co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 1 von 158
neuester Beitrag: 05.08.20 18:55
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 3938
neuester Beitrag: 05.08.20 18:55 von: moneycantbu. Leser gesamt: 776361
davon Heute: 263
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
156 | 157 | 158 | 158  Weiter  

27.04.12 11:44
4

1 Posting, 3023 Tage stan1971co.don Aktie mit Kurspotential

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
156 | 157 | 158 | 158  Weiter  
3912 Postings ausgeblendet.

31.07.20 10:23

2362 Postings, 1104 Tage Stronzo1Zukäufe

ich denke, wenn diese Krise hoffentlich Ende dieses Jahres ausgestanden ist und die Umsätze von Co.Don wieder anziehen, dann kann man 2021 wieder zukaufen. Vorher wäre ich vorsichtig, auch wenn die Aktie aktuell recht günstig erscheint.

Was Mut macht ist die Tatsache, dass man keine weitere KE mehr machen will und damit ist die Verwässerung endlich gestoppt.  

31.07.20 10:59
1

1242 Postings, 1281 Tage KalleZmoneycantby

und das TB etwas aufgeregt war bei seiner ersten HV als Chef ist total ok.
Da ist Herzblut dabei. Macht ihn sympatisch. Ist sicher ein guter Chef.
Die Vita von ihm spricht auch für sich.
Er kennt das Geschäft auch von der Krankenhausseite sehr genau.
Dem macht keiner was vor.  

31.07.20 16:55

2362 Postings, 1104 Tage Stronzo11,165

Die Aktie macht keine Freudensprünge.  

31.07.20 17:20

22601 Postings, 4332 Tage HeronBreak Even in 2020

das ist aber ein Schreibfehler von Dir, Kalle.

2022 ist doch der geplant.  

31.07.20 17:33

22601 Postings, 4332 Tage HeronLeipzig ist Geil,

Top Umfeld, müßt Ihr Euch mal bei Google Earth reinziehen.

Quelle
https://www.biosaxony.com/news/...tandort-codon-ag-kommt-nach-leipzig

Die BIO CITY LEIPZIG ist eines der modernsten Zentren für Biotechnologie und Biomedizin Deutschlands. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2003 hat das Technologie- und Gründerzentrum zum Erfolg vieler Biotechnologie- und Life-Science-Unternehmen in Leipzig beigetragen. In der BIO CITY LEIPZIG verbinden sich Wirtschaft und Wissenschaft auf 20.000 Quadratmetern unter einem Dach. Rund 75% der Liegenschaft gehört der LGH Leipziger Gewerbehof GmbH & Co. KG und steht den Unternehmen des Clusters Gesundheitswirtschaft und Biotechnologie zur Miete zur Verfügung, die restlichen 25% werden von den Professuren aus dem Bereich Biotechnologie und Biomedizin der Universität Leipzig genutzt. Die Unternehmen werden vom biosaxony e.V. als Clustermanagementorganisation unterstützt. Weitere Informationen: www.bio-city-leipzig.de sowie www.biosaxony.com.  

31.07.20 20:34

1242 Postings, 1281 Tage KalleZHeron

hab schon korrigiert ( 3912 ). Klar 2022. Danke.  

01.08.20 16:51

22601 Postings, 4332 Tage Heron2020 Break Even, wenn

Co.don das hinbekommen würden, dann wären Sie "besser" als dieses Unternehmen aus dem DAX mit W....

Lieber langsames und stetiges Wachstum, parallel mit anziehenden Kurs ist "viel" gesünder und werthaltiger.

n.m.pers.M

Allen ein schönes und erholsames sonniges WE

 

03.08.20 11:36

18 Postings, 83 Tage ObuyaAktueller Kurs

ist ja nicht so dolle.

Und ich denke, dass es auch erst noch einmal schlimmer wird bevor es dann besser werden wird. Ich denke wenn Ende August die Halbjahreszahlen veröffentlicht werden, gibt es nochmal einen heftigen Kursdämpfer. War bis jetzt bei allen Unternehmen so welche durch Corona Umsatzrückgänge zu verzeichnen hatten. Ich denke/befürchte die Aktie wird dann unter die 1? Marke fallen. Habe meine Anteile schon vor ein paar Tagen zu 1,29? verkauft. Werde aber nach der Bekanntgabe der Halbjahreszahlen wieder einsteigen.  

03.08.20 14:27

679 Postings, 1135 Tage Flash88codon ist schon so schlecht bewertet es kann

Fast nur besser werden  

03.08.20 14:32
1

679 Postings, 1135 Tage Flash88die Bewertung

Ist schon lächerlich niedrig. Aber das liegt wahrscheinlich nicht am Produkt sondern an den zweifeln, ob Codon es jemals schafft es zu vermarkten. Die meisten hier sind wahrscheinlich raus weil sie keinen Fortschritt sehen.  

03.08.20 15:47
2

1242 Postings, 1281 Tage KalleZflash

kein Stück gebe ich her. Habe die HV verfolgt und vertraue TB.
Die sind bis 2022 durchfinanziert und haben Alleinstellungsmerkmal.
15000 OPs sprechen für sich.
Die Altlasten von J werden getilgt und die Firma neu aufgestellt. Kein Großaktinoär hat verkauft.
Das läuft doch erst jetzt richtig an ........
Mit Bauerfeind als größten Großaktionär.  
Freefloat von 26,82 %  - da kann es manchmal schnell gehen......
Aktionärsstruktur aktuell :
Bauerfeind Beteiligungsgesellschaft mbH 37,54%
Bankhaus Neelmeyer AG 8,33%
Dr. Bernd Wegener und Marion Wegener 7,39%
Dr. Walter Landolt 5,02%
Klaus Stuffer 4,50%
Klaus Jakob 3,50%
BBJ Beteiligungsgesellschaft mbH 6,90%
Freefloat 26,82% !
 

03.08.20 17:26

22601 Postings, 4332 Tage HeronSo ist es Kalle

Co.don muß man in der Start Up Phase betrachten, viel investiert, und die Zukunft muß es regeln.

Entweder Hopp oder Topp

 

04.08.20 13:46
1

18 Postings, 83 Tage ObuyaStart Up?

Die Firma gibt es seit 1993! Seit 2008 werden die Behandlungskosten in Deutschland von der Krankenkasse übernommen. Es gab also genug Zeit das ganze auf ein solide(re)s finanzielles Fundament zu stellen. Die Fabrik in Leipzig hätte man so nie bauen dürfen mmn.

Nicht falsch verstehen. Ich denke langfristig sollte die Aktie ein gutes Investment darstellen, aber ich glaube das Tal ist noch nicht erreicht, deswegen werde ich das Ganze erstmal von der Seitenlinie aus weiter beobachten (mit dem Risiko den optimalen Einstiegspunkt zu verpassen). Habe meine Aktien mit einem kleinen Verlust verkauft, allerdings hatte ich die Aktien zu einem Zeitpunkt erworben  wo quasi jede x-beliebige Aktie im zweistelligen Prozentbereich geklettert ist.

Es stimmt, die Aktie ist wirklich lächerlich niedrig bewertet und ich dachte auch, dass wenn wir mit TB in ruhigeres Fahrwasser kommen der Kurs das mittelfristig widerspiegeln würde. Da lag ich wohl falsch. Man sollte es so sehen, der Zeitpunkt um einzusteigen ist noch nicht verstrichen. Es gibt zum Beispiel Wasserstoff-Klitschen mit  ähnlichen Umsätzen und Verlusten wie Co.Don, die aber  mehr als den  20-fachen Börsentwert haben. Da ist der Zug wohl abgefahren. Aber auch da hat sich der Kurs jahrelang seitwärts bewegt, bevor dann irgendwann die Rakete gezündet hat.

Ich denke wir werden nach Bekanntgabe der Halbjahreszahlen noch mal unter die 1? Marke fallen  

04.08.20 15:41

2362 Postings, 1104 Tage Stronzo1? 1

Ich fürchte auch, dass diese Marke nicht halten wird.

Sollten sich TBs Einschätzungen nicht erfüllen, gibt es hier noch einen gröberen Rutsch. Ich hoffe nicht.  

04.08.20 16:40
2

590 Postings, 3384 Tage Nenoderwohlitutabwarten

aktuell gibt es keine klare indikation dass die aktie fallen sollte... die nächsten zahlen sind meiner meinung schon bekannt... die werden schlecht sein und das weiss jeder der bei co.don investiert ist. für mich stellt sich die frage, wer soll bitte bei diesem niveau noch verkaufen wenn die großinvestoren das nicht tun? der freefloat ist bei ca. 28% also die meisten, die hosen voll haben sind doch schon längst raus. die einzige möglichkeit wäre noch dass die großinvestoren an die shortseller die aktien vermieten und eine gebühr dafür bekommen... wenn tb meint dass der break even in 22 kommt dann muss das auch eingehalten werden ansonsten gilt er als unglaubwürdig und hätte bei der hauptversammlung dieses ziel nicht bekräftigen sollen... still halten und auf 21 warten hier wird sich schon der trend zeigen in welche richtung es geht...  

04.08.20 17:28
1

1242 Postings, 1281 Tage KalleZNeno

ich denke das möglicherweise auch die Konkurenz ein Interesse an niederen Kursen hat.
Wie gesagt, das kann sehr schnell gehen hier.
Die neue Umgebeung von Leipzig ( Uni etc. ). Die  zertifzierte Zellherstellung in der neusten Anlage.
Auch Bauerfeind mit seinen Verbindungen.
Das neue Kostenbewusstsein und die Technik der schonenden Heilung mit Alleinstellungsmerkmal.
Die Holländer sind oft Vorreiter im Gesundheitswesen. Und da läuft es sehr gut.
Ich nenne es die Zeit nach J ....... und sehe die große Chance.
 

04.08.20 18:42

112 Postings, 331 Tage FrankonaAber

Gewinn wird derzeit woanders gemacht. Verlorene Zeit und verlorenes Geld.  

04.08.20 19:13

22601 Postings, 4332 Tage HeronDenkt doch mal

antizyklisch.

Wer zeitig dabei ist, maximiert den persönlichen Gewinn, und senkt das Verlust-Risiko.

Eine "kleine" Posi zu aktuellen Kurs kann man schon riskieren.

n.m.pers.M  

04.08.20 19:18

112 Postings, 331 Tage FrankonaVerlust

Hab mit der Aktie schon mehrfach Verlust gemacht. Mir reichts. Der Kurs ist mir  noch zu hoch.  

04.08.20 21:52

22601 Postings, 4332 Tage HeronHaiptsache....

die Knie tun nicht weh!  

05.08.20 08:33

Clubmitglied, 336 Postings, 264 Tage Regi51@Heron, mir und sicher vielen wäre lieber

sie würden an den Hüften arbeiten.  

05.08.20 09:26

22601 Postings, 4332 Tage HeronKommt vielleicht auch noch....

aber wer hier sein Geld investiert, sollte sich dem "hohen" Risiko auch bewußt sein.

Oder eben Dax Werte (Blue Chips) bevorzugen!  

05.08.20 11:28

2362 Postings, 1104 Tage Stronzo1TB

hat eine dreifache Herausforderung:

Aufräumarbeiten - J. hat einen finanziellen Saustall hinterlassen

Wachstum - gleichzeitig muss er  Wachstum bringen

Corona - Und oben drauf Corona

Wenn er das Alles schafft ist er ein Held. Derzeit spricht einiges dafür.  

05.08.20 17:54
2

3 Postings, 42 Tage AllzeithochBericht in Visite am 04.08.20

Gestern gab es einen Bericht über die Behandlungsmethode bei einem Knorpelschaden im Knie.
https://youtu.be/tSgwUqB3b-E  

05.08.20 18:55
1

69 Postings, 1870 Tage moneycantbuyAllzeithoch

Sehr schöner Fund. Man muss einfach das Thema weiter in die breite Öffentlichkeit bringen. Der Rest kommt dann von alleine...die Thematik ist für jeden interessant, der dort Probleme hat. Als Lösung bieten sich dann nur wenige Verfahren an. Co.don ist m. E. Die Lösung der Wahl, wenn auch hier nicht genannt, wie auch nicht beim ersten Fallbeispiel. Bin schon froh, dass keine 3. Option: Titanknie ausgemacht wurde :-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
156 | 157 | 158 | 158  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben