Fuel Cell und Bloom Energy die Energie von Morgen!

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 01.08.20 10:40
eröffnet am: 14.04.20 14:37 von: Air99 Anzahl Beiträge: 249
neuester Beitrag: 01.08.20 10:40 von: Hobbyschwe. Leser gesamt: 40806
davon Heute: 103
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  

14.04.20 14:37
1

5346 Postings, 1063 Tage Air99Fuel Cell und Bloom Energy die Energie von Morgen!

Die beiden Unternehmen werden weiter in den Fokus rücken, da beide  sich immer weiter in den Backup und Strom Sektor drùcken mit ihrer Technologie. An solchen Lösungen kommt auf kurz oder lang kein Großunternehmen vorbei. ( Amazon, Microsoft...... evt.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  
223 Postings ausgeblendet.

22.07.20 09:23

2440 Postings, 3898 Tage ElCondorhojas

wurde er/es/sie schon öfter darauf hingewiesen. Tippfehler passieren einem immer wieder, doch hier
muss man oft mehrmals lesen um zu verstehen.  
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

22.07.20 10:24
2

79 Postings, 271 Tage Hobbyschweinnur meine Gedanken

Ohne Wasserstoff wird sich sich die Energiewende nicht machen lassen, das hat mehre gute Gründe.

Strom muss vollständig CO2 neutral erzeugt werden erzeugt werden um die Klimaziele zu erreichen, dass geht nur mit erneuerbaren Energien (Wind-, Wasserkraft und Solar),
auch mit  Atomstrom, (wie die Franzosen das gerne hätten) doch damit entscheidet man sich zwischen Pest und Cholera.

Allerdings bedingt erneuerbar erzeugter Strom extrem große Speicher um Lastspitzen auszugleichen (Tag/Nacht, Flaute, Wolken, zeitweise höheren Bedarf etc) und dabei geht es nicht um Autobatterien.
Wasserstoff der von Strom erzeugt wird der gerade nicht benötigt wird lässt sich relativ einfach im großen Stil speichern, hier kommen die Erdgasnetze ins Spiel wo sich H2 bis zu einen bestimmten Anteil beimengen lässt, weiterhin ist das Speichern mit Trägersubstanzen eine vielversprechende Lösung.

Die Batterietechnik wird sich sicher weiterentwickeln und in vielen Anwendungsbereichen auch sinnvoll sein, für das Speichern im großen Stil ist wird sie einfach zu teuer und zu viel Ressourcen kosten.

Der der gespeicherte Wasserstoff kann jederzeit mit Brennstoffzellen klimaneutral zurück verstromt werden, der Wirkungsgrad spiel dabei eigentlich keine große Rolle, wenn der Wasserstoff mit in dem Moment nicht benötigten Strom hergestellt wurde (der sonst verpufft wäre).

H2 kann auch direkt ohne CO2 Ausstoß oder andere schädliche Abgase verbrannt werden (Heizung, Stahlerzeugung usw)

Die Festoxid Brennstoffzellen und Elektrolyse Technik bietet im stationären Beireich in Verbindung mit einer Wärmekopplung (Nutzung/Verwendung Abwärme) viel versprechend Möglichkeiten, auch aus dem Grund übergangsweise Methan (Erdgas) oder ein Gemisch aus H2 und Erdgas verbrennen zu können.

 

24.07.20 09:44

455 Postings, 2329 Tage luxsusschweinFuelcel

Also was hier jetzt pasieret ist eine reine zockerei. Unmöglich . Ich kaufe nach  

24.07.20 10:42

192 Postings, 1139 Tage Dagobert_0815Vielleicht bei FCEL doch vorsichtiger agieren

Hier ein aktuell nicht so guter Artikel:
https://investorplace.com/2020/07/...it-comes-to-fuelcell-energy/amp/

Habe noch Aktien von FCEL,  ich bin momentan jedoch zur Zeit sehr vorsichtig mit FCEL- Zukäufen, liegt auch daran, dass ich erheblich Wirecard geschädigt bin.  

24.07.20 11:49

455 Postings, 2329 Tage luxsusschweinFuel

Ich habe diese artikel gelesen. Das gleiche war mit Plug power . Immer wurde uber plug schlecht geredet. Gesamte market ist abgeschmiert.. Heute abend geht alles Richtung norden. Hier sind 40 Prozent in Trader hand.  

24.07.20 17:44

35 Postings, 1074 Tage ParetorixMit Fuel Cell

hab ich viele downs mitgenommen. Wie viele hier, durch Reißleine ziehen Verluste gemacht. Steh' immer noch negativ. Aber nach dem Neustart im letzten Sommer, bin ich wieder rein. Kann es einfach nicht lassen. Weil es um Wasserstoff geht und weil es um die  CO2-Abscheidungslösung geht.
Negative reden scheint für einige richtig wichtig zu sein, für mich gilt so lange, sollten da nicht bald gute Nachrichten kommen muss ich mich langfristig leider verabschieden.
https://www.sharedeals.de/...e-ueber-wasserstoff-wissen-sollten/#gref  

27.07.20 18:01

212 Postings, 4528 Tage d0minationGründe

Kennt jemand die Gründe für den heutigen Abverkauf? Insgesamt schlägt sich der Wasserstoffsektor doch nicht so schlecht...  

27.07.20 19:30

9 Postings, 28 Tage nictillKurs

die extremen Kursschwankungen sind schon nervig. Man hört ja gar nichts von FCEL.
So wird es bei keinen News und den kommenden schlechten Quartalszahlen weiter abwärts gehen...  

28.07.20 13:06

1458 Postings, 3138 Tage sven60neues Kursziel von CS

Credit Suisse hat gestern neues Kursziel von 24 US-$ (+ 4 gegenüber dem Vorbericht) ausgegeben mit Hinweis auf Südkorea und auf Elektrolyzer....Ein Tag vor den Zahlen, die heute nach Börsenschluss kommen, ein gutes Zeichen.....  

28.07.20 15:42

4525 Postings, 1479 Tage KautschukWenn ich den Abstand zur

200 Tagelinie sehe, der ist schon krass. Deshalb war die Konsolidierung normal und gut. Ändert aber nichts daran, dass hier die Zukunft gehandelt wird. Überlege noch ob ich die Zahlen abwarten soll oder direkt kaufe, ich denke ich kaufe nach den Zahlen  

28.07.20 19:32

35 Postings, 1074 Tage ParetorixUngeduld wird grösser. Neue Zahlen erst im Sept?

Bisher keine News vom Radisson Hotel Frankfurt, vom Project mit E.ON. , sowie von Exxon Mobil, größter und wichtigster Partner von FCEL bei der Entwicklung von Technologien zur Abscheidung von Kohlendioxid aus Industrieanlagen.
So langsam sollten sich aber gute Nachrichten einstreuen...
https://investorplace.com/2020/07/...-profitability-avoid-fcel-stock/  

28.07.20 20:27

4525 Postings, 1479 Tage KautschukHab bei Bloom nachgekauft

28.07.20 22:05

231 Postings, 4235 Tage Gadaljetzt

Tagesthemen. Grüner Wasserstoff großer Bericht.
Weiter so.  

28.07.20 22:12

231 Postings, 4235 Tage GadalZahlen

Key highlights from the second quarter include:

   Revenue of $187.9 million, GAAP gross margin of 14.0% and net loss of $42.5 million. Excluding stock-based compensation, Bloom achieved 16.5% gross margin and $2.1 million adjusted EBITDA*. Both revenue and adjusted EBITDA were above consensus estimates.
   Q2 acceptances of 306, a 19.5% increase from the first quarter of 2020. The acceptances during the quarter represented 10 different end customers, across four industries and two countries.
 

28.07.20 22:28

41 Postings, 41 Tage sbtnksnabend

Gibt's nen speziellen Grund, dass fuel cell und bloom in diesem thread zusammen thematisiert werden?  

29.07.20 09:23

5346 Postings, 1063 Tage Air99Zahlen können

Lassen  

29.07.20 10:06

782 Postings, 6881 Tage vettiNaja,

1/4 des Unsatzes nettoverlust...

Ich weiß nicht.

Ausblick für Q3 nicht möglich...

So was liebt die Börse nicht.
 

29.07.20 16:25

214 Postings, 169 Tage Schatteneminenzso wird also die zukunft gehandelt ..uff

29.07.20 17:30

180 Postings, 3459 Tage niemandweissBarrons´s

https://www.barrons.com/articles/...-hit-bubble-territory-51595623974

Die Vorräte an Wasserstoff-Brennstoffzellen steigen. Ja, es ist eine Blase.
Durch Bill Alpert
Aktualisiert am 25. Juli 2020 / Original am 24. Juli 2020
Nachdrucke bestellen
Artikel drucken

Gabelstapler, die mit den Brennstoffzellen von Plug Power betrieben werden, bewegen mehr als 25% der US-Lebensmittel im Einzelhandel.
Mit freundlicher Genehmigung von Plug Power
Textgröße

Die Wall Street hat dieses Jahr Wasserstoff entdeckt. Es gibt es schon seit 13 Milliarden Jahren, aber das große Geld, das für Projekte im Bereich grüne Energie vorgesehen ist, und eine neue Begeisterung für Aktien von Unternehmen, die Lkws mit Wasserstoffantrieb herstellen wollen, haben das Investitionsprofil aller mit diesem allgegenwärtigen Gas verbundenen Dinge erhöht.

Dazu gehören Aktien von Wasserstoff Brennstoffzellen-Hersteller wie Plug Power , Ballard Power Systems , und Bloom Energie , die ersten zwei davon sind bis vierfach in den letzten 12 Monaten. Die Aktien werden mit einem mehr als 50-fachen zukünftigen Cashflow gehandelt und scheinen enttäuscht zu sein.

WEITERLESEN
Wasserstoffmathematik für die Wasserstoffwirtschaft
32 Millionen Gründe, warum der Kongress die Leistungen bei Arbeitslosigkeit verlängern muss
Die Beziehungen zwischen den USA und China sind auf ein neues Tief gesunken. Was es braucht, um die Märkte zu beunruhigen.
Das Betanken der Brennstoffzellenblase ist ein wachsender Konsens darüber, dass Wasserstoff grüne Energie an Orten liefern wird, an denen Sonne und Wind dies nicht können, wie z. B. Schwertransport, Notstrom und Industrie. Die Europäische Union hat in diesem Monat einen Plan vorgestellt, Hunderte von Milliarden Euro in Technologien zu investieren, die es ihr ermöglichen, bis 2050 einen erheblichen Teil ihrer Energie aus Wasserstoff zu gewinnen. Die Nachrichten hoben die Anteile der großen Wasserstoffgasverkäufer Linde (Ticker: LIN) und Air Products & Chemicals (APD) entzündete einen Ansturm auf wasserstoffreine Spiele Plug (PLUG), Ballard (BLDP) und Bloom (BE).

Lesen Sie mehr : Elektro-Lkw sind die Zukunft. Die Aktien sind für die Kühnen

Im Wettlauf um die globale Erwärmung kann Wasserstoff nicht früh genug eintreffen. Es könnte jedoch ein Jahrzehnt dauern, bis umweltfreundlicher Wasserstoff mit Erdgas zu wettbewerbsfähigen Preisen angeboten wird. Darüber hinaus stehen kleine Unternehmen großen Akteuren gegenüber, darunter von der Regierung unterstützte Rivalen in China und tief in die Tasche gesteckte Hersteller wie Cummins (CMI).

Eine Brennstoffzelle ist ein batterieähnliches Gerät, das Wasserstoffgas mit Sauerstoff kombiniert, um Strom zu erzeugen, der einen Gabelstapler, einen Zug oder ein Rechenzentrum antreiben kann. Die einzigen anderen Leistungen der Brennstoffzelle sind Wärme und Wasser, was sie viel sauberer macht als die interne Verbrennung. Der meiste Wasserstoff wird heute aus Erdgas in einem Prozess hergestellt, bei dem Kohlenstoffabgase freigesetzt werden. Um eine Lösung für den Klimawandel zu sein, muss Wasserstoff klimaneutral hergestellt werden.

Blase, Blase
Die Begeisterung der Wall Street für wasserstoffbetriebene Lastwagen hat die Anteile von Wasserstoffgasverkäufern und Brennstoffzellenherstellern erhöht. Kleinere Unternehmen könnten jedoch einem starken Wettbewerb ausgesetzt sein.  

30.07.20 15:20

102 Postings, 3277 Tage Paradoxum@air99...

...was können die Zahlen lassen??? :-)
 

30.07.20 18:19

4525 Postings, 1479 Tage KautschukSich sehen wollte Air schreiben

31.07.20 15:12

5346 Postings, 1063 Tage Air99ups

31.07.20 15:13

5346 Postings, 1063 Tage Air991 Energy Company to Watch in Hydrogen Fuel

01.08.20 10:40

79 Postings, 271 Tage Hobbyschweininteressant,

vor allem wie sich der letzte Artikel mit den vorhergehenden widerspricht.

Ich glaube die drehen es sich so wie sie es gerade brauchen, unten rein oben raus.

Ändert aber nichts am Potential des Wasserstoffs.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben