War das ein Trickserei mit dem 80%-igen Anstieg?

Seite 19 von 21
neuester Beitrag: 24.11.09 18:36
eröffnet am: 14.08.07 11:37 von: adriano25 Anzahl Beiträge: 517
neuester Beitrag: 24.11.09 18:36 von: adriano25 Leser gesamt: 49492
davon Heute: 9
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 Weiter  

22.08.08 22:10
2

2446 Postings, 5387 Tage smexhallo betme...

dein investment24 macht 250% in 1jahr, mit amitelo haben wir 1000% in 1 woche...vergiß es immer davor zu warnen, dass aktie xy schlecht ist. fact ist, wer geld machen will muss riskieren, etweder seine zeit, seine gesundheit, sein geld oder sein leben. so ist es nunmal. anders geht es nicht. ist doch jetzt so shit egal, ob amitelo wie was warum gemacht hat. hauptsache wir haben das geld und du guckst neidisch zu. ausserdem lass es mit der werbung von diesen unbekannten 1 tag internet-seiten wie investment24. niemand wird diese dämliche schrott-werbebriefe haben wollen. also vergiß es. es wird nichts passieren, am montag geht es weiter richtung 40-50...100.

es gibt auch sichere aktien wie bear stearns, lehman brothers, d. telekom, infineon, die liste kann weiter gehen. also lieber mit amitelo 90% verlieren und nachher die zockchance ausnutzen als mit firmen wie bear stearns komplett baden gehen...

gute nacht...und schönes we  

23.08.08 01:27

1398 Postings, 4945 Tage CosmicTradeAmitelo...die Story Comroad-Bodo Schnabel Teil 2


Alles erinnert hier an die Comroad-Bodo Schnabel Story...

Nur dass der "gute" Bodo hinter Gittern landete.


Y M  

23.08.08 14:03
2

6513 Postings, 5087 Tage Vermeereines kann ich überhaupt nicht verstehen

-- an den beiden deckungsgleichen Geschichten um Swiss Hawk und Amitelo -- : Als das Chaos mit der Aktienzusammenlegung einsetzte, und Verkäufe alter ungesplitteter Aktien zu neuen Resplit-Kursen liefen, da hätte doch nur der Handel ausgesetzt werden müssen, und dann gibt es ja das Instrument der Rückabwicklung.
Am Montag früh wurde der Re-Split erst allmählich bekannt, aber seis drum, am Montag mittag wäre die Situation wieder unter Kontrolle gewesen. Wieso ist von Seiten der Banken und Börsen nichts unternommen worden??
Zumal: Amitelo war ja bereits die Zweitverwertung derselben Idee, also hätte man da schon gewarnt sein können.  

23.08.08 14:14
1

58056 Postings, 4674 Tage jocyxDie Banken verdienen doch an der Provision

die sich ja in Prozenten des Auftragswertes ermitteln. Je höher der Aktienwert desto mehr Provision. Nicht zu vergessen ist dann auch noch die Ordergebühr, umso mehr gehandelt wird.  

23.08.08 15:22

3216 Postings, 4961 Tage Börsenfreak89Also was jetzt?

Angenommen ich hätte 33333 Aktien von Amitela zu 0,03 ? gekauft, also vor dem Aktiensplit. Nach ein paar Tagen gucke ich auf mein Depot und die Aktie ist plötzlich 18,50 ? Wert und ich verkaufe meinen gestamten Bestand 33333 Aktien zu 18,50 ? = 616666,66 ?! Hätte das wirklich gekplappt??? Dann hätten die Leute ja mehr Glück als Verstand gehabt!! Oder wird das Geschäft vermutlich Rückabgewickelt, was meint ihr?
-----------
“Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.”

--> http://www.vorkriegsgeschichte.de/ <--

23.08.08 16:18

1931 Postings, 4388 Tage Jack Power,

Bei Swiss Hawk ist was unabsichtlich schiefgelaufen
Immerhin wird Sie von der EBK ( Schweizer Bafin ) betreut
Deswegen nicht zu vergleichen mit Amitelo
-----------
%20Power

23.08.08 17:54
1

2446 Postings, 5387 Tage smexbörsenfreak89

nenne mir bitte eine bank, die in deinem szenario paßt, ich kenne keine...

normalerweise waren die aktien bis zum splitt gesperrt und nicht handelbar. wenn es dir trotzdem so ein spiel geglückt ist, dann herzlichen glückwunsch, deine bank muss es bezahlen, bzw. untersuchen, wer ein fehler gemacht hat, vielleicht hat amitelo nicht rechzeitig die banken informiert. dies ist aber sehr unwahrscheinlich.

ich hatte mit einigen bekannten das thema amitelo besprochen und viele, darunter auch ich , waren der meinung, daß wenn der splitt kommt, ein überangebot an aktien geben wird, gerade aus von dir genannten grund. also es hätte mehr aktien gegeben, als eigentlich hätten sein sollen. also der kurs hätte jetzt bei 0,5 - 1 euro sein müssen. genauso ist es in den ersten stunden passiert, da haben wir kurse um 1 euro gesehen...einige bekannten von mir haben gekauft, bzw. konnten kaufen, ich war auch zunächst verwirrt, dann habe ich es aber verstanden...

bei einigen banken ist etwas schieff gelaufen, warum weißt keiner, jemand wird das ganze spiel hier aber schön bezahlen. darum geht man jetzt davon aus, daß die banken die aktiven käufer am markt sind, die quasi "vergessen" haben, dass amitelo gesplittet hat.  

24.08.08 04:33

2104 Postings, 6714 Tage TD714788Endlich mal eine sehr fundierte Analyse

Die beiden Postings über diesem Posting stellen endlich mal eine sehr fundierte Analyse des gesamten Sachverhaltes dar. Auch wenn aus meiner Sicht noch der ein oder andere kleine sachliche Fehler enthalten ist, so sollte sich jeder interessierte Börsianer den gesamten Text durchlesen und im Hinterkopf behalten, wenn die nächste "Sau durchs Dorf getrieben" wird.

Die Aussichten auf Erfolg in einer rechtlichen Auseindersetzung schätze ich trotzdem als eher gering ein.

Viel Erfolg darf ich trotzdem wünschen...  

24.08.08 04:36

2104 Postings, 6714 Tage TD714788Sorry, es ist schon spät

Ich meinte nicht die beiden Postings direkt über dem letzten Posting, sondern den Beitrag von betme bzw. Investment24.  

24.08.08 04:48
1

2104 Postings, 6714 Tage TD714788Und nochmal...

...für alle, die es nicht verstanden haben:

Die Bank bezahlt gar nichts, wenn Du mehr Aktien verkauft hast, als Dir zustanden. Du hast etwas verkauft, was Dir de facto gar nicht gehörte. Im Regelfall wird die Bank also die Bestände eindecken und Dir den Schaden in Rechnung stellen. Dagegen kannst Du dann rechtlich vorgehen. Die Aussichten auf Erfolg möchte ich dabei nicht einschätzen.

Und ja, normalerweise werden Aktien bei einem Reverse Split zum Ex-Tag gesperrt.

Aber: Normalerweise findet ein Reverse Split in eine neue WKN statt. Unternehmen wie Swiss Hawk oder Amitelo splitten (bewusst?!?) in die gleiche WKN.

Amitelo hat den Reverse Split quasi ohne (oder mit sehr geringer) Vorlaufzeit angekündigt, so dass nur einige Banken adäquat reagiert haben.

Nach meiner Kenntnis war der Reverse Split zunächst für den 15.08. seitens einer Lagerstelle angemeldet. Allerdings wurde am 15.08. gar nicht Ex-Split gehandelt und nach meinem Kenntnisstand (siehe ein paar Postings weiter oben), wusste der Konsortialführer selbst nicht, was da passiert.

Es ist schon erstaunlich, wieviele Leute hier und in anderen Foren irgendwelche "Weisheiten" posten und von allen Hintergründen überhaupt keine Ahnung haben und dann die ganze Entwicklung auch noch als guten Zock verkaufen wollen.

Interessant auch, dass die Leute, die hier fundierte Informationen liefern als Neider dargestellt werden.

Hier geht es nur nicht darum, dass jemand ein gutes Näschen gehabt hat. Insofern kann ich auch niemandem etwas neiden, denn ich neide ja auch demjenigen, der der Oma die Handtasche klaut nicht die Beute.  

24.08.08 17:55

1398 Postings, 4945 Tage CosmicTradeAmitelo...eigentlich ein unglaublicher Split

.  

Das Problem ist, dass einige Banken (wie immer) geschlafen haben.  

Man stellte die Bestände in den Depots nicht rechtzeitig um.  

(war ja auch kein Wunder bei der "Split-Politik" von Amitelo)    

* keine Handelsaussetzung  

* keine neue WKN    

* der ganze Vorgang eigentlich unglaublich

Viele "Amitelo-Besitzer" verkauften ihren vollen, alten Bestand zu einem sehr hohen Kurs,  ohne sich der Folgen bewußt zu sein.

Die rechtmäßigen Forderungen der Banken  (wenn noch nicht geschehen ) werden kommen!  

Wer also seine 10.000 Zettel verkauft hat zu einem Kurs nach dem 100:1 Split muss 9900 nachliefern die ihm ja nicht gehörten sondern den Banken.

(Split: 100:1 = 10.000 Aktien = 100 Aktien).  

(in diesen Häuten möchte ich nicht stecken)    

 

Y M    

 

Split unter der Lupe

 

 

 

 

 

 

 

24.08.08 19:01

174 Postings, 4659 Tage BörsenwarriorWenn allerdings

so viele noch Aktien nachlegen müssen, dann dürfte der Kurs doch nächste Woche in schindelergende Höhen getrieben werden. Oder habe ich da einen Deckfehler?  

24.08.08 19:41
1

2104 Postings, 6714 Tage TD714788Die schwindelerregenden Höhen...

...hast Du doch letzte Woche schon gesehen, oder meinst Du, dass die Banken da über Tage auf  Negativbeständen sitzen bleiben?

Das war doch der Grund, warum der Schrott so gestiegen ist.  

24.08.08 20:32

3216 Postings, 4961 Tage Börsenfreak89Wie siehts aus?

Hat jemand einen Schein zum shorten parat??
-----------
“Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.”

--> http://www.vorkriegsgeschichte.de/ <--

24.08.08 20:39

1398 Postings, 4945 Tage CosmicTradeAmitelo...spielt russisches Roulette

.

...es können sich auch einige große/geprellte Käufer zusammenraufen...
und einen weiteren Kurssturz auslösen um sich billigst einzudecken.
(müssen sie wohl wenn sie nicht Pleite gehen wollen)
Amitelo firmiert immmer noch mit der Garagen-/Wellblech Filiale in Malga Spanien.
Denen ist wahrscheinlich nichts heilig, da könnte sogar ei Life-Bericht
in der Tagesschau kommen.

.  

24.08.08 21:03

56826 Postings, 6141 Tage nightflyeigentlich unfassbar

und trotzdem passiert...
-----------
An einen produktiven Arbeiter hängen sich heute über vier Parasiten!(Kritiker)

25.08.08 10:10
1

5001 Postings, 4926 Tage adriano25Die sogenannte Kapitalerhöhung

ist heute abgelaufen und somit endet die Euphorie. Es gibt keinen Grund mehr für höhere Kurse, daher findet die Talfahrt statt! Also zurück zu den Kursen von 2 Euro!  

25.08.08 11:51

204 Postings, 4931 Tage S01101985sehe ich genauso

Gebe adriano recht der kurs wird bis spätestens freitag wieder da sein wo er her gekommen ist.

Jeder der nicht den absprung geschaft hat ist halt selber schuld....

Der nächste zock bei mcc global steht an......

Und bei seamless momentaner kurs in US 0,0014 und in D 0,001 also wenn der in US nochmal ein bischen anzieht dann mal so eben kurz verdoppelt......  

25.08.08 15:56
1

1405 Postings, 4652 Tage thunfischpizzaShortsperre?

Ist Amitelo eigentlich immer noch für den Shorthandel gesperrt?  

25.08.08 16:18

98 Postings, 4437 Tage sunkissZock

der große zock ist vorbei.
aber bei der a.i.s. geht er bald so richtig ab und wird auch da bleiben .
nur ein tipp von mir, muss man halt nur beobachten  

25.08.08 16:31
1

5001 Postings, 4926 Tage adriano25sunkiss

Was willst bei  a.i.s. beobachten? Das Unternehmen existiert nur als Phantom!
Seit sechs Jahren gibt es von dieser Scheinfirma keine Daten und keine Bilanzen.
Oder hast du andere Informationen die du uns verheimlichst?  

25.08.08 16:34

98 Postings, 4437 Tage sunkissa.i.s.

die bringen demnächst die zahlen von 2007 und dieses jahr  

25.08.08 17:14

5001 Postings, 4926 Tage adriano25Und wann sollten die Zahlen kommen?

Gibt es ein festgelegten Datum?  

26.08.08 17:51

90 Postings, 4559 Tage timote111bitte mal lesen

Investment24 Newsletter - Amitelo & Swiss Hawk


Den Bericht "Investment24 deckt modernen Bankraub auf (Amitelo)" haben wir mittlerweile auch auf der Investment24 Website online gestellt und archiviert:

www.investment24.com/downloads/research/amitelo_ag.pdf

Zusätzlich geht dieser Bericht als Pressemitteilung morgen nochmal an alle Medien, da wir mit der Aussendung am vergangenen Freitag noch nicht die ganze Presselandschaft abgedeckt hatten.

Die BAFIN ermittelt bereits, entsprechende Anzeigen hatten wir gestellt.

Derjenige, der die Amitelo Sache aufgezogen hat, kann sich zwar über satte Gewinne freuen, aufgrund der von uns aufgedeckten Dinge steht aber unserer Ansicht nach fest, dass es sich um kriminelle Machenschaften gehandelt hat und der Kursanstieg nur durch Marktmanipulation zustande gekommen ist.

Daher: Wenn Sie mit der Aktie Amitelo ab dem 18.08.2008 Geld verloren haben, egal auf welche Art (long / short), dann melden Sie sich bitte bei Investment24.

Wir sind bereits in Vorprüfung bezüglich Klagen gegen denjenigen, der diese Aktie unserer Kenntnis nach komplett manipuliert hat, denn:
Unseren Infos zufolge ist es so (das klären wir in den nächsten Tagen noch genauer ab), dass wenn Kursverluste aus Straftaten entstanden sind (in dem Fall Paragraph 20a Abs. 5 WpHG), diese vom Täter rückforderbar sind.

Derjenige, der die Amitelo Sache aufgezogen hat, sitzt vermutlich auf hohen 7-stelligen Kursgewinnen.
Wäre doch schade, wenn er die behalten darf, oder?

In diesem Sinne, wenn Sie Geld mit der Aktie Amitelo ab dem 18.08.2008 verloren haben, egal ob mit einem Long-Trade oder mit einem Short-Trade, dann melden Sie sich bitte bei uns, und zwar unter folgender Mailadresse:
amitelo@investment24.com

Wir sammeln erstmal die eingehenden Mails und werden dann nach weiterer rechtlicher Prüfung Sie informieren, welche Vorgehensweise uns sinnvoll erscheint.


Nun zur zweiten Aktie, die Thema dieses Newsletters ist, und zwar Swiss Hawk.

Hier geht die kriminelle Energie sogar von der Firma selbst aus, und das ist schon ein starkes Stück.

Wir haben es hier tatsächlich mit der wissentlichen Verbreitung von Falschmeldungen zu tun, anders kann ich die Fakten leider nicht werten.

Aber urteilen Sie selbst, ich kopiere Ihnen mal eine Anfrage hier rein, die wir bei der Berner Börse gestellt haben (Swiss Hawk behauptet ja, dort ab Freitag gelistet zu sein).

Laut Berner Börse stimmt das aber überhaupt nicht!
Die Antwort haben wir auch telefonisch nochmals verifiziert, um Fehler auszuschliessen.

Ganz offenbar hat Swiss Hawk hier eine klare Falschmeldung publiziert.

Auch das werden wir selbstverständlich zur Anzeige bringen, denn diese ganzen Abzockereien gehen mir wirklich gewaltig auf den Zeiger, und was zuviel ist ist eindeutig zuviel.

Bezüglich dessen, dass wir Swiss Hawk in diesem Text eine Straftat (Verbreitung einer Falschmeldung) unterstellen, möchten wir noch folgendes anmerken:

Hierbei handelt es sich um die persönliche Meinung des Autors (das betrifft übrigens den gesamten Text).
Diese Meinung basiert auf der Antwort der Berner Börse, wobei diese von uns telefonisch verifiziert wurde und wir daher davon ausgehen müssen, dass diese korrekt ist.

Falls jemand noch bei Swiss Hawk long sein sollte (aus welchen Gründen auch immer), dann würde ich dringend raten auszusteigen, denn eine Handelsaussetzung werden wir heute ebenfalls beantragen, die Falschmeldung liefert dafür sicherlich vortreffliche Gründe.

Bei Amitelo haben wir übrigens ebenfalls eine Handelsaussetzung beantragt aufgrund der kriminellen Machenschaften, die offensichtlich vorliegen, und es wäre schade, wenn derjenige, der dahinter steckt, weiterhin Aktien auf dem Markt abladen könnte.
Durch eine Handelsaussetzung könnte das verhindert werden.


Hier unsere Anfrage in Sachen Swiss Hawk inklusive Antwort der Berner Börse, weitere Kommentare erübrigen sich wohl:


Von: office@berne-x.com [mailto:office@berne-x.com]
Gesendet: Dienstag, 26. August 2008 15:11
An: ...@investment24.com
Betreff: AW: Frage zur Aktie Swiss Hawk

Sehr geehrter Herr Otto

Die Aktien der Swiss Hawk AG werden nicht an der BX Berne eXchange kotiert.

MfG
Berner Börse
P. Pfister.



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...@investment24.com [mailto:b.otto@investment24.com]
Gesendet: Dienstag, 26. August 2008 00:42
An: office@berne-x.com
Betreff: Frage zur Aktie Swiss Hawk
Wichtigkeit: Hoch
Sehr geehrte Damen und Herren

Die Swiss Hawk AG rühmt sich damit, dass deren Aktien, die bisher nur an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert sind, in Kürze auch an der BX Berne eXchange kotiert sein werden.

Hierüber gibt es seitens dieser Aktiengesellschaft auch eine Pressemitteilung:
www.swisshawk.com/PresseMitteilungGerman20082008.html

Unter anderem deshalb kam es zu einem bemerkenswerten Kursanstieg, siehe:
http://bigcharts.marketwatch.com/quickchart/...d=0&o_symb=DE%3AA0LGQ5

Unserer Ansicht nach handelt es sich bei Swiss Hawk leider mit 0.0%iger Wahrscheinlichkeit um ein seriöses Unternehmen.

Ist es wirklich zutreffend, dass die Aktie dieser "Firma" bei Ihnen ab dem 29.08.2008 (so wie in deren Pressemitteilung behauptet) gehandelt werden?

Besten Dank im Voraus für Ihre Antwort!


Freundliche Grüsse

Bernd M. Otto
Investment24 AG
 

26.08.08 19:10

5001 Postings, 4926 Tage adriano25Die Behörden werden nichts unternehmen

Denn Amitelo manipuliert und betrügt die Aktionäre seit Jahren und wurde von Frontal 21 im April vergangenen Jahres aufgedeckt. Und was geschah seit damals? gar nichts, der Betrug und die Manipulation nahmen sogar zu und die Verantwortlichen kassierten weiter ab! In dieser Hinsicht hat niemand Vertrauen an die Behörden!
Übrigens, es gibt zig Firmen die wie Amitelo und Swiss Hawk handelten und noch immer handeln, das sind keine Einzelfälle!  

Seite: Zurück 1 | ... | 15 | 16 | 17 | 18 |
| 20 | 21 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben