SMI 11?906 -0.6%  SPI 15?287 -0.6%  Dow 33?919 -0.1%  DAX 15?456 -1.2%  Euro 1.0959 -0.1%  EStoxx50 4?076 -1.1%  Gold 1?781 0.2%  Bitcoin 30?695 3.0%  Dollar 0.9180 0.0%  Öl 75.2 0.7% 

RedHill Biopharma (NASDAQ / TASE: RDHL)

Seite 1 von 47
neuester Beitrag: 23.06.21 15:38
eröffnet am: 18.07.15 15:34 von: Cobra7 Anzahl Beiträge: 1163
neuester Beitrag: 23.06.21 15:38 von: Puhmuckel Leser gesamt: 182772
davon Heute: 566
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47  Weiter  

18.07.15 15:34
3

4565 Postings, 2680 Tage Cobra7RedHill Biopharma (NASDAQ / TASE: RDHL)

hier eine sehr interessante Biotechaktie mit einer noch interessanteren Pipeline


http://www.redhillbio.com/products




RHB-105 - A combination therapy for Helicobacter pylori infection, with successful top-line results from a first Phase III study.


RHB-104 – A combination therapy for the treatment of Crohn’s disease, with a phase III clinical study underway, and for multiple sclerosis, with a Phase IIa proof of concept study underway.


BEKINDA™ (RHB-102) – A once-daily oral pill formulation of ondansetron, with a Phase III study underway in the U.S. for acute gastroenteritis and gastritis and a European marketing application for chemotherapy and radiotherapy-induced nausea and vomiting submitted to the UK MHRA in December 2014.


RHB-106 – An encapsulated formulation for bowel preparation licensed to Salix Pharmaceuticals Ltd.


ABC294640 – A Phase II-stage orally-administered SK2 inhibitor targeting multiple inflammatory-GI diseases and related oncology indications


MESUPRON® – A Phase II uPA inhibitor, administered by oral capsule, targeting gastrointestinal and other solid tumor cancers.


RP101 –  A Phase II-stage Hsp27 inhibitor, administered by oral tablet, targeting pancreatic and other gastrointestinal cancers, currently subject to an option-to-acquire by RedHill.


RIZAPORT™ (RHB-103) – An oral thin film formulation of rizatriptan, for the treatment of acute migraines, with a U.S. NDA under review by the FDA and a European marketing application submitted to the German BfArM in October 2014.




link für die Presentation:




http://ir.redhillbio.com



link für die News:

http://www.redhillbio.com/news-2015

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47  Weiter  
1137 Postings ausgeblendet.

03.06.21 12:24
2

97 Postings, 355 Tage MBrWDein Wort...

in Kostolanis Ohr.....  

07.06.21 13:19
2

4089 Postings, 2076 Tage clint65fein, fein ...

potentielle Partnergespräche, EMA, 475 Patienten (mehr als gemusst) ...

https://ir.redhillbio.com/node/15641/html  

07.06.21 13:30
2

1520 Postings, 1110 Tage gdchs"Opa" Studie jetzt komplett

na ein Glück, full enrollment wurde erreicht, war auch langsam Zeit :-) !
Jetzt heißt es ein paar Wochen warten bis die Auswertung starten kann.
Mal schauen ob es dann ~ Ende Juli Ergebnisse gibt.
Was auch positiv ist,  ich lese nichts bzgl. neuen Sicherheitsbedenken, die hätte man ja vermutlich melden müssen. Zumindest von dieser Seite scheint es keine Probleme zu geben.
Jetzt muß halt noch die Effektivität stimmen,  mal schauen ob man das Ergebnis der Phase 2 bestätigen kann.  

09.06.21 20:11

215 Postings, 4693 Tage mtbikeDas wäre das Potential

Hieran sieht man, welches Potential so ein Medikament haben kann.
https://orf.at/stories/3216685/
 

10.06.21 09:10

87 Postings, 77 Tage Fred57mtbike

da darf man gespannt sein, wer das Rennen gewinnen wird. Merk, Humanigen oder Redhill.  

12.06.21 13:23

25 Postings, 751 Tage James Ryan@MTBike

Wenn ich mich nicht verrechne sind das 700 Dollar pro Patient!? Das ist schon ziemlich dreist. Ich denke nicht, dass Opa auch nur ansatzweise so viel kostet.

Für das Merck Medikament wurde die Studie mit hospitalisierten Patienten im Übrigen abgebrochen. Das wäre also eher ein Konkurrent für Upamostat.

Humanigen kenne ich nicht so gut aber ich bin in einem vergleichbaren Unternehmen investiert, die auch Medis gegen  Cytokinsturm entwickeln. Das ist eher ein last line of defence Ansatz, der zum Einsatz käme wenn Opa nicht wirkt.

Sollte auf jeden Fall genug Platz für alle da sein.  

12.06.21 22:04

215 Postings, 4693 Tage mtbike@James Ryan

da wäre ich mir nicht sicher. Molnupiravir ist gegen leichtere bis mittlere Covid-Erkrankung. Opa ist gegen mittlere bis schwere Covid-Erkrankung. Vor allem Patienten, die schon beatmet werden. Und so ein Tag auf der Intensivstation kostet ein "Schweine"-Geld! Wenn das verhindert/verkürzt werden kann, sind meiner Meinung auch höhere Preise realistisch!
 

13.06.21 22:27

25 Postings, 751 Tage James Ryan@MTBIKE

Du hast Recht. Ich habe grade mal zu Aemcolo recherchiert. Das ist ja einfach nur ein Durchfallantibiotikum und das verkaufen die schon für 194 Dollar für 12 Tabletten.
Die haben einfach Wahnsinnspreise da drüben. Gut für uns.  

21.06.21 11:45
3

302 Postings, 249 Tage GuthrieRedhill (Übersetzung des Berichts mit Google)

3 Top-Biotech-Picks für Juni , u.a. RedHill Biopharma  

Ein großer Katalysator könnte RedHill Biopharma (NASDAQ: RDHL) unmittelbar bevorstehen . Das Unternehmen hat vor kurzem die Aufnahme in die Phase 2/3-Studie seiner in der Prüfphase befindlichen Coronavirus-Behandlung abgeschlossen. RedHill untersucht Opaganib ? ein Medikament, das in Tablettenform verabreicht wird ? bei 475 Patienten zur Behandlung von schwerem COVID-19.
Bisher sind die Daten zu Opaganib positiv. Ergebnisse aus Phase 2 in den USA im Dezember zeigten, dass Opaganib den Bedarf der Patienten an zusätzlichem Sauerstoff am Tag 14 der Behandlung reduzierte. Die potenzielle Behandlung hat auch vier unabhängige Überprüfungen des Sicherheitsausschusses mit Bravour bestanden.

Es wird erwartet, dass Opaganib sowohl gegen das ursprüngliche neuartige Coronavirus als auch gegen seine Varianten wirkt. Das liegt daran, dass es nicht auf das Virus selbst abzielt. Stattdessen zielt der Wirkstoffkandidat auf ein Protein im Körper ab, das dem Virus hilft, sich zu vermehren.

Inzwischen erzielt RedHill Umsätze mit drei Gastroenterologie-Produkten. Im ersten Quartal erzielte das Unternehmen einen Umsatz von mehr als 20 Millionen US-Dollar gegenüber 1,1 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum.

RedHill-Aktien sind dieses Jahr um mehr als 10 % gefallen Die Wall Street erwartet jedoch, dass sie in den kommenden 12 Monaten um 185% zulegen werden. Jetzt, da die Ergebnisse der Opaganib-Studie vor uns liegen, könnte ein guter Zeitpunkt sein, um in die Aktie einzusteigen.

https://www.nasdaq.com/articles/...tech-picks-for-june-2021-06-19?amp
 

21.06.21 12:06

302 Postings, 249 Tage Guthrieletzter Satz meines Post 1148 falsch übersetzt:

Wortwörtlich steht im Bericht: Now, with opaganib trial results ahead, may be a good time to get in on the story.
Was korrekt übersetzt heissen müsste:
"Jetzt, wo die Ergebnisse der Opaganib-Studie in Kürze bekannt werden dürften, könnte es ein guter Zeitpunkt sein, in die Aktie zu investieren."

 

21.06.21 13:02
2

388 Postings, 393 Tage DilettantraderScheint so, als bekämen...

...die Shorties langsam kalte Füße ;oP
Laut dem Bericht von Newsbreak.com sind die Shortanteile rapide auf dem Rückzug - wissen die was, was wir schon länger ahnen?

https://www.newsbreak.com/news/2284958494947/...rop-in-short-interest  

21.06.21 13:09
1

388 Postings, 393 Tage DilettantraderRedhill kündigt Veröffentlichung...

...von positiven U.S. Phase 2 safety and efficacy Daten für Opaganib gegen COVID-19 an.
Die Info ist direkt von der RDHL Seite. Sollte also so langsam mal etwas anziehen der Kurs heute...

https://www.redhillbio.com/RedHill/Templates/...p;PID=0&IID=19350  

21.06.21 13:53
1

1494 Postings, 414 Tage koeln2999Ich sags mal so

Wenn der Kurs jetzt nicht deutlich anzieht, dann werde ich misstrauisch...  

21.06.21 14:58

1520 Postings, 1110 Tage gdchsKoeln wieso soll denn der Kurs anziehen

die Phase 2 Daten zu "Opa" sind doch seit Monaten bekannt, werden nur nochmal schön auf einer Konferenz präsentiert. Also wirklich neu ist das jetzt nicht.  

21.06.21 15:54

1494 Postings, 414 Tage koeln2999@gdchs

Stimmt! Irgendwas hat mich auch gestört an der News.
Na dann können wir uns ja wieder schlafen legen - Kurs bröckelt weiter ab.  

21.06.21 16:04
1

4089 Postings, 2076 Tage clint65es wird halt getrommelt, was auch gut ist ...

vielleicht beißt ja ein Fauci an! Allerdings glaube ich, dass der immer gut informiert ist. Tacheles, warum will die FDA oder die US-Behörden im Herbst für eine Behandlung Milliarden investieren, wenn RDHL jetzt schon eine Pille hat, die zumindest sicher sein sollte und vielleicht auch günstiger. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass RDHL ins Abseits geschoben wurde. Jetzt ist es an der Zeit, agressiv aufzutreten. Dafür hat RDHL jemanden gefunden, der bereit dazu war und dies in einer SEC 6 Mitteilung verpackt.

RDHL braucht den Erfolg von Opaganib! Ansonsten werden hier wieder Sprüche geklpopft, wie die Pipeline ist viel mehr wert. Warum will die Pipe denn keiner außerhalb von US? Gab es schon Auslizensierungen von Talicia? Cosmo will Geld verdienen, die Angestellten über die Optionen auch. Wenn Opaganib - waum auch immer - kein Erfolg wird, dann sehe ich hier kein Land! Der Break Even sollte schon Herbst 2020 erreicht werden, dass vergisst man hier leider!

Daumen drücken, dass hier RDHL einmal zum Erfolg kommt bei der Behandlung von Covid und nicht nur die großen finanzkräftigen Biopharmas, welche sich große Studien leisten können oder den Druck haben, die FDA zu beackern (siehe Remdesivir) ...

Nur meine ganz bescheidene Meinung!  

21.06.21 16:28
2

388 Postings, 393 Tage DilettantraderTrommeln ist gut :o)

Wurde ja schon häufiger angesprochen - Grundsätzlich sollte es erst nächsten Monat anziehen, wenn die P3 Daten vollständig ausgewertet vorliegen. Es ist also noch Zeit zum trommeln und außerdem ist RDHL ja in Israel beheimatet - dort kennt man so etwas wie "klein beigeben" nicht - bleibe also positiv und optimistisch, dass es in Kürze mal etwas bergauf geht und ich mal endlich wieder in die Gewinnzone komme - das wünsche ich allen investierten natürlich auch  

21.06.21 17:12

302 Postings, 249 Tage GuthrieErwartete Wirksamkeit gegen Virusvarianten!

Das genau wurde sowohl zu Opaganib als auch zu Mesurpon kommuniziert und deshalb bin ich heute mit einer kleinen Position in Redhill eingestiegen...

21. Juni 2021

Positive US-Phase-2-Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten für Opaganib, einen führenden neuartigen, oralen, dualen Wirkstoffkandidaten für mittelschweres bis schweres COVID-19, präsentiert auf dem World Microbe Forum
--

Opaganib war mit einer Verringerung des Bedarfs an zusätzlicher Sauerstoffversorgung, einer früheren Entlassung aus dem Krankenhaus verbunden und wurde gut vertragen
--

Die globale Phase 2/3-Studie von Opaganib mit 475 Patienten ist vollständig rekrutiert, der Abschluss der Studie wird in den kommenden Wochen erwartet
--

Opaganib ist auf den Wirt ausgerichtet und soll gegen neu auftretende Virusvarianten wirksam sein


https://www.redhillbio.com/RedHill/Templates/...p;PID=0&IID=19350

RHB-107 soll ebenfalls gegen neu auftretende Virusvarianten wirksamsein! S. Seite 48 im folgenden Bericht:

https://ir.redhillbio.com/static-files/...5f4d-4f71-9584-b7958715e8d5

Sofern Redhill für beide Medikamente (Opaganib + Mesupron= RHB107) die Zulassung in 2021 erhält, wird sich meine kleine Position, mit der ich heute in Redhill eingestiegen bin, mehr als verdoppeln.  Nichts an der Börse ist vorhersehbar! Risiko und Chance stehen für beide Medikamente von Redhill m.E. 50 zu 50!  

 

22.06.21 12:08

302 Postings, 249 Tage GuthrieStatement von Redhill am 21.06. zu Opaganib

In dem Statement von Redhill am 21.06. (s. homepage) steht u.a.:


Die globale Phase 2/3-Studie mit 475 Patienten mit schwerem COVID-19-Verlauf erfolgte in 10 Ländern und 57 Standorten. Die Registrierung wurde am 6. Juni abgeschlossen.
Der primäre Endpunkt der Studie ist der Anteil der Patienten, die bis zum Tag 14 Raumluft ohne Sauerstoffunterstützung atmen. Weitere wichtige Ergebnisparameter werden im Nachbeobachtungszeitraum von bis zu 6 Wochen erfasst.

Demnach sollten wir spätestens ab dem 19.07. mehr erfahren...

 

22.06.21 17:00

25 Postings, 751 Tage James RyanDie Infektionszahlen steigen

.. trotz Impfung auch in Israel wieder an:

https://www.zeit.de/news/2021-06/22/...1ef9dd2c19437badd4f39a0a7be2c7

Die Deltavariante wird wohl spätestens im Herbst wieder die Krankenhäuser füllen. Das zeigt einmal mehr wie wichtig Opaganib ist. Ich könnte mir gut vorstellen, dass in Israel als erstes die Zulassung kommt.  

23.06.21 13:03

896 Postings, 2128 Tage schnorps01@koeln

Die Meldung ist bereits am 21.06.von Redhill kommuniziert worden.
Null Effekt im Kurs, da ja auch nichts neues drin steht.

Nix was bisher nicht schon bekannt war.  
Es wurde halt nur auf dem World Microbe Forum nochmal erläutert. Für mich eine "no News".
--  

23.06.21 13:46

1494 Postings, 414 Tage koeln2999@schnorps

Auf der Page steht "23.06. 12:04 Uhr".

Ich denke es gehört zum Trommeln von Redhill und dem Werben um deutsche Anleger. Kann nie zu oft veröffentlicht werden - kennt ja nicht jeder in Deutschland.

WAs mich generell wundert dass bei Redhill spektakuläre Steigerungen, die dann wieder zurückommen, ausbleiben. Bei Biontech war das während der ganzen Entwicklungsphase ein Hin und Her mit dem Kurs um bis zu 100%.
Hier scheinen alle cool zu bleiben und auf den finalen Erfolg zu warten bevor der Kursanstieg kommt. Kann natürlich sein dass hier weniger Zwischenstände nach aussen dringen als bei Biontech.

Man muss zusätzlich auch Bedenken dass es sich hier nicht um ein amerikanisches Unternehmen handelt. Die Yankees pushen gerne eigene Unternehmen (America first) und versuchen ausländische Unternehmen vom Markt zu halten. WAr uch gut beim Rennen Moderna/Biontech zu sehen.

Es bleibt spannend. Könnte mir vorstellen wir gehen noch mal runter bis 5 bevor es aufwärts geht.  

23.06.21 15:38

1030 Postings, 2946 Tage PuhmuckelWie kann es sein, dass 50% der behandelten

an 14ten Tag keine Beatmung mehr benötigen, aber 86% schon am 14ten Tag aus dem Krankenhaus entlassen wurden?
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
45 | 46 | 47 | 47  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben