Societa Sportiva Lazio - der neue Thread

Seite 1 von 94
neuester Beitrag: 13.07.20 19:13
eröffnet am: 04.11.16 06:29 von: atitlan Anzahl Beiträge: 2332
neuester Beitrag: 13.07.20 19:13 von: aramed Leser gesamt: 311043
davon Heute: 9
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  

04.11.16 06:29
7

5197 Postings, 5691 Tage atitlanSocieta Sportiva Lazio - der neue Thread

obwohl es bereits ein alter thread zu dieser Aktie gab, wurde die damals auch Borussia Dortmund zugeordnet. Verständlicherweise hat nicht jeder der Dortmund Anlegern (ich gehöre auch immer noch dazu) sich darüber gefreut.
Und meinerseits fühlte ich mich deswegen stetig beschwert in dieser alte thread zu posten.
Von daher nun ein zweiter Thread..

Immerhin ist bei der Verein seitdem Bozkachi 2010 der erste thread eröffnet hatte, einiges passiert, hat der Fußball generell einen enormen Boom erlebt, und sind von daher die Unternehmenswerte der wichtigsten Vereine in die Höhe geschossen (sehe Bewertungen von KPMG und Forbes).

Auch einem Borussia Dortmund der im Sommer von 2010 (auch damals fast schuldenfrei) an der Börse noch Zeitweise für etwa 50 Mio. Euro (!!) zu haben war, hat nun bereits ein Marktkapitalisierung von 500 Mio. Tendenz weiter steigend.

Grundsätzlich sehe ich die Lazio Roma derzeit ählich aufgestellt wie damals der BVB.  Übrigens auch qua ähnlich niedrige Verschuldung wie damals der BVB.

Aber die ertragslage bei Erfolg in Europa ist heute völlig anders als damals und die Lazio hat derzeit einem Kaderwert wovon der BVB 2010 noch traumen konnte.. somit auch bereits gewaltiger stillen reserven.

Trotzdem ist Lazio an der Börse schlappe 33 Mio. euro wert.
Zum Beispiel ist das nicht mal der Transferwert von einige individuellen Spieler im Kader!
Für meine Begriffe gibt es bzg. Lazio  ein fast unvorstellbarer Abweichung von übliche Bewertungen (Forbes/KPMG sowi Börse) von Vereine aus den wichtigen Fußballänder.
Darüber später mehr.
In mein erster Beitrag will ich es hier vorerst bei belassen.. hauptsache der thread ist geöffnet.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  
2306 Postings ausgeblendet.

08.07.20 16:46
1

174 Postings, 1225 Tage bruthoTotal platt

Kann ich nicht ganz nachvollziehen. Es wirkt so (ich les meist nur Liveticker bzw. Schau Zusammenfassungen) als ob sie nicht fit aus der Pause gekommen sind. Ging ja gegen Atalanta schon los dass die Kondition nicht gereicht hat. Danach wurde es nicht besser. Da muss irgendwas schiefgelaufen sein.
Bei der einmaligen Chance die die Spieler haben, würde ich erwarten dass sie rennen bis zum umfallen aber es wirkt eher so als ob die Chance Meister zu werden, zum Druck wird. Anders kann ich mir nicht erklären wieso so gespielt wird. Immobile vergibt 100 prozentige und hinten verteilt man Geschenke.
Trotzdem bin ich guter Dinge dass Platz 2-3 gehalten werden kann.  

09.07.20 09:43

356 Postings, 1174 Tage wassolldasdennKorrekt

Ja, das sehe ich schon auch so, dass es in der Vorbereitung auf die Saisonfortsetzung andere Teams deutlich besser hinbekommen haben. Es läuft insgesamt vieles gegen Lazio, was vor dem Corana-Break eben noch anders war, auch was Verletzungen und Sperren angeht. Das wirkt sich auch spielerisch aus: diese überzeugende Dominanz, die man da noch oft hatte, fehlt jetzt. Trotzdem hatte man gegen Lecce vier Großchancen, die entweder von der Linie gekratzt, kläglich vergeben oder überragend pariert wurden, zudem einen Handelfmeter nicht bekommen, der um Längen klarer war, als der, den Lecce kurz vor der Halbzeit zugesprochen bekam. In der ursprünglichen Phase der Saison, da bin ich mir recht sicher, hätte man das Ding locker 4:2 gewonnen. Ob da jetzt auch ein gewisser Druck eine Rolle spielt, als einziger Juve-Verfolger diese einmalige Meisterschaftschance nutzen zu müssen, kann ich nicht beurteilen, aber Fakt ist schon, dass die Leichtigkeit und Überzeugung nach dieser langen Pause sichtbar weniger geworden ist. Inzaghi hat nach dem Lecce-Spiel sinngemäß gesagt, man wisse sehr genau, welche Gründe zu den letzten Ergebnissen geführt haben, das macht mir Hoffnung, dass man da den Kader in der jetzigen Transferphase an den richtigen Stellen optimiert. Das Gute ist ja, dass man schon sehr frühzeitig mit der CL planen konnte, das macht die Budgetplanung und die Arbeit auf dem Transfermarkt deutlich leichter, weil man natürlich auch für vielversprechende, ambitionierte Spieler dank einer Champions League-Teilnahme deutlich attraktiver ist, auch wenn man die ganz großen Gehälter nicht bezahlen kann bzw. will. Aber Lazio kann sich jetzt eben schon im qualitativ besseren Spielersegment umschauen, ein Kumbulla-Deal z. B. wäre letztes Jahr undenkbar gewesen, jetzt schafft man es immerhin, intensiv zu verhandeln, vielleicht klappt es ja sogar.
Heute stehen wieder 300.000 Stück im Kauf bei 1,35 Euro. Sollte es nicht zu kurzfristigen Corona-Unwägbarkeiten kommen, könnte jetzt bei ca. 1,40 Euro ein recht gutes Fundament für höhere Kurse bestehen. Aber mit Charttechnik kenne ich mich leider nicht wirklich aus.  

09.07.20 10:53

2927 Postings, 4264 Tage bochum1848Naja ..

"den Lecce kurz vor der Halbzeit zugesprochen bekam. In der ursprünglichen Phase der Saison, da bin ich mir recht sicher, hätte man das Ding locker 4:2 gewonnen"

Da ich beim Hinspiel zugegen war , kann ich sagen .. das dieses schon mit sehr viel Dusel gewonnen wurde. Konditionelle Probleme sind offensichtlich und eigentlich nicht zu erklären .. Die Lazio Truppe lebt sehr vom Zusammenhalt und von der Euphorie bzw der Unterstützung der Fans! Diese können aber leider nur bei der Abfahrt des Busses Bambule machen und im Stadion ist die Truppe alleine .. Wer gesehen hat , wie sich nach dem 2-1 in Turin gefreut wurde ;-) In der Truppe passt es folglich!
Ich fürchte Atalanta und Inter werden noch auf Platz 2 und 3 springen ..  
-----------
er hat halt zuuuuuuu viel Lack geschnüffelt ..

10.07.20 10:22

356 Postings, 1174 Tage wassolldasdennKonditionelle Probleme

Na ja, gegen Florenz und Turin hat man die Spiele jeweils in der zweiten Halbzeit gedreht, und auch gegen Lecce hat man zum Ende hin gedrückt. Ich will das Lecce-Spiel nicht schönreden, aber der Sieg war für den Abstiegskandidaten einfach schmeichelhaft. Natürlich sollte man als Zweitplazierter dominanter auftreten, aber sowohl die Statistiken als auch das, was ich gesehen habe, deuten darauf hin, dass ein Sieg für Lazio absolut verdient und in Ordnung gewesen wäre. So Tage gibt es halt. Die Spiele gegen Milan und Atalanta waren diesbezüglich anders, aber das hatte ja Gründe, die aus meiner Sicht sowohl in der Kadersituation Lazios als auch in der Qualität der Gegner bestanden haben.
Derweil beginnen dann so langsam die Kaderänderungen für die kommende Saison. Valon Berisha wurde von Stade Reims fest verpflichtet, Ablöse wohl 5 Mio. Euro:
http://www.sslazio.it/it/news/press-release-2/...omunicato-09-07-2020  

10.07.20 10:55

2927 Postings, 4264 Tage bochum1848Als Tabellenzweiter

sollte man beim Stand von 1-2 bei Abstiegskandidat Lecce , auch nach vorn spielen .. einen glücklicheren Sieg als gegen Florenz (ein biederes Team aus dem unteren Mittelfeld ) hab ich diese Saison noch nicht gesehen!!! Es läuft nicht ohne Fans im Rücken ..
Aber wenn man ehrlich ist: So viel Dusel wie man diese Saison schon hatte, braucht man sich über Platz 2-4 nicht beschweren ;-)
-----------
er hat halt zuuuuuuu viel Lack geschnüffelt ..

11.07.20 10:47
2

356 Postings, 1174 Tage wassolldasdennGlück vs. Qualität

Na ja, wenn es eine Mannschaft hinbekommt, in der höchsten Spielklasse eines Landes 21 Spiele hintereinander unbesiegt zu bleiben, hat es meiner Meinung nach durchaus etwas mit vorhandener Qualität und eher weniger mit Dusel oder Zufall zu tun. Bei Bayern München ist es dann häufig der unbändige Wille und diese Siegermentalität einer echten Spitzenmannschaft, wenn die last minute ein Spiel drehen, bei den anderen halt Dusel. Dass im Fußball auch mitunter Glück eine Rolle spielt, ist natürlich nicht zu bestreiten, aber ich finde es extrem schade, wenn eine wirklich herausragende Saison dann jetzt so abgetan wird, weil es im letzten Saisondrittel nach fast vier Monaten Unterbrechung nicht mehr ganz so gut läuft. Mit Verlaub, die Pandemie kam für Lazio zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt und hat in meinen Augen einen enorm großen Anteil daran, dass die Chancen auf den Titel extrem gesunken sind. Unabhängig davon, ob man nun in der Vorbereitung auf die Saisonfortsetzung vielleicht Fehler gemacht und schlecht trainiert hat oder bei der Belastungssteuerung nicht optimal gearbeitet hat. Es war für alle Teams ein Wagnis und ein Sprung ins Ungewisse, solch eine lange Pause gab es im Profifußball noch nie, außer für einzelne Spieler nach schweren Verletzungen.  

11.07.20 18:56

2927 Postings, 4264 Tage bochum1848Einfach mal

realistisch die Spiele betrachten .. Zuhause gegen Napoli, Bergamo, Lecce und und und ... Gegen Juve hätte man 0-3 zurück liegen müssen. Ja sie haben oft Willen gezeigt - aber auch nur ganz wenige Spiele souverän gewonnen. Und ich hab alle Spiele gesehen, 4 davon live im Stadion! Heute ist der selbe Anti Fußball wie in Lecce oder gegen Florenz. Die Truppe kommt über die Emotionen und diese bieten die Geisterspiele nicht  
-----------
er hat halt zuuuuuuu viel Lack geschnüffelt ..

11.07.20 19:01

9893 Postings, 1198 Tage SzeneAlternativJa, ganz magere Kost auch heute wieder

Glaube nicht, dass sie den aktuellen Punkt heute halten können.
 

11.07.20 20:54

356 Postings, 1174 Tage wassolldasdennIch habe

im Gegensatz zu dir, bochum1848, nicht alle Spiele gesehen, aber die Spiele gegen Bergamo und Lecce habe ich noch gut in Erinnerung und die waren mindestens auf Augenhöhe, da würde ich jetzt nicht von Dusel sprechen wollen, dass man da vier Punkte geholt hat. Bergamo hat man in der zweiten Halbzeit komplett an die Wand gespielt und bei konsequenterer Chancenverwertung hätte man es nach der desaströsen ersten Halbzeit sogar noch komplett drehen können. Gegen Lecce war es ein Spiel mit offenem Visier, das hätte natürlich auch 5:5 ausgehen können, aber wenn man die Chancen besser nutzt als der Gegner ist es am Ende eben doch nicht unverdient.
Das einzige Spiel, das mir einfällt, wenn ich an Lazio-Dusel denke, ist das 2:1 in Cagliari. An den Sieg hat nach dem Spielverlauf wahrscheinlich nicht mal mehr der kühnste Lazio-Optimist geglaubt, als die Nachspielzeit angezeigt wurde. Für mich dennoch oder vielleicht gerade deswegen das Schlüsselspiel in dieser Saison, da hatte man das Gefühl, dass Lazio wirklich und wahrhaftig die Champions League erreichen könnte.
Ja, das war heute echt ein Armutszeugnis, es ist wohl wirklich zu befürchten, dass es am Ende Rang 4 werden wird, ich kann mir nicht vorstellen, dass Lazio nochmal richtig in Tritt kommt, da ist die Luft jetzt komplett raus. Was ja trotz allem großartig wäre.  

11.07.20 21:41
1

33641 Postings, 5515 Tage JutoAlso

Ich bin nur aktionär.
Für mich ist nur eins entscheidend:

Schafft lazio die cl
Oder nicht.
WSserstandandsmeldungen
Sind für mich unerheblich.
VG
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

11.07.20 23:36
1

356 Postings, 1174 Tage wassolldasdenn@Juto

Du hast ernsthaft Zweifel, dass Lazio sich diese Saison für die Champions League qualifiziert? Mal die Tabelle etwas genauer angeschaut?
Also, auch wenn die gerade den Ausgleich kassiert haben, aber Atlanta macht schon richtig Bock, die bringen da derzeit eine perfekte Mischung aus Spielwitz und körperlicher Präsenz auf den Rasen. Das kann man sich schon mal anschauen. Für die kann man mittelfristig wohl  einen der vier CL-Plätze in Italien fest reservieren. Tolles Team, Respekt, was da gerade aufgebaut wird. Geheimtipp auch, was diese Saison die Champions League noch angeht.  

12.07.20 00:16
1

33641 Postings, 5515 Tage JutoSchon gut

Zweifel nicht.
Aber als lächerlich kleiner investor
Unterstelle ich,
Dass der der kurs wegen der ergebnisse baden geht. Das ist nachteilhaft.
Vor corona hatten wir die 2? geknackt.
Nur wegen der ergebnisse.
Wir müssen das aussitzen und long ausgerichtet sein.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

12.07.20 14:26
1

9893 Postings, 1198 Tage SzeneAlternativAtalanta ist der geilste Club der Serie A

und das seit 2 Jahren. Nur meine Meinung. Erste Sahne, was da aufgebaut wurde.
Nur schade, dass das Unternehmen keine AG ist.
 

12.07.20 14:47
1

356 Postings, 1174 Tage wassolldasdennKurs geht baden?

Du rechnest also mit starken Verlusten nächste Woche?
Ich rechne damit, dass, je länger die Saison geht, der Kurs step by step steigt und das unabhängig von den Ergebnissen in den restlichen sechs Saisonspielen. Vor Corona waren wir über 2 Euro, korrekt. Dann kam Corona und wir sind deutlich unter einen Euro gerutscht. Nach dieser durch große Unsicherheit getriebenen massiven Untertreibung hat sich der Kurs jetzt trotz unerwartet schlechter sportlicher Performance bei 1,40 Euro einigermaßen stabilisiert. Das entspricht nicht mal 100 Mio. Euro Marktkapitalisierung. Hältst du diesen Wert für gerechtfertigt? Ich nicht. Auch KPMG sieht den Wert um ein Vielfaches höher. Weiterhin ist der zu niedrige Kurs in meinen Augen durch eine einzige Unsicherheit geprägt: die Corona-Pandemie. Wie geht es im Herbst weiter? Saisonbeginn ohne Zuschauer? Gibt es wieder Saisonabbrüche? Kommt es zu massiven zweiten Wellen der Pandemie? Das weiß kein Mensch. Kurzfristig sind für mich, ebenfalls lächerlich kleiner Investor, zwei Dinge wichtig: die jetzige Saison wird zu Ende gespielt, damit die TV-Einnahmen komplett fließen können (da der letzte Spieltag bereits in drei Wochen ist, halte ich dies für ziemlich wahrscheinlich) und Lazio qualifiziert sich für die Champions League (bei vierzehn Punkten Vorsprung und noch sechs verbleibenden Spielen halte ich dies für extrem wahrscheinlich). Sollte beides dann tatsächlich eintreten, wovon ich ausgehe, denn sonst wäre ich nicht mehr investiert, wird der Kurs meiner Meinung nach deutlich höher stehen als jetzt. Um wie viel höher mag ich mich nicht konkret festlegen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es weniger als 20% ausgehend vom jetzigen Niveau sein werden.
Kann gut sein, dass der Kurs am Montag kurzzeitig etwas nachgibt und mal bei 1,35 Euro oder auch knapp darunter steht, aber das wird sich im Laufe der Woche schnell wieder relativieren und das meiner Meinung nach, auch relativ unabhängig von den weiteren Ergebnissen.
Wen man jedoch wirklich davon ausgeht, dass die Spielergebnisse massive Auswirkungen auf den kurzfristigen Kursverlauf haben, wird man wohl verkaufen müssen, das sportliche Momentum spricht ja eindeutig nicht mehr für Lazio, ich denke, dass man in den restlichen sechs Spielen noch maximal neun Punkte holen wird.
Was die langfristige Performance angeht, das ist dann natürlich eine andere Geschichte. Da kommt dann, neben Corona, natürlich auch die Frage hinzu, wohin führt der Weg von Lazio? Da sind dann so Geschichten wie Kaderplanung, Vertragssituation von Inzaghi usw. wichtig, aber auch, wie es in der kommenden Saison bei der Konkurrenz ausschaut. Wie schon geschrieben, Atalanta macht schon einen echt starken Eindruck auf mich, Juve und Inter sind wohl eh in den Top 4 gesetzt. Danach wird es dann spannend: da streiten sich dann voraussichtlich Napoli und  Milan mit Lazio um den lukrativen vierten Platz. Die Roma sehe ich ehrlich gesagt nicht mehr unbedingt als direkten Konkurrenten, die werden jetzt durch das Verpassen der CL und der Corona-Umstände massive Probleme bekommen, einen vernünftigen Kader für die nächste Saison zusammenzubekommen. Aber weiß man es? Vielleicht kommt ja auch noch ein Überraschungsteam dazu, mit dem kein Mensch gerechnet hat.
Wobei mir eines aus Lazio-Sicht durchaus etwas Hoffnung macht, was die kommende Saison angeht: die nicht mehr international vertretenen Mannschaften (dazu gehören neben Lazio noch Napoli und Milan) könnten einen kleinen Wettbewerbsvorteil gegenüber Atatlanta, Juve, Inter und der Roma haben; deren Sommerpause ist durch die CL & EL, welche ja beide im August fortgeführt werden, vermutlich extrem kurz, das könnte einen reibungslosen Saisonstart durchaus stören und sich durchaus auch etwas länger durch die Hinrunde ziehen (dieser Effekt ist ja bei vielen Nationalspielern nach großen Turnieren oft zu beobachten). Die Saison 2020/21 der Serie A wird vermutlich am 12.09. starten (arg viel später ergibt auch keinen Sinn, da die Saison zwingend im Mai 2021 beendet sein muss, weil die EM ja am 11. Juni beginnen wird), da ist kaum ausreichend Zeit für Erholungsurlaub und eine vernünftige Vorbereitung meiner Meinung nach. Aber das sind erstmal nur so unausgegorene Gedankenspiele, wer weiß, was uns bis dahin wieder einen Strich durch die Rechnung machen könnte.  

12.07.20 15:08

9893 Postings, 1198 Tage SzeneAlternativLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 13.07.20 11:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

12.07.20 16:53

2072 Postings, 1250 Tage Aktienvogel..

dem ist kaum etwas hinzuzufügen. Kann mir nicht vorstellen dass der Kurs noch ernsthaft nachgibt bis Ende der Saison. Denke auch er wird eher - trotz bescheidener Ergebnisse - steigen. Lazio ist ein Fußballverein. Wir sind aber investiert in eine AG die Fußball spielt ;-)  

12.07.20 23:04

356 Postings, 1174 Tage wassolldasdennEben

Man kann als vorsichtiger Anleger natürlich auch die durchaus vorhandenen Risiken verstärkt berücksichtigen, aber man sollte halt immer bedenken, auf welchem Kursniveau wir hier gerade sind. Knapp über 95 Mio. Euro für einen Champions League-Club ist trotz Corona, trotz sportlicher Durststrecke, trotz ungewisser langfristiger Zukunft einfach viel zu wenig.

Kleiner Nachtrag noch: Napoli ist natürlich auch noch international vertreten, in der CL gegen Barcelona. Hab ich im Beitrag von heute Nachmittag falsch dargestellt.  

13.07.20 10:52

356 Postings, 1174 Tage wassolldasdennArtikel in der SZ

https://www.sueddeutsche.de/sport/lazio-rom-serie-a-1.496482

Wow, da trieft die Schadenfreude ja aus jeder Zeile. Wenn Lazio jetzt ein "episches Desaster" erlebt, frage ich mich, was dann Milan, Napoli oder die Roma, die ja allesamt mit deutlich größeren Ambitionen in die Saison gestartet sind und für die eine CL-Qualifikation eigentlich Pflicht gewesen wäre, für eine Zeit erleben?
Dazu leider auch ein paar inhaltliche Fehler (Lazio hat sich z. B. peinlich genau an das Hygienekonzept gehalten, die Trainingsbilder 3 vs. 3 stammten nachweislich aus der Zeit vor dem Lockdown) und die Kritik daran, dass es in der Kabine jetzt auch mal knallt, kann ich gar nicht nachvollziehen: ich fände es eher ungewöhnlich, wenn das alles spurlos an den Spielern vorbei gehen würde und man die Saison emotionslos auslaufen lassen würde.
Andererseits ist so ein Artikel vielleicht auch ein Zeichen dafür, was für unfassbar gute Arbeit man vor Corona abgeliefert und was für Erwartungen man dadurch geschaffen hat. Neid, Missgunst und Schadenfreude muss man sich ja auch erstmal erarbeiten. Dennoch finde ich solche Artikel nicht so wirklich angebracht, es ist doch auch nicht im Sinne der Medien, dass Juve zum 9. Mal hintereinander souverän den Titel holt.  

13.07.20 13:27

2072 Postings, 1250 Tage Aktienvogelwassolldasdenn

...auch gerade gelesen. Was stimmt denn mit dem Journalisten nicht...  

13.07.20 13:42

99029 Postings, 7427 Tage Katjuschaich sehe in dem Artikel weder Schadenfreude noch

irgendwelche falschen Aussagen.

der Journlist fragt doch nur ganz neutral, wie es zu dem Einbruch kommen konnte. Da gibt es keine Vorwürfe oder ähnliches. Schadenfreude sowieso nicht erkennbar.

Fakt ist, Lazio hat eben 4 Niederlagen aus 6 Spielen zu verkraften. Man wird fragen und analysieren dürfen, woran es lag. Die Meisterchance war vorhanden, zumal auch Juve Punkte liegen lässt. Zumindest gegen Lecce hätte man gewinnen müssen. Und bei aller Stärke von bergamo, hätte man dort auch zumindest das Unentschieden retten können. Da wären die Meisterchancen noch intakt. Aber offenbar hat man bei lazio ja selbst nicht mehr dran geglaubt, nachdem man gegen Bergamo verloren hatte., wenn man sich einige Aussagen der Spieler so anschaut.
Und ja, natürlich muss man auch fragen, ob im Stuff etwas in Sachen Vorbereitung falsch lief. Durchaus denkbar.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

13.07.20 14:03

1276 Postings, 6984 Tage aramedNach dem Bergamospiel hat niemand mehr dran

Geglaubt. Völlig normal, wenn man Realist ist und Ahnung vom Fussball hat. Die Saison ist seitdem durch.
Und wer jetzt den Punkteverlusten von Juve nachtrauert, der kann sicher sein, dass die nur Punkte liegen lassen, wenn sie es sich leisten können. Und das können sie zuhauf.
Lazio wird nur noch wenige Punkte machen, ermöglicht vielleicht nochmal EK von 1,2?.
Mal schauen.
Vergrößert die Gewinnchancen für den Herbst/Winter.  

13.07.20 14:13

99029 Postings, 7427 Tage Katjuschaja klar, du bist natürlich der Realist

Nach dem Bergamo-Spiel hatte man alle Chancen auf die Meisterschaft. Total albern sich dann hinzustellen und zu meinen, es ist alles verloren.
tse, Realist. Klar, mit der Einstellung gewinnt man natürlich nix.

Was ganz anderes ist das Thema körperliche Fitness. Wenn da etwas stark im Argen liegt und man das wusste, dann ist die Aussage natürlich nachvollziehbar, dass man keine Chance mehr hat. Aber doch nicht vom spielerischen Potenzial bei 4 Punkten Rückstand bei noch 7-8 Spielen in der Meisterschaft und noch direkten Duell. Das hat auch nix damit zu tun, ob Juve nur so hoch springt wie es muss. Lazio hätte es ja sogar fast noch aus eigener Kraft schaffen können, denn das Juve mal ein einziges Spiel nicht gewinnt, ist ja nun keine wahnsinnig große Sache.
-----------
the harder we fight the higher the wall

13.07.20 15:55

356 Postings, 1174 Tage wassolldasdennAlleine

schon der letzte Satz ist doch hämisch:
"Irgendwer muss doch verantwortlich sein für dieses epische Desaster." Wäre der Artikel neutral, würde auch die Anerkennung für eine tolle Saison und eine sensationelle CL-Qualifikation mitschwingen, das fehlt hier komplett. Aber egal, kann ja jeder seine eigene Meinung haben, eine desaströse Saison epischen Ausmaßes sehe ich jedoch überhaupt nicht, im Gegenteil.

Was eh viel wichtiger ist: die Verhandlungen bezüglich der Vermarktungsrechte werden wohl Ende Juli in die entscheidende Phase gehen, die Zahl der Interessenten ist wohl mittlerweile auf sechs angestiegen:

https://www.sport1.de/internationaler-fussball/...haft-fuer-tv-rechte  

13.07.20 16:00

171 Postings, 1254 Tage Dau7hyaramed der Realist

... nachher sowas dazustellen ist immer einfach.
Ich wundere mich ja eh, das gerade bei Fussball-Aktien sich so viele herumtummeln, die alles besser wussten.
Hier ist wohl die Schadensfreude am Größten, da man jedes Spiel mitverfolgen kann.

Zurück zum Atlanta Spiel: ich weiss ja nicht was du gesehen hast, aber ich habe zwei schnelle Lazio Tore gesehen und ein immobile der noch das 3:0 plus das 4:0 auf die Füße liegen hatte.
Stattdessen hat der Emmericher Gosens ein gutes Kopfballtor erzielt und Atlanta zurück in die Spur gebracht mit Rückenwind.
Lazio wirkte danach wie geschockt und hat jeden Spielfluss verloren.
Hätte wenn und aber - ein Immobile ein 3:0 gemacht... .
Die nächsten zwei Spiele gewann man nach einem Rückstand, nicht souverän, aber die Mentalität war zu erkennen.
Trotzdem wirkte Lazio Formschwach, aber das nach dem ersten Spiel schon zu behaupten, naja... .

Dann die chancenlose Niederlage gegen AC und gegen Leece spielt man auch schwach. Ab da war für mich ein deutlicher Trend zu erkennen und der zeigte sich leider auch am letzten Spieltag.

Wenn Fussball so einfach ist, weiss man ja nach dem ersten Spieltag schon - wie die Endtabelle aussieht ... .

Wie auch immer, Fakt für mich ist, das Lazio sich wohl schwer tun wird den Trend zu beenden.
Wer weiss, vielleicht gewinnt man jetzt auf einmal gegen Juve und am letzten Spieltag verliert Juve erneut und Lazio hat es mit einem Punkt Rückstand versaut.
Unwahrscheinlich, aber alles möglich. ;)
 

13.07.20 19:13

1276 Postings, 6984 Tage aramedIhr seid so ungerecht

Ich habe direkt nach dem Bergamospiel hier in diesem Thread geschrieben, dass es das mit der Meisterschaft war. Ich hatte Recht. Wenn das für euch so schwer ist, das zu akzeptieren, dann weiß ich auch nicht.
Lazio hatte eine gute Saison bis Corona. Der Lauf ist vorbei. Mit Kondition hat das nix zu tun. Vielleicht Psychologie.
Teilweise ist Fußball schon einfach, Bayern und Juve werden 2021 Meister und 2022 wahrscheinlich auch.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
92 | 93 | 94 | 94  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben