Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10793
neuester Beitrag: 29.09.20 13:52
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 269825
neuester Beitrag: 29.09.20 13:52 von: tues Leser gesamt: 35723873
davon Heute: 18376
bewertet mit 261 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10791 | 10792 | 10793 | 10793  Weiter  

02.12.15 10:11
261

28358 Postings, 5689 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10791 | 10792 | 10793 | 10793  Weiter  
269799 Postings ausgeblendet.

29.09.20 10:25

5474 Postings, 2020 Tage Taylor1läuft nix

Was ist denn kaputt?  

29.09.20 10:30
3

3 Postings, 2 Tage Mr. Sinister@Investor Global

Ich finde, die schwarzen Sterne waren berechtigt.
Höherer Umsatz bedeutet nicht gleichzeitig auch höheren Gewinn.
Um zu beurteilen, ob ein höherer Umsatz von Vorteil für ein Unternehmen ist, reicht es nicht die Mitarbeiteranzahlen zu vergleichen. Da müssen schon mehr Faktoren auf den Tisch.
Und zwei so verschiedenartige Firmen miteinander bezüglich der Mitarbeiteranzahl zu vergleichen macht auch keinen Sinn.  

29.09.20 10:53
1

836 Postings, 453 Tage Investor GlobalMr. Sinister :

Das der Vergleich mit Siemens und den Mitarbeitern,
bewusst von mir überzogen wurde, hätte jedem klar sein sollen.
Ich bin jedenfalls davon aus gegangen.

Umsatz auf Steinhoff bezogen, hat ja was mit Marge zu tun.
Je mehr Umsatz pro Geschäft. Gleich mehr Bruttogewinn.

Bedenke, jeder neue Laden erhöht den Umsatz und somit den Gewinn.
Deshalb machen wir doch laufend neue Läden auf.
Doch nicht, um unsere Ware mit Verlust zu verkaufen.
Miete, Mitarbeiter, Kosten lasse ich jetzt aber mal außen vor.

Jemand anderer Meinung ???
 

29.09.20 10:57
1

544 Postings, 157 Tage SquideyeOff-topic: Und was macht Steinhoff?

Tongaat verspricht, Deloitte dafür verantwortlich zu machen, dass Unregelmäßigkeiten in ihren Büchern nicht nachverfolgt wurden.

Der Zuckerproduzent Tongaat Hulett hat Deloitte erneut mit der Prüfung seiner Finanzen für ein weiteres Jahr beauftragt, aber das Unternehmen hat versprochen, das Unternehmen zur Rechenschaft zu ziehen, weil es die falsch angegebenen Finanzzahlen des Unternehmens abgezeichnet hat, aber es muss erst sein Haus in Ordnung bringen.

"Es ist sehr wichtig, bei den verschiedenen laufenden Aktionen des Unternehmens und dem beabsichtigten Schuldenabbauplan zu beachten, dass jede Änderung in diesem Zeitraum fast zu Lasten des Zeitplans dieser Transaktionen gehen wird", sagte Rob Aitken, CFO von Tongaat, bei der Hauptversammlung der Zuckerproduzenten am Montag.

Deloitte prüft Tongaat seit 82 Jahren und wird dies noch ein weiteres Jahr lang tun, bevor neue Rechnungsprüfer, die der Zuckerproduzent gerade ernennt, für 2022 eintreffen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://www.news24.com/fin24/companies/...ities-on-its-books-20200929

 

29.09.20 10:57
1

77 Postings, 31 Tage ms_rockyMehr Umsatz kann mehr Gewinn bringen

nach Kosten optimierung selbst verständlich. Wenig Umsatz bedeutet evtl. wenig Gewinn trotz Kostenoptimierung.
Also in mehr Umsatz steck viel Potential.  

29.09.20 11:10

732 Postings, 3309 Tage HerrSvenssonWann kommt endlich der Befreiungsschlag?

So langsam reißt mir der Geduldsfaden.
 

29.09.20 11:14
10

921 Postings, 815 Tage Ricky66Bald

nachdem der Faden gerissen ist..  

29.09.20 11:23

732 Postings, 3309 Tage HerrSvensson#Ricky

so sieht es wohl leider aus. Die Geduld wird hier auf eine außerordentlich harte Probe gestellt.  

29.09.20 11:31
5

29 Postings, 86 Tage fbo|229277367Mal eine Frage zum Zeitablauf

Was gar nicht oder selten diskutiert wird, sind die Fristen rund um die Gerichtsverfahren. Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, sind einige Verfahren ausgesetzt, weil um eine außergerichtliche Einigung gerungen wird. Dafür wird kein Richter ewig Zeit geben. Wenn jemand diesen Fakt mal erhellen könnte, ware ich sehr dankbar. Wie es in Südafrika ausging, war durchaus gut für SH.

Daneben möchte ich nochmal auf die Beteiligung der Gläubiger hinweisen. Bei der Hauptversammlung war zu vernehmen, dass die Gläubiger dem Vergleich zustimmen würden. Das impliziert eine sehr enge Begleitung der Gespräche. Somit ist die Vermutung nicht weit hergeholt, das man im Hintergrund Schritt zwei und drei in einem Rutsch gelösen möchte. Je länger die öffentliche Verkündung dauert, desto wahrscheinlicher scheint mir dieses Szenario. Den Klägern wird nochmal ein Schnaps draufgepackt und trotzdem wäre noch genug Cash für eine erste Tilgung da. Der Rest ist eine langfristige Splitung der Anleihen (sicherlich mit freundlicher unterstützung der heutigen Gläubiger - Pensionsfonds SA etc.) auf tragbare jährliche Fälligkeiten.

So denn dieser Fall tatsächlich eintritt, werden wir noch ein paar Wochen länger warten müssen. Ein totaler Zusammenbruch der Gespräche hätte längst eine adhoc Mitteilung nach sich ziehen müssen.

 

29.09.20 11:50

1171 Postings, 679 Tage tuesmoin,

zu Step 3 mal was. Wenn ein Gläubiger seine Ansprüche gerne in Anteile wandeln wollen würde,
dann vielleicht lieber früher als später. Aus der Ecke kommt dann auch der extra Schnaps.  

29.09.20 11:56
2

3 Postings, 2 Tage Mr. Sinister@fbo: Beteiligung der Gläubiger

Es wundert mich nicht, wenn die Gläubiger zustimmen. Ich denke dass Steinhoff durch den maßgeblichen Anteil der Gläubiger eng geführt wird. Somit würde die Zustimmung der Gläubiger stets gewähleistet sein, weil alles was Steinhoff macht durch diese Gläubiger bestimmt würde.
Nach meiner Meinung werden Step 2 und 3 nicht gleichzeitig beendet werden können. Somit könnte durchaus Step 2 zu einem Nonevent werden. Weil zuerst der Kurs freigegeben werden muss. Ich kann mir nicht vorstellen, dass vorher der Kurs steigt.
Ich persönlich habe mir Ende 2022 als Termin für eine Neubewertung meiner Investition gesetzt.  

29.09.20 12:08
1

5 Postings, 1 Tag TrugschlussKann man nur eins machen

Zweites Depot auf und die Aktie mit shorten bis zum Finale. In eine Richtung muss sie ja gehen.  

29.09.20 12:11

4718 Postings, 1058 Tage MarketTrader4-6 wochen!...dann kommt ein ergebnis?

dies zumindest die aussage vom vv. diese 4-6 wochen sind aber seit 4-6 wochen vorbei. vielleicht meinte der vv auch 4-6 monate?

happy bashing!  

29.09.20 12:15

4718 Postings, 1058 Tage MarketTrader5c war lange der fels in der brandung...bis...

dieser fels von 4c abgeloest wurde. aber, wir wissen ja...steter tropfen hoehlt den stein und nun ist 3c der neue fels?

was kommt nach 3c? 2c oder 4c?

man muss ja auch dem management mal gratulieren. -99% im kurs...das schafft nicht jeder. danke an vv und seinen co-piloten! nach 99 kommt 100?

happy bashing!  

29.09.20 12:30

5 Postings, 1 Tag TrugschlussDie Aktie hat wohl aktuell

Eine faire Bewertung von 0,36 ?, glaubt man den Äußerungen einiger Analysten aus SA. Ich würde fast noch 0,1? draufpacken aktuell. Bis Ende 2020 wird sich was tun. Bis dahin wird tiefenentspannt gehalten und für die, die zwei Depots besitzen noch im anderen etwas geshortet.

HAPPY BASHING  

29.09.20 12:35
1

3432 Postings, 878 Tage walter.eucken@markettrader

ja genau, jetzt(!) unter 4cent mit steinhoff shorten anfangen! hahahaha, du bist echt lustig......







psssst, kleiner tip von mir an dich: jetzt wär wohl der ideale moment, um mit steinhoff shorten aufzuhören und isn long lager zu wechseln.  

29.09.20 12:35

70 Postings, 1421 Tage Blauschwert@Trugschluss

Hast Du dazu evtl. ne Verlinkung zu den Analysen? Besten Dank vorab  

29.09.20 12:38

Clubmitglied, 9702 Postings, 2392 Tage Berliner_seeblitz1

#269777  
"Heutiger Kursverlauf riecht nach KRIM.BETRUG !!!"

KRIM.BETRUG?? Was wolltest du bitte damit sagen???  

29.09.20 12:39

5 Postings, 1 Tag Trugschluss@Blauschwert

Äh, Google! Kennste?  

29.09.20 13:28

330 Postings, 694 Tage Hobbytrader0815Weis in Frankfurt einer mehr?

29.09.20 13:33

643 Postings, 2456 Tage NeXX222@hobby

deine Mutter weiß mehr ;)  

29.09.20 13:37

5 Postings, 1 Tag TrugschlussDie 0,0398

Wurde doch erst letztens in Frankfurt gespielt. Absoluter Witz!  

29.09.20 13:45

371 Postings, 1475 Tage itsnotaboutthemoneyServus, Gruezi und Hallo

liebe Mitinvestierten. Wir sind dazu verdammt, zu warten...wer will hier schon verkaufen? ich jedenfallls schmeiss mein Geld nicht weg...irgendwann muss sich was tun...Insolvenz oder Reichtum, dazwischen gibt es nix. Und bevor die Aktie nicht abgeht wie ne Rackete, verkauf ich keines meiner 40.000 Scheinchen. Und im worst case wirden sie halt ausgebucht und Ende. Bis dahin einfach cool bleiben und warten...  

29.09.20 13:46

1359 Postings, 4807 Tage zoli2003Frankfurt Partyvorbereitung

In Frankfurt drängt der Kurs, um schneller für die Party gerüstet zu sein;!
Unter 5ct werden keine Einladungen für die 50ct-Party verschickt.
Mal im Ernst: Die Stückzahlen sind niedrig. Leichte Ausreißer bei den Randbörsen ggü TG oder XETRA sind doch normal. Schau lieber zur JSE Börse und den Rand-Wert von SH. Das sind bessere Indikatoren.
Ja, es wissen einige ganz sicher mehr als wir, aber die kaufen"anders" zu ;-)  

29.09.20 13:52

1171 Postings, 679 Tage tues40.000 Scheinchen..

..kann man machen..Reichtum ? ...bitte aufpassen mit zuviel Schlaftabletten  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10791 | 10792 | 10793 | 10793  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben