SMI 12’356 -1.6%  SPI 15’666 -1.6%  Dow 34’265 -1.3%  DAX 15’604 -1.9%  Euro 1.0341 -0.3%  EStoxx50 4’230 -1.6%  Gold 1’834 -0.3%  Bitcoin 32’979 -11.6%  Dollar 0.9118 -0.6%  Öl 87.9 0.5% 

Hyzon Motors Inc - Hydrogen & Heavy Duty

Seite 1 von 82
neuester Beitrag: 22.01.22 20:15
eröffnet am: 20.07.21 09:15 von: franzelsep Anzahl Beiträge: 2031
neuester Beitrag: 22.01.22 20:15 von: na_sowas Leser gesamt: 340658
davon Heute: 141
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
80 | 81 | 82 | 82  Weiter  

20.07.21 09:15
7

3805 Postings, 1689 Tage franzelsepHyzon Motors Inc - Hydrogen & Heavy Duty

About: https://hyzonmotors.com/about/#overview

Hyzon wurde als neuer Geschäftsbereich von Horizon Fuel Cell gegründet. Hyzon ist ein weltweiter Anbieter von emissionsfreien, wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen-Nutzfahrzeugen, darunter schwere Lkw, Busse und Reisebusse.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
80 | 81 | 82 | 82  Weiter  
2005 Postings ausgeblendet.

20.01.22 15:40
1

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasLarry Fink von Blackrock

Larry Fink sagt, dass die nächsten 1.000 Einhörner grüne Energieunternehmen sein werden!

Die nächsten 1000-Milliarden-Dollar-Start-ups werden diejenigen sein, „die der Welt helfen, die CO2-Emissionen zu verringern und die Energiewende für alle Verbraucher erschwinglich zu machen“, schrieb BlackRock-CEO Larry Fink in seinem jährlichen Brief.

Derzeit sind die meisten sauberen Energielösungen teurer als ihre etablierten Anbieter, und das ist ein Problem, sagte Fink.

„Wir konzentrieren uns nicht auf Nachhaltigkeit, weil wir Umweltschützer sind, sondern weil wir Kapitalisten und Treuhänder unserer Kunden sind“, sagte Fink.

Die nächste Welle erfolgreicher Start-ups werden diejenigen sein, die dazu beitragen, den Übergang zu einer kohlenstofffreien Energie erschwinglich zu machen, sagte Larry Fink, CEO von BlackRock, in seinem jüngsten mit Spannung erwarteten Jahresbrief.

„Die nächsten 1.000 Einhörner werden keine Suchmaschinen oder Social-Media-Unternehmen sein, sie werden nachhaltige, skalierbare Innovatoren sein – Startups, die der Welt helfen, die CO2-Emissionen zu verringern und die Energiewende für alle Verbraucher erschwinglich zu machen“, schrieb Fink unter Verwendung der Tech-Industrie  Der Begriff „Einhörner“ bezieht sich auf Start-ups mit einem Wert von 1 Milliarde US-Dollar oder mehr.

„Ingenieure und Wissenschaftler arbeiten rund um die Uhr daran, Zement, Stahl und Kunststoffe, Schifffahrt, Lkw und Luftfahrt, Landwirtschaft, Energie und Bauwesen zu dekarbonisieren. Ich glaube, dass die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft die größte Investitionsmöglichkeit schaffen wird  unseres Lebens."

Finks jährlicher Brief gilt aufgrund der enormen Größe und des Einflusses von BlackRock als Wegweiser für zukünftige Investitionstrends – am Freitag gab BlackRock in seiner vierteljährlichen Einreichung bekannt, dass das Unternehmen 10 Billionen US-Dollar an verwaltetem Vermögen überschritten hat.

Mehr als 4 Billionen US-Dollar wurden in nachhaltige Technologie investiert, weshalb Fink seine Plattform nutzt, um über Klimatechnologie zu sprechen – dort dreht sich das Geschäft.

„Wir konzentrieren uns auf Nachhaltigkeit, nicht weil wir Umweltschützer sind, sondern weil wir Kapitalisten und Treuhänder unserer Kunden sind“, schrieb Fink.

Als Beispiel verweist Fink auf die Autoindustrie, die sich mittlerweile fast ausschließlich auf Elektrofahrzeuge konzentriert.  Der Erfolg von Tesla hat Elon Musk laut Forbes mit einem Nettovermögen von 266,5 Milliarden US-Dollar zum reichsten Menschen der Welt gemacht.

Derzeit sind saubere Energielösungen tendenziell teurer als die etablierten Unternehmen, die Treibhausgase ausstoßen, und das ist ein schwieriges Problem, sagte Fink.

Während Start-ups oft der Ort sind, an dem Innovationen Fuß fassen, können und sollten auch alteingesessene Unternehmen daran arbeiten, den Preis für grüne Lösungen zu senken.

In einigen Fällen haben große etablierte Unternehmen „einen Vorteil in Bezug auf Kapital, Marktkenntnisse und technisches Know-how auf globaler Ebene, die für die bevorstehende Störung erforderlich sind“.

https://www.google.com/amp/s/www.cnbc.com/amp/...in-climate-tech.html

Dazu der Kommentar vom CEO des  Ascent Hydrogen Fund in dem Hyzon gelistet ist!

https://www.linkedin.com/posts/...l-activity-6889720233322524672-XvQE
 

20.01.22 19:52

1242 Postings, 596 Tage JB_1220nicht schlecht!

20.01.22 20:34

43 Postings, 74 Tage JS87NEOM

NEOM-CEO Nadhmi Al-Nasr hat heute eine Vereinbarung mit der @MoEnergy_Saudi unterzeichnet, um die Bemühungen des Königreichs zur Herstellung von grünen Wasserstoff zu unterstützen. Dies spiegelt unsere Verpflichtung wider, die Zukunft der Energie durch umweltfreundliche Technologien zu verändern.



https://twitter.com/NEOM/status/...?t=Vk4Bmk4D23pJ9_pXvlnceg&s=19  

21.01.22 13:39

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasCNBC Pro Artikel von gestern

hinter Bezahlschranke!

JP Morgan mit Top Pick Hyzon Motors  und Plug Power!

CNBC Pro
JPMorgan sagt, dass die Nutzung von Wasserstoff boomen wird, und wählt seine Top-Aktien aus, um davon zu profitieren!

VERÖFFENTLICHT DO, 20. JANUAR 2022

JPMorgan hat seine besten Wasserstoff-Picks benannt, um den Trend zu sauberer Energie zu spielen – darunter zwei Aktien, die laut eigenen Angaben um über 100 % steigen könnten.

Während Wasserstoffaktien im Jahr 2021 deutlich hinter dem Markt zurückblieben, sieht die Bank Wasserstoff nach wie vor als langfristige Anlagemöglichkeit, da es ein immer wichtigerer Bestandteil des Energiemixes wird, sagten Analysten unter der Leitung von Jean-Xavier Hecker am 17. Januar.

Hecker stellte fest, dass 26 Länder inzwischen über nationale Wasserstoffstrategien verfügen – 13 davon wurden allein im Jahr 2021 eingeführt.  Europa habe auch die Grundlagen für einen blockweiten Wasserstoffmarkt geschaffen, während eine „positive politische Landschaft“ dazu beitragen werde, die Wasserstoffwende in den USA voranzutreiben, fügte Hecker hinzu.

JPMorgan räumte ein, dass die Kosten für sogenannten grünen Wasserstoff nach wie vor hoch sind, fügte jedoch hinzu, dass Größenvorteile und technologischer Fortschritt die Wasserstoffanwendung in 10 bis 15 Jahren wirtschaftlich machen werden.

Wasserstoff kann durch einen Prozess namens Elektrolyse hergestellt werden – der Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff spaltet – und wenn erneuerbare Energie zum Betrieb der Elektrolyse verwendet wird, nennen es manche grünen Wasserstoff.  Derzeit wird der überwiegende Teil des Wasserstoffs noch aus fossilen Brennstoffen hergestellt, aber Analysten glauben, dass sich dies angesichts des wachsenden internationalen Fokus auf den Klimawandel ändern könnte.

Aktienauswahl

Einer der Top-Picks der Bank in diesem Bereich ist das in den USA ansässige Unternehmen Hyzon Motors.  Hecker sagte, das reine Wasserstoffmobilitätsunternehmen sei ein früher Marktführer in der fortschrittlichen Brennstoffzellentechnologie und bereit, den schnell wachsenden Markt für Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge (FCEV) zu stören.  Die Technologie des Unternehmens habe auch Potenzial für breitere Anwendungen über den Transport hinaus, fügte er hinzu.

Die Bank hat ein Kursziel von 10 US-Dollar für die Aktie, was einem potenziellen Aufwärtspotenzial von 108 % gegenüber dem Schlusskurs der Aktie von rund 4,80 US-Dollar am 18. Januar entspricht.

Der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Hersteller Plug Power steht ebenfalls auf der Liste von JPMorgan, wobei die Bank „sehr starkes Wachstum und Rentabilität“ prognostiziert, wenn das Unternehmen in neue Märkte und in den grünen Wasserstoffbereich expandiert.

Die Bank sagte, das Unternehmen habe eine Marktchance im Wert von mehr als 200 Milliarden US-Dollar, wobei das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 50 % auf etwa 3 Milliarden US-Dollar bis 2025 sowie einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von mehr als 600 US-Dollar erwartet  Millionen im selben Jahr.

Die Bank hat der Aktie ein Kursziel von 52 $ zugeschrieben, was ein potenzielles Aufwärtspotenzial von 128 % gegenüber dem Schlusskurs der Aktie von etwa 22,80 $ am 18. Januar impliziert.  

21.01.22 13:40

43 Postings, 74 Tage JS87CNBC

CNBC Pro
JPMorgan sagt, dass die Nutzung von Wasserstoff boomen wird, und wählt seine Top-Aktien aus, um davon zu profitieren
VERÖFFENTLICHT DO, 20. JANUAR 202211:12 EST
Zavier Ong
Tanks mit Wasserstoff stehen in der Nähe der von Linde betriebenen Wasserstoff-Elektrolyseanlage.
Bloomberg | Bloomberg | Getty Images
JPMorgan hat seine besten Wasserstoff-Picks benannt, um den Trend zu sauberer Energie zu spielen – darunter drei Aktien, die laut eigenen Angaben um über 100 % steigen könnten.

Während Wasserstoffaktien im Jahr 2021 deutlich hinter dem Markt zurückblieben, sieht die Bank Wasserstoff nach wie vor als langfristige Anlagemöglichkeit, da es ein immer wichtigerer Bestandteil des Energiemixes wird, sagten Analysten unter der Leitung von Jean-Xavier Hecker am 17. Januar.

Hecker stellte fest, dass 26 Länder inzwischen über nationale Wasserstoffstrategien verfügen – 13 davon wurden allein im Jahr 2021 eingeführt. Europa habe auch die Grundlagen für einen blockweiten Wasserstoffmarkt geschaffen, während eine „positive politische Landschaft“ dazu beitragen werde, die Wasserstoffwende in den USA voranzutreiben, fügte Hecker hinzu.

JPMorgan räumte ein, dass die Kosten für sogenannten grünen Wasserstoff nach wie vor hoch sind, fügte jedoch hinzu, dass Größenvorteile und technologischer Fortschritt die Wasserstoffanwendung in 10 bis 15 Jahren wirtschaftlich machen werden.

Wasserstoff kann durch einen Prozess namens Elektrolyse hergestellt werden – der Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff spaltet – und wenn erneuerbare Energie zum Betrieb der Elektrolyse verwendet wird, nennen es manche grünen Wasserstoff. Derzeit wird der überwiegende Teil des Wasserstoffs noch aus fossilen Brennstoffen hergestellt, aber Analysten glauben, dass sich dies angesichts des wachsenden internationalen Fokus auf den Klimawandel ändern könnte.

Aktienauswahl

Einer der Top-Picks der Bank in diesem Bereich ist das in den USA ansässige Unternehmen Hyzon Motors. Hecker sagte, das reine Wasserstoffmobilitätsunternehmen sei ein früher Marktführer in der fortschrittlichen Brennstoffzellentechnologie und bereit, den schnell wachsenden Markt für Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge (FCEV) zu stören. Die Technologie des Unternehmens habe auch Potenzial für breitere Anwendungen über den Transport hinaus, fügte er hinzu.

Die Bank hat ein Kursziel von 10 US-Dollar für die Aktie, was einem potenziellen Aufwärtspotenzial von 108 % gegenüber dem Schlusskurs der Aktie von rund 4,80 US-Dollar am 18. Januar entspricht.

Der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Hersteller Plug Power steht ebenfalls auf der Liste von JPMorgan, wobei die Bank „sehr starkes Wachstum und Rentabilität“ prognostiziert, wenn das Unternehmen in neue Märkte und in den grünen Wasserstoffbereich expandiert.

Die Bank sagte, das Unternehmen habe eine Marktchance im Wert von mehr als 200 Milliarden US-Dollar, wobei das Unternehmen ein Umsatzwachstum von 50 % auf etwa 3 Milliarden US-Dollar bis 2025 sowie einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von mehr als 600 US-Dollar erwartet Millionen im selben Jahr.

Die Bank hat der Aktie ein Kursziel von 52 $ zugeschrieben, was ein potenzielles Aufwärtspotenzial von 128 % gegenüber dem Schlusskurs der Aktie von etwa 22,80 $ am 18. Januar impliziert.
 

21.01.22 16:10

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasSmall ist hier eher der Preis

21.01.22 16:47

762 Postings, 782 Tage Green_DealUnd mein Depot

21.01.22 17:08
1

762 Postings, 782 Tage Green_DealDafür fährt das erste Transportschiff mit H2

21.01.22 18:46
3

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasFrage aus US Forum an Hyzon


Ich habe Investor Relations heute Abend eine E-Mail geschickt. Wenn ich eine Antwort erhalte, werde ich sie hier teilen. Guten Abend, ich bin derzeit Aktionär von Hyzon Motors und halte etwa 50.000 Aktien. Offensichtlich hat die Nachricht von der SEC-Untersuchung dem Aktienkurs geschadet und zu einem niedrigen Volumen geführt und wird dies wahrscheinlich auch weiterhin tun, bis die SEC ihre Untersuchung abgeschlossen hat. Ich denke, ein Großteil des Blue Orca-Berichts hat sich bereits als falsch erwiesen, und das Hyzon-Team leistet hervorragende Arbeit, um die Ziele zu erreichen und mit den Aktionären zu kommunizieren. Das einzige, was ich anscheinend nicht finden kann, ist ungefähr, wie lange es dauert, eine Anfrage der SEC zu lösen. Können Sie ungefähr abschätzen, wie lange es dauern wird, bis die Anfrage abgeschlossen ist? Wird es auch eine Erklärung ähnlich der veröffentlichten 424B3 geben, in der angekündigt wird, dass am Ende der Untersuchung kein Fehlverhalten festgestellt wurde? Vielen Dank im Voraus für alle Informationen, die Sie bereitstellen können.

Antwort:

Hier ist die E-Mail, die ich zurückerhalten habe. Hallo William, danke, dass du Hyzon erreicht und unterstützt hast. Wir schätzen unsere Aktionäre sehr und bieten so viel Transparenz wie möglich. Leider haben wir keinen Zeitplan, wann es abgeschlossen sein wird, aber wir kommen der Bitte um Informationen nach. Wenn/wenn wir kommentieren können, werden wir es tun; Es dauert jedoch einige Zeit, diese Dinge zu überprüfen, und wir werden möglicherweise nie ein Ergebnis erzielen. Das Managementteam ist bestrebt, unseren Aktionären langfristigen Wert zu bieten, und konzentriert sich auf die Geschäftsabwicklung. Pass auf dich auf, Darla

********

Einige von Ihnen fragen sich vielleicht, was sie mit "kann nie ein Ergebnis haben" meinen. Es gibt Fälle, in denen sich die SEC an ein Unternehmen wendet, um eine Untersuchung durchzuführen, diese aber einfach nie abschließt und zu anderen Fällen übergeht. Ziemlich beschissene Sache, aber es kann passieren. Die SEC lässt die Anfrage einfach fallen oder schließt sie nie und fährt fort.

*********

„… und wir werden vielleicht nie ein Ergebnis haben.“ So traurig, dass jeder Joe Blow (Blue Orca) den Brunnen pissen und vergiften kann, wann immer er will, und die Firma anscheinend so wenig Rückgriff darauf hat. Alles, was Anleger tun können, ist, persönlich an die erklärte Mission des Unternehmens zu glauben und die Ausführung und die gemeldeten Ergebnisse sehr sorgfältig zu beobachten. Es ist alles ein (erzogenes) Risiko. Das ist der Preis, den wir für ein Schnäppchen zahlen. Das ist es mir trotzdem wert!

********

 

21.01.22 19:33

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasWie es angefangen hat vs. wie es läuft

22.01.22 10:50

65 Postings, 211 Tage guteFrageHyzon unter 1 Milliarde $

Ich hätte nie erwartet, dass Hyzon mal unter die Marketkap von 1 Milliarde $ fällt. Könnte sich hierbei um eine einmalige Kaufchance handeln, an so niedrigen Sharenpreisen zu kommen.

Offiziell will Hyzon im nächsten ungefähr 900 Millionen $ Umsatz machen, was aktuell knapp der Marketcap entspricht. Was ich für ein stark wachsendes Unternehmen ziemlich attraktiv finde.  

22.01.22 11:07

57 Postings, 318 Tage Hk55Umsatz

# GuteFrage... könnten Sie bitte zu den besagten 900 Mio Umsatz die Quelle angeben. Nach meinen Kenntnissen sind in ca 200 Mio USD für 2022 im Plan, lt. Invest. Presentation 2.Dez.21. Danke  

22.01.22 12:07
1

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasGute News von den Saudis

Ein riesen Paket für Brennstoffzellen basierten Transport wird geschnürt.

Und Hyzon ist wie bekannt der Partner von Neom und OXAGON.

Saudi-Arabien entwickelt Wasserstoff-Brennstoffzellen-basierten Transport!

Riad: Saudi-Arabien unterzeichnete am Donnerstag acht Absichtserklärungen mit einer Reihe von Einrichtungen zur Umsetzung von Pilotprojekten für Autos, Busse und Züge auf Wasserstoff-Brennstoffzellenbasis, Transportanwendungen und nachhaltige Herstellung von Düsentreibstoff in ausgewählten Gebieten und auf Straßen in verschiedenen Städten des Königreichs .

Der Energieminister Prinz Abdulaziz bin Salman sagte: „Dieser Schritt wird gleichzeitig mit der Ausarbeitung der Wasserstoffstrategie unternommen, die sich aus der integrierten Energiestrategie ergibt, die die Ziele, den Fahrplan und den Zeitplan für die Umsetzung festlegt.“

„Es spiegelt auch die konstante Unterstützung wider, die Kronprinz Muhammad bin Salman allen Energiesektoren gewährt. Ich muss die bedeutende Rolle anerkennen, die der Kronprinz übernimmt, um den Energiesektor mit seiner kontinuierlichen Nachverfolgung und immensen Unterstützung auf allen Ebenen und durch seine Führung der obersten Energieausschüsse zu stärken. Ich muss auch die Zusammenarbeit und Integration loben, die wir zwischen den Partnern in diesen verschiedenen Memoranden sehen“, fügte er hinzu.

Er bemerkt weiter: „Diese Synergie ist ein echter Schub für unsere Bemühungen, das Ziel der Saudi Vision 2030 zu erreichen, die Energiequellen des Königreichs zu diversifizieren und ein weltweit führendes Unternehmen in allen Energiebereichen zu werden, wie es seit über 80 Jahren in der Ölindustrie der Fall ist Jahre." Das berichtet die Saudi Gazette.

Die von Abdulaziz bin Salman unterzeichneten Absichtserklärungen:

1) Eine Absichtserklärung für ein Projekt zu Fahrzeugen und Bussen auf Wasserstoff-Brennstoffzellenbasis mit der Princess Nora Bint Abdulrahman University, unterzeichnet von Dr. Hamad Al Sheikh, Bildungsminister und Vorsitzender des Rates für Universitätsangelegenheiten.

2) Ein MoU für ein Projekt zu wasserstoffbrennstoffzellenbasierten Zügen mit der Saudi Railways Company (SAR), unterzeichnet von Eng. Saleh Al-Jasser, Minister für Transport und Logistikdienste und Vorstandsvorsitzender von SAR.

3) Eine Absichtserklärung über ein nachhaltiges Projekt zur Herstellung von Düsentreibstoff mit der Saudi Technology Development and Investment Company (TAQNIA), unterzeichnet von Prinz Dr. Turki Bin Saud Al Saud, Vorsitzender des Board of Directors.

4) Ein MoU für ein Projekt zu Fahrzeugen und Bussen auf Wasserstoff-Brennstoffzellenbasis mit der Royal Commission for Jubail & Yanbu, unterzeichnet von Eng. Abdullah Ibrahim Al-Saadian, Präsident der Kommission.

Drei weitere Absichtserklärungen wurden vom stellvertretenden Minister für Entwicklung und Exzellenz, Ahmed Musa Alzahrani, unterzeichnet:

5) Ein MoU für ein Projekt zu wasserstoffbrennstoffzellenbasierten Transportanwendungen mit NEOM, unterzeichnet von Nadhmi Al-Nasr, CEO.

6) Ein MoU für ein Projekt zu Bussen auf Wasserstoff-Brennstoffzellenbasis mit der Royal Commission for Mekka City and Holy Sites, unterzeichnet von Eng. Abdulrahman bin Farouk Addas, CEO der Kommission.

7) Eine Absichtserklärung für ein Projekt zu Bussen auf Wasserstoff-Brennstoffzellenbasis mit der Red Sea Development Company, unterzeichnet von Ahmad Darwish, Chief Administrative Officer.

Zuletzt, Ing. Mohammed Abdulrahman Al-Ibrahim, stellvertretender Minister für Öl und Gas, unterzeichnete mit Raed Hassan Al-Idrissi, CEO der Saudi Ground Services Company (SGS), eine Absichtserklärung für ein Projekt zu Transportanwendungen auf der Basis von Wasserstoff-Brennstoffzellen.

Die Projekte werden an verschiedenen Orten im ganzen Königreich stattfinden, darunter NEOM, das Rote Meer, die Princess Nora Bint Abdulrahman University, Mekka, die Royal Commission for Jubail & Yanbu und die Start- und Landebahnen von Flughäfen. In einigen dieser Gebiete sollen auch Wasserstoffproduktions- und Tankstellen errichtet werden, um diese Projekte mit Wasserstoff als Kraftstoff zu versorgen.

Die Absichtserklärungen umfassen Anwendungen von Wasserstoff im Verkehrssektor, Leistungstests von wasserstoffbrennstoffzellenbasierten Fahrzeugen und Bussen, Bemühungen um den Erwerb von kommerziellem und technischem Know-how, die Analyse der Erfahrungen aus Experimenten zur Verwendung von Wasserstoff als Kraftstoff in Transportmitteln, um diese zu erweitern den Umfang der Umsetzung in der Zukunft und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit für Wasserstoffanwendungen im Königreich.

Die Absichtserklärungen umfassen auch auf Wasserelektrolyse basierende Wasserstofftankstellen, den Import von Fahrzeugen und Bussen auf Basis von Wasserstoffbrennstoffzellen sowie die Bereitstellung vollständiger damit verbundener Betriebsdienste während der Projektdurchführungsphase.

https://www.siasat.com/...hydrogen-fuel-cell-based-transport-2262048/  

22.01.22 12:11

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasWas den Umsatz für 2022 angeht

werden wir in wenigen Wochen zu Q4 alles erfahren. Möglicherweise stimmen die Schätzungen von 2021 zu 2022 nicht mehr, da Margen und Umsatz gesungen sind durch das China-Geschäft.

Was man erfahren hat sind die 500-700 Trucks die 2022 aus den Niederlanden kommen sollen.  

22.01.22 12:35

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasZeigt das ganze Elend in der EV Branche

22.01.22 13:00

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasCarl ist super beschäftigt mit dem Bau von Trucks

22.01.22 13:11

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasDie Heimat von Hyzon Europa

setzt auf Wasserstoff.

Gut für den kommenden Absatz im Heimatland.

https://fuelcellsworks.com/news/...rogen-life-preserver-to-pipelines/  

22.01.22 14:22

65 Postings, 211 Tage guteFrage2023 900 millionen

Ich meinte den Umsatz für 2023 also nächstes Jahr.  
Angehängte Grafik:
screenshot_20220122-141920_adobe_acrobat.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20220122-141920_adobe_acrobat.jpg

22.01.22 15:25

70 Postings, 178 Tage one_PoundUnd weiter geht es..

22.01.22 20:12

762 Postings, 782 Tage Green_DealH2 Werte und Gewinnschwelle

Mal eine Frage fürs Wochenende:
Welches H2 Unternehmen (mit Ausnahme der Big Player) wird eurer Meinung nach als erstes die Gewinnschwelle erreichen?  

22.01.22 20:15

8741 Postings, 1433 Tage na_sowasAchtung..... Glatteisgefahr ;-)

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
80 | 81 | 82 | 82  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Byblos, cocobongo, larrywilcox, Schmid41, Tiger