Hilton Sentenced to 45 Days in Jail!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 06.05.07 21:26
eröffnet am: 06.05.07 00:19 von: ostseebrise. Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 06.05.07 21:26 von: astrid isenbe. Leser gesamt: 3607
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

06.05.07 00:19
6

5497 Postings, 6600 Tage ostseebrise.Hilton Sentenced to 45 Days in Jail!

LOS ANGELES (AP) - A judge sentenced Paris Hilton to 45 days in jail Friday for violating her probation, putting the brakes on the hotel heiress' famous high life.





Der Artikel (da Hammer-Copyright!):
http://www.breitbart.com/article.php?id=D8OTS26G3&show_article=1  

06.05.07 00:21

42128 Postings, 9033 Tage satyrBlöde Schnepfe-

06.05.07 00:22

42128 Postings, 9033 Tage satyrSaublöde Schnepfe-

06.05.07 00:23
2

1336 Postings, 6272 Tage ZombiWem zur Hölle interessiert so

einen Scheiss? Natürlich ausser der Ostseefraktion!  

06.05.07 00:23
1

42940 Postings, 8399 Tage Dr.UdoBroemme*schluck*

45 Tage ohne Paris Hilton? Wehe Britney Spears macht jetzt auch noch Dummheiten!

45 Tage Gefängnis für Paris Hilton


Los Angeles (dpa) - Hotelerbin und Schauspielerin Paris Hilton (26) muss für 45 Tage hinter Gitter. Wegen Verstoßes gegen Bewährungsauflagen nach einem Verkehrsvergehen hat Richter Michael Sauer in Los Angeles am Freitag die drastische Strafe verhängt. Wie die US-Zeitschrift «People» berichtete, muss sich das Party-Girl am 5. Juni in einem Frauengefängnis bei Los Angeles einfinden.

Ende Februar war Hilton mit hoher Geschwindigkeit und ohne Licht durch Hollywood gefahren und von der Polizei angehalten worden. Die Beamten stellten fest, dass Hilton bereits nach einem früheren Vergehen der Führerschein entzogen worden war. Erst im Januar hatte sie wegen Trunkenheit am Steuer eine Bewährungsstrafe von 36 Monaten erhalten.

«Es tut mir wirklich Leid», stammelte die Blondine unter Tränen im Gerichtssaal kurz vor Verlesung des Urteils. Sie war mit ihren Eltern und einem größeren Gefolge mit zehnminütiger Verspätung zu der Anhörung eingetroffen und dann selbst in den Zeugenstand getreten. Sie habe nicht gewusst, dass ihr der Führerschein entzogen worden war. Ihr Agent habe sie nicht richtig darüber aufgeklärt, brachte sie als Entschuldigung hervor. Der Richter konterte, dass er ihren Ausführungen keinen Glauben schenke. Sie habe schließlich selbst eine polizeiliche Verwarnung unterschrieben, dass sie nicht am Steuer eines Autos sitzen dürfe.

Die Staatsanwaltschaft warf ihr grobe Verstöße gegen die Bewährungsauflagen und die Straßenverkehrsordnung vor. Als Höchststrafe hätte der Richter bis zu 90 Tage Haft anordnen können. Hilton hätte aber auch mit einer Verwarnung oder dem Ableisten von Sozialdiensten als Strafe davonkommen können.

ariva.de ©

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.  

06.05.07 00:24

5497 Postings, 6600 Tage ostseebrise.Boah kannste schnell übersetzen, Doc!

06.05.07 00:26

30831 Postings, 6938 Tage ScontovalutaIch biete meinen prisonKeller an:

Ich finde die Paris soo süüß!
Echt jetzt! Ich mag das Mädel!
Ein paar Gläsle Wein..., und Ruhe ist!
Endlich Ruhe!
Mehr mag ich nicht!
N8!
S.  

06.05.07 00:26

42128 Postings, 9033 Tage satyrWobei man sagen muss,hättr man Adolf rechtzeitig

den "Führerschein" entzogen ,wer weiss was uns allen erspart geblieben
wäre.
Boah was ein Kalauer-  

06.05.07 00:36
1

2689 Postings, 6862 Tage boersenjunkydie hier ?




Servus
boersenjunky

-- reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.--

Moderation
Zeitpunkt: 13.05.12 09:58
Aktion: Löschung des Anhangs
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

06.05.07 00:38
1

30831 Postings, 6938 Tage ScontovalutaZu dicke Oberschenkel,sag ich mal!

Die Strafe ist gerechtfertigt! *kalauer*  

06.05.07 00:44
5

8451 Postings, 7277 Tage KnappschaftskassenDer Tanga sitzt aber wieder einmal verdammt knapp!

06.05.07 00:55

30831 Postings, 6938 Tage ScontovalutaHeutzutage ist das so!

Je pfloutscherter umso mehr! *g*  

06.05.07 09:39

30919 Postings, 8549 Tage ZwergnaseBoooahhh, hat die

lange krumme Füsse. Das sieht ja absolut verboten aus.  

06.05.07 09:45

51345 Postings, 8700 Tage ecki45 tage Knastsuite.

Da kann sie mal reflektieren. Hat die offensichtlich dringend nötig.

Nen besserer Agent vielleicht? Hahaha  

06.05.07 16:44
1

5497 Postings, 6600 Tage ostseebrise.For $82 a Day, Booking a Cell in a 5-Star Jail

For $82 a Day, Booking a Cell in a 5-Star Jail  

Monica Almeida/The New York Times

Nicole Brockett is serving her sentence for drunken driving in a pay-to-stay cell at the jail in Santa Ana, Calif.

          Article Tools Sponsored By

 

By JENNIFER STEINHAUER  Published: April 29, 2007

 

SANTA ANA, Calif., April 25 — Anyone convicted of a crime knows a debt to society often must be paid in jail. But a slice of Californians willing to supplement that debt with cash (no personal checks, please) are finding that the time can be almost bearable.

Multimedia Hard Time Made EasierGraphic

Hard Time Made Easier

For offenders whose crimes are usually relatively minor (carjackers should not bother) and whose bank accounts remain lofty, a dozen or so city jails across the state offer pay-to-stay upgrades. Theirs are a clean, quiet, if not exactly recherché alternative to the standard county jails, where the walls are bars, the fellow inmates are hardened and privileges are few.

Many of the self-pay jails operate like secret velvet-roped nightclubs of the corrections world. You have to be in the know to even apply for entry, and even if the court approves your sentence there, jail administrators can operate like bouncers, rejecting anyone they wish.

“I am aware that this is considered to be a five-star Hilton,” said Nicole Brockett, 22, who was recently booked into one of the jails, here in Orange County about 30 miles southeast of Los Angeles, and paid $82 a day to complete a 21-day sentence for a drunken driving conviction.

Ms. Brockett, who in her oversize orange T-shirt and flip-flops looked more like a contestant on “The Real World” than an inmate, shopped around for the best accommodations, travelocity.com-style.

“It’s clean here,” she said, perched in a jail day room on the sort of couch found in a hospital emergency room. “It’s safe and everyone here is really nice. I haven’t had a problem with any of the other girls. They give me shampoo.”

For roughly $75 to $127 a day, these convicts — who are known in the self-pay parlance as “clients” — get a small cell behind a regular door, distance of some amplitude from violent offenders and, in some cases, the right to bring an iPod or computer on which to compose a novel, or perhaps a song.

Many of the overnighters are granted work furlough, enabling them to do most of their time on the job, returning to the jail simply to go to bed (often following a strip search, which granted is not so five-star).

Und so weiter... hier: http://www.nytimes.com/2007/04/29/us/...ermalink&exprod=permalink

 

 

06.05.07 21:07

51345 Postings, 8700 Tage eckiuuuups

06.05.07 21:26
1

3785 Postings, 6999 Tage astrid isenbergdamit die madame

mal wieder den boden spürt ....richtig... knastlounge zum  ausruhen.....  

   Antwort einfügen - nach oben