HomeToGo, die dt. Airbnb und Booking Konkurrenz

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.12.22 20:44
eröffnet am: 31.03.22 09:58 von: Carmelita Anzahl Beiträge: 23
neuester Beitrag: 02.12.22 20:44 von: Balu4u Leser gesamt: 6002
davon Heute: 18
bewertet mit 0 Sternen

31.03.22 09:58

4467 Postings, 1741 Tage CarmelitaHomeToGo, die dt. Airbnb und Booking Konkurrenz

Ich mache hier mal den ersten offiziellen thread zu Hometogo auf,  Hometogo ist letzten Jahr per spac an die Börse gegangen und der Kurs hat sich seitdem nur nach unten entwickelt, meiner Meinung nach ist er mit knapp über 4 Euro auf einem attraktiven niveau gelandet. Das KUV für 2022 liegt damit nur noch bei 1,1-1,2, der derzeitige Kurs liegt etwas über 4 Euro, man beachsichtigt jährlich mit 30-35% zu wachsen bis 2028/29.

aktuelle Zahlen von heute und Ausblick für 2022:

https://www.ariva.de/news/...togo-strebt-eine-steigerung-der-10074750

ich bin bisher selbst nur mit einer kleinen Position dabei und muss mich da selbst noch etwas reinarbeiten um zu beurteilen ob ich die Position noch aufstocke.....  

31.03.22 10:37

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitapodcast zum Börsengang

31.03.22 10:47

4467 Postings, 1741 Tage CarmelitaUmsatzentwicklungen in Mio

2016: 11,9
2017: 36,6
2018: 52,7
2019: 59,6
2020: 66,6
2021: 94,8
2022 (e):
"Nach den starken Ergebnissen des Geschäftsjahres 2021 und einem sehr guten Start in das Jahr 2022 erwartet HomeToGo einen Anstieg der Umsatzerlöse nach IFRS um 27-32% im Vergleich zum Vorjahr auf EUR 120-125 Mio. "
 

31.03.22 10:51

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitaprognosen finanzen.net

auf Basis von 3 Analysten

2022: 128,8
2023: 193,4
2024: 257,6
2025:366,1

https://www.finanzen.net/schaetzungen/hometogo  

31.03.22 11:05

4467 Postings, 1741 Tage CarmelitaBewertungsvergleich

Airbnb ist derzeit mit dem 17fachen 21er Umsatz bewertet, Booking mit dem 9fachen, bei HomeToGo liegt das Ratio bei ca. 1,4, HomeToGo hat aufgrund der niedrigeren Basis dazu noch grössere Wachstumsraten.
Ob das ganze aufgeht, steht natürlich in den Sternen. Es gibt viele Buchungsportale und die Marktführer stehen fest, ich habe auch Aktien von Booking und Airbnb im Depot.  

31.03.22 12:03

4467 Postings, 1741 Tage CarmelitaTermine Quartalszahlen 2022

Q1: 17.5.
Q2: 16.8.
Q3: 10.11.  

31.03.22 12:46
1

23 Postings, 925 Tage Donald.DKUV?

Wie kommst du auf dieses KUV?

Laut https://ir.hometogo.de/websites/hometogo/English/...-information.html sind ca. 117 MIo. Aktien ausgegeben. Das macht also aktuell eine Marktkapitalisierung von sehr grob zwischen 400-500 Mio.
 

31.03.22 13:01

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitahm

hatte die zahlen von ariva genommen, das wär natürlich schlecht, wenn es so viel mehr aktien gibt, danke, das ändert natürlich einiges an der Einschätzung, mal wieder auf ariva reingefallen  

31.03.22 13:02

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitawerde die Aktie

und das Unternehmen trotzdem weiter beobachten, zukaufen wohl erstmal nicht  

31.03.22 15:16

23 Postings, 925 Tage Donald.DAnzahl Aktien

bei https://www.finanzen.net/aktien/hometogo-aktie finde ich aktuell sogar folgende Zahlen:
Marktkapitalisierung in Mio. EUR 544,79
Anzahl Aktien in Mio. 127,14  

31.03.22 16:15

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitadie heutige

Übernahme wollen sie wohl auch mit 2 % in Aktien bezahlen, wenn sich auf Kosten der Aktionäre die Aktienzahl ständig erhöht ist das natürlich auch nicht prickelnd, so kann man selbst schlechte Unternehmen künstlich länger am Leben erhalten, naja, meine Position ist weit unter 1 % meines Gesamtdepots und läuft bei mir unter Venture Kapital, Totalverlust mit einkalkuliert  

31.03.22 16:54

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitae-domizil

hat immerhin einen umsatz von 21 mio in 2021 gemacht und arbeitete auf Ebitda-Basis positiv

Präsentation aus dem Earningscall von heute:

https://ir.hometogo.de/download/companies/58289a/...Call_FY_21_vf.pdf  

31.03.22 17:01

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitawenn man jetzt die Umsätze

von edomizil von 21 mio auf die Umsätze von htg aus 21 addiert kommt man auf knapp 116 mio euro, da wirkt die Umsatzprognose von 120-125 mio für 2022 nicht gerade ambitioniert, zumal die Reisetätigkeit dieses Jahr deutlich zunehmen dürfte, außerdem ziehen die Preise für Ferienwohnungen zur Zeit deutlich an, wie ich festgestellt habe, das allein müsste sich ja schon auf die Umsätze auswirken....  

31.03.22 17:05

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitadie Anzahl der Aktien

ist in der Präsentation auch zu finden:127,138,982  

03.04.22 07:25

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitadie Prognose

beim Börsengang für 2022 war anscheinend deutlich höher:

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0248138.html?feed=ariva  

17.05.22 16:29
1

4467 Postings, 1741 Tage CarmelitaHTG heut mit Zahlen

https://www.ariva.de/news/...t-starkes-ergebnis-in-q1-22-mit-10149729

Anhebung der Umsatzprognose (von  120-125 Mio auf  133 bis 143 Mio), EbitDa Prognose: EUR -22 bis -32 Mio, das liegt etwa in der Mitte der Schätzung auf finanzen.net

https://www.finanzen.net/schaetzungen/hometogo

Vorbörslich ging die Aktie um 10% hoch, im Laufe des Tages ging der Abverkauf weiter, ist wohl die Frage ob die Firma jemals Geld verdient...  

18.05.22 00:43

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitazur aktuellen Bewertung im Vergleich

die hatte ich ja anfangs aufgrund falscher Daten auf ariva nicht korrekt berechnet

aufgrund von Schätzung für 2022 auf marketsceener

Booking:
KUV 4,7 (umsatzplus 59% in 22)
kgv 27
EV/EBITDA: 15,3

Airbnb:
KUV 8,8 (umsatzwachstum: 38%)
KGV: 61
EV/EBITDA: 26,8

HTG:
KUV 2,5 (umsatzwachstum:  44%, aber 21 mio umsatz dazu gekauft)
KGV: neg
EV/EBITDA: neg

in Q1 hat Booking bei den Zahlen am meisten beeindruckt (im gegensatz z.n. zu expedia), Airbnb war solala, HTG kann ich nicht wirklich einschätzen, aber wohl eher enttäuschend, wenn man dem Markt glaubt)

Im Moment würde ich hier ganz klar Bookling den Vorzug geben, die Angebote von Booking werden aber auch z.b. bei HTG angezeigt, d.h. die treten hier wohl als Reseller auf wenn ich es richtig verstanden habe (nicht nur für Booking), das bedeutet aber auch geringere Margen, am meisten Provision geht aber wohl bei Airbnb drauf für die Vermieter, da hat Airbnb halt auch sowas wie ein Alleinstellungsmerkmal mit dem Angebot von Privatzimmern (die Verkäufer versuchen mit Reinigungs und Servivegebühren hier wohl die Provision zu umgehen), Booking versucht zusätzlich mit Mietwagen, Flügen usw. zu punkten.

 

18.05.22 01:21

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitaok sind wir jetzt mal total optimistisch

...und erwarten für 2026 einen Umsatz von 500 Mio Euro (ca 30% Umsatzwachstum p.a.)  und eine Umsatzrendite von 5% (booking 2022: 17% (e)) , dann wären das 15 Mio Nettogewinn bei einer aktuellen Bewertung von rund 350 Mio. Wir kämen dann immer noch ein KGV von 23, eigentlich völlig utopisch, das KGV hat Booking heute schon in etwa und wächst als Marktführer trotzdem noch stark, an mehr als 5% Umsatzrendite glaube ich bei HTG eher nicht (Reselling, Grösse, usw..), falls es doch mehr als 5% werden sollten, wären natürlich noch mehr drin.

 

17.08.22 05:06
1

4467 Postings, 1741 Tage Carmelitaneue Quartalszahlen

Q1 Umsatz 18,9  bereinigtes ebitda  -22,3   Buchungserlöse: 43,4
Q2 Umsatz 37,6 (inkl Edomizil seit 1.4.) bereinigtes ebitda -6,4 Buchungserlöse: 46,3

1HJ umsatz: 56,5 Mio

Prognose für 2022 bleibt bestehen: 133 bis 143 Mio., bereinigtes EBITDA im Bereich von EUR -22 bis -32 Mio.

https://www.ariva.de/news/...erzeichnet-starke-operative-und-10285818
 

30.11.22 18:10

22332 Postings, 4622 Tage Balu4uAufgrund der letzten Zahlen...

02.12.22 20:44

22332 Postings, 4622 Tage Balu4uSieht doch gut aus bis jetzt...

   Antwort einfügen - nach oben