SMI 12?117 0.3%  SPI 15?578 0.3%  Dow 34?935 -0.4%  DAX 15?544 -0.6%  Euro 1.0744 -0.3%  EStoxx50 4?089 -0.7%  Gold 1?814 -0.8%  Bitcoin 37?229 2.6%  Dollar 0.9053 0.0%  Öl 76.3 0.5% 

Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 369
neuester Beitrag: 30.07.21 16:14
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 9214
neuester Beitrag: 30.07.21 16:14 von: Starduster Leser gesamt: 1371501
davon Heute: 500
bewertet mit 28 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
367 | 368 | 369 | 369  Weiter  

24.09.08 22:51
28

3873 Postings, 4733 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
367 | 368 | 369 | 369  Weiter  
9188 Postings ausgeblendet.

29.07.21 12:59
1

80 Postings, 48 Tage AFStocksauch TK wird steigen

abwarten und Tee trinken.

aktuelle Meldung noch

THYSSENKRUPP VERKAUFT MINING-GESCHÄFT AN FLSMIDTH, UNTERNEHMENSWERT BETRÄGT 325 MIO EUR, VOLLZUG INNERHALB DER NÄCHSTEN 12 MONATE ERWARTET  

29.07.21 13:06

41 Postings, 3125 Tage mutigwird Zeit, dass

der Stahlboom sich auch bei Thyssenkrupp zeigt...  

29.07.21 13:07

6727 Postings, 5591 Tage charly2Noch einmal 325 Mio. in der Kriegskasse, das

Nettovermögen steigt nochmals um über 50 Cent je Aktie. Was macht Arcelor zur Zeit bei sicher deutlich faireren Kursen...
ein Aktienrückkaufprogramm.  

29.07.21 13:30
1

80 Postings, 48 Tage AFStocksNews en Detail

ESSEN (dpa-AFX) - Der Stahl- und Industriekonzern Thyssenkrupp
verkauft sein Geschäft mit Bergbautechnologie an die dänische
FLSmidth. Der Unternehmenswert betrage 325 Millionen Euro, wie der Konzern am
Donnerstag in Essen mitteilte. Die Transaktion muss noch von den Behörden
genehmigt werden und soll in den kommenden 12 Monaten abgeschlossen werden.
Thyssenkrupp verhandelte bereits seit längerem mit dem dänischen Unternehmen
über einen Verkauf des Bereichs, den der Konzern nicht mehr zum Kerngeschäft
zählt. Die Bergbautechnologie kam im vergangenen Geschäftsjahr 2019/20 (per Ende
September) mit 3400 Beschäftigten auf einen Umsatz von rund 0,8 Milliarden Euro.

Auch bei anderen Randbereichen gibt es laut Thyssenkrupp Fortschritte: Für
das Edelstahlwerk im italienischen Terni inklusive der dazugehörigen
Vertriebsorganisation verhandelt der Konzern den Angaben zufolge mit mehreren
Kaufinteressenten. Beim Bereich Infrastructure befinde sich der Verkaufsprozess
in einem fortgeschrittenen Stadium. Das Geschäft mit Grobblechen sowie Carbon
Components soll dagegen geschlossen werden.  

29.07.21 14:25
2

6727 Postings, 5591 Tage charly2Jetzt legen wir das einmal auf Thyssen um:

Ein Teilbereich mit 780 Mio. Umsatz, Verlusten, wird um 325 Mio. verkauft, macht 41% eines Jahresumsatzes. Thyssen setzte im letzten Jahr 29 Milliarden um, davon 41% ergeben einen Wert von
? 11,9 Milliarden oder 19 EURO - Aktie. Packen wir hier noch das Nettofinanzvermögen von ? 6,80 drauf, läge der faire Wert so um ? 25,80 je Aktie. Dabei ist zu berücksichtigen, dass nicht alle Bereiche verlustreich sind und wohl zu besseren Konditionen verkauft werden könnten.

Die 780 Mio. Umsatz und die Tatsache das bisher Verluste gemacht wurden kann man diesem Artikel entnehmen:
https://www.finanznachrichten.de/...eft-an-daenische-flsmidth-015.htm  

29.07.21 15:03
3

5574 Postings, 5463 Tage brokersteveVolle zustimmung..völlig unterbewertet

Bei der hervorragenden Stahlkonjunktur
bei der schon fortgeschrittenen Umstrukturierung
bei den zu erwartenden Hilfen für Umstellung auf Wasserstoff
bei dem Nettofinanzvermögen von knapp 7 Euro je Aktie

ist die Bewertung ein Witz.

Mein Kursziel liegt bei Minimum 15 Euro.  

29.07.21 15:31

6727 Postings, 5591 Tage charly2Die Bewertung ist ein absoluter Witz...

und ich verstehe nicht wie dies ein Vorstand zulassen kann. Wir haben nicht nur eine Stahlhochkonjunktur, die Börsen befinden sich ja auch auf Allzeithochs oder zumindest
in der Nähe.

Es wird ja immer davon gesprochen, dass man sich von der Stahlsparte trennen möchte. Na dann sollte man den Aktionären ja vielleicht auch einmal mitteilen, was hier die Mindesterwartungen an den Verkaufserlös sind. Ich bin überzeugt, dass hier Erlöse erzielt werden die in der Nähe des Elevator-Verkaufs liegen, wenn nicht darüber. Es wäre so einfach hier den Shortlern einmal einen Denkzettel zu verpassen, aber nein, es passiert nichts, das Unternehmen wird weiterhin zu einem Bruchteil seines tatsächlichen Wertes gehandelt und die Führungsetage schaut tatenlos zu.  

29.07.21 15:37
2

10479 Postings, 3118 Tage BÜRSCHENAch NEE Brokersteve

Der Pausen-Clown nun auch hier ??

Verschone uns mit Deinen Weisheiten !  

29.07.21 15:39

10479 Postings, 3118 Tage BÜRSCHENCharly 2

Das ist alles den Shorties aus Ami-Land geschuldet


Haste doch eben schon gesehen wie die in den Markt eingestiegen sind gings prompt berg ab .  

29.07.21 16:02
1

315 Postings, 3892 Tage SinglehandicapperDas Märchen von den Shortsellern..

kann man sich auf shortsell.nl ansehen. Demnach sind aktuell  1,88 % der TK Aktien leer verkauft. Anfang des Jahres waren es noch über 8% ! Bei Salzgitter sind es 3,84% und bei Klöckner 3,34%. Jetzt muss man einen anderen Grund finden warum der Kurs nicht steigt, an den Shortsellern liegt es jedenfalls nicht.  

29.07.21 16:16
1

219 Postings, 319 Tage SmeagulShort-Quote

Habe da ehrlich keine Erfahrung, weil mich dieser Derivate-Mist nicht interessiert. Aber kann man wirklich sooo einfach die gesamte Short-Quote feststellen?
Ich zitiere jetzt nur eine Meinung von jemandem, der offensichtlich hier große Erfahrung hatte. Es ging damals um Wirecard. Der schrieb, dass in den Wirecard-Foren echte Profis unterwegs waren. Aber niemand konnte wirklich sagen, wie hoch hier die Short-Quote war, weil es da viele verzwickte Konstruktionen gebe, die man nirgends hinterfragen konnte.
Wenn ich mir den Chartverlauf von TK der letzten Monate so anschaute, bin ich instinktiv davon ausgegangen, dass es hier erhebliche Short-Interessen gab und gibt.
Aber ich gebe zu, auf diesem Gebiet Laie zu sein.
Ich weiß nur ganz sicher, dass hier bald der Deckel wegfliegt.

Glückauf!  

29.07.21 16:17
1

6727 Postings, 5591 Tage charly2Das Märchen dürfte sein, dass diese Seite alles

erfasst hat. Denk mal an alle Leerverkäufe unter 0,5% und wer daran glaubt das alle Leerverkäufe brav gemeldet werden, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.  

29.07.21 16:37
1

6727 Postings, 5591 Tage charly2Jefferies KZ 16 EURO

https://www.ariva.de/news/...hyssenkrupp-auf-buy-ziel-16-euro-9687346

Das ist wohl der eindeutigste Beweis, dass hier systematisch geshortet  wird. Analysen wie der DB oder Jefferies werden vom Markt negiert bzw. kleine Reaktionen sofort abverkauft, meldet Barclays  ein Kursziel von 8,50, wie vor einigen Tagen,  geht die Aktie am selben Tag auf 7,57 runter. Das kann nur abgesprochen und ein systematischer Leerverkauf sein. Thyssen wäre ein gutes Beispiel bei dem die BAFIN mal überprüfen könnte, wieviel leerverkaufte Aktien sich im Umlauf befinden und ob alle Meldungen erfolgt sind.  

29.07.21 16:38

315 Postings, 3892 Tage SinglehandicapperWenn der Kurs nicht steigt,

obwohl er doch eigentlich steigen müsste, dann sind fast immer die Shortseller die üblichen Verdächtigen. Bei TK muss man leider feststellen, dass hier in erster Linie die Käufer fehlen um den Kurs nach oben zu bringen. Bei den kleinen Umsätzen ist es natürlich leicht den Kurs unten zu halten. Setzen aber massiv Käufe ein, dann bekommen die Shorties schnell kalte Füße und kaufen zurück. Im Idealfall kommt es zum Traum alles Longies, das wäre ein short squeeze.  

29.07.21 16:46

10479 Postings, 3118 Tage BÜRSCHENSehr Sehr Mühsam das ganze

Allen Anzeichen zum Trotz die Ampel steht auf Grün !

Aber was Nützt die Grüne Ampel wenn der Motor Stottert und nicht von Fleck kommt ?

Für mich hat Frau Merz das Heft endlich mal in die Hand genommen !

Leider wird das nicht Honoriert man ist halt die Versager-riege im vorstand aus alten Tagen gewöhnt und

man Traut diesen anderen Typen im Vorstand nicht  !  

29.07.21 19:10

10479 Postings, 3118 Tage BÜRSCHENCharly 2

Was willst du mit dem Lotterhaufen Bafin ich lach mich tot das sind doch die allerletzen in diesem theater !

Wirecard läßt grüßen  

29.07.21 19:57
1

2064 Postings, 3763 Tage schakal1409Die bewertung ist,,,,,,na,,,,ist

genau so wie der Aktien-Profi..................

Ein Witz--------Ein Witz---------

Steve-Almächtig hat gesprochen....allso an alle... aufpassen und Finger weg von der Aktie solange jemand Minimum 15 Euro??????? vorhrt sagen tut

mfg  

30.07.21 08:38

6727 Postings, 5591 Tage charly2Die Kriegskassa wird bald weiter aufgefüllt!

Auch bei der Trennung von anderen Konzernteilen macht Thyssenkrupp nach eigenen Angaben Fortschritte. So sei man beim Edelstahlwerk im italienischen Terni in Gesprächen mit mehreren Kaufinteressenten. Im Geschäftsfeld Tief- und Ingenieurbau befinde sich der Verkaufsprozess in einem fortgeschrittenen Stadium.  

30.07.21 08:55

10479 Postings, 3118 Tage BÜRSCHENFast alle Analysten sehen TK auf Grün

Aber habt ihr schon mal gesehen daß eine Aktie steigt die wie Sauerbier bis zum Exzess angeboten wird

Ich nicht !

Eine Frage beschäftig mich am meisten wo sind die großen Käufer ?

Und warum kauft Sie keiner im großen Stil ?

 

30.07.21 08:56

10479 Postings, 3118 Tage BÜRSCHENcharly 2

Was meinst du mit Kriegskasse ??  

30.07.21 10:19

10479 Postings, 3118 Tage BÜRSCHENKaum zu Glauben

Das durchschnittlicher Kursziel von 11 Analysten

                    LAUTET  12.54 ?

Und dieser Ladenhüter

Krebs bei 8.50 rum nur noch peinlich !

Oder aber es läuft was hinter den Kulissen und der Kurs wird absichtlich niedrig gehalten !

Zum Vegleich:

Salzgitter  32.60

Arcelor 29.42

Vqestalpine 37.56  

30.07.21 11:19
1

307 Postings, 2915 Tage lazoIst doch klar

Warum das so ist: erst wird verkauft was Geld bringt und wird schön unterainder aufgeteilt, nur die Aktionäre bekommen nichts, rein gar nichts...warum sollte jemand so ein Dreck kaufen?  

30.07.21 13:17

10479 Postings, 3118 Tage BÜRSCHENLazo wie Wahr !

8.47 was für eine Sch.....  

30.07.21 15:29

10479 Postings, 3118 Tage BÜRSCHENEines ist ganz Klar

Wenn die Pappnasen von TK am 10.08. nicht liefern soll sie der Teufel holen !  

30.07.21 16:14
1

204 Postings, 449 Tage Starduster.

Das ist schon eine Drecksaktie, aber selbst dieser Gurke wird nichts anders übrigbleiben als zu steigen.
Die Bedingungen sind einfach zu gut und auch für Thyssen müsste das Geschäft sehr gut laufen.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
367 | 368 | 369 | 369  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben