Mit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite 669 von 673
neuester Beitrag: 22.11.22 11:47
eröffnet am: 26.05.19 00:28 von: Plattenuli Anzahl Beiträge: 16807
neuester Beitrag: 22.11.22 11:47 von: Boersenticke. Leser gesamt: 3564402
davon Heute: 350
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 667 | 668 |
| 670 | 671 | ... | 673  Weiter  

26.09.22 07:52

1241 Postings, 1622 Tage Bamzillojaja der Neid

die haben alles in my du hast nichts :-( so gemein  

26.09.22 11:30

6370 Postings, 4880 Tage tagschlaeferbrine57 (#16700) hat nicht den grund der prompten

zinssteigerungen verstanden -.- steigende zinsen stabilisieren nachhaltig die börse (siehe 2016), indem anschlusskredite für die kursmanipulierenden bankster teurer werden... sprich es wird wenger auf pump gezockt, dadurch auch geringere fallrisiken des marktes mittelfristig?
dass derzeit gleichzeitig die anleiherenditen steigen (also anleihen verkauft werden...!) deutet ein umschichten in bsw. gute aktien an? wodurch die aktien auch fallen, wenn diese anleihe-milliardäre mit tieferen limits nachkaufen... die aktien...
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

27.09.22 18:08

923 Postings, 4320 Tage pablo55Habe am Freitag etwas zu früh

eingekauft. EK zu 73,90 Euro.
Der Markt und AMD waren meiner Meinung sowas von überverkauft, das ich mit einer Gegenbewegung rechnete. Heute Morgen ein Video von Fugmann, der bringt es auf den Punkt.
https://finanzmarktwelt.de/...ren-gegenbewegung-videoausblick-247136/
Hoffe, dass es so eintrifft.  

27.09.22 18:23

298 Postings, 2605 Tage Janos69Impressive Zen 4 Linux Performance

https://www.phoronix.com/review/amd-ryzen-7900x-7950x-linux

The CPU power consumption though is higher as expected given the advertised TDP difference. The AMD Ryzen 9 7950X for the span of the 333 benchmarks saw an average power consumption of 123 Watts and a peak of 235 Watts, compared to the Ryzen 9 5950X at a 104 Watt average and a peak of 149 Watts. The AMD Ryzen 9 7900X had a 110 Watt average and 206 Watt peak compared to the Ryzen 9 5900X with a 104 Watt average and a 147 Watt peak. Overall though the Ryzen 9 7900X/7950X CPU power consumption was still lower than the Core i9 12900K (and Core i9 11900K) both in the average power consumption rate and the peak recorded power consumption.  

27.09.22 18:48

298 Postings, 2605 Tage Janos69AMD Zen 4 AVX-512 Performance Analysis

https://www.phoronix.com/review/amd-zen4-avx512

On average for the tested AVX-512 workloads, making use of the AVX-512 instructions led to around 59% higher performance compared to when artificially limiting the Ryzen 9 7950X to AVX2 / no-AVX512.

From these results I am rather impressed by the AVX-512 performance out of the AMD Ryzen 9 7950X. While initially being disappointed when hearing of their "double pumping" approach rather than going for a 512-bit data path, these benchmark results speak for themselves. For software that can effectively make use of AVX-512 (and compiled so), there is significant performance uplift to enjoy while no negative impact in terms of reduced CPU clock speeds / higher power consumption (with oneDNN being one of the only exceptions seen so far in terms of higher power draw).

AVX-512 is looking good on the Ryzen 7000 series and I'll continue running more benchmarks over the weeks ahead. These AVX-512 results make me all the more excited for AMD EPYC "Genoa" where AVX-512 can be a lot more widely-used among HPC/server workloads. Thanks to AMD for providing the Ryzen 7000 series review kit for enabling this launch-day Linux benchmarking.

Bei Cpuminer-Opt mit AVX-512 ein Performance Plus von 265,7%!

 

29.09.22 16:30

107 Postings, 894 Tage Bucaner007Das rauscht ja..

alles übel runter.
Wo das wohl endet?  

29.09.22 18:54

390 Postings, 1640 Tage AlleMannDrinS-K-S Formation

laut Charttechnik würde Amd sich nochmal halbieren...Kursziel etwas über 30 Dollar. Wenn der Gesamtmarkt weiter runtergeht...Rezession....dann musst Amd auch die Umsatzsatz und Gewinnerwartungen nach unten anpassen .
Bei 50 Dollar wäre ein möglicher Boden(zumindest eine Pullback bis zur Nackenlinie bis 71 Dollar).....sonnst wie gesagt eine Etage tiefer bei ca. 33 Dollar
Das wäre dann Einstiegskurse...wenn es denn so kommen würde...  
Angehängte Grafik:
amd.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
amd.jpg

29.09.22 22:07

298 Postings, 2605 Tage Janos69Wo das wohl endet?

in einem großen Kater für alle, wo diejenigen realisieren werden, die gerade die schweigende Mehrheit mit ihrer grenzdebilen Ideologie tyrannisieren, dass sie sich von einer Aufregungsökonmie in eine Massenphyhose haben treiben lassen und so instrumentalisiert denjenigen als Waffe gedient haben, die kein Interesse an den Werten haben, die es ersteren überhaupt ermöglicht hat den Mund auf zumachen.

Und Die, die bis dahin geschwiegen haben, aus Angst das ihre Meinung nicht dem Zeitgeist entspricht und man sie als konservativ und rückständig bezeichnen könnte, oder weil sie es einfach nicht gelernt haben ihre Meinung auch gegen Widerstand zu äußern und sich daher anpassen egal vorher der Wind weht, werden realisieren, das es am Ende keinen Unterschied macht ob man aktiv Feuer legt oder nur dabei zu sieht, die Zehe werden wir alle bezahlen.  

04.10.22 23:15

390 Postings, 1640 Tage AlleMannDrinPositive Szenario....

Wenn der Gesamtmarkt mitgeht...
Es ist einfach nur eine visuelle Darstellung wie es auch hätte verlaufen können.
Jeder kann für sich selbst (s)ein Bild davon machen.  
Angehängte Grafik:
amd.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
amd.jpg

06.10.22 23:11

7 Postings, 577 Tage bluesky0710AMD

Was ist heute um 22:17 passiert?! Gab es negative News?  

07.10.22 00:24

2496 Postings, 1337 Tage MesiasTja

Margendruck.
Die Marge wurde von 54% erstmal auf unter 50% zusammen gestrichen.
Ausblick schlecht  

07.10.22 09:32
1

1247 Postings, 2167 Tage Shearer1892Umsatzwarnung Q3

das könnte ein unschöner Tag für AMD heute werden...

1.1 Mrd USD weniger Umsatz als erwartet in Q3. 5.6 anstatt 6.7 Mrd USD

40% weniger CLient CPU Verkäufe wegen geringer NAchfrage der OEMs und voller Lager der OEM´s

https://www.computerbase.de/2022-10/...aeft-bricht-um-40-prozent-ein/

es ist allerdingx im Moment tatsächlich nur die Client PC SParte, welche kräftig nach gibt, alle anderen Sparten scheinen sich gut zu halten bzw YoY kräftig zu wachsen

 
Angehängte Grafik:
1-1280.png (verkleinert auf 64%) vergrößern
1-1280.png

07.10.22 09:36

653 Postings, 2060 Tage Ndrew.

Hm, die abschläge letzte Woche waren ja schon kräftig, ob da manche schon früher was wussten? Der Abschlag im aftermarket sieht noch moderat aus. Ich verkaufe jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr.

Habe durch einen Laptop Kauf mit dem 6800U die Client Verkäufe gestützt :-)  

07.10.22 10:22

6602 Postings, 486 Tage Highländer49AMD

Die Pressemitteilung zu den Zahlen für das 3.Quartal
https://ir.amd.com/sec-filings/content/...63/0000002488-22-000163.pdf
Was sagt Ihr zu dem Ergebnis?  

07.10.22 11:14
1

54 Postings, 800 Tage seppel1883.

Das Ergebnis ist nicht gut, allerdings sehe ich es nicht ganz so tragisch. Allein die PC Sparte ist deutlich unter Druck gekommen, das wird zum Großteil dem Launch von AM5 geschuldet sein. Die wenigsten werden sich einen neuen CPU kaufen kurz bevor die neue Generation präsentiert wird.  Hinzu kommt, dass die AM5 Motherboards noch extrem teuer sind. Ähnlich ist es auch bei den Grafikkarten. Jeder potentielle Käufer weiß, dass der Launch von RX7000 bevorsteht, auch hier werden viele erstmal abwarten was AMD zu präsentieren hat. Ich bin gespannt was zu den Aussichten gesagt wird, es launchen dieses Quartal neue Data Center chips & Grafikkarten.


Das der PC Sektor aktuell leidet ist auch seit Monaten bekannt, es haben ja bereits schon viele Konkurrenten Verluste oder Gewinnwarnungen abgegeben u.a. nvidia & Intel. Das AMD dazu kommt war irgendwie abzusehen. Nicht vergessen, wir haben bereits eine Korrektur von 100$, hier ist bereits einiges eingepreist. Wie weit es noch runter geht kann niemand sagen, aber bekommt keine Zweifel an der Story von AMD. Es war immer noch das 3t beste Quartal in der Firmengeschichte & man ist Y/Y 30% gewachsen. Nicht das was man erwartet/erhofft hat, dennoch bemerkenswert in diesem Marktumfeld.  

07.10.22 16:14

1247 Postings, 2167 Tage Shearer1892Die Q3 Zahlen kommen am 1. November!

das was du verlinkt hast, ist die Gewinnwarnung für diese kommenden Zahlen, dass sie nicht die nach Q2 formulierten Erwartungen für Q3 treffen werden...  

07.10.22 19:37
1

28138 Postings, 3493 Tage Max84ab 50€ bin ich wieder dabei ;)

07.10.22 20:40
2

107120 Postings, 8299 Tage Katjuschadie 59 $ muss halten, sonst viel Luft

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_3years_amd.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_amd.png

07.10.22 21:03

28138 Postings, 3493 Tage Max84wieso? Von 2,90€ bis auf 52,80€ dabei

gewesen. Nun von 50€ bis 350€?  

07.10.22 22:28

5345 Postings, 2207 Tage dome89Unterstützungzone

Wäre im Bereich 56-60. wenn wir da drunter gehen sind 40 usd nicht unwahrscheinlich.  

08.10.22 07:54
1

90 Postings, 2038 Tage WeeedlyLaut Bank ..

..of Amerika soll der S&P auf 3000 zurücklaufen. Das wären ca 20% noch. In dem Falle sehe ich AMD bei ca 45€. Die 40€ am untersten Ende und die richtige Zeit den Dip mitzunehmen.    

08.10.22 10:48
1

879 Postings, 909 Tage TillyIChart

Ich habe meine AMD Position zum Glück bei einem Zwischenhoch größtenteils verkauft und den Rest ausgestopft. Auch wenn ich langfristig anlegen will und AMD dazu gehört, hat sich etwas CT gerade bei sehr stark getradeten Werten bewährt. Allen, die anders Handel, ich denke, wir tauchen gerade schon in eine Unterbewertung ein, letzte Woche wurde AMD schon bei Chuck Carnival (Fast Graph) as Almost reasonable valued eingestuft. Langfristig sehe ich hier auch irgendwann stabile Kurs über 100.

Von daher warte ich auch, wann ich einsteigen könnte, das gute (im schlechten ist), der Chart wurde gesundet. Der Gap Schwanenhals aus dem Sommer 2020 ist weg, Gas zu Tradingzone wurde jetzt zweimal durchlaufen. Nimmt man Volumencharts, dann sieht man auch, das war hin eine sehr Volumenlose Zone, durch solche Zonen geht es wie eben gestern auch dann leider sehr eruptiv zurück, wenn die Widerstände oben brechen, weil da in der Regel keine Tradingtrigger und Interest liegen. Die Leute sind höher raus, wenn sie stoppen oder haben tiefer ihre Verteidigungslinien.

Ich habe solche impulsiven Stürze jetzt mehrfach gesehen und wenn sie mit einer roten Kerze dieser Art enden, gibt es in der Regel (Es ist nun mal W-Theorie) in geschätzt 80 - 90% der Fälle gerade im schwachen Umfeld noch ein Crowding Out Abverkauf (siehe Chart 2), was sich in der CT auch schon ablesen lässt. Daher ist es sehr wahrscheinlich - nie sicher - das wir hier erst mal marktunabhängig die 50 erreichen (Der Marktrahmen wird nur Weg und Geschwindigkeit determinieren).

Man sieht es gut im W Chart, wo dort markten liegen, vor allem langfristige Fibos. Im Chart sieht man eine große SKS, die läuft, die im Idealziel die oben genannten 40 hat. Der Mindestziel wurde abgearbeitet.  
Angehängte Grafik:
amd_w.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
amd_w.jpg

08.10.22 11:09
1

879 Postings, 909 Tage TillyITageschart

Dort habe ich etwas spekulativ den Move zur 50 vorweggenommen und eine approximative Fibostrecke dafür gelegt, auch hier sieht man, dass bei Bruch der 50 als logisches Ziel die 40 hat. Ich habe den mögliche Weg, den ich aus den Marken für plausibel halte, gezeigt. D.h. nicht, dass man jetzt auf 40 warten muss und das sicher kommt. 50 wäre auf jeden Fall eine sinnvolle Marke zum eintritt, das andere ist ein kann.

Ein Wort noch zur 3000. BoA und JP und alles haben Spannen benannt, das sind je nach Haus 3000 -3300 die Untergrenzen, Obergrenzen 3500 -3600. Es gibt diverse Analysten, die jetzt im Oktober den möglichen Wendepunkt sehen, die Infektion außerhalb von D könnte sehr gut ihren Peak haben, man darf nie vergessen, dass Gas in der USA deutlich billiger und preisstabiler ist. Öl ist trotz Kürzung nicht mehr so bullisch und im Mittel deutlich runter, die anderen Commodities ebenso.

Einige Schreier, die noch niedrigere sehen auf Basis des average EPS des Index vergessen immer, dass bei S&P /Nasdaq und co der average EPS sehr missleading ist, da im Gewicht der Index Microsoft, google, Apple und co sind. Einige Unternehmen von denen haben nicht ohne Grund höher EPS, gerade die verkappte Preissetzungsmacht von Microsoft und google sollte man nie unterschätzen.

Meiner Meinung nach steigen wir im S&P und die Phase der bairischen Übertreibung ein, so wie die 4800 für den Zeitraum eine bulliusche war (keine Blase, dass kann man sogar zeigen, CT technisch wie von Fundamentaldaten, wenn man mit 2001 es abgleicht), k.a. wie lange die geht.

Je sicherer man sein will, desto niedriger muss man gehen, ich habe Ziele bis 33 nach unten (blaue Linie, dass ist eine sehr alte aber sehr markante und starke Ausbruchslinie und damit nach unten ein perfekter Bodenkandididat. Genau genommen ist die Zielzone 33-36, aber oh wunder, solche Zonen werden oft nicht ganz angelaufen bei niedrig bewerteten interessanten Werten oder nur schnell mit einem Stundenstrich tangiert.

Am Ende gilt in solchen Phasen das Munger Zitat: Man wird an der Börse mit einer Tugend reich: Geduld.  
Angehängte Grafik:
amd_d.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
amd_d.jpg

Seite: Zurück 1 | ... | 667 | 668 |
| 670 | 671 | ... | 673  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben