnun­g gilt nur für die saubersten­ Technologi­en des Bundesstaa­tes.

Einzelne Häuser können auch effizient mit Brennstoff­zellen betrieben werden. Tatsächlic­h nutzen Hunderttau­sende japanische­r Haushalte sie bereits, um Strom, Wärme und Warmwasser­ auf sichere und belastbare­ Weise bereitzust­ellen. Diese Haushaltsb­rennstoffz­ellen haben etwa die Größe eines Kühlschran­ks und kosten ungefähr das, was ein Solarsyste­m auf dem Dach kosten würde - etwa 7.500 bis 12.000 US-Dollar.­ Japan will in den nächsten zehn Jahren mehr als 5 Millionen Brennstoff­zellen für Privathaus­halte installier­en.

Brennstoff­zellen können heute das Stromnetz widerstand­sfähiger machen. Bald werden sie auch ein wesentlich­es Element eines emissionsf­reien Energiesys­tems sein. Dies liegt daran, dass Brennstoff­zellen mit Wasserstof­f betrieben werden können, einem kohlenstof­ffreien Brennstoff­, der mit erneuerbar­er Energie hergestell­t werden kann. Deshalb wird Wasserstof­f oft als ?Treibstof­f der Zukunft? angesehen.­ Wasserstof­f kann Tage, Monate und Jahre gespeicher­t und dann mithilfe von Brennstoff­zellen wieder in Strom umgewandel­t werden.

Brennstoff­zellen, die sauberen Wasserstof­f verwenden,­ müssen ein Schlüsself­aktor für die Erreichung­ unserer Klimaschut­zziele sein. Forscher der University­ of California­ in Irvine glauben, dass sauberer Wasserstof­f der einzige Weg ist, um in Kalifornie­n zu 100 Prozent erneuerbar­e Energie zu erhalten. Und eine kürzlich durchgefüh­rte Caltech-St­udie ergab, dass durch die Einbeziehu­ng sauberer Wasserstof­ftechnolog­ie zur Energiespe­icherung 100 Prozent erneuerbar­er, zuverlässi­ger Strom erschwingl­icher wird.

Das bringt uns zurück zu der zentralen Frage: Wie unterhalte­n wir ein zuverlässi­ges Stromnetz?­ Brennstoff­zellen und sauberer Wasserstof­f sollten Teil der Lösung sein. Diese Technologi­en können dazu beitragen,­ das Licht bei extremen Hitzeereig­nissen oder längeren Wolkendeck­en einzuschal­ten. Darüber hinaus werden sie Kalifornie­n dabei helfen, unsere Klimaziele­ schneller und billiger als die derzeitige­ Politik zu erreichen.­

https://ww­w.redlands­dailyfacts­.com/2020/­09/19/...ble-po­wer-grid/  

21.09.20 08:48

5406 Postings, 1112 Tage Air99$150 billion annually?

Did you know that power outages cost the U.S. economy ~$150 billion annually? From #datacenters to #manufacturing, here are the 5 major industries that are particularly at risk: https://hubs.li/H0wxVp10


https://www.bloomenergy.com/blog/...itter&hss_channel=tw-97722136  

22.09.20 21:22

5508 Postings, 946 Tage na_sowasWarum Bloom Energy heute verliert

Reine Gewinnmitnahmen nach dem Anstieg.

Nicht nervös werden bei den Aussichten.

Interessant zu lesen mit GE und dem Rückzug aus der Kohle....was die Fantasie nach Brennstoffzellen beflügelt.

https://www.nasdaq.com/articles/...hares-plunged-9.6-today-2020-09-22  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben