SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'661 0.0%  Bitcoin 19'178 0.6%  Dollar 0.9886 0.1%  Öl 87.9 -1.1% 

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Seite 1 von 3402
neuester Beitrag: 02.10.22 13:18
eröffnet am: 19.09.20 14:47 von: Linda40 Anzahl Beiträge: 85050
neuester Beitrag: 02.10.22 13:18 von: Sternzeichen Leser gesamt: 13585872
davon Heute: 15722
bewertet mit 111 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3400 | 3401 | 3402 | 3402  Weiter  

19.09.20 14:47
111

21139 Postings, 4782 Tage Linda40Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

Art. 5

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.

(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art  5.html

So die offizielle Version des Grundgesetzes.

Doch wie in jedem Gesetz gibt es auch Einschränkungen bei der Auslegung bzw. Anwendung.

Wir sollten uns auf eine sachliche Kritik in diesem Thread einigen.
Kritikwürdig ist die gesamte politische Palette, sofern diese Kritik sachlich ohne Hetze, Diskriminierung einzelner Personen oder rassistische Äußerungen vorgetragen/geschrieben wird.

Zur Thread-Eröffnung möchte ich darauf hinweisen, dass ich auch User sperren werde, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie diesem Thread mutwillig schaden wollen, indem sie unsachliche und unbegründete Posting schreiben.
Bei kritischen Postings wäre eine verlinkte Quellenangabe nicht nur hilfreich, sondern auch eine Notwendigkeit, um einer evtl. Moderation vorzubeugen.

Mir ist bewusst, hier das Richtige zu schreiben, wird immer mehr und mehr zur Kunst.

Ich selber werde auf gewisse Foto-Anhänge in Zukunft verzichten. Auch Ananas werde ich bitten, sich mit Anhängen, die immer wieder als Anlass genommen wurden seine Postings zu melden, zurück zu halten.

Kritik darf nicht zum Luxusgut elitärer Einzelpersonen oder Gruppen werden.
Auch wir Stammuser von Ariva haben das Recht dazu - sofern wir uns an die Regeln halten.

Ich werde bei Sperrungen genauso handeln wie in meinem alten Thread.

Zum Schluß möchte ich noch auf 2 Threads hinweisen, die trotz aller kritischen Postings noch nicht moderiert wurden.
Das sollte jetzt auch unser Ziel sein.

https://www.ariva.de/forum/...old-redet-dann-schweigt-die-welt-357283
https://www.ariva.de/forum/nationalismus-stoppen-544795

In diesem Sinne
Grüße aus Aachen
Linda
-----------
Nicht das Beginnen wird belohnt - sondern einzig und allein das Durchhalten
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3400 | 3401 | 3402 | 3402  Weiter  
85024 Postings ausgeblendet.

01.10.22 20:41
10

9302 Postings, 1587 Tage telev1Dirk Müller (2014)

01.10.22 21:10
8

29314 Postings, 4321 Tage charly503der Dirk Müller, bitte ansehen Freunde,

ist hochaktuell!!  

01.10.22 22:47
8

12184 Postings, 6838 Tage sue.vi...

...das deutsche Paket sei
„ein nicht abgesprochener und nicht kommunizierter Akt, der die Logik der Union an ihren Wurzeln untergräbt“.

200-MILLIARDEN-PAKET
Deutschland steht am Pranger
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...eu-am-pranger-18355489.html
 

01.10.22 23:16
6

1584 Postings, 715 Tage GuthrieDirk Müller - der Mann ist super

Heute erneut tolle Argumente von Dirk Müller über die Ukraine und die Strippenzieher USA.
https://www.youtube.com/watch?v=ypuqX6fdm68  

02.10.22 01:05
7

12184 Postings, 6838 Tage sue.vi""der einzige Weg""

"Um die Inflation zu senken, muss man die Arbeitslosigkeit erhöhen".


Für Patrick Artus, Wirtschaftsberater von Natixis, haben die Zentralbanken wenig Spielraum gegen die Inflation, zumal sie erst spät mit der geldpolitischen Straffung begonnen haben. Sie müssen noch weiter gehen, um den Lohndruck zu verringern und das Wachstum zu verlangsamen,
denn nur so lässt sich der Preisanstieg wirklich bändigen.
INTERVIEW
Patrick Artus : « Pour faire baisser l'inflation, il faut faire monter le chômage »
23 sept. 2022
https://www.lesechos.fr/finance-marches/...-monter-le-chomage-1848871

 

02.10.22 03:11
6

12228 Postings, 3431 Tage klimaxdanke dirk müller

vid min. 8
"wir sind so blöd, dass uns die schweine beissen..."  

02.10.22 04:34
9

12228 Postings, 3431 Tage klimaxDaily Spezial: Die Sprengung der Ostsee-Pipelines

Daily Spezial: Die Sprengung der Ostsee-Pipelines
https://www.youtube.com/watch?v=tVrxYPDRs2w
--------------------------------------------------
www.weltwoche.ch/abo

 

02.10.22 06:03
11

10667 Postings, 3529 Tage Sternzeichen#85025 Nerven liegen blank bei Habeck

Die Grüne mit Habeck bedeute das ahnungslose NGO's ihren fetten Allerwertesten im Ministerium haben und das bedeutet. Ohne Plan zu regieren, dirigistisch, zögerlich und alles ohne Bildung und wie Wirtschaftspolitik wirklich funktioniert. Bei Habecks Ministerium wie bis heute Honeymoon der NGO's gefeiert man Freitag verdrückt man sich vor der Arbeit weil das ihr ist und was geht einen Deutschland an.

Doch je länger die Gas- und Strompreise in ungeahnte Höhen stiegen, desto stärker werden die Differenzen sichtbar zwischen den ungebildeten NGO' mit ihren Grünen um Habeck und die Wirtschaft die sich jetzt sehr bald absetzen wird.

49,9 Prozent haben in Deutschland schon gemerkt das Habeck ein Versager im Amt ist und täglich werden es mehr. Laut einer Insa-Umfrage.

Habeck will Kanzler werden, aber bei seinen Bildungsstatus  war eine Ausbildung und ein Antrag beim Arbeitsamt wohl als erstes zu machen um endlich mal Bildung in diesen Mann zu bringen.

Habeck hat eine glatte "6" verdient als Wirtschaftminister mit seinen Ahnungslosen NGO's!


Chaos herrscht nicht nur bei der Gasumlage, im ganzen Wirtschaftsministerium das die Grünen und die einfältigen NGO's leiten herrscht das blanke Chaos.

So wie sich der Nachrichtensprecher beim dem ÖR im ARD gefreut hat das, endlich alles teurer wird für den Bürger bis zum Unbezahlbarkeit  so freut es Habeck mit den GrünenWas den Menschen die Energie, Nahrung, Mobilität so teuer zu machen das es sich nur noch ein paar Privilegierte Politiker der Grünen leisten können die dann vermutlich in die Tokelau Inseln fliegen und sich daran erwärmen alle Bürger verladen zu haben.

Wer Anschauungsunterricht braucht, bekommt ihn derzeit knallhart präsentiert. Geht es der Wirtschaft schlecht, geht es den Bürgern schlecht.

Grün verpackter Sozialismus ist eben Sozialismus mit all seinen katastrophalen Folgen ist.

Und Habeck hört sich wohl immer noch selber sagen: "Ich wußte mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht."  Also laßt uns schon mal wie damals im Puppentheater Blackout spielen.

Sternzeichen  

02.10.22 06:19
11

10667 Postings, 3529 Tage Sternzeichen#85015 Wurde nicht wochenlang...

in allen westlichen Medien bis hinein ins Kanzleramt und dem Wirtschaftsminister Habeck behauptet das man auf die Energieversorgung und zwar sofort verzichten kann? Nein es war sogar die EU Präsidentin die sowas behauptet hat.  Und wenn man den Worten dieser Medien und Politiker glauben schenken kann dann hat doch Luisa Neubauer nicht ihren Ton recht wenn dann Taten folgen wenn NGO's sogar im Wirtschaftsministerium regieren und das umsetzen was die Neubauer sagt und ich zitiere : "Längste Pipeline der Welt sprengen". https://www.merkur.de/politik/...ika-tansania-umwelt-zr-91609909.html

Da hier Funkstille herrscht und bis heute alle nur so tun als ob sie den Tatort suchen, das sagt mir das so gewollt ist das man auch mal eine Versorgungsleitung in die Luft jagt wenn es sogar die FFF um Luisa Neubauer und auch ein paar polnische Politiker es fordern. Es gab noch nicht mal Ermittlungen in dieser Sache auch wenn es im Twitter steht die Staatsanwaltschaft die weisungsgebunden ist von der Politik bewegt sich tatsächlich nicht.

Für mich ist das mehr als Eindeutung, dort hat die neue grüne RAF mitgewirkt.

Sternzeichen  

02.10.22 06:38
12

12184 Postings, 6838 Tage sue.vi..

" NATO ist kein Verteidigungsbündnis, es ist eine Kriegsmaschine.
Fragen Sie die Menschen von Afghanistan, Irak oder Libyen."

7:15 PM · 30 sept. 2022
https://twitter.com/sahouraxo/status/1575897161895931904  

02.10.22 06:42
10

10667 Postings, 3529 Tage SternzeichenDie USA der große Gasgewinner in der Krise.

Die US-Energie-Regulierungsbehörde Federal Energy Regulatory Commission (FERC) gab den Anteil amerikanischer LNG-Ausfuhren 2021 mit etwa 19 Prozent an, 2022 sind sie im ersten Halbjahr auf 60 Prozent angestiegen.
https://www.tagesspiegel.de/politik/...eranten-scharf-an-8701555.html

Norwegen ist jetzt größter Gasexporteur für Deutschland und  auch die Niederlande sind gut im Geschäft.


Und Habeck glaubt er wäre besser wie Ludwig Erhard, welche eine grandiose Selbstüberschätzung seiner eigenen Person.

Sternzeichen  

02.10.22 06:54
15

10667 Postings, 3529 Tage SternzeichenDie grüne Energiewende Windkraft steht vor dem aus

"Die Siemens-Tochter Gamesa will 2900 Stellen bis 2025 streichen, 300 davon in Deutschland. Das kündigte das Unternehmen am 29.09.2022 an.

Der Grund: explodierende Kosten bei der sehr energieintensiven Herstellung der Komponenten der Windkraftanlagen sowie Materialengpässe. Die fehlenden Fachkräfte zur Fertigung der Windräder wie überall bei den Windkraftbauern vor Ort dürften noch hinzukommen."

Und Grün wirkt noch besser wie man den Facharbeitermangel nachhaltig beseitigt.

"In Hannover Strom und Gas nur noch gegen 50 Prozent Vorkasse"

Gilt natürlich nur für den Mittelstand und dem Handwerk das jetzt plattgemacht werden soll!

"Das Handelsblatt wirft die Frage auf, ob sich Europa aufgrund der explodierenden Gaspreise und Strompreise „auf dem Weg zum deindustrialisierten Kontinent“ befände. „Glashersteller in Frankreich, Stahlwerke in Spanien, Düngemittelfabriken in Polen: Überall in der EU wird die Produktion gedrosselt oder eingestellt.“

https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/...erung-deutschland-europa/

Sternzeichen



 

02.10.22 07:37
5

12184 Postings, 6838 Tage sue.vi..

es ist  wichtig zu beachten
dass, wenn Losgelöstheit und Entwurzelung
die unbehinderte Freizügigkeit der Arbeit erlauben,

Menschen zu wirtschaftlichen Einheiten werden,
als Teil eines globalen Produktionsprozesses.

Wenn die Linke alle Restriktionen der Einwanderung
als "Rassismus", "Fremdenfeindlichkeit" und "Faschismus" attackiert,
stimmen ihre Befürworter, seltsamerweise,  genau mit dem überein,
was der internationale Kapitalismus begehrt.

Cultural Marxism:
Origins, Development and Significance
Kulturmarxismus:
Ursprünge, Entwicklung und Bedeutung  https://jspes.org/samples/JSPES43_3_4_bolton.pdf  

02.10.22 09:18
9

49420 Postings, 5359 Tage RubensrembrandtBlack-outs rücken näher

Zu berücksichtigen ist auch, dass die Flüchtlingszahlen rasant ansteigen. Bisher habe ich
gedacht, der Staat wäre dafür verantwortlich, dass genug Strom zur Verfügung steht.
Doch nein, das gilt nicht für Habeck. Anscheinend will er die Mangelwirtschaft der DDR
einführen. Und das heißt: Sparen, sparen und wenn trotzdem Black-out, dann hat
nicht Habeck Schuld, sondern die Bevölkerung. Das muss man Habeck lassen: Butterweich
gegen Scheichs, die er mit einem tiefen Diener begrüßt, aber stahlhart gegen die eigene
Bevölkerung: Keine Inbetriebnahme von 6 AKWs, die alle Probleme beim Strom lösen
würde und zu einer dramatischen Energiepreis-Senkung führen würde.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...tungen-ruecken-naeher.html

Warum kontrollierte Stromabschaltungen näher rücken
Kommunen quer durchs Land bereiten sich auf den Ernstfall vor – eine Überlastung des Stromnetzes im Winter. Auch die vielen angeschafften Heizlüfter könnten lokale Auswirkungen haben, wenn sie gleichzeitig laufen. Die Bevölkerung ist gefragt, für den Blackout vorzusorgen.

 

02.10.22 09:40
13

5999 Postings, 1935 Tage 1 SilberlockeDas beste der Menschheit

Ungeimpfte „das Beste der Menschheit“

General Christian Blanchon, 58 Jahre alt, kommandierte das 1. Fallschirmjäger-Regiment in Toulouse. Er diente als Offizier in Einsätzen im Libanon, im Tschad, Zentralafrika und Kosovo. Und dieser hochangesehene General veröffentlichte am 9.9.2022 eine Hommage an die Ungeimpften, die mittlerweile weltweit in den sozialen Medien viral geht, von den Mainstream-Medien aber tunlichst negiert wird.
Der Inhalt lautet:
„Sie sind da, an Deiner Seite, sie wirken normal, aber sie sind Superhelden. Selbst wenn ich vollständig geimpft wäre, würde ich die Ungeimpften dafür bewundern, dass sie dem größten Druck standhalten, den ich je gesehen habe, einschließlich von Ehepartnern, Eltern, Kindern, Freunden, Kollegen und Ärzten. Menschen, die zu einer solchen Persönlichkeit, einem solchen Mut und einer solchen kritischen Fähigkeit fähig waren, verkörpern zweifellos das Beste der Menschheit. Sie sind überall zu finden, in allen Altersgruppen, Bildungsstufen, Ländern und Meinungen. Sie sind von besonderer Art; dies sind die Soldaten, die jede Armee des Lichts in ihren Reihen haben möchte. Sie sind die Eltern, die sich jedes Kind wünscht, und die Kinder, von denen alle Eltern träumen. Sie sind Wesen, die über dem Durchschnitt ihrer Gesellschaften stehen, sie sind die Essenz der Völker, die alle Kulturen aufgebaut und Horizonte erobert haben. Sie sind da, an Deiner Seite, sie wirken normal, aber sie sind Superhelden. Sie taten, was andere nicht konnten, sie waren der Baum, der dem Orkan aus Beleidigungen, Diskriminierung und sozialer Ausgrenzung standhielt. Und sie taten es, weil sie dachten, sie seien allein, und glaubten, sie seien allein.
   Von den Weihnachtstafeln ihrer Familien ausgeschlossen, haben sie noch nie so etwas Grausames gesehen. Sie verloren ihre Jobs, sie ließen ihre Karrieren sinken, sie hatten kein Geld mehr … aber es war ihnen egal. Sie erlitten unermessliche Diskriminierung, Denunziationen, Verrat und Demütigungen … aber sie machten weiter. Noch nie zuvor in der Menschheit gab es ein solches Casting, wir wissen jetzt, wer die Widerständler auf dem Planeten Erde sind. Frauen, Männer, Alte, Junge, Reiche, Arme, aller Rassen und aller Religionen, die Ungeimpften, die Auserwählten der unsichtbaren Arche, die Einzigen, die es geschafft haben, Widerstand zu leisten, als alles zusammenbrach. Sie sind es. Sie haben einen unvorstellbaren Test bestanden, den viele der härtesten Marines, Kommandos, Green Berets, Astronauten und Genies nicht bestehen konnten. Du bist aus dem Stoff der Größten, die je gelebt haben, dieser Helden, die unter gewöhnlichen Männern geboren wurden und im Dunkeln leuchten.”
   – Christian Blanchon, General der französischen Armee

https://www.wochenblick.at/corona/...ie-ungeimpften-sind-superhelden/


 

02.10.22 12:04
9

10967 Postings, 5974 Tage deluxxeUnglaublich: Einfach ein Drecksland!

"Impfschäden: "Keine Reaktion des Bundesministeriums für Gesundheit"

Auszüge:

... "Ein Zusammenhang zur Coronaimpfung wurde also von Beginn an festgestellt?

Kristin Hoffmann: Nein, das war schwieriger. In eine Klinik wurde mir zu Beginn zwar gleich gesagt, es seien wohl Nebenwirkungen durch die Impfung. Die haben das aber in den Abschlussbericht nicht so reingeschrieben, sondern haben geschrieben, es sei ein "Zustand nach Impfung".

Ein wichtiger juristischer Unterschied!

Kristin Hoffmann: Das ist ein Unterschied, genau. Dann bin ich nach mehreren Wochen noch mal in die Klinik, weil es immer schlimmer geworden ist. Dort hat man dann halt wieder gesagt, es sei von der Impfung. Im Bericht stand dann wieder drin: "Zustand nach Impfung".

Danach war ich in für sechs Wochen in einer Reha Klinik, aufgrund der neurologischen Beschwerden. Dort hat man gesagt, man habe so etwas noch nie gesehen. Auch das Personal dort sagte, es komme von der Impfung.

Dort bin ich dann arbeitsunfähig entlassen worden, bin dann im September in die Uniklinik Göttingen. Dort hat man mir auch wiederum gesagt, ich hätte wohl eine Small-Fiber-Neuropathie durch die Corona-Impfung. Die haben das aber auch wieder nicht direkt so reingeschrieben, sondern es wieder schwammig umschrieben.

Haben Sie mit den behandelnden Ärzten offen über Ihre Vermutung gesprochen?

Kristin Hoffmann: Ja, aber war manchmal schwer, weil es große Vorbehalte gibt. Der Neurologe, bei dem ich hier in Paderborn war, ist mir sofort ins Wort gefallen, als ich sagte, ich hätte die Beschwerden seit der Impfung.

Er war extrem unfreundlich und sagte nur, die Impfung habe keine Nebenwirkungen. Ich hätte offenbar eine zu große Abneigung gehabt gegen die Impfung, so seien die Symptome zu erklären."

Weiter:

"Lange wollte kein Journalist und keine Zeitung über uns berichten"

Eine Düsseldorfer Anwaltskanzlei hat unlängst einige Klagen eingereicht, vor allem gegen den Impfstoffhersteller Biontech. Einer der mit den Klagen betrauten Anwälte hat beklagt, dass viele seiner Klienten nicht ernstgenommen werden. Sie haben ja auch entsprechende Erfahrungen gemacht, sogar mit dem Bundesgesundheitsministerium. Was ist da passiert?

Kristin Hoffmann: Im Netz habe ich festgestellt, dass es andere Betroffene gibt. Wir haben uns mittlerweile recht gut vernetzt. Die einzige Möglichkeit, die wir sehen, ist, über Facebook oder Instagram über Kommentare Aufmerksamkeit zu bekommen.

Denn lange wollte kein Journalist und keine Zeitung über uns berichten und mit uns reden. Uns wurde immer wieder gesagt, man wolle Schwurblern nicht in die Hände spielen."

Weiter im Text:

"Also haben wir uns entschieden, zu kommentieren. An einem Tag dann im vergangenen Sommer wurde mein Kommentar vom Bundesministerium für Gesundheit erwidert. Das war die erste Reaktion von so einer Stelle. Und ich muss ganz ehrlich sagen, ich habe Angst bekommen, weil ich sie als Drohung aufgefasst habe.

Wenig kompromissbereit: Gesundheitsministerium.

Sie hatten geschrieben: "Ich wurde bislang gegen alles geimpft. Durch die Corona-Impfung habe ich seit einem Jahr Nebenwirkungen und bin arbeitsunfähig! Und wie mir geht's zu vielen anderen auch! (...)".

Kristin Hoffmann: Es hieß daraufhin: "Bitte unterlassen Sie Falschaussagen wie diese."

Sie hatten zunächst aber auch geschrieben, Medien und Regierung vertuschten die Probleme, diesen Passus dann aber gelöscht. Auf welchen Teil Ihrer Aussage hat das Ministerium denn reagiert, haben Sie das geklärt?

Kristin Hoffmann: Nein, es gab keine weitere Reaktion des Bundesministeriums für Gesundheit. Ich habe die zweite Bemerkung abgeändert, weil ich eben "die Medien" und "die Regierung" geschrieben habe. Denn einige die Medien haben ja im Laufe der Zeit angefangen, über das PostVac-Syndrom zu berichten.

Mich hat dann auch ein Bekannter, der journalistisch tätig ist, darauf aufmerksam gemacht, dass man das so grundlegend über alle Medien nicht sagen kann, dass das falsch ist. Es gab vom Bundesministerium für Gesundheit aber keine weitere Reaktion. Ich habe den Vorwurf der Fake-News daher auf meine komplette Äußerung bezogen.

Sie hatten dem Ministerium angeboten, ihren Fall zu prüfen. Da gab es auch darauf keine Reaktion?

Kristin Hoffmann: Nein, keine.

Was vielleicht aber nur an dem Social-Media-Team des Bundesgesundheitsministeriums liegt.

Kristin Hoffmann: Das glaube ich nicht, denn wir Betroffenen haben unzählige Briefe an Politiker, an das Bundesgesundheitsministerium, an Herrn Lauterbach, Journalisten und viele andere geschrieben. Alles blieb ohne Reaktion oder stieß auf Ablehnung.

Ich selbst habe dreimal mit Journalisten gesprochen und meine Geschichte erzählt. Sie sind dann zurückgerudert und haben die Sachen nicht gebracht. So erging es vielen Betroffenen.

Keine Rückmeldung vom Paul-Ehrlich-Institut

Sie haben gesagt, Ihr Hausarzt habe ihre Beschwerden dem Paul-Ehrlich-Institut gemeldet, dem PEI. Das hatte Ihnen auch das Bundesgesundheitsministerium empfohlen.

Kristin Hoffmann: Ja, aber das funktioniert eben überhaupt nicht. Mein Hausarzt hat Meldung beim PEI gemacht. Er kannte das Prozedere von einem Impfschaden vor mehreren Jahren. Deshalb war er sehr verwundert, dass er keine Rückmeldung erhalten hat.

Daraufhin hat er sich bei seinen MFAs (Medizinischen Fachangestellten, d. Red.) erkundigt, ob das Fax angekommen sei. Das Ganze wiederholte er. Letztlich hat er dreimal Meldung gemacht, ohne vom PEI eine Rückmeldung zu bekommen. Dann hat er mich ans Gesundheitsamt verwiesen.

Ich habe mich dann ans Gesundheitsamt gewendet. Die haben mich über mehrere Wochen aber immer wieder abgeblockt. Ich habe dann einen Artikel aus dem Netz gesucht, aus denen hervorging, dass sie dazu verpflichtet sind.

Danach haben sie dann eben gehandelt und das Paul-Ehrlich-Institut angeschrieben, dreimal und jedes Mal mit einem Ultimatum. Die E-Mails vom Gesundheitsamt ans PEI habe ich vorliegen.

Beim zweiten und dritten Mal hat das Gesundheitsamt dem PEI gegenüber gedroht, den Landrat einzuschalten. Auch da hat das Institut nicht reagiert. Und dann haben sie das an den Landrat weitergegeben.

Irgendjemand im Büro des Landrats hat dann eine Rückmeldung bekommen vom PEI – dass sie keine Rückmeldung geben. Das hat alle sehr verwundert. Denn im Endeffekt weiß man bei solchen Meldungen an das PEI gar nicht, wie der Stand der Bearbeitung und ob das überhaupt angekommen ist.

Auch das Evangelische Krankenhaus in Lippstadt hatte Meldung ans PEI gemacht, als ich dort im Mai vergangenen Jahres stationär aufgenommen worden war. Die Ärztin drückte mir gegenüber ihre Verwunderung aus, dass sie bei der Meldung keinerlei Daten angeben konnte über mich, außer Geschlecht und Alter. Das hatte mir mein Hausarzt auch mitgeteilt und mich um Erlaubnis gebeten, meine Daten mitsenden zu dürfen.

Werden Sie sich den Klagen anschließen?

Kristin Hoffmann: Ich würde gern den Rechtsweg beschreiten. Ich bin allerdings – wie viele andere – in der Situation, dass ich seit jetzt fast anderthalb Jahren Krankengeld bekomme. Ich habe viel bezahlt für Fahrten zu Kliniken, regelmäßige Arztbesuche, Therapien, die ich dringend benötige, Untersuchungen und Supplemente.

Die Krankenkasse hat die Anträge auf Langzeitverordnungen für die notwendigen Therapien abgelehnt. Die Nebenwirkungen durch die Impfung sind nicht im Heilmittelkatalog aufgelistet. Somit erhalte ich künftig nur noch in großen Abständen und nicht ausreichend Therapie. Diese wären aber wichtig, um meinen derzeitigen, ohnehin schon schlechten gesundheitlichen Status zu erhalten.

Ich bin alleinerziehend. Eine Klage kann ich mir im Moment nicht leisten."

https://www.heise.de/tp/features/...Gesundheit-7267658.html?seite=all

Fazit: Hier kann man die Fratze des Systems wunderbar erkennen. Lügen, manipulieren und vertuschen. Und die meisten Systemmedien decken das.
Da werden schwerkranke Menschen völlig im Regen stehengelassen, müssen jegliche Hilfe selbst bezahlen - wenn sie denn überhaupt welche bekommen - und werden noch als Psychosomaten und Schwurbler verhöhnt.
Solche Ärzte sind nicht ein Fall für die Ärztekammer, sondern für den Staatsanwalt.
Aber es ist alles ein System. Wie in der DDR.

Geht endlich auf die Straße!!!

 

02.10.22 12:11
6

10967 Postings, 5974 Tage deluxxeIch glaube auch nicht, dass Kimmich wirklich

geimpft ist. Den hat man kurzerhand aus der Schusslinie genommen, indem er nun behaupten darf, geimpft zu sein.
Der Verein spielt da mit, denn auch der wollte aus der Schusslinie kommen.

Eine vermeintliche Gallionsfigur der Schwurbler, Querdenker und Nazis.  

02.10.22 12:27
6

10967 Postings, 5974 Tage deluxxeHabt ihr die Quelle gesehen?

Heise hat darüber berichtet,

nicht aber das ZDF, die Frankfurter Allgemeine, der Spiegel oder der Stern.
Nichts in der Tagesschau.

In der Tagesschau erfährt man pünktlich vor den Wahlen nur, dass die AfD geschlossen gegen die Flutopferhilfe im Ahrtal gestimmt hätte.
Oder Dunkelgrüne sprechen den Kommentar in den Tagesthemen.  

02.10.22 12:36
4

6046 Postings, 5571 Tage ObeliskÜbergewichtige erkranken schwerer an Corona

https://kurier.at/wissen/gesundheit/...-an-corona-erkranken/402163401

So langsam kommt die Wahrheit ans Licht.

"Schon lange ist bekannt, dass Übergewicht das Risiko erhöht, schwer an Covid-19 zu erkranken. Fettleibige Personen entwickeln häufiger schwere Verläufe und sterben auch häufiger an dem Virus. Obwohl diese Patienten oft unter Gesundheitsproblemen wie Diabetes leiden, die ihr Risiko erhöhen, sind Wissenschafter zunehmend davon überzeugt, dass die erhöhte Anfälligkeit etwas mit der Fettleibigkeit selbst zu tun hat.

Diese These wird nun von einer neuen Untersuchung der Stanford University gestützt, die Diabetes-Spezialistin Tracy McLaughli sowie Immunologin Catherine Blish leiten. "Es gibt sogar eine fast lineare Beziehung zwischen der Schwere des Krankheitsverlaufs und dem Body-Mass-Index", so Blish."

Und wegen deren erhöhtem Risiko sollten sich alle impfen lassen?

 

02.10.22 12:38
4

9302 Postings, 1587 Tage telev1Wenig Nachfrage

"Wenig Nachfrage nach neuem Corona-Impfstoff in Hamburg
Stand: 01.10.2022 14:57 Uhr

Seit dieser Woche ist der an die Corona-Omikronvarianten BA.4/5 angepasste Impfstoff auch in Hamburg erhältlich, doch das Interesse daran hält sich offenbar in Grenzen."

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/...f-in-Hamburg,impfen954.html


 

02.10.22 12:40
6

1584 Postings, 715 Tage GuthrieUnd dann kann der Staat nicht mehr liefern :-(

Toller Beitrag von Folker Hellmeyer, der u.a. folgendes erwähnt:

Ohne Rohstoffe aus Russland können wir in Europa nicht überleben!
Die USA haben ausreichend eigene Rohstoffe, wir nicht!
Friedfertigkeit ist die einzige Lösung!
Wir verstoßen mit unseren Waffenlieferungen gegen das Grundgesetz!
Die Kunst der Diplomatie ist das Wichtigste, dazu gehört Empathie!
Wir hätten bereits vor dem 24.02.22 deeskalieren und auf die von Russland geäußerten
Sicherheitsbedenken eingehen müssen; aber dazu waren wir nicht bereit!

Nochmals: Wir kommen in der Welt ohne die Rohstoffe Russlands nicht aus!
Wenn wir in Europa aber darauf verzichten (die USA haben damit kein Problem, sie haben ausreichend Ressourcen), dann bedeutet das, dass wir uns nicht nur ökonomisch aufgeben, sondern auch die gesellschaftliche und politische Stabilität!
Eine Wirtschaft zerstören ist einfach, der Wiederaufbau aber nicht!
Rd. 60-65% der Weltwirtschaft machen bei den Sanktionen ggü. Russland nicht mit, weil sie die Aufgabe der Staatlichkeit für ihre Bürger über das Thema stellen, was sich im Westen leider geopolitisch abspielt!

https://www.youtube.com/watch?v=ty-3i4A-ifg  

02.10.22 12:59
4

26305 Postings, 3438 Tage derFrankeForderung das Renteneintrittsalter erneut zu

erhöhen! 70 Jahre fürs erste Mal

Die Babyboomer die uns den Wohlstand beschert haben gehen nun in Rente,
völlig unerwartet. Was ist mit denen die hier eingewandert sind, Asyl bekommen haben,
mittlerweile explodiert hier die Bevölkerungsdichte, jede Firma sucht Arbeitswillige
für die Vermittlung werden teilweise Euros bezahlt, gut eine Inflationswährung aber trotzdem.

Der Staat kann das nicht mehr tragen Eigenverantwortung ist gefordert, Vorsorge treffen sagt man.

Bei einer Inflation weit über 10 Prozent, bei Mondenergiepreisen fordern mal wieder Experte,
gibt es bei uns nur noch, man soll sparen!
Sparen damit diese Rücklagen in 5 Jahren nichts mehr wert sind?

Für wie bescheuert halten uns diese Experten die unsere Regierungsmedien täglich ausgraben
und ihr Unsinn abgedruckt wird?

Wir arbeiten im EU Durchschnitt mit am längsten und bekommen mit am wenigsten
und genau das soll erweitert werden!

Danke an alle Experten die für wenige Euros uns verarschen wollen.
Früher waren Experten Fachleute nun sind es meist grüne Fanatiker, oder Regierungsanhängsel
mit ordentlichem Gehalt für eine Leistung die dem Nichts enspricht  

02.10.22 13:16
4

10967 Postings, 5974 Tage deluxxeGas sparen wäre doch bei Erderhitzung so leicht

Ideologie kollidiert mit Realität.

Warum stieg der Gasverbrauch der privaten Haushalte? Er müsste doch bei der vermeintlich dramatischen Erderhitzung sinken ...

"Bundesnetzagentur kritisiert kaltes Wetter

Der Behördenchef und Grüne Klaus Müller (Grüne) schlägt laut Spiegel Alarm.

“Haushalt und Gewerbe zu stärkeren Anstrengungen für Einsparungen ermahnt.
»Der Gasverbrauch von Haushalten und Gewerbe in der letzten Woche lag deutlich über dem durchschnittlichen Verbrauch der Vorjahre«, kritisierte Behördenchef Klaus Müller. Die Zahlen seien damit sehr ernüchternd. Ohne erhebliche Einsparungen auch im privaten Bereich werde es schwer, eine Gasmangellage im Winter zu vermeiden.

In der vergangenen Woche habe der Verbrauch um 14,5 Prozent über dem Durchschnitt der Jahre 2018 bis 2021 gelegen, sagte Müller. »Die Bundesnetzagentur geht im Moment davon aus, dass zur Vermeidung einer Gasmangellage ein Rückgang des Verbrauchs um mindestens 20 Prozent erforderlich ist.”

Möglicherweise hat das mit den September 2022 Temperaturen zu tun? Man könnte auch sagen, dass der September 2022 um 0,4 Grad Celsius unter der aktuell gültigen Vergleichsperiode lag. Die Zahlen lagen Herrn Müller möglicherweise nicht vor?! Deutlicher wäre doch gewesen: Bundesnetzagentur kritisiert kaltes Wetter.

Durchschnittliche September-Temperatur in Deutschland in Grad Celsius:

https://kaltesonne.de/...agentur-kritisiert-kaltes-wetter/#more-70929

Fazit: Die Verlogenheit linker Spinner tropft aus jeder Ritze!  
Angehängte Grafik:
screenshot_20221002-131058_chrome.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
screenshot_20221002-131058_chrome.jpg

02.10.22 13:18
2

10667 Postings, 3529 Tage Sternzeichen#039 Und welche zusätzliche Energie wird benötigt

für die neue Flüchtlingskrise. Auch die Neuankömmlinge benötigen Energie und noch einiges mehr.
Das es auf den Wohnungsmarkt keine Wohnung gibt ist das andere. Wer in Behelfsunterkünfte wohnt der braucht sogar für die Wärme viel mehr Energie weil  es in diesen Quartiere an bestimmte Umweltstandards vollkommen fehlt. Und wie man Politiker kennt und dazu noch weiß wie das ÖR aus ARD und ZDF alles schönreden wenn der Grüne halt sich eben aber keinerlei Umweltstandards hält die er selber moralisch her ausgehauen hat. Und wer glaubt noch das Märchen von den Facharbeiter ich sehe keine und man kann das tatsächlich noch steigern wie es und die zeigen die aus der Ukraine kamen und vor den Krieg flohen und dann doch wieder zurück reisten.

Mögen Grenzkontrollen ein Hindernis sein, ein hohes sind sie nicht. Legitimation ist so auf Dauer nicht zu beschaffen und dem Bürger zu vermitteln.

Die politischen Entscheidungen der  Legitimation geht eindeutig von den Grünen aus ein Verfahren zu verschaffen um das Land durch unkontrollierter Zuwanderung aus den Angel zu heben.

Da ich die Grüne und auch die FDP/Spd sich selber  legitimiert, ohne sich dabei auf Inhalte zu beziehen zu müssen und das demokratisch im Parlament ausklammern habe ich die Seite gewechselt.

Sehr lange kann man das nicht mehr weg lügen auch nicht im dunkelgrünen ÖR.

Die Grünen fahren das Land bei Energie und unkontrolliert Einwanderung Deutschland an die Wand und in Brüssel werden sie bald das erbrechen bekommen wenn deren Luxussessel in Gefahr kommen werden.

Die Grüne haben alles diese Problem selber gemacht und was noch viel schlimmer ist sind unfähig diese Problem einzufangen noch können sie sei beheben. Ja , sie haben mit diesen beiden Komponenten das Energieproblem sogar verschlimmert. Und nun kommt das dritte Komponente dazu, das die Industrie bereits abwandert und sogar die Industrie die angebliche die grüne Wende einleiten wollte.

Sternzeichen


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
3400 | 3401 | 3402 | 3402  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bitboy, datschi, Fernbedienung, goldik, Hurt, Katjuscha, qiwwi, sg-1, Smeagul, SzeneAlternativ