Syrien Info Thread

Seite 1 von 18
neuester Beitrag: 21.05.15 00:53
eröffnet am: 23.08.13 16:43 von: Walkürchen2 Anzahl Beiträge: 440
neuester Beitrag: 21.05.15 00:53 von: Walkürchen2 Leser gesamt: 30390
davon Heute: 2
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  

23.08.13 16:43
16

5587 Postings, 4513 Tage Walkürchen2Syrien Info Thread


Assad: Giftgas Fabriken in Syrien (Januar 2013, Rundschau, SFR)  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
414 Postings ausgeblendet.

10.10.13 21:06
1

179530 Postings, 7733 Tage GrinchI´m a mean one... I Mr. Grinch...

my heart is a big black hoooooole...

Wenn du jetzt noch weisst, warum ich Grinch heisse... dann hast du dir nen Strauss Rosen verdient!  

12.10.13 23:08
1

4990 Postings, 3581 Tage GibichWe´re coming to slaughter you...



First of all a certain Franconian.  

12.10.13 23:17

179530 Postings, 7733 Tage GrinchBitteschön...

wer Nachhilfe in Englisch braucht, kann mich gerne anschreiben...



 

13.10.13 16:57
2

5640 Postings, 3487 Tage K.Ramel417 und 418 Nachhilfe nicht nötig, Gibich


DAFÜR reichts allemal ...

"First of all a certain Franconian"

 

14.10.13 10:31
1

4990 Postings, 3581 Tage GibichHi hi KaRamell !

Ich nix Grinch bin. Bin ich Gibich, ich nix Nachhilfe biete.

La illaha ill Allah!  
Angehängte Grafik:
4621.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
4621.jpg

14.10.13 10:33

179530 Postings, 7733 Tage GrinchHaaaaaallooooooo Gibich!

14.10.13 10:41

4990 Postings, 3581 Tage GibichAs-salamu alaikum, Pinsch.

Ma'as-salama.  

14.10.13 10:42

179530 Postings, 7733 Tage GrinchBringst du mir ein Bierchen aus dem

14.10.13 14:50
1

5640 Postings, 3487 Tage K.Ramel# 420 Netter Versuch, aber red ruhig Deutsch :--))

14.10.13 15:00
2

5640 Postings, 3487 Tage K.RamelRobert von Lucius in der FAZ vom 12.10.2013


"Der Europäer kommt aus dem Nahen Osten"
Deutsche und australische Forscher stellen genetische Studie zur Besiedlung vor.s

Ich zitiere AUS dem Artikel:

"Deutsche und australische Forscher haben am Freitag in Halle (Saaale) die Ergebnisse einer Studie mitgeteilt, nach denen die genetische Zusammensetzung des "heutigen Europäers" zum wesentlichen Teil auf Einwanderung aus dem Nahen Osten, sowie aus Nord-, Ost- und Westeuropa beruht. Sie (diese Studie) beantwortet eine der Kernfragen der Jungsteinzeitforschung: Der kulturelle Wandel des Neolithikums habe sich mehr über (ein)wandernde Bauernpopulationen denn über die Ideenvermittlung zwischen örtlich ansässigen Bevölkerungsgruppen vollzogen.
Der Mainzer Anthropologe Guido Brandt sprach von der bislang größten und detailreichsten genetischen Studie zur Besiedlungsdichte Europas. Die Forscher aus Sachsen-Anhalt, Mainz und Australien stellen ihre Ergebnisse zudem in der Zeitschrift "Science" vor."

Ende des Zitats ( der Artikel ist insgesamt 3-spaltig)  

14.10.13 15:27
1

5587 Postings, 4513 Tage Walkürchen2Hier bitte kein Spam, danke!

14.10.13 15:29
3

5640 Postings, 3487 Tage K.RamelNoch zu # 425


An späterer Stelle heißt es im gleichen Artikel:uf e

" Im südlichen Sachsen-Anhalt trafen in den ersten 4000 Jahren bäuerlicher Sesshaftigkeit zwischen 5500 und 1500 vor Christus eine Vielzahl von Kulturgruppen auf engem Raum zusammen, die sich anhand ihrer materiellen Hinterlassenschaften und iihrer Bestattungsriten unterscheiden lassen. [...] Da bei den Forschungen Archäologen und Anthropologen zusammenwirkten, konnten die Wissockenbecher enschaftler laut Susanne Friederich vom Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle ausgedehnte Interaktionen von Kulturen über sehr große Distanzen nachweisen. {...}Die Veränderungen in der materiellen Kultur stimmten überein mit Brüchen in den genetischen Linien. Schnurkeramik, Glockenbecher und manches andere verdanken die Mitteleuropäer also Einwanderern" so stellt es die neueste Ausgabe von Science fest.  

14.10.13 15:45

4990 Postings, 3581 Tage GibichHier das Bier...

aus dem Keller für den heiligen Christoforus. So eins ist schwer zu bekommen inzwischen, trotzdem wird er maulen und aufs Hofbräuhaus verweisen.
http://www.youtube.com/watch?v=w6mbM0OiTh4

#424. Mit "netten Versuchen" hab ichs nicht so, v.a. wenn sie an der Sache vorbeigehen.
Diese Art von herablassendem Netz-Jargon empfinde ich als schlechtes Deutsch.

Und in anthropologischen Fragen habe ich immer Probleme mit der deutschen Aussprache, denen ich auszuweichen versuche. Ist aber meistens kontraproduktiv. Tut mir wirklich leid.
Das Zitat gefällt mir trotzdem, obwohl ich versucht war zu sagen, ich finde es nett. *g*

Huch, hoffentlich war das jetzt kein spam über das Bier hinaus. Das wollte ich nicht, das täte mir auch leid, und ich wäre bereit, die Konsequenzen zu tragen.  
Angehängte Grafik:
barada_beer.jpg
barada_beer.jpg

14.10.13 15:49
3

5587 Postings, 4513 Tage Walkürchen2zu #409

http://www.journalist.de/aktuelles/meldungen/...fuer-den-frieden.html

Hattest du die Absicht hierauf aufmerksam zu machen, oder was soll uns posting #409 sagen, Gibich?

P.S. Das Bier ist abgelaufen, oder hattest du vor jemanden damit zu vergiften?



 

14.10.13 17:50
3

4990 Postings, 3581 Tage Gibich#429. Die Situation ist komplexer, keine Frage.

In der Tat wollte ich die Aufmerksamkeit vorsichtig in die von dir nun sichtbar gemachte Richtung lenken, hatte dabei auch eine Ausweitung über die die bezeichnete "Szene" hinaus auf die Formen mehr oder weniger moderater Berichterstattung in den westlichen Medien im Sinn.

Um die enorme Bandbreite zwischen Ambition und Kompetenz in diesem Kontext zu verdeutlichen, nenne ich - ohne mit dieser Gegenüberstellung eine Wertung zu verbinden den Literaten Littell einerseits, die Journalistinnen Katrin Helberg und Samar Yazbek andererseits.
Als aus meiner Sicht abschreckendes Beispiel wäre der belgische Geschichtslehrer Piccinin* zu erwähnen. Die großspurigen Nahostexperten Todenhöfer oder Scholl-Latour finde ich nur am Rande interessant.

Sehr frustrierend für mich war übrigens die unsägliche Art und Weise der Aufbereitung des inzwischen wohl erledigten Falls von Zwangsprostution am Bürgerkriegsschauplatz durch das Magazin Focus, eine Geschichte, die hier mit Sicherheit völlig verkehrt wahrgenommen worden ist (siehe #406). Dass Zwangsprostution hierzulande weit verbreitet ist, dürfte daran nichts geändert haben, man muss nur an die selektive und verzerrte Wahrnehmung derselben denken. Ich sah jedenfalls keine Chance, dagegenzuhalten, und dass der Thread gleich nach dieser Wendung in ein Loch gefallen ist, erscheint mir symptomatisch.
(War alles etwas viel und ungeordnet jetzt, das ging leider nicht anders.)

PS. Vergiften wollte ich mit diesem Bier nicht, nur ein bisschen giften, nachdem ich selbst so viel Gift schlucken muss, war mir das ein Bedürfnis. *g*

*http://de.ria.ru/politics/20130910/266846946.html
 

03.11.13 22:14
1

5587 Postings, 4513 Tage Walkürchen2"Vier Angriffe seit Jahresbeginn

... Vor einer Woche hatte die kuweitische Zeitung „Al Dscharida“ von einem israelischen Luftangriff auf einen Konvoi berichtet, der angeblich Raketen aus Syrien zur Hizbullah-Miliz in den Libanon bringen sollte."
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...in-syrien-12642206.html  

12.11.13 10:27
2

19682 Postings, 4481 Tage snapplineHunger als Waffe

Die Berichte aus Syrien, nach denen die Bevölkerung gezielt ausgehungert wird, mehren sich. Zivilisten werden nicht aus dem... jetzt lesen
 

05.12.13 22:31
1

5587 Postings, 4513 Tage Walkürchen2Leere Versprechen

Monitor Nr. 655 vom 05.12.2013

"Leere Versprechen:
Warum syrische Flüchtlinge nur schwer nach Deutschland kommen
Ehepaar

Es klang großzügig, was Bundesinnenminister Friedrich im März publikumswirksam versprach: Deutschland werde 5.000 syrische Bürgerkriegs-Flüchtlinge aufnehmen. Acht Monate später sind nicht einmal ein Viertel von ihnen in Deutschland angekommen. Viele, die besonders hilfsbedürftig sind, scheitern an den deutschen Vorgaben und dürfen nicht nach Deutschland einreisen. Sie verzweifeln an der Bürokratie der Bundesregierung und der UN-Flüchtlingsorganisation, hängen in Ländern wie dem Libanon fest. MONITOR-Recherchen vor Ort zeigen: Dort spitzt sich die humanitäre Lage von Tag zu Tag zu. Tausende bekommen keine medizinische Versorgung, Kinder können nicht in die Schule gehen, die Lebensmittel werden knapper."
http://www.wdr.de/tv/monitor/

Hier finden Sie ca. 1 Stunde nach der Sendung das Video und am Freitagnachmittag den vollständigen Beitragstext.
http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2013/1205/syrien.php5
 

05.12.13 22:33

5587 Postings, 4513 Tage Walkürchen2-Ehepaar

? wo das her kommt  

10.04.14 20:24
2

5587 Postings, 4513 Tage Walkürchen2Anschuldigungen gegen Türkei

"Angebliche Überlegungen türkischer Politiker, einen Kriegseinsatz in Syrien zu provozieren, beunruhigen deutsche Politiker."
http://www.focus.de/politik/ausland/...ara-aufklaeren_id_3730080.html

US-Journalist prangert Rolle der Türkei in Syrien an: Erdogan als Giftgas-Verschwörer? Deutscher Experte nennt Vorwürfe „überzeugend“
http://www.focus.de/politik/ausland/...e-ueberzeugend_id_3760285.html  

10.04.14 20:32
2

21410 Postings, 3406 Tage potzzzblitzJa, diese angebliche "Verschwörungstheorie"

wird sich auch noch als Realität herausstellen.

Wir sitzen tief im Netz der Kriegsverbrecher. Sind alles unsere Freunde.  

12.10.14 18:31

5587 Postings, 4513 Tage Walkürchen2Die kurdischen Kämpfer in der nordsyrischen Stadt

UNO: Kobane könnte zweites Srebrenica werden

.. Die kurdischen Kämpfer in der nordsyrischen Stadt Kobane schickten am Samstag einen dramatischen Hilferuf an die internationale Staatengemeinschaft. Die Terroristen des "Islamischen Staates" (IS) würden die Enklave von drei Seiten angreifen. Zwar habe man einen Vorstoß ins Stadtzentrum abwehren können, doch laut Beobachtern kontrollieren die Extremisten schon rund die Hälfte der Stadt an der Grenze zur Türkei...
http://kurier.at/politik/ausland/...ites-srebrenica-werden/90.618.205  

12.10.14 20:26
1

856 Postings, 4953 Tage RobinWforeing fighters flow to syria

21.05.15 00:53

5587 Postings, 4513 Tage Walkürchen2up

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
16 | 17 | 18 | 18  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben