Wie ich mit Steinhoff fast 20.000€ verloren habe

Seite 4 von 5
neuester Beitrag: 02.11.23 09:40
eröffnet am: 14.07.18 11:24 von: lerry Anzahl Beiträge: 122
neuester Beitrag: 02.11.23 09:40 von: lehna Leser gesamt: 98361
davon Heute: 49
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 Weiter  

29.03.23 09:28
1

2445 Postings, 3116 Tage UhrzeitDas ist nicht mehr normal

29.03.23 10:16
1

4264 Postings, 7806 Tage hippelandLehrgeld

@lerry:

Ich kann und werde mich nicht an Verlusten Anderer erfreuen, aber das war dann wohl eher unter "Zocken" als unter "Anlegen" einzustufen. Schnell reich werden leider nur die Gustav Gansens unter den Spekulanten und Investmentbanker über ihre sicheren Boni.

Die ein oder andere falsche Anlageentscheidung haben wohl viele irgendwann mal getroffen und dafür Lehrgeld bezahlt. Auch verpassten Gewinnen zuzusehen, schmerzt. Beides kenne ich zu Genüge,  aber das gehört vielleicht auch irgendwie dazu. Mit steigendem Alter, Erfahrung und breit aufgestellten Depots wird man da gelassener.

Du schriebst ja selbst:
"Aus der ganzen Geschichte habe ich gelernt, niemals alles auf einen Karte zu setzen (...) Auch wenn es hätte schlimmer kommen können und Altaktionäre teilweise viel mehr verloren haben, ist es trotzdem zermürbend nach 6 Monaten Wartezeit und Geduld aufgrund mangelnder Selbstdisziplin und Gier so viel zu verlieren."

Lektion gelernt und bezahlt. Respekt für Deine Offenheit und nun richte die Augen nach vorn.
Dabei immer die gemachten Erfahrungen auf dem Schirm halten. Börse als Spielcasino taugt nur mit ausreichend freien und überflüssigen  Mitteln. Man muss sich Verluste  auch nicht mit der gleichen Aktie zurückholen und sollte ein paar elementare Anlageregeln berücksichtigen, die man auf jeder gängigen Börsenseite gratis bekommt.

Überwiegend auf solide Unternehmen setzen und breit diversifizieren, dann klappt's auf Dauer auch mit auskömmlichen Erträgen. Ein wenig Beimischung von riskanteren Papieren schmeißt einen nicht gleich um, wenn man das mit vielleicht 5-10% des Depotvolumens macht.

Meine Erfahrung ist, dass ich lang laufende Sparpläne in ETFs nur mir viel Aufwand  dauerhaft schlagen kann. Das macht freilich nicht so viel Spaß, wie tägliches Depotmanagement ;)

Viel Erfolg bei Deinen künftigen Entscheidungen
-----------
Grüße
-hippeland-

24.04.23 17:53
1

1728 Postings, 699 Tage AktienUndPferdeAus traurigem Anlass:

Ich fürchte, hier haben einige nun deutlich mehr als 20.000 Euro verloren.
Bei einigen dürften die Verluste in den Millionenbereich(!!!) gehen.
Wahnsinn eigentlich.  

24.04.23 19:22
1

4477 Postings, 2373 Tage Der ParetoVerluste mit SH?

wie geht das denn?

Das Teil reüssiert doch wie Donnerhall - oder etwa nicht?

Mein Zollstock haben'se leider im Dezember 2022 geklaut und ich kann
nicht selber nachmessen...  

24.04.23 19:30

491 Postings, 473 Tage Dan908079

Ich fürchte, hier haben einige nun deutlich mehr als 20.000 Euro verloren.

Ich fürchte ja, hier könnten Einige mit nichts das Spielfeld verlassen.

Und zwar genau dann, wenn Steinhoff nicht mehran der Börse gehandelt wird.

Gibts eigentlich schon Aktenzeichen wegen dieser ganzen Absprachen bezüglich der Aktienkaufaktionen vom Wochenende?  

25.04.23 09:54
1

1728 Postings, 699 Tage AktienUndPferde@Dan9080:

Soweit ich weiß wurde die Bafin bereits kurz vor den Absprachen verständigt. Das könnte also für alle Beteiligten RICHTIG übel ausgehen.  

25.04.23 09:57

538 Postings, 472 Tage influLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.04.23 11:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

25.04.23 10:03

1728 Postings, 699 Tage AktienUndPferdeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.04.23 11:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

23.06.23 15:48
2

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Lerry

Gib es inzwischen ein Entschuldigung-Video vom Möchte-Gern-Steinhoff_Guru???

https://www.ariva.de/forum/...nkarnation-582688?page=578#jump31889184  

23.06.23 15:54
2

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Lerry

Dein thread sollte zum HAUPT-Thread werden. Warum das, das kann sich jeder vorstellen.

Ich denke mal, die kommenden Monate werden hier viele Geschichten erzählt.
Dein Fall mit 20.000€ ist NICHTS im Vergleich zu dem von vielen, die hier HUNDERTEN VON TAUSENDEN € verloren hatten, da sie auf die Falschen gehört hatten.
UND es wäre so einfach gewesen, mit Steinhoff schönes Geld zu verdienen, wie die LdR, die Trader oder sogar der kluge "longie" Jeff85 gemacht hat:

#54.957:  "Ich habe auch bei über 30 Cent meine letzten Anteile verkauft und auch das so kommuniziert."

 

23.06.23 16:03
2

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Dan9080

"Ich fürchte, hier haben einige nun deutlich mehr als 20.000 Euro verloren."

hast du dich mal gefragt, warum es so viele davon gibt??? na ja, der DOOL hat versucht uns mundtot zu machen, schon seit dem 15. Dez., wo wir sofort erkannt hatte, dass die Steinhoff Geschichte tragisch enden wird. Und?? Siehe den Kurs, der IMMER Recht hat. 0,2 CENT nicht EURO!

Der User Acetuinas, der inzwischen sein Profil gelöscht hat, da er das ständige Pushen im Dekarnationsforum nicht mehr lesen konnte (war ja unerträglich, besser gesagt zum Kotzen) hat mal schön zusammengefasst:

Post #2.185:

"Der Grund liegt wohl darin, dass viele naive Kleinaktionäre im deutschsprachigen Raum wie Zecken am Arsch eines gewissen Sektengurus namens DEOL und einiger anderer Drecksäcke hängen und deren Verleumdungen und Diffamierungen des Steinhoff-Managements, Betrugsvorwürfen gegenüber dem jetzigen Steinhoff-Management, dunklen Mächten wie Hedgefonds, Leerverkäufern, Kursmanipulationen usw. glauben und nachdrücklich ermuntert werden, weiter zu kaufen und keinesfalls zu verkaufen. Im Moment wird die SdK als der große Messias gepriesen, der alle Kleinanleger und ihre eventuellen Verluste in riesige Gewinne verwandeln wird. Nicht jeder ist ein Dummkopf und hört auf diese Idioten"

 

23.06.23 16:14
1

10997 Postings, 5345 Tage Sufdl"Millionenverluste"

LOOL

Wohl eher nicht bei den Ariva Irrlichtern. 🙄  

23.06.23 17:29
1

4477 Postings, 2373 Tage Der ParetoVerluste mit Steinhoff:

Na dann fang ich mal an: knapp 1600 € - ärgerlich ! Aber ohne Stop-loss-Order wäre es
für mich richtig mies ausgegangen!

Also: ganz wichtig - immer schön SL setzen, auch wenn se in den Foren das Gegenteil
behaupten bzw dringend davor abraten: weil die "Großen Spitzbuben" wollen uns die
Aktien billigst abnehmen...  

Diese unendliche und unsägliche  Geschichte kannst du fast überall in den Foren lesen

     

26.06.23 18:28
3

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Der Pareto

Erst mal die wichtige News!!!

DER AKTIONÄR so wie die LdR, haben von Beginn des Absturzes an vor der Aktie gewarnt – und Recht behalten.

Steinhoff: Letztes Zucken

www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0334536.html?feed=ariva


Ich finde es gut, dass du das schreibst: "Aber ohne Stop-loss-Order wäre es
für mich richtig mies ausgegangen!"
Genau das Gegenteil von dem möchte-gern-YT-Gurus-Worte, der sogar mal ein Riesen Text zum Thema SL  gepostet hatte, damit keiner ein SL setzt. Die Investierten hätten sooooo viel Geld retten können, aber nein, wenn der DEOL es befiel, kein SL zu setzen, haben die das so gemacht. Ergebnis: Geld weg, ganz weg.

Ich las heute im Märchenthread, dass ein armer älterer Herr, der eigentlich selten etwas postete und nie pushte, 1,9 Millionen Euro verloren hat, da er auf den möchte-gern-YT-Guru gehört hat. Das Geld hätte er lieber an irgendwelche Kinderorganisationen spenden können, so hätten davon die Kinder statt die Trader und HF profitiert.

 

26.06.23 19:49

4477 Postings, 2373 Tage Der Paretona ja Berliner

der letzte Zock ist halt in die Hose gegangen. Ich bin halt nicht so ein Super Trader wie
der SL Verweigerer oder soll ich ihn Prediger nennen DEOL: der in seinen
Vids ja immer betont: "ich habe an der Börse noch nie Verlust gemacht".

Das von dem älteren Herrn habe ich auch gelesen: unglaublich . Wahrscheinlich hat er
deol geglaubt.  

26.06.23 19:56
4

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Der Pareto

er ist einer der wenigen, die das auch posten. die liste der user, die ihre profile löschen, wird immer länger. manche schämen sich, so naiv gewesen zu sein. ich habe selber allein mit wirecard ca. 90.000 verbrannt. na und, das leben geht weiter. aber keine millionen! ich weiß es überhaupt nicht, wie man auf die idee kommt in eine ex betrügerbude millionen zu investieren. steinhoff ist echt schlimmer als heroin und nikotin zusammen. die leute wurden schnell und extrem abhängig davon.  

06.07.23 11:40
3

6712 Postings, 1806 Tage KK2019Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.07.23 13:16
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

07.07.23 13:58

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.07.23 09:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

10.07.23 11:40
1

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.07.23 13:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

10.07.23 12:06
1

9237 Postings, 8783 Tage ByblosHier wird Zeit verschwendet, ohne Ende

Aber mein Steinhoff Investment hat ein Ende gefunden.
Derber Verlust, aber das Leben geht bei mir mit meiner Evotec weiter. Da habe ich Glück und konnte mir das Risiko Investment Steinhoff leisten.
Den Verlustvortrag könnte ich mit anderen Gewinnen jeder Zeit zum Glück verrechnen.
Wer hier nur verloren hat, dem nützen auch die Verlustvorträge herzlich wenig.
Niemals alles auf eine Karte setzen!
Sicher war hier bei Steinhoff nie etwas und ist es an der gesamten Börse auch nicht.

Nie wieder investiere ich in einen Penny Stock.

Meine Meinung, keine Handelsempfehlung!  

10.07.23 12:14

538 Postings, 472 Tage influLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.07.23 13:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

10.07.23 15:01

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.07.23 13:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

10.07.23 18:37
1

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.07.23 13:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

18.07.23 18:25
1

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.07.23 12:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

20.07.23 11:40
1

11364 Postings, 3780 Tage Berliner_Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.07.23 13:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben