Hermle mit beeindruckenden Zahlen

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 11.05.23 11:59
eröffnet am: 07.03.06 12:57 von: obgicou Anzahl Beiträge: 172
neuester Beitrag: 11.05.23 11:59 von: 2.Säule Leser gesamt: 80685
davon Heute: 19
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

07.03.06 12:57
10

234199 Postings, 7219 Tage obgicouHermle mit beeindruckenden Zahlen

Die im Maschinenbau tätige Berhold-Hermle-AG (WKN 605283)
hat heute beeindruckende Zahlen vorgelegt.
KGV 2005 liegt damit bei 11. Bei den Wachstumsaussichten im Maschinenbau
(http://www.welt.de/data/2006/03/03/854213.html) sollte auch das Jahr 2006
weiteres Wachstum bringen.


Hermle-Konzernumsatz wächst 2005 um 10 % auf 156,1 Mio. Euro
Jahresüberschuss legt von 12,3 Mio. Euro auf über 16 Mio. Euro zu

Gosheim, 07. März 2006 - Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG konnte sich
im abgelaufenen Geschäftsjahr besser als erwartet entwickeln und nach
vorläufigen Berechnungen Auftragseingang, Umsatz und Ergebnis weiter
steigern. Der Auftragseingang kletterte im Berichtszeitraum konzernweit um
11,5 % auf 160,7 Mio. Euro (Vj. 144,1). Beim Umsatz erzielte der
schwäbische Werkzeugmaschinenhersteller im Konzern ein Plus von 10 % auf
156,1 Mio. Euro (Vj. 142,3). Der Mehrumsatz sowie die äußerst effizienten
und flexiblen Unternehmensstrukturen von Hermle führten dazu, dass sich der
Konzern-Jahresüberschuss nach IFRS von 12,3 Mio. Euro auf über 16 Mio. Euro
erhöhte.


--------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG zählt zu den weltweit führenden
Herstellern von Fräsmaschinen und Bearbeitungszentren.
Hermle-Werkzeugmaschinen kommen aufgrund ihrer hohen Qualität und Präzision
in anspruchsvollen Branchen wie Medizintechnik, optische Industrie,
Luftfahrt-, Automobil-, Rennsportindustrie und bei deren Zulieferern zum
Einsatz. Hermle-Aktien werden im Geregelten Markt der Börsen Stuttgart und
Frankfurt am Main sowie im Freiverkehr der Börse Berlin-Bremen gehandelt.
Details über den Jahresabschluss werden auf der Bilanzpressekonferenz am
23. Mai 2006 bekannt gegeben.

   
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
146 Postings ausgeblendet.

09.10.18 13:10

221 Postings, 4271 Tage leinebärrWas ist denn hier heute los?

Markante Abgaben stoßen scheinbar auf schwache Nachfrage. Fundamental habe ich da nichts gehört, jemand anders vielleicht?  

09.10.18 15:50

403 Postings, 5229 Tage Justus JonasAlgorithmen u schwacher Gesamtmarkt

12.10.18 15:50

29 Postings, 2774 Tage noname01.

so eine starke Reaktion hatte ich trotz Umfeld nicht erwartet. Auch heute noch gutes Minus, während andere zumindest eine kurzzeitige Gegenbewegung zeigen.  

11.12.18 09:11
1

1240 Postings, 4034 Tage windspiel0815Einstieg zu 267 Euro

Hermle war schon länger auf meiner Watchlist. Gestern Abend zugeschlagen bei 267 Euro sind sie mir
in das Aktiendepot gefallen.

Solide Bilanz, hohe Eigenkapitalquote und momentan solide Dividende. Eine schöne Ergänzung für mein Depot, was sonst sehr stark auf "Pharma/Gesundheit" und "Medizintechnik"  ausgerichtet ist.

 

02.08.19 09:21

403 Postings, 5229 Tage Justus JonasIch erwarte

Einen Rückgang auf 225€ inkl Abpraller.
Kauforder steht.  

24.08.19 17:18

1240 Postings, 4034 Tage windspiel0815Sehe ich auch so

Jetzt gibt es nochmal Kaufchancen durch die Eskalation zwischen US und China.

Und ganz ehrlich, viele Unternehmen erscheinen mir sicherer als Anleihen....  

08.10.19 20:22

1240 Postings, 4034 Tage windspiel0815256

Heute ins Depot geucht  

08.10.19 20:22

1240 Postings, 4034 Tage windspiel0815Ek 256

nicht 256 Stück...  

28.11.20 22:11

145 Postings, 4834 Tage call66ohjeohje...

...hier ist aber gar nix los...  

02.12.20 11:19

2913 Postings, 1744 Tage Graf Rotz#157

Nun, wohl auch verständlich, weil es hier wenig zu lachen gab, allerdings andererseits aber auch keine Panik ausbrach wie in anderen Forum, was wohl an dem soliden, mittelständischen Ansatz es Unternehmens lag. Ich rechne hier in 2021 mit einer weiteren Erholung.  

25.04.21 02:45

8 Postings, 1034 Tage MarinaeeqwaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:04
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

18.06.21 21:27
1

567 Postings, 3641 Tage 308winSchade...

hatte diesen Titel leider mehrere Jahre nicht mehr beobachtet.
Gab es letztes Jahr des öfteren um etwa 200 Euro zu kaufen.
Herrgott, so ist aber leider das Leben. Man sieht des öfteren
einfach nicht mehr den Wald vor lauter Bäumen. Mir so ergangen,
werde trotzdem der nächsten Tage wenige Stücke mir ins Depot
legen, um einfach mal dabei zu sein. Möchte keine Propaganda
für etwas machen, jedoch alte Titel wie Hermle oder KSB Pumpen
sind für Qualitätsbewuste Anleger einfach allererste Sahne. Ein
Verkauf solcher Werte käme bei mir in keinem Fall in Frage. Keine
Aktienverliebtheit sondern mehr Sammelleidenschaft. Zum Verkauf
gibt es genügend anderer Titel die ich nicht ein Leben lange halten
würde. Jedoch nur meine eigene Meinung und keine Empfehlung.
Gruß 308win  

21.06.21 20:29

567 Postings, 3641 Tage 308winGesagt und getan...

bin jetzt mit einem Bein in der Türe drinnen, in diesem grossartigen Unternehmen. War noch nie in einer Firma als Aktionär beteiligt, die auch nur annähernd so viel Eigenkapital vorweisen konnte. Jetzt ist sowieso faulenzen angesagt. Freilich, sollte es der nächsten Monate deutliche Korrekturen nach unten geben. lege ich kräftig zu. Die Dividendenrendite ist hier nicht der Brüller, jedoch die Qualität dieser gesunden Firma scheint zu stimmen. In diesem Sinne viel Erfolg allen hier Investierten.
Gruß 308win  

31.08.21 20:20

567 Postings, 3641 Tage 308winKleine zusätzliche Dividende...

quasi durch kleinen Zukauf mir vergönnt. Habe meinen kleinen Bestand heute verdoppelt, somit das EK um 6,51 Euro gedrückt. Sehe das wie eine Ausschüttung und das noch steuerfrei. Nächste Dividende automatisch dann verdoppelt, sollten wieder 5,05 Euro ausgeschüttet werden. Sollte es mehr werden ist das natürlich auch in Ordnung. Wer etwas Geld parken will, denke ist hier goldrichtig. Viel Glück allen hier Investierten und die es noch werden wollen.
 
Angehängte Grafik:
8896_g_s.jpg
8896_g_s.jpg

07.09.21 12:59

234199 Postings, 7219 Tage obgicouviel value für wenig Geld

Auftragseingang Maschinenbau Deutschland (Veränd. ggü. Vorjahresmonat)

Januar -10%
Februar +12%
März +29%
April +72%
Mai +47%
Juni +26%
Juli +24%

Hermle wird wie immer ein schönes Stück vom Kuchen abbekommen. Beim Aktienkurs ist noch deutliches Aufholpotential vorhanden.  

18.10.21 20:42

567 Postings, 3641 Tage 308winwar mir eine ehre...

mit heutigem Zukauf das EK um 12 Euro zu drücken. Freilich
handelt es sich hier nur um VZ Aktien ohne Stimmrecht was
mich selbst nicht stört. Besser als Bargeld allemal. Mal sehen
was die nächste Bundesregierung versuchen wird den Kleinst-
aktionären zusätzliche Steuern auf ihr hart verdientes und
versteuertes Geld neu aufzubürden. Entschuldigung, habe doch
glatt vergessen, der Wählerauftrag wird nur umgesetzt. Sorry.

Gruß
308win  

11.11.21 10:28

415 Postings, 2188 Tage BrokerPKZahlen

Sensationell!!!

Denke eine Frage der Zeit bis sich Value Schatzsucher die Aktie einverleiben.  

11.11.21 14:38
1

43 Postings, 1885 Tage BelthZahlen

Ja, die heute veröffentlichten Zahlen können sich sehen lassen.

Die Fa. Hermle zeigt, dass man nicht Hals über Kopf verschuldet sein muss, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Gerne weiter so.  

16.03.22 11:58
1

18640 Postings, 933 Tage Highländer49Hermle

Hermle im vierten Quartal 2021 mit überraschend gutem Geschäft
https://www.finanznachrichten.de/...ergebnisanstieg-im-gesamt-022.htm  

16.05.22 15:47

113 Postings, 1190 Tage 2.SäuleGutes Q1 - Ausblick bestätigt

Bemerkenswerte Details:
+ Rekordhoch beim Auftragseingang
+ das Statement: "Im April hielt die dyn. Nachfrage an"
- Forderungsausfälle in Russland und Verlust des dortigen Unternehmenswert führen zu Sonderbelastungen
- Ergebnis unterproportional zum Umsatz, da weiter hohe Rohstoff- und Energiepreise
+ dieses (Rohstoffpreise) macht Preisanpassungen durch Hermle notwendig

https://www.hermle.de/downloadfile/...db35/hermle__zm_q1_2022_web.pdf

Meine persönliche Einschätzung:
Umsatzniveau dieses Jahr min 5% über dem Niveau 2016/2017 und natürlich deutlich über den Krisenjahren.
Die zyklischen Rekorde 1018/2019 werden nicht erreicht, dafür wirken die durch Zinserhöhungen gedämpfte Konjunktur und der Krieg derzeit als Bremsen
Marge sinkt weiter - aber vorübergehend, da Hermle mit Preiserhöhungen die Margen erfolgreich verteidigen wird (in 2023)
Langfristig mit der extrem soliden Bilanz und dem Ausbau der eigen Fertigungstiefe sehr gut aufgestellt, um auf die diverse globalen Risiken
zu reagieren. Wie schon in der Vergangenheit: Hermle kommt (wie immer !) gut durch die aktuelle Krise (Krieg und Inflation)
 

22.03.23 14:32
1

18640 Postings, 933 Tage Highländer49Maschinenfabrik Berthold Hermle

22.03.23 17:34
1

113 Postings, 1190 Tage 2.SäuleUmsatz über 2019, Ergebnis noch nicht

Auf Hermle ist Verlass. Es werden immer konservative Prognosen abgegeben. Es kommt dann oft etwas besser als man denkt...

Umsatz ist schon wieder auf neuen Höhen. Inflation und der Trend zu den vollautomatischen Systemen helfen
das Preisniveau zu erhöhen. Jetzt kommt es auf die Margen an. Die hat Hermle trotz Problemen in der Lieferkette,
Krankenstand und Lohnerhöhung offensichtlich recht gut halten können. Das Betriebsergebnis ist deutlich gestiegen,
aber hier waren die Jahre vor der Kriese besser.  

Mal der Vergleich bis zum letzen (guten) Jahr vor Corona:
2022 2021 2020 2019
    Umsatz                    §472 Mio         375 Mio 296 Mio 463 Mio
Betriebserg.   99 Mio 74 Mio 54,2 Mio       114 Mio
Auftragsb.                 168                    §107 Mio 44 Mio 99 Mio
 Dividende               11,05                9,05                5,05          §5,05 Euro (14,20 gepl)  

11.05.23 11:59

113 Postings, 1190 Tage 2.SäuleHermle liefert wieder..

Der Auftragsbestand ist im Vergleich zum Jahresende um weitere 18,5 Mio gestiegen, obwohl der Umsatz im Q1 deutlich über dem Vorjahr lag.

Im April war die Hausmesse, mit hohem Besucherandrang. Im Normalfall werden bei solchen Messen auch letzte Fragen zu Investitionsentscheidungen getroffen.
Damit steht einem starken 1. HJ 2023 nicht viel im Weg.

Soweit so gut. Die Frage ist also wie stark sich im zweiten HJ die internationale Nachfrage abkühlt, da ja sowohl in den USA als auch in China
die Geschäftsaussichten der Firmen eher verhalten beurteilt werden. Das dürfte die Prognosen für 2024 beeinflussen.

Aber langfristig ist und bleibt Hermle ein solides Investment.

       

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben