Herrmann verbietet "Freinachtsscherze"...

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 27.05.20 10:55
eröffnet am: 29.04.20 15:30 von: Lucky79 Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 27.05.20 10:55 von: Laufpass.com Leser gesamt: 895
davon Heute: 5
bewertet mit 4 Sternen

29.04.20 15:30
4

43117 Postings, 2239 Tage Lucky79Herrmann verbietet "Freinachtsscherze"...

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...ei-abgefuehrt.html

+++++
Auch wenn es eine jahrzehntelange bayerische Freinachts-Tradition ist: "Freinachts-Scherzbolde müssen dieses Jahr leider zuhause bleiben", hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am Mittwoch klargestellt. "In der Nacht zum 1. Mai Unsinn zu veranstalten, ist kein triftiger Grund, die Wohnung zu verlassen."
+++++

Da frage ich mich... wer das denn genau verboten hat...?

Es gibt keineswegs ein VERBOT, die eigenen Wohnung zu verlassen, insofern man nicht
erkrankt ist u. anderweitig in Quarantäne bleiben muss...

Man kann doch in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai spazierengehen...!
Selbstverständlich ALLEINE... oder in Gruppen die in häuslicher Gemeinschaft leben.  :-)
Es gibt auch Menschen, die können nachts nicht schlafen...

Ist nicht verboten...

Da sieht man, welche Begehrlichkeiten immer gleich mitschwappen...
Brauchtum zu unterbinden... find ich schändlich.

Aber auch schändlich find ich, wenn in der Freinacht schlimme Dinge angestellt werden...
das ist natürlich ganz klar...

Aber gegen ein kleines Scherzchen kann doch nichts einzuwänden sein...oder..?  

29.04.20 15:36

69004 Postings, 6094 Tage BarCodeWas zur Hölle ist eine "Freinachts-Tradition"?

Also ich hab jede Nacht frei...
-----------
Alles ist relativ.

29.04.20 15:49
1

43117 Postings, 2239 Tage Lucky79#2 Mein Lieber DU bist kein Bayer...?

stimmts..?

sonst wüstest, was in der Nacht zum 1. Mai passiert.

Als ich noch ein Junge war, haben die bei uns im Dorf einen ganzen
Mistkarren samt Ladung auf ein Hausdach getragen...

Das ist so eine Tradition, jemandem einen Schabernack zu spielen.

Nicht zum Brauchtum gehört:
- Gullideckel aushängen
und viel anderer neuzeitlicher aus anderen Gefilden zu uns getragener Blödsinn..


 

29.04.20 15:55

33452 Postings, 3546 Tage Nokturnal#2 Deine Papageien sehen das anders....

29.04.20 15:55

69004 Postings, 6094 Tage BarCodeIch denke,

es ist eine verzichtbare Angelegenheit, einen Mistkarren auf ein Hausdach zu hieven...
-----------
Alles ist relativ.

29.04.20 15:56
2

69004 Postings, 6094 Tage BarCodeAndererseits

könnte man natürlich so nen Blobfisch bei jemandem an die Haustür nageln. Das sollte auch zu Coronazeiten ein erlaubter Scherz sein!
-----------
Alles ist relativ.

29.04.20 16:01
1

50278 Postings, 6075 Tage SAKUhmmm...

Abstand halten beim Mistwagenheben is halt etwas schwieriger. Wenn dann noch der Alk ins Spiel kommt, dann stützt man sich im Morgengrauen wieder gegenseitig - so ganz ohne Abstand und so...
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

29.04.20 16:03
2

33452 Postings, 3546 Tage NokturnalDich Fettqualle kann kein Mensch stützen

29.04.20 16:13
1

43117 Postings, 2239 Tage Lucky79#6 ist Tierquälerei...

es würde reichen einen Eimer Kölsch mit einem Blobbfish drin,
jemandem vor die Türe zu stellen...  :-)  

29.04.20 16:14
1

43117 Postings, 2239 Tage Lucky79#7 wenns Brüder sind, die alle in einem Haushalt

leben... ists wieder erlaubt...  :-)

 

29.04.20 16:16

69004 Postings, 6094 Tage BarCodeBlobfisch und Kölsch -

das ist nicht mehr witzig! Das ist ein Anschlag!
-----------
Alles ist relativ.

29.04.20 16:21
4

8352 Postings, 7250 Tage majorDas mit der Freinacht ..

ist in den letzten Jahrzenten auch eher zur Randale  (Gullideckel) verkommen. Mit dem Klassiker, der ausgehängten Gartentür, kann sich auch niemand mehr so richtig anfreunden. Und in CoronaZeiten wird einem auch keiner mehr das Auto mit Toilettenpapier einwickeln ;-)  

29.04.20 16:25
1

43117 Postings, 2239 Tage Lucky79gute Idee...

wer hat Toilettenpapier übrig..?  ;-)  

29.04.20 16:34

43117 Postings, 2239 Tage Lucky79Hat sonst noch jemand Streiche auf Lager...?

Bitte um Ideen...
oder erzählt, was ihr so erlebt habt...  :-)
 

29.04.20 17:52
1

43117 Postings, 2239 Tage Lucky79Langweilertruppe....

29.04.20 18:15

1891 Postings, 208 Tage qiwwiBespaßung baierischer Landeier...

...wen immer das interessiert...  

29.04.20 19:30

8352 Postings, 7250 Tage major..

Man kann auch Autos mit Mayo oder Ketchup einkleistern, wenn man etwas Stil beweisen möchte, dann kauft man die in kleinen Tuben bei McDonald.  

29.04.20 19:34

43117 Postings, 2239 Tage Lucky79Kiiwii... komm schon Du spaßbefreiter..

Launetöter...!

Einen VOrschlag..!  

04.05.20 15:08
3

50278 Postings, 6075 Tage SAKUhmmm...

Der "Schwedische Sonderweg" ist irgendwie... Hühnerkacke!

"[...] In Schweden feiern die Menschen die Walpurgisnacht normalerweise mit großen Freudenfeuern in öffentlichen Parks und anderen Orten im ganzen Land. In Zeiten der Corona-Pandemie ist das jetzt von den Behörden verboten worden. ?Die traditionelle Valborg-Feier wird abgesagt?, warnte Innenminister Mikael Damberg diese Woche auf einer Pressekonferenz.

In der Universitätsstadt Lund findet normalerweise eine der größten Veranstaltungen des Landes statt. Zehntausende Menschen versammeln sich zum Picknick und Feiern im Stadtpark. Um dies zu verhindern, hat sich die Stadt etwas Besonderes einfallen lassen: Die Parkverwaltung von Lund wird am morgigen Donnerstag (30.04.2020) eine Tonne Hühnerkot im Stadtpark verteilen und hofft so, einen größeren Menschenauflauf verhindern zu können. ?In einem Park zu sitzen, der nach Hühnermist stinkt, ist keine angenehme Erfahrung", stellte der städtische Vorsitzende Philip Sandberg in einem Facebook-Beitrag fest. [...]"

aus:
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

27.05.20 10:25

8014 Postings, 7560 Tage bauwiHühnerkacke, Saumist oder Rinderpisse - egal

Hauptsache, die Parkverwaltung von Lund hat das durchgezogen!
Die Schweden waren schon immer ein kreatives Volk. Ist mir wesentlich lieber als das steife Gehabe des vermeintlich netten Onkels "Joachim Herrmann ".  
Solange keine Fremdgefährdung stattfindet, sollte man die Menschen nicht zu Duckmäusern erziehen wollen!  Grobe mutwillige  Fahrlässigkeit dagegen, sollte auch auf dem zivilrechtlichen Weg zügiger einklagbar sein. Auch Idioten kann man zur Achtsamkeit umerziehen!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

27.05.20 10:55

16875 Postings, 478 Tage Laufpass.comHerrmann ist ein Idiot

   Antwort einfügen - nach oben