dividende

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 26.01.24 16:17
eröffnet am: 20.07.22 10:44 von: teufelchen77. Anzahl Beiträge: 113
neuester Beitrag: 26.01.24 16:17 von: 011178E Leser gesamt: 27070
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

20.07.22 10:44

120 Postings, 4864 Tage teufelchen777dividende

1. ab wann sind die nun getauschten Stücke Dividenenden berechtigt ?
2. werden diese in Deutschalnd ausgeschüttet?
3. wenn nicht das besteht wohl ein doppelbesteuerungsabkommen ?
4.die dann in den Usa einbehaltenen 15% bekomme ich wie wieder ?
 (vorrausgesetzt es bestehen die dafür nötigen Steuerlichen Verlustvorträge)
danke
die Co-Bank
Cortelconsors
Hypovereinbank
Deutsche Bank
schweigen dazu wie ein Fisch
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
87 Postings ausgeblendet.

20.10.22 10:07
1

172 Postings, 1003 Tage hollimanHallo zusammen,

Q-Zahlen Adtran am 7. Nov., Conf. Call 8. Nov.:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ings-on-november-7-2022

Q-Zahlen ADVA am 8. Nov.

Außerordentliche Hauptversammlung ADVA dann am 30. Nov., bei Erfolg (75%) dann Eintrag ins Handelsregister hoffentlich nicht viel später.

D.h. spätestens im Dezember sollten die Analysten dann hoffentlich mehr Klarheit für 2023 haben.

Ich hoffe dann auf eine Jahresendralley.

P.S. Zum Beherrschung- und Gewinnabführungsvertrag scheint es tatsächlich so zu sein, dass man als noch ADVA Aktionär entweder das Abfindungsangebot für 17,21€ annimmt und damit seine ADVA Aktien an Adtran abgibt ODER die ADVA Aktien behält und eine jährliche Ausgleichszahlung ("Garantiedividende") erhält.
Für mich stellt sich dann die Frage, warum der ADVA Kurs mit derzeit etwa 20€ immer noch knapp 3€ über dem Abfindungsangebot liegt.
Da scheinen einige weiter darauf zu spekulieren, dass die 75% nicht zu stande kommen und das Angebot nachgebessert wird. Ansonsten würde das für mich keinen Sinn ergeben, dass der Kurs weiter überm Angebot liegt.

Viele Grüße
holliman  

21.10.22 13:52

1177 Postings, 2000 Tage MyOwnBossADVA Optical Networkingc Shortpositionen

Bei Adva lief es in letzter Zeit lange gut.

Vielleicht hängt das ja auch damit zusammen, dass Adva immer noch so gut dasteht - Shortpositionen sein längerer Zeit unverändert:

ADVA Optical Networking

Totale netto shortpositie op 21 oktober 2022: 8,86% (inclusief de laatst bekende positie van partijen die onder de meldingsgrens zijn gekomen).
Bekende shortposities die onder de 0.5% vallen hebben geen meldingsplicht meer. Het is dus niet bekend of deze posities na de slotmelding nog bestaan en welke omvang ze hebben. In onderstaande grafiek worden ze toch weergegeven. Klik hier om deze posities te verbergen.


Die meisten Positionen sind unter der Meldeschwelle. Wenn diese ausgeblendet werden, nur 1,88% angezeigt, was darüber hinwegtäuscht, dass die Quote mit 8,86% höher liegt.

Diese müssen  ja auch wieder zurückgekauft werden und das kann den Kurs ganz schnell nach oben ausschlagen lassen. Kann mir auch vorstellen, dass darauf spekuliert wird, weil einige schon wissen, oder dafür sorgen, dass die 75% Zustimmung bei der außerordentlichen Hauptversammlung nicht zusammen kommen.



 

21.10.22 13:58

1177 Postings, 2000 Tage MyOwnBossVergessen - der Link dazu

https://shortsell.nl/short/ADVA/30

Dann den Link im ersten Absatz anklicken um die Medepflichtigen Positionen aus- oder einzuschalten:

Totale netto shortpositie op 21 oktober 2022: 1,88%
Shortposities worden momenteel niet weergegeven na de datum van de slotmelding. Klik hier om deze posities wel te laten zien.

 

25.10.22 07:45

172 Postings, 1003 Tage hollimanHallo zusammen,

25.10.22 15:55

64 Postings, 1117 Tage KnapfelWahnsinn Kursentwicklung

Waren die voraussichtlichen Zahlen denn wirklich soooo gut? Die Kosten sind doch auch gestiegen. Na ja ich habe ja auch nicht verstanden, warum vor ein paar Wochen die Aktie so gefallen ist. Vielleicht waren die Erwartungen negativer als die Konsensschätzungen.
Was pssiert eigentlich, wenn die Abfindung für ADVA nicht über die Bühne geht? Muss dann Adtran immer wieder ein verbessertes Angebot machen oder können sie ADVA einfach "links liegenlassen"?  

25.10.22 16:22

1177 Postings, 2000 Tage MyOwnBossIch denke Adva

hat noch einige Möglichkeiten, sonst hätten sie sich schon auf den Angebotspreis eingependelt.
Zumal Adva sich kurz vor den Zahlen befindet, die vermutlich mindestens genauso gut ausfallen sollten, wie die von Adtran.

Ich kann mir auch vorstellen, dass die Hauptaktionäre den Kurs von Adva vor der endgültigen Übernahme nochmal richtig hoch pushen wollen.  

25.10.22 17:20

172 Postings, 1003 Tage hollimanHallo myownboss,

aktuell hält Adtran etwa 65,35% an ADVA. Damit der Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag gültig wird müssen 75% der vetretenen ADVA Aktien zustimmen und dann der Vollzug ins Handelsregister eingetragen werden.
Meiner Meinung nach sollten die knapp 10 Prozentpunkte machbar sein. Wenn man sogar die 90% erreicht, dann wäre ein Squeezeout möglich, um die restlichen Aktionäre "zwangsweise" abzufinden und ADVA zu de-listen. Das würde letztendlich auch Kosten einsparen.
Das ist zumindest mein Verständnis, also keine Gewähr.
Viele Grüße
holliman  

25.10.22 19:00

1177 Postings, 2000 Tage MyOwnBossAh, okay

Ich dachte sie sind immer noch bei etwas über 50%.
Wobei ich aber immer noch den Shortanteil sehe,  um mit dem Kurs zu spielen.
Damit sollte wohl nochmal was bezweckt werden.
Evtl. mit den Rückkäufen den Kurs noch mal  hochtreiben für die größeren Shareholder der Restaktionäre, die darauf spekulieren - die Letzten beißen die Hunde, wenn diese hoch ausgestiegen sind?  

02.11.22 19:39

172 Postings, 1003 Tage hollimanHallo zusammen,

Anfang nächster Woche die Q-Zahlen und in der darauf folgenden Woche diese Konferenz :
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...eek-on-november-15-2022

Viele Grüße
holliman  

08.11.22 08:57

1177 Postings, 2000 Tage MyOwnBossAdva

Heute mit Rekordumsatz für Q3.  

08.11.22 09:49

1177 Postings, 2000 Tage MyOwnBossAdtran schiebt gleich

negative Nachricht hinterher und hebt die Kosten für die Übernahme von Adva  hervor.
Haben sie Angst, dass der Kurs von Adva hochgeht, weil sie sonst nochmal im Angebot nachlegen müssen?  

08.11.22 12:08

172 Postings, 1003 Tage hollimanHallo zusammen,

Mit den Q-Zahlen von Adtran ist mir dann auch der Kursverlauf der letzten Wochen nachvollziehbar. Mit den Vorab zählen ging es wieder nach oben auf knapp 23$ und dann letzten Freitag dann plötzlich um knapp 10% nach unten auf nun ca. 20,50$. Anscheinend ist da doch schon etwas durchgesickert, anders kann ich es mir nicht erklären.
In den Zahlen ist meiner Meinung nach der einzige Wermutstropfen, dass das EPS "nur" bei 0,11$ liegt, wogegen die Erwartungen bei knapp 20 Cent lagen.
Heute gibt es nochmal eine Konferenz, bei der es dann auch weitere Erklärungen geben wird.
Daher bin ich mal auf die Kursentwicklung in den ersten Stunden der US Börse gespannt.
Viele Grüße
holliman  

08.11.22 16:45

1395 Postings, 3616 Tage BratworschtAdtran grottenschlecht

Dow Jones und NASDAQ gehen durch die Decke und Adtran macht ne voll Bauchlandung. Nach Lumen und Proto Labs die nächste Enttäuschung. Ich glaube langsam an eine Fluch.  

08.11.22 16:48

1177 Postings, 2000 Tage MyOwnBossAdva hält sich im Vergleich zu Adtran dagegen gut

Im Gutachten für die Übernahme wurde die derzeitige sehr positive Entwicklung von Adva absolut nicht berücksichtigt.
Das Übernahmeangebot war demzufolge einfach zu niedrig, obwohl man zum Zeitpunkt des Gutachtens voraussehen konnte, dass Adva nicht nur den Rekordumsatz im letzten Quartal hinlegen würde, sondern auch für die Zukunft bestens aufgestellt ist.
Stattdessen hat man sich (vorsätzlich ?) auf die vergangene Entwicklung mit dem vorhergehenden Abwärtstrend bezogen, die absolut keinen realen Bezug zur aktuellen Entwicklung darstellt.
Aber was ist schon ein Gutachten, das wird sowieso nur ProForma erstellt - Geld regiert die Welt.

Dazu scheinen einige Insider mehr zu wissen, denn der Kurs von Adva hält sich trotz Adtrans Kostennachricht  recht stabil. Diese Nachricht zeitgleich mit den Adva-Zahlen war schon fast vorauszusehen, da man ja nicht viel mehr für Adva bezahlen möchte und somit versucht Unsicherheit zu streuen um damit  Druck auf den Adva-Kurs auszuüben.

Ich frage mich heute noch, wie man die Bafin überzeugen konnte, das durchgehen zu lassen. Aber die Bafin stand ja selbst nicht das erste Mal in der Schusslinie - siehe Wirecard.
Beim Elmos-Verkauf an die Chinesen soll sowas gerade gestoppt werden. Aber den Amis vertraut man ja mal wieder mehr, obwohl Trump schon wieder den Fuss in der Tür hat (Stupid German Money).  

08.11.22 16:53

1395 Postings, 3616 Tage BratworschtBaFin einfach abschaffen

Das spart Steuergelder. Die machen eh nix außer sich den ganzen Tag am Schreibtisch festzuhalten.

Der Scheiß mit den Quartalszahlen erinnert mich stark an die vergangenen Jahre bei ADVA. Da ist der Kurs permanent gen Süden abgeraucht, wenn die Zahlen rauskamen, egal wie gut sie waren. Mann, ist das frustrierend.  

08.11.22 17:58

3048 Postings, 8247 Tage 011178EKurs erholt sich wohl schnell

Alles auf gutem Weg. DIE UMSÄTZE BRUMMEN WOHL AUF JAHRE, DA BRENNT NICHTS AN...  

08.11.22 17:58

10 Postings, 525 Tage AnnetLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.11.22 09:30
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Gesperrte Nachfolge-ID

 

 

09.11.22 01:46

1177 Postings, 2000 Tage MyOwnBossÄhnlich knapp hat man sich auch bei Wirecard

verhalten, damit keiner mehr Lust hat, weitere Nachfragen zu stellen.
Entweder abwiegeln, oder garnicht darauf reagieren - und zwar so lange bis es entweder widerspruchslos hingenommen wird, oder von irgend jemanden ausnahmsweise mal ohne Rückfragen hinterfragt und über die Presse veröffentlicht wurde - und auf einmal waren die Schleusen offen, für weitere Fragen.

@011178E, @ Annet --- Mal zum  Thema: (DIE UMSÄTZE BRUMMEN WOHL AUF JAHRE), scheinbar brummt es aber nur bei Adva Optical und nicht genauso bei der Adtran Holding, einfach mal hinterfragen wo Adtran ohne Adva jetzt wäre - wäre Adtran möglicherweise demnächst selbst aufgekauft worden?

Wer hat denn jetzt am meisten davon profitiert, die Adva-Aktionäre die sich haben breitschlagen lassen, von den noch so guten Nachrichten, von denen sie jetzt noch "negativ" profitieren, oder die Alt-Aktionäre von Adva, die ihre Aktien weiter behalten haben und bis zum heutigen Tage noch sehr gute Gewinne  gemacht haben?

Gewinnt hier nur Adtran selbst auf Kosten der kleinen Adva-Aktionäre, die ihre Aktien schon verbindlich getauscht haben - ich denke die Frage ist berechtigt?

So wie es aussieht, bereitet sich Adtran darauf vor, den Aktionären zu erklären, dass es teuer wird in Zukunft und sie sich auf lange Zeit daran beteiligen müssen.

Die Adva-Optical-Aktionäre mit Rekordgewinnen im letzten Quartal sollen selbst dafür  bezahlen, dass Adtran seinen größten Konkurrenten, die Adva Optical durch einen trickreichen Aufkauf ausschaltet?

Die jenigen die Ihre Aktien noch nicht angedient oder verkauft haben sind sicher besser damit gefahren, ihre Aktien entweder später zu verkaufen oder sogar weiter zu halten, was sich mit Sicherheit bis heute noch bei einigen bezahlt gemmacht hat.

Nicht nur nach China gucken, bestimmte Nachrichten haben auch einfach mal ihren Grund liebe BAFIN.  

09.11.22 13:30

3048 Postings, 8247 Tage 011178EIch

Denke,die haben 10 Jahre Zeit um Adva zu übernehmen .Da kann man entspannt den Advakurs beeinflussen?  

09.11.22 17:20

1395 Postings, 3616 Tage Bratworscht10 Jahre

soviel Geduld kann keiner aufbringen. Ich bin schon wieder stinksauer. So ein Schweinedeal....Die ADVA-Aktionäre wurden voll angeschissen.  

09.11.22 17:30

1395 Postings, 3616 Tage BratworschtHier mal was für künne Rechner!

ADVA Kurs 20,72 Euro und Adtran Kurs umgerechnet bei 15,21 Euro.
Das sind dann mal fast 27% Abzocke! Danke BaFin fürs wegschauen. Deutschland schafft sich ab! Thilo wußte es schon lange.  

09.11.22 17:51

1395 Postings, 3616 Tage BratworschtEine Lehre ziehe ich schon mal.

Mann sollte nicht auf solche Angebote eingehen. Das war bei Aphria auch so. Der Laden ist super gelaufen bis Tilray um die Ecke kam. Ist auch Shit gelaufen.  

10.11.22 00:52

1177 Postings, 2000 Tage MyOwnBoss@ Bratworscht - meine Intension wäre nicht

die BaFin abzuschaffen, sondern sie innerlich gegen eine Parteinahme zu neutralisieren, damit sie keine Partei für nur eine Seite ergreifen kann.
Diese Neutralität vermisse ich auch bei der Übernahme von Adva und zwar auch, aber nicht nur von der BaFin.
Wie kam es zu dem knappen Ergebnis, obwohl Adva sich nach einer langen Durststrecke, wo sie keiner haben wollte, mit starken Zukunftsausichten in einer Art Auferstehung neu und sehr gut positioniert hat?

Vielleicht sollte man auch die Neutralität aller Beteiligten genauer überprüfen, denn die Zustimmung für die Übernahme war trotz großer Werbetrommel für die Übernahme nicht gerade hoch.
Erst nach dem Einstellen von guten Nachrichten zu Advas Perspektiven inkl. ausklassen von negativen Effekten für die Übernahme, ohne jetzt darauf einzugehen welche Überzeugungsarbeit möglicherweise noch im Hintergrund geleistet wurde, wurde Adva mit einer Winzigkeit von einer Mehrheit übernommen.

Mich als Aktionär würde dabei interessieren, warum und welche Strippen da im Hintergrund gezogen wurden.

Aber bis Monatsende ist ja noch Zeit für eine entgültiges Statement, ich warte mal ab, wie die Zustimmung ist, den Rest so billig zu übernehmen will.  

15.11.22 18:41

3048 Postings, 8247 Tage 011178EKam es zu weiteren Großaufträgen?

Sieht gut aus$  

26.01.24 16:17

3048 Postings, 8247 Tage 011178ELöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.01.24 10:56
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben