SMI 12?103 0.1%  SPI 15?608 0.3%  Dow 35?491 -0.7%  DAX 15?683 -0.2%  Euro 1.0659 0.1%  EStoxx50 4?232 0.3%  Gold 1?800 0.1%  Bitcoin 56?083 4.3%  Dollar 0.9184 0.0%  Öl 83.1 -1.3% 

JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

Seite 1 von 330
neuester Beitrag: 28.10.21 12:56
eröffnet am: 31.01.08 12:15 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 8241
neuester Beitrag: 28.10.21 12:56 von: Ronsomma Leser gesamt: 2352788
davon Heute: 3819
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
328 | 329 | 330 | 330  Weiter  

31.01.08 12:15
24

17100 Postings, 5947 Tage Peddy78JETZT aber (Royal Dutch) S(c)H(n)ELL.

News - 31.01.08 12:03
Shell verbucht Rekordgewinn

Der Ölgigant Royal Dutch Shell hat im vergangenen Jahr kräftig von den hohen Rohölpreisen profitiert. Shell verbuchte allein im vergangenen Quartal einen Gewinn von mehr als 8 Milliarden Dollar. Da die Benzinpreise gleichzeit ständig gestiegen sind, steht der Ölriese jetzt wegen seiner enormen Gewinne in der Kritik.



HB DEN HAAG. Das niederländisch-britische Unternehmen Royal Dutch Shell steigerte den Überschuss im Vergleich zum Vorjahresquartal um 60 Prozent auf 8,5 Milliarden Dollar (5,9 Milliarden Euro). "Das ist angesichts sinkender Raffinerie-Margen und steigender Kosten ein zufriedenstellendes Ergebnis", sagte Finanzchef Peter Voser am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen. Damit schließt der Konzern das gesamte Jahr 2007 mit einem Überschuss von 31,3 Milliarden Dollar ab.

Vorstandschef Jeroen van der Veer wies Kritik an derartigen Gewinnen bei gleichzeitig steigenden Benzinpreisen zurück. Shell verdiene vor allem bei der Förderung und nicht an den Zapfsäulen, wo auch hohe Steuern abgezweigt würden, betonte er. Außerdem investiere sein Unternehmen allein in diesem Jahr rund 33,3 Milliarden Dollar unter anderem in neue Technologie.

Die Öl- und Gasproduktion ging im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Im Durchschnitt produzierte Shell im vergangenen Jahr täglich umgerechnet 3,44 Millionen Barrel Öl (1 Barrel = 159 Liter), 2006 waren es 3,65 Millionen Barrel. Finanzvorstand Voser sagte für 2008 einen weiteren leichten Rückgang voraus.

Bemerkbar machen sich vor allem Sicherheitsprobleme im Niger-Delta, die Shell dort an der Ölförderung hindern. Im Gegensatz zu früheren Jahren will Shell die wichtige Angabe über seine Ölreserven erst im März bei der Vorlage des Jahresberichts geben. Dies sei eine Anpassung an die Praxis der anderen Ölkonzerne, sagte van der Veer. Shell zahlt seinen Aktionären für das vierte Quartal eine Dividende von 0,36 Dollar, damit ergibt sich eine Jahresdividende von 1,44 Dollar je Anteil. Für das erste Quartal 2008 kündigte Voser eine Dividende von 0,40 Dollar an.





Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
RDS 'A' 'A' ORD EUR0.07 1.767,00 -1,28% London Dom Quotes
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
328 | 329 | 330 | 330  Weiter  
8215 Postings ausgeblendet.

28.10.21 08:20

1044 Postings, 362 Tage Shellowie bitte

die zahlen sind stark!

cash flow wahnsinn
schuldenabbau hammer
7milliarden werden den aktionären noch zu gute kommen
dutch court befriedigt  

28.10.21 08:22

112 Postings, 2455 Tage Sigi F.Übersicht

$ billion                    Q3 2020 Q4 2020 Q1 2021 Q2 2021 Q3 2021
Divestment proceeds 0.9          0.2          3.4         1.3         1.3
Free cash flow           7.6          0.9          7.7         9.7         12.2
Net debt                     73.5        75.4        71.3       65.7        57.5

INTEGRATED GAS, RENEWABLES AND ENERGY SOLUTIONS
Key data                                      Q2 2021 Q3 2021 Q4 2021 outlook
Realised liquids price ($/bbl)      58.97      68.04        ?
Realised gas price ($/mscf)         6.32        8.36          ?
Production (kboe/d)                      938        938          940 - 980
LNG liquefaction volumes (MT) 7.49       7.39         8.0 - 8.6
LNG sales volumes (MT)            15.92     15.18

UPSTREAM
Key data                                 Q2 2021 Q3 2021 Q4 2021 outlook
Realised liquids price ($/bbl) 62.53      67.10       ?
Realised gas price ($/mscf)    4.31         6.09        ?
Liquids production (kboe/d)  1,558      1,497        ?
Gas production (mscf/d)         4,082      3,387       ?
Total production (kboe/d)       2,262      2,081      2,100 - 2,350  

28.10.21 08:24

373 Postings, 2656 Tage ikke2@shello

Ja 7 Milliarden, in Form einer Sonderdividende ? Leider wurde das noch nicht konkretisiert. Zitat :
" Die den Aktionären von Royal Dutch Shell plc für das Quartal erklärten Dividenden belaufen sich auf 0,24 USD pro Aktie. Während des Quartals,
Aktienrückkäufe in Höhe von 1,0 Mrd. US-Dollar von einem Gesamtziel von 2 Mrd. US-Dollar im zweiten Halbjahr 2021 wurden abgeschlossen
Aktionärsausschüttungen in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar im Zusammenhang mit dem Permian-Verkauf, der 2022 nach Abschluss der Transaktion beginnen soll."  

28.10.21 08:43

1044 Postings, 362 Tage Shellodan loeb

hat so recht wenn er davon spricht dass shell das attraktivste unternehmen derzeit ist?!

20milliarden schulden abgebaut in 1 jahr?  

28.10.21 09:06
1

711 Postings, 1933 Tage chriscrosswinnerBöse

Ich glaube wir haben einen bösen Tag vor uns.

Mir passt es auch überhaupt nicht, dass bei solchen Ölpreisen nichts unter dem Strich verdient wurde. Die Abschreibung wird sehr vielen nicht passen meiner Meinung nach und einige werde hier heute Gewinne mitnehmen.

Meiner Meinung nach war ein dickes Plus erwartet worden und eine starke Divi Erhöhung.

Aber nunja, mit Abschreibungen solcher Art lässt sich jede Bilanz in die gewünsche Richtung schieben.

Ich mache erstmal einfach garnichts und schaue morgen wieder rein.

Viel Erfolg allen Investierten.


Cheers
C  

28.10.21 09:13
1

294 Postings, 275 Tage Waldemar Cierpinsk.Enttäuschend !

Keine Phantasie!

Da liegen die Blumen!


Long!

Beste Grüße herzlichst euer Waldemar Cierpinski  

28.10.21 09:24
1

135 Postings, 4992 Tage carbenschwach

hier soll wohl versucht werden, sich arm zu rechnen, damit die Aktionäre nicht mehr bekommen...  

28.10.21 09:36
1

180 Postings, 485 Tage regulateurvorerst mal raus

Ich kann das ganze schlecht einschätzen und bin daher mal raus.  

28.10.21 09:41

294 Postings, 275 Tage Waldemar Cierpinsk.Nachkaufen,

wenn die Kanonen donnern!

Long!

Herzlichst euer Waldemar Cierpinski  

28.10.21 09:49

2943 Postings, 741 Tage RonsommaNa ja...

Shell war die letzten Wochen im Vergleich zu BP und Co mit sehr guter Kursentwicklung unterwegs- relativiert sich halt wieder...

 

28.10.21 09:49

1044 Postings, 362 Tage Shellodie bilanz

ist wohl mehr als gut?!

da man die 7milliarden zusätzlich an die aktionäre zahlen will hat man dieses quartal genutzt um die schulden massiv zu senken?! loeb wird bei diesen zahlen nochmal ordentlich druck machen um den kurswert für die aktionäre zu steigern?!

strong buy heute  

28.10.21 09:56
4

631 Postings, 508 Tage TillyIKeine Ahnung

Vom Geschäft haben hier leider viele. Das ist der Grund, warum man bei Rohstoffunternehmen auf den Free Cash Flow bzw. Operating cash Flow guckt, der stark ist. Die Abschreibung ist auf Öl- und Gasderivate, mit denen Shell im Vorfeld mutmaßlich Teile der Produktion gehedged hat. Das ist zum Teil eine Notwendigkeit, so genanntes Cash Flow Hedging ist für die Bonität oft obligatorisch, um sicherzustellen, dass eine Shell auch in Jahren wie 2020 noch genügend Cash Flow hat, um Kredite und Finanzierungen zu bedienen. In der Regel erfolgt das linear, d.h. ein gewisser Anteil Deiner Produktion in einem Jahr wird über die Vorjahr verteilt gehedged. Wenn Der Gaspreis für 2022 z.B. von 14 auf 55 Euro/MWh steigt und Öl von 40 auf 60 $/bbl, dann kann jeder Mal rechnen was das für den M2M solcher Absicherungen bedeutet. Das sind reine Buchverluste, die ausweisen, zu welchem Preis man den Hedge auflösen könnte (mit Verlust), diese müssen aber nach IRFS als Drohverlust zwingend ausgewiesen und abgeschrieben werden.

Reale Verluste wären es nur, wenn Shell diese Mengen nicht produziert und dann einkaufen müsste. Das ist nicht schön und andere Unternehmungen wie BP und Total konnten da scheinbar besser steuern oder musste nur niedrigere Quoten absichern, aber es war absehbar. Shell hatte schon in den Vorquartalen eine gewisse Underperformance, die daraus resultierte. Wenn die Preise fallen, dreht sich das Bild dann um, was man 2020 gesehen hat, wo BP es am schlechtesten ging. Das Total best of the class ist, dass ist ja nun nichts neues.

Fakt ist. 8 Mrd. Schulden weg und Schulden um fast 25% in drei Quartalen abgebaut, Mega Cash Flow, dem Unternehmen geht es sehr sehr gut.  

28.10.21 10:38

652 Postings, 437 Tage BlackqopRichtig und danke

Mal davon abgesehen wie viel Geld mit dem Anstieg und dem fetten short grade verdient wurde...


 

28.10.21 10:42

207 Postings, 4999 Tage chuchoHabe die Gelegenheit

genutzt und heute nochmal nachgekauft. Bin happy mit Shell.  

28.10.21 10:45

1970 Postings, 3496 Tage CCCP30...bin auch zufrieden

....mit shell und bleibe dabei....schulden wurden reduziert und allein der gewaltige cashflow stimmen mich sehr positiv....  

28.10.21 10:52

2943 Postings, 741 Tage RonsommaGekauft

Ja... bin überzeugt. Dieser ESG Kram geht mittlerweile meinem ges“men Umfeld auf den Keks...  

28.10.21 10:57

1044 Postings, 362 Tage Shellobin auch wieder voll rein..

bin gespannt was heute noch passiert?! wenn man alles negative jetzt mal aussen vor lässt muss q4 gigantisch werden?

nen aktiven hedgefonds dabei zu haben macht die sache sehr attraktiv was die spannung (jeden tag) betrifft?

wenn man sich die überzogenen werte im EE bereich ansieht dürfte loeb gar nicht so verkehrt liegen diesen bereich an die börse zu bringen? mit dem cash dann übernahmen wuppen  

28.10.21 11:14

180 Postings, 492 Tage EntelippensPosition um 60%

aufgestockt zu 20,38.
Fühle mich weiterhin wohl mit dem Wert  

28.10.21 11:14

4754 Postings, 5591 Tage albinoDanke für die wunderbaren Kaufkurse....

......und es ist gut, daß die Verkäufer von heute die erstklassige Zahlen nicht verstanden haben.  

28.10.21 11:17

97 Postings, 519 Tage kauserNoch keine Zeit gehabt...

...in den Bericht zu schauen. Ist der Deal mit ConocoPhilips (Verkauf Schief.ölvorkommen) schon in den Q3 Zahlen enthalten?  

28.10.21 12:08

284 Postings, 4614 Tage pendaNiedriger Kurs

= besser fürs ARP und weniger Schulden, bei evtl. steigenden Zinsen schaden ja auch nicht.  Finde die Zahlen von daher gut. RDS bleibt meine größte Position.  

28.10.21 12:14

77 Postings, 2953 Tage Sniepa43@ albino

Hallo, würden uns freuen, wenn du uns einmal die Zahlen näher erklären könntest.
Vielen Dank
 

28.10.21 12:24

294 Postings, 275 Tage Waldemar Cierpinsk.Die Cierpinski Foundation wartet

noch mit dem Nachkaufen bis 16.00 Uhr.

Nachgelegt wird , aber zu welchem Kurs lass ich unsere Freunde in Übersee entscheiden.

JP Morgan jedenfalls bleibt schon mal overweight!

Spannend!  

28.10.21 12:47

1044 Postings, 362 Tage Shellodie realisierten preise bei öl und gas

stammen aber auch noch zum teil aus q2 oder??! alle prognosen für q4 wurden erhöht? derivate werden in der höhe nicht nochmal abgeschrieben?
sturm ist derzeit auch nicht das thema und der winter kommt ? börse ist zukunft also nach vorne schauen ist angesagt  

28.10.21 12:56

2943 Postings, 741 Tage RonsommaShello

Ja - alles Q2. Neben etwas Marketing auf der Investor Relations habe ich noch keinen echt3n Ausblick gefunden, vielleicht kommt der in der Pressekonferenz gg. 15h.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
328 | 329 | 330 | 330  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben