Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 10339
neuester Beitrag: 10.07.20 18:49
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 258468
neuester Beitrag: 10.07.20 18:49 von: MarketTrade. Leser gesamt: 33268236
davon Heute: 31965
bewertet mit 257 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10337 | 10338 | 10339 | 10339  Weiter  

02.12.15 10:11
257

28026 Postings, 5608 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10337 | 10338 | 10339 | 10339  Weiter  
258442 Postings ausgeblendet.

10.07.20 16:44

4495 Postings, 977 Tage MarketTraderwieder auf 5c! oder, zurueck auf start? kein kauf?

10.07.20 17:00
5

4069 Postings, 604 Tage Dirty JackTitan Shares

SIHL 2019, S. 144:
"Conservatorium behauptet, dass im Rahmen der Finanzierungsvereinbarungen (aus 2015/16) bestimmte Darlehensfazilitäten an Upington gewährt wurden, die durch die Verpfändung von 750 Millionen Aktien der Steinhoff N.V. über Upington und Titan besichert wurden."
Conservatorium hatte die Klagerechte der damaligen Kreditgeber ggü. Upington, Titan usw. im Mai 2020 erworben.
Exakt im Mai 2020 ging ein Teil der Titan Shares auf Pfandkonten.
Die wurden vielleicht jetzt aufgelöst und verwertet im Rahmen einer Einigung, der man ja so Nahe ist (Wiese letzten Freitag).
Also wieder hinlegen und warten ;-)  

10.07.20 17:04
3

4069 Postings, 604 Tage Dirty JackConservatorium

Ergänzung S. 108 SIHL 2019:
"Upington wurde nach dem Verkauf und der Abtretung seiner Ansprüche an Titan durch Titan als Kläger ersetzt. Im Juli 2019 wurde Conservatorium Holdings LLC, der Rechtsnachfolgerin von Upingtons Gläubigern ("Conservatorium"), durch ein niederländisches Gerichtsverfahren die Erlaubnis erteilt, eine vorläufige Pfändung der Ansprüche Upingtons gegen Steinhoff N.V. und SIHPL zu veranlassen. Daher leitete Conservatorium im März 2020 ein Interventionsverfahren vor dem High Court of South Africa ein, um Conservatorium und Upington als Kläger in dem Verfahren zu benennen."
Also die Darlehensgeber (abgetreten an Conservatorium) von damals gegen Titan, Upington usw und gemeinsam gegen Steinhoff und SIHPL?
Ich dreh hier bald durch ;-)  

10.07.20 17:06

1613 Postings, 877 Tage LazomanDirty

Schlecht oder gut ? :-)  

10.07.20 17:07

28 Postings, 2982 Tage lazok@Dirty

Wie kommen die auf 750 Millionen, waren es nicht 628 Millionen Shares? :
In connection with the financing of the Upington Subscription and the Upington Purchase, Upington and one of its affiliates have pledged to Citigroup, Goldman Sachs, HSBC and Nomura International Plc (together the "Financing Banks"), 628 million ordinary shares (representing approximately 15 per cent. of the issued share capital of Steinhoff post the capital increase before the Upsize Facility). Furthermore, Upington and its affiliate have agreed to a lock-up for 60 days with the Financing Banks. Rand Merchant Bank, a division of FirstRand Bank Limited, provided additional facilities to companies controlled by Dr Christo Wiese.
Quelle: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...al-increase/?newsID=963551


 

10.07.20 17:09
1

219 Postings, 546 Tage OpasJungStatistisch

gesehen läuft Christo Wiese mit Baujahr 1941 eher die Zeit weg mit seiner Klage als den meisten Foristen hier... Deshalb immer schön entspannt bleiben..  

10.07.20 17:12
1

4069 Postings, 604 Tage Dirty JackLazo

Wir drehen uns hier mühsam im Kreise.
Der ganze Prozess ist nicht nur kompliziert, er wird auch immer undurchsichtiger.
Jooste selbst würde an unserer Stelle wahrscheinlich auch so denken, er schien ja am Ende auch keinen Durchblick mehr gehabt zu haben.
Wir können immer noch in beide Richtungen marschieren.
Ende offen würde ich sagen, wobei für Aktionäre ohne Claimansprüche der Risikolevel etwas höher liegt, da die Claimaktionäre immer noch ihren Claimanspruch haben.
Muss jeder selbst entscheiden, ob er hier drin bleibt, ver- oder nachkauft oder auch nur ein paar Ausschläge handelt.  

10.07.20 17:12
2

399 Postings, 683 Tage FannyDas

Mit clearstream hab ich nie verstanden. Die verwahren ja nur aktien für die Anleger?! Kann also auch heißen wenn deren Bestand wächst, dass immer mehr kleinanleger drinnen sind?  

10.07.20 17:14
1

4069 Postings, 604 Tage Dirty Jack@lazok

SIHL 2019, S. 144
Da steht es so drin, vielleicht kommen ja noch SIHPL Shares mit dazu.
Will da jetzt auch nicht so viel Herzblut reinstecken.  

10.07.20 17:14

591 Postings, 372 Tage Investor Globalgin66 : @ Investor Global

#858424
"und der White Knight machte seine Runde,"

Also, ich glaube das mit dem White Knight, das können wir uns schenken.
War da nicht sogar mal "Nord Korea" im Gespräch ? Grins

Steinhoff bleibt für uns weiterhin sehr undurchsichtig.

Wir können drin bleiben und werden eventuell gekeult.
Oder wir bleiben weiter im Stall und warten auf unser Schicksal.
 

10.07.20 17:18
2

8 Postings, 0 Tage LivinLavidaLoca@Dirty

Wirst Du für deine Dienste hier im Forum auch in Aktien bezahlt oder gibt's Cash, oder noch besser beides vielleicht? :)  

10.07.20 17:23

493 Postings, 277 Tage Terminus86@Investor Global

Der White Knight könnte eine Interessengemeinschaft sein. Viele Parteien die involviert sind und ein bestimmtes Ziel verfolgen. Ich bezweifle aber, sollte es ein GP geben, dass wir da jemals die ganzen Details erhalten werden.  

10.07.20 17:30
3

591 Postings, 372 Tage Investor GlobalTerminus86 : @Investor Global

#258455
"Der White Knight könnte eine Interessengemeinschaft sein.
Viele Parteien die involviert sind und ein bestimmtes Ziel verfolgen."

So habe ich das noch nicht betrachtet.

Das heißt ja, der White Knight, das sind wir.  

10.07.20 17:34
1

1537 Postings, 212 Tage NoCapProblem...

...wir bleiben bis zur Beilegung der Klagen bei 5 Cent, in der Zeit kann man woanders, also in anderen Aktien Geld verdienen - während wir hier festgetackert sind

 

10.07.20 17:35

2 Postings, 11 Tage SallynatorKann jemand damit was anfangen?

Kann  jemand damit was anfangen? ....sharenet.co.za/v3/sens_display.php?tdate=20200710130000&seq=38&scode=SNH  

10.07.20 17:46
1

4495 Postings, 977 Tage MarketTraderdas, aus deinem munde!

"Der ganze Prozess ist nicht nur kompliziert, er wird auch immer undurchsichtiger."

da wuerd ich sagen:"houston, we have a problem!" oder die loesung ist ganz einfach, nur wir verstehen sie (noch) nicht. time will tell.

meine longposition bleibt, bis auf weiteres, unangetastet bestehen.  

10.07.20 18:02
2

22 Postings, 10 Tage scapfelMoin

750 Millionen Aktien von SHNV als Pfand, sind ja ne kleine Menge, wo sind die hinterlegt? Theoretisch doch bei Titan und oder Upington? Wo nachlesbar?
Ist es möglich die bei Clearstrem zu hinterlgen?
ist SHNV = SHINV?

Vorab schon einmal Danke für redliche Antworten!  

10.07.20 18:17

22 Postings, 10 Tage scapfelsorry off topic

hinterlegen.....
Clearstream....  

10.07.20 18:18

3232 Postings, 1667 Tage hueyMoin NoCapital!

Das eigentliche Problem ist, wann die Einigung verkündet wird!

Es kann in 20 Minuten oder Tagen publik gemacht werden!

Huey

PS: Das ist doch der ganze Nervenkitzel!  

10.07.20 18:23

1649 Postings, 434 Tage Josemir@ huey

Ich nehme idc/ jetzt beim Wort. Maximal 20 Tage noch..
Long.  

10.07.20 18:25

4495 Postings, 977 Tage MarketTrader...oder in 2021

"Es kann in 20 Minuten oder Tagen publik gemacht werden!"  

10.07.20 18:32

1829 Postings, 1148 Tage gewinnnichtverlustSteinhoff für Wiese eine Geldvernichtung

In früheren Tagen hatte Wiese 20 % der Steinhoffaktien, bei einem wesentlich besseren Kurs ein gigantischer Geldhaufen von ca. 5 Milliarden Euro.

Jetzt hat Wiese gerade noch ein wenig mehr als 2 %, ist im Moment gerade einmal etwas über 4 Millionen Euro wert.

Vom Multimilliardär zum normalen Millionär, und das alles nur durch den Erwerb von Steinhoffaktien.

Der Tausch von Pepkor zur Steiniaktien wird der Wiese heute noch anständig bereuen.  

10.07.20 18:33
6

1271 Postings, 812 Tage BoersentickerWiese Theorien


1) Wenn Wiese hätte verkaufen wollen, hätte er das auch schon für über 20 Cent oder wenigstens für 8-14 Cent längst tun können...

2) Um die Höhe seines Schadens bei einem Vergleich überhaupt feststellen zu können, musste er vielleicht einen genauen Verkaufskurs angeben und hat daher verkauft.

3) Laut Bloomberg Meldung zum möglichen GP soll Wiese ja mit einer Mischung aus Cash und Aktien von Pepkor entschädigt werden. Eventuell musste er die Steinhoff-Aktien dafür zurückgeben. Quasi als hätte er ein Auto gekauft und hinterher festgestellt, dass er gelinkt wurde. Das Auto war nicht so viel wert, wie ursprünglich angenommen, weil es einen versteckten Schaden hatte. Nun pocht er auf Rückgabe und will dafür Cash + ein anderes, etwas günstigeres Auto...

Sollte Steinhoff die Aktien in irgend einer Form zurückbekommen oder gekauft haben, so würde ich das sogar gutheißen. Denn dann könnte ein GP zu einem Kursanstieg führen, wodurch dann die Vergleichskosten für Steinhoff relativ gesehen "günstiger" würden, da man die Aktien dann zu einem höheren Kurs irgendwann wieder an den Markt abgeben könnte...

Zudem müsste Steinhoff dann selbst etwas an einem höheren Aktienkurs liegen. Die Motivation diesen künftig zu pflegen wäre dann gegeben...

Grüße und hoffentlich demnächst mal Good News
BT

 

10.07.20 18:35

1163 Postings, 3440 Tage MSirRolfiMann Mann Mann

Wiese war im Aufsichtsrat und hat den Mist ignoriert!
Also kein Mitleid mit Ihm!
Finde es gut wenn es nicht nur uns Kleine erwischt!
SIR  

10.07.20 18:49

4495 Postings, 977 Tage MarketTraderwas soll man sonst dazu sagen?

neid und missgunst ist bei vielen kleingeistigen deutschen genetisch bedingt!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10337 | 10338 | 10339 | 10339  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben