SMI 10'073 -0.6%  SPI 12'943 -0.6%  Dow 29'259 -1.1%  DAX 12'228 -0.5%  Euro 0.9566 0.6%  EStoxx50 3'343 -0.2%  Gold 1'625 -1.2%  Bitcoin 19'004 2.9%  Dollar 0.9961 1.4%  Öl 84.2 -2.9% 

TeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Seite 1 von 433
neuester Beitrag: 26.09.22 18:06
eröffnet am: 13.09.19 22:24 von: TheseusX Anzahl Beiträge: 10816
neuester Beitrag: 26.09.22 18:06 von: Bert Flossba. Leser gesamt: 3030206
davon Heute: 5859
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
431 | 432 | 433 | 433  Weiter  

13.09.19 22:24
21

1286 Postings, 2047 Tage TheseusXTeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Das Unternehmen:
TeamViewer ist eine Fernwartungssoftware für Screen-Sharing, Videokonferenzen, Dateitransfer und VPN. Die Software arbeitet als Online-Dienst durch Firewalls und NAT sowie Proxy-Server hindurch. TeamViewer funktioniert nur mit der Internetprotokoll-Version 4 (IPv4). Im Gegensatz zu VNC nutzt es ein proprietäres Protokoll. Für Privatnutzer ist TeamViewer als Freeware verfügbar.

Die Software wurde erstmals 2005 durch die Göppinger TeamViewer GmbH vorgestellt. Derzeit arbeiten mehr als 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Deutschland, USA, Australien, Großbritannien und Armenien für das Unternehmen.

Die Homepage:
https://www.teamviewer.com/de/

Der Börsenstart:
Seit gestern können Aktien gezeichnet werden - die Spanne beträgt 23,50 Euro bis 27,50 Euro. Daraus würde sich eine Marktkapitalisierung von etwa 4,7 bis 5,5 Milliarden Euro ergeben. Der Börsenstart ist für den 25. September geplant. Es dürfte Deutschlands größter Börsengang eines Technologieunternehmens seit dem Platzen der Dotcom-Blase werden - bei einigen werden sicherlich die Alarmglocken klingeln. Die Umsätze dürften heuer bei nur etwa 320 Millionen Euro liegen (extrem niedrig gemessen an der erwarteten Marktkapitalisierung) - die Ergebnismarge liegt etwa bei traumhaften 50 %. Auch das Umsatzwachstum ist bombastisch. Die Software des Unternehmens wird gegenwärtig auf sage und schreibe 340 Millionen Geräten aktiv eingesetzt.

-> wie immer freue ich mich auf interessante, spannende und offene Diskussionen
-> bitte keine Pusher und Basher - versucht bitte realistisch zu bleiben in alle Richtungen  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
431 | 432 | 433 | 433  Weiter  
10790 Postings ausgeblendet.

23.09.22 10:38

1256 Postings, 494 Tage maurer0229Ja, klar ist das ärgerlich.

Aber ich finde man muss sich dazu eben auch den Gesamtmarkt mit ansehen. Wenn man z.B. den TecDax und TMV in 2022, dann ist der TECDAX um 30% gefallen, Teamviewer um 36%. Also im Grunde ist die Aktie mit seinem Index gefallen. Der schwache Gesamtmarkt gepaart mit evtl. ein paar Shorties, die für günstige Rückkaufkurse sorgen, und schon ist es soweit. Man wird wohl noch ein Weile Geduld haben mussen. Und bis dahin Tee trinken. Mehr kann man eh nicht machen. Oder eben raus und nie wieder hinschauen.  

23.09.22 11:04

1261 Postings, 4779 Tage sun66Gesamtmarkt und S&P Aussicht

Richtig - der Gesamtmarkt wird bei vielen Unternehmen von großen Marktplayern genutzt um mit der Unsicherheit die Kurse zu drücken. Dazu ein geringes Handelsvolumen...

Da spielt es auch überhaupt keine Rolle, das TMV sehr wenig mit der Energie-Krise zu tun hat (hat eher positive Effekte für TMV) und ebenso mit der Corona-Problematik (nur positive Effekte für TMV) und ebenso mit dem Digitalisierungs-Stau in D bzw. EU (nur positive Effekte für TMV) usw.

Ist auch alles Makulatur, denn wenn der S&P auf die angekündigten 3200-3300 Punkte läuft, dann sehen wir tatsächlich hier noch ganz andere Kurse (-10-15%) - Gute Ergebnisse und Quartalsgewinne hin oder her...

NUR MEINE MEINUNG  

23.09.22 11:24

1256 Postings, 494 Tage maurer0229Beim S & P

würde ich bei 3600 nochmal auf eine Gegenreaktion setzen.
Den finalen Abverkauf bis 3200 würde ich aber auch nicht ausschließen wollen.
Aber sollten heute die Märkte nach der Startglocke kräftig nach unten Gas geben, dann
werde ich am Montag long gehen.

NUR MEINE MEINUNG  

23.09.22 11:28

721 Postings, 1291 Tage Pleitegeier 99Umsatzwarnung schon eingepreist für 2022?

Ne Frage hier ist für mich wie stark wird man die Mittelfristprognose bzw. für 2023 senken? An 15-20% Wachstum glaubt der Markt angesichts der Bewertung mittlerweile garantiert nicht mehr.

Schätze Anfang Oktober könnte ein Trading Update kommen mit Umsatzwarnung dass man die 630 mio Billings nicht erreicht aber die AEBITDA-Marge trotzdem in der Range 45-47% schafft. Meint ihr der Kurs würde dann trotz der niedrigen Erwartungen trotzdem nochmal absacken?  

23.09.22 13:54

1776 Postings, 159 Tage Stockpicker2022Abverkäufe

Man sollte jetzt erstmal abwarten bis sich der gesamte Markt ausgekotzt hat. Wer weiß wo der Boden ist und wie tief alles noch fallen wird. Siehe 2008. Und damals hatte man eine wesentlich bessere Situation und Möglichkeiten zu intervenieren als heute.  

23.09.22 15:23

33 Postings, 1643 Tage BullSharkTankPoint72 Europe bekommt nicht genug vom short

Point72 Europe (London) LLPLondonMitteilung von Netto-LeerverkaufspositionenZu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:TeamViewer AGISIN: DE000A2YN900Datum der Position: 22.09.2022Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 1,36 %  

23.09.22 16:13

197 Postings, 894 Tage Breisgauerzu #10763

War wohl schon wieder die falsche Entscheidung!
Bye, Bye, macht's gut und bleibt gesund ...  

23.09.22 16:39

4499 Postings, 4564 Tage hartigan83Bin auch verwundert...

Ich meine 2 Vorstände haben erst vor kurzem gekauft, warum sollten sie dies vor einer Gewinnwarnung tun...  

23.09.22 19:02
4

197 Postings, 894 Tage BreisgauerBin nicht nur verwundert...

sondern geschockt!

Wie kann ein Unternehmen:
- das profitabel ist,
- ein ARP laufen hat,
- bei dem das Management aktiv kauft,
- die aktuellen Probleme gar nicht direkt betreffen,
- von Analysten doppelt so hoch bewertet wird
in 9 Handelstagen 26% an Börsenwert verlieren?

Vergleiche:
- TecDax: -13%
- Dax: -8,2%
- Nasdaq: -5%
- SAP: -7,5%
- usw.

Unfassbar!  

24.09.22 09:40

4499 Postings, 4564 Tage hartigan83breisgauer

siehste ja, point72 verkauft jeden tag leer... und keiner kauft will die anteile also fällts eben weiter. verstehe es auch überhaupt nicht mehr. bin 50 % im minus hier... keine ahnung weit es noch gehen soll, es ist einfach nur verrückt...  

24.09.22 10:45
2

1476 Postings, 218 Tage Anonym123@breisgauer

das ist relativ einfach zu verstehen.

Es gibt eine Gesamtmarktkrise (Inflation, Schulden, Wirtschaft, Krieg)
in diesen Zeiten kaufen viele nicht, da man beobachtet wann die Trendwende kommt. Auf der anderen Seite verkaufen eben etliche, selbst bei niedrigen Kursen, da es durch den Gesamtmarkt eben noch niedriger werden kann.
Dann hast du eine Lage, in der richtig tiefe Kurse möglich sind. Auch hier kann es bei einer Gesamtmarktschwäche selbst auf 4€ fallen (oder noch tiefer), denn schlussendlich ist es immer eine Frage von Angebot und Nachfrage.

Der Knackpunkt ist, eben das es bei einer Umkehr auch schnell einige Hundert Prozent nach oben gehen kann innerhalb von Tagen oder Wochen. Es ist eben kein rationales Handeln, sondern Panik.  

24.09.22 17:20

106544 Postings, 8231 Tage KatjuschaBreisgauer #10800

Da gibt es noch viel krassere Beispiele in den letzten Tagen, die mehr verloren haben, obwohl auch keine schlechten News kamen und sie teils sogar noch günstiger bewertet sind. Und auch da gibt es Insiderkäufe bei vielen solcher Aktien.

Derzeit kann man einfach nix machen. Die Investoren verkaufen, weil sie schlicht die Angst haben, dass der Kurs weiter sinkt. Wird dann zur selbsterfüllenden Prophezeiung.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

26.09.22 13:53

1256 Postings, 494 Tage maurer0229So....

heute wohl letztes Mal Aktienrückkauf.
Wenn ich richtig gerechnet habe, fehlen für heute nur noch ca. 28500 Shares, um die 300 Mio. voll zu bekommen. Mal sehen, wie sich der Kurs die nächsten Tage dann entwickelt....  

26.09.22 14:44

255 Postings, 2732 Tage idefix86@ Maurer das ist nicht korrekt

Aktienrückkauf wurde verlängert und auf maximal 30 Millionen Anteile begrenzt.

Dauert also noch mit dem Aktienrückkauf  

26.09.22 14:48

1256 Postings, 494 Tage maurer0229@ Idefix:

Ich denke, da habe ich Recht.
Max. 300 Mio. € für bis zu 30 Mio. Anteile.

"Das Unternehmen bestätigt, dass das Programm fortgesetzt wird, bis der Betrag von 300 Mio. EUR vollständig investiert ist. Gleichzeitig erhöht TeamViewer die maximale Anzahl der im Rahmen des Programms zurückzukaufenden Aktien auf insgesamt 30 Mio. Aktien."
 

26.09.22 14:54

1256 Postings, 494 Tage maurer0229So zumindest habe ich da immer interpretiert.

Dann bleiben für heute eben noch ca. 230.000€ zu ungefähr 8€ = ca.28500 Anteile.  

26.09.22 15:00
1

334 Postings, 1847 Tage Mak31Maurer

du hast Recht, lass dich nicht beirren.

Das entscheidende ist ja nicht die Maximalanzahl der Aktien sondern der Betrag der dafür zur Verfügung steht. Die 300 Mio sollten heute Geschichte sein denn Stand letzten Freitag wurden Aktien im Wert von 299.772.207,19 € gekauft.

Also fehlten noch ca 228.000 T € für heute...dürfte sich erledigt haben.

 

26.09.22 15:33

255 Postings, 2732 Tage idefix86Entschuldigung

Ihr habt Recht das der Höchstbetrag nicht überschritten wird  habe ich irgendwie überlesen.
Generell trotzdem viel mehr zurück gekauft als Anfangs erwartet  

26.09.22 15:47

1256 Postings, 494 Tage maurer0229Überhaupt kein Problem!

26.09.22 16:11

197 Postings, 894 Tage BreisgauerARP

Jetzt müssen die 9,5 Mio. Aktien aus dem zweiten ARP-Paket (seit 18. Mai) nur noch eingezogen werden, dann erst hat jede einzelne Aktie an Wert gewonnen ...  

26.09.22 16:28

1256 Postings, 494 Tage maurer0229Jo!

Ineresant wird wann und wie viele dann tatsächlich eingezogen werden. Ca. 3 Mio. Aktien werden ja für zukünftige Mitarbeiterbeteiligungen zurückgehalten.  

26.09.22 16:51

1476 Postings, 218 Tage Anonym123Sieht ja gar nicht schlecht aus.

man konnte 24 Mio Aktien zum Durchschnittskurs 12,45€ zurückkaufen.

Stand Februar waren 201 Mio. ausstehende Aktien.
Stand 10.08. war offiziell 186,5 Millionen ausstehende Aktien.
Sollte man alle einziehen, dann landet man bei 177 Millionen (ich denke aber nicht, dass man vollständig einzieht. Die Option hatte man sich offen gelassen.).

Im Prinzip musst du bei den Kursen, direkt das nächste ARP durchführen. Muss ja gar nicht so ein großes sein, sondern z.b. nur 100 Mio. aus dem Free-Cashflow. Locker machbar und nochmal sicherlich 10 Mio Aktien.  

26.09.22 16:57

327 Postings, 823 Tage hartgeldinvestorHab mal ne kleine Posi bei 8,00 eröffnet

heute. Mal sehen wie sich das ganze entwickelt ;)  

26.09.22 18:05

260 Postings, 1644 Tage KlarerVerstandaus einem Hartgeld Investor

wird ein Weichgeld Investor

so einfach isses.....

das ist die Zukunft der Teamviewer Shareholder,

seit Monaten wird hier der Spruch "never catch a falling knife"
so mit Leben erfüllt wir hier.

Das die Positivlinge, die Einsteiger, Verbilliger,  die Tagträumer, die das Paradies für TV hier herbeischreiben wollen....
bei den tiefen Schnittwunden an beiden Händen überhaupt noch die blutverschmiert Tastatur bedienen können....das ist ein Wunder.

Bei dieser Bude stimmt irgendetwas  nicht.

Amen....sic me Deus


 

26.09.22 18:06

149 Postings, 17 Tage Bert FlossbachTeamviever

Bei DAX 11.900 gehe ich auch hier LONG  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
431 | 432 | 433 | 433  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben