Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 2667
neuester Beitrag: 28.01.23 11:57
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 66669
neuester Beitrag: 28.01.23 11:57 von: BMCBIKER1 Leser gesamt: 32770790
davon Heute: 75982
bewertet mit 123 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2665 | 2666 | 2667 | 2667  Weiter  

18.11.21 14:14
123

255 Postings, 1892 Tage DEOLSteinhoff Informationsforum

So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2665 | 2666 | 2667 | 2667  Weiter  
66643 Postings ausgeblendet.

28.01.23 09:55
3

2963 Postings, 1809 Tage LazomanInvestor global

Das ist das Problem es herrscht Ungewissheit bzw kein Wissen wie es ablaufen kann bzw. wird.
Deswegen hat auch das Management erwähnt man soll Rechtsbeistand einholen  

28.01.23 09:57
2

20389 Postings, 3759 Tage silverfreakyFür mich ist hier nur die Frage, wem gehören die

Aktien.Wo liegen die Stimmrechte?Alles andere kannste jetzt erst mal in die Tonne kloppen.  

28.01.23 10:01

20389 Postings, 3759 Tage silverfreakySo ist es.

Die ganze Aktion war nur Hinschlepperei.Ein Optimierungsprozess für die Gläubiger.Hohe Zinsen abkassieren und Verkauf der Assets je nach Marktlage.  

28.01.23 10:08
5

1118 Postings, 1793 Tage JimmyGeminiSehen wir es positiv

Ob wir an unser Recht kommen oder nicht.
Mich z.B. hat es 350 000 € und 10 Jahre Kreditzahlungen auf hohem Niveau.
Aber dafür verstehe ich nun welch Sumpf in Stellenbosch agiert.

Ich weiss nicht, ob das einen Goodwill von 350 000 € und insgesamt 15 Jahre Leben auf Studentenniveau wert ist.

Deswegen denke ich mir, die paar Euro für den SdK und auch Geld für Wirtschaftsprüfer und Anwälte kann ich auch noch irgendwoher zusammenkratzen. Das ist nun auch egal. Es geht darum zu überleben oder unterzugehen.

Das Risikomanagment war vorbei, als ich zu früh All-in bin vor über 5 Jahren und letztes Jahr nicht mit etwas Gewinn ausgestiegen bin.  

28.01.23 10:21
1

35 Postings, 34 Tage silver cloudUnklarheiten, Fragenbündelung

Beim Lesen der Beiträge wird immer auffälliger, dass nicht nur ich im Nebel stochere, sondern scheinbar in Gänze völlige Unklarheit über die Situation, die Pläne von Steinhoff und den Gläubigern und die Auswirkungen auf die Aktionäre herrscht.
Einziger Ausweg:
1. Die Meldung am 2. Februar mit der Longversion (wobei ich nicht glaube, dass die hier für mehr Klarheit sorgen wird)
2. Die Einladung zur HV mit den Tagesordnungspunkten
3. Am Wichtigsten: Die Analyse der SdK mit hoffentlich der Meldung, dass genügend Beitritte erfolgt sind, um sich den entsprechenden Sachverstand an unserer Seite leisten zu können.

Dafür noch einmal die Anregung:
Fragenkatalog zusammenstellen, Bündelung bei einem mit der Börsenthematik und evtl. in BWL versierten Foristen, der sich dankenswerterweise zur Verfügung stellen müsste (ich weiß, eine Zumutung) und Weiterleitung an die Sdk.
Wenn kein Forist zur Verfügung steht, dann müsste die SdK direkt mit Fragen "torpediert" werden, was allerdings recht unökonomisch wäre, da viele Fragen doppelt und dreifach kommen.

Anders kommen wir hier glaube ich nicht weiter, da jeder andere Vorstellungen vom weiteren Prozedere hat und wir im kreise diskutieren.  

28.01.23 10:29
1

2963 Postings, 1809 Tage Lazomanzinsen

Ich kann es immer noch nicht verstehen wie das Management 1 Jahr lang geschlafen hat im niedrig Zinsumfeld und jetzt die Bude verschenken muss ??
haben sie nur gehofft dass die Kurse und die Umsätze von Töchtern steigen?
Für was die überteuerten Berater ?  

28.01.23 10:36

1118 Postings, 1793 Tage JimmyGeminiDer Ruf scheint Steinhoff egal zu sein

Sonst würden sie sich nicht so benehmen. Vorher konnte man Ausreden finden, aber nun zeigen sie deutlich wessen Geistes Kind sie sind.
Juckt die "hohen Tiere" auch nicht, wenn die Normalbürger nichts von denen halten.

Die nächsten Glücksritter an der Börse sind immer zu finden.  

28.01.23 10:42
2

2963 Postings, 1809 Tage LazomanJimmy

steinhoff als Name juckt keinem bei Otto normal  Verbraucher..
Wenn Pepcor nach Deutschland kommt wird es nach Preis und Qualität gemessen..
Hier wurden die Aktionäre richtig abgezockt schlimmer als bei Wirecard  

28.01.23 10:59

1118 Postings, 1793 Tage JimmyGeminiWenn für die Abstimmung Stimmen gesammelt wurden

sind es geringe Ausgaben für, danach wertlose Anteile. Es ist also essentiell, dass wir uns alle bei der SdK anmelden und dagegen stimmen.
 

28.01.23 11:01
4

7982 Postings, 1536 Tage Dirty Jack@Lazoman

Du liegst aus meiner Sicht mittlerweile mit deinen Annahmen nicht verkehrt.
"Steinhoff NV owns assets under two major holding companies: Steinhoff Investment Holdings Limited (“SIHL”) in South Africa and Newco 1, formerly known as Steinhoff Finance Holdings GmbH (“SFH”) in Austria."
https://www.steinhoffsettlement.com/media/3568217/...nhoff_report.pdf
Aussage Gerichtsadmin im SoP.
Also die Newco 1 Aktien, die wir als NV besitzen sind mit CVA verpfändet worden, die SIHL Aktien gingen mit mit den 50 % Hemisphere nachGS in den Pfandkorb.
Frei verfügbar für die NV wären nach dem neuen Vorschlag Gelder bis zu einer Höhe von 55 Mio € für Verwaltungskosten und Aufwand, also nix.
Gläubigerklassen im angestrebten WHOA wären:
1. gesicherte Gläubiger, also alles was im Vorschlag mit A Linien gekennzeichnet ist (CPU)
2. ungesicherte Gläubiger, die B-Linien und eventuell fallen dort die Super Senior Linien (Early Bird- und Work-Fees) mit rein, sind aber rangmäßig an erster Stelle vor A-Linien.
3. Aktionäre
Man kann sich das SoP, was ähnlich aufgebaut ist in den Settlementunterlagen zum Vergleich heranziehen.
Aber wichtig ist zu wissen, dass nicht die Gruppe von der WHOA Maßnahme betroffen ist, sondern nur die NV.
Die Gruppenstruktur sollte bei allem Willen zu kämpfen, nicht außer acht gelassen werden.
Aktionär der Pepco ist IBEX Retail Investments (Europe) Ltd
Aktionär von GB ist APAC Holdco Ltd.
Aktionär von MF ist Newco 9 Ltd.
Die dortigen Direktoren, in der Mehrzahl die 2019 gewählten Gläubigerdirektoren, sind dort am Zuge, natürlich zum Wohle der Gruppe -Ironie Off-
 

28.01.23 11:08
5

2963 Postings, 1809 Tage LazomanDirty

Kurz gesagt wir alle sind abgezockt worden und können uns fast unmöglich wehren.  

28.01.23 11:15

4 Postings, 842 Tage Investor_10nicht zu fassen..

Wenn ich hier lese, dass Leute hier 6-stellige Beträge versenkt haben, kann ich nur den Kopf schütteln. Ausnahme sind die vor 2018 Investierten. Jeder wusste, dass das hier ein Zock ist mit der Möglichkeit eines Totalverlustes. Und nun quasi das doppelte Wirecard. Ich habe selbst 2 Mille verloren, ärgerlich genug. Hab aber in der Zeit mit richtigen Aktien den Verlust mehr als kompensiert. Es gab soviele mahnende Stimmen, die hier beleidigt wurden. Euer Long und Plopp und Tuut Tuut hilft euch jetzt nix mehr. SDK wird wahrscheinlich auch nix bringen. Nehmt es sportlich, das Geld ist zu 99 Prozent weg. Nur meine Meinung.  

28.01.23 11:17

20389 Postings, 3759 Tage silverfreakyDirty Jack

hat dieses Konstrukt noch vor Jahren als genial bezeichnet.Er stand wohl damals schon nicht auf der Seite der Aktionäre.  

28.01.23 11:28

20389 Postings, 3759 Tage silverfreakyInvestor_10

Wahrscheinlich hast du recht.Für mich stellt das Ganze Finanzsystem inzwischen ein reines Betrugssystem dar.
Wenn man vom monetären Verlust mal absieht, ist das Erschreckende eher von was für verkommenen Eliten,Geschäftsführern und Führungskräften wir regiert werden.  

28.01.23 11:32
1

17151 Postings, 3758 Tage H731400silver

Dirty ist ein netter Kerl hatte aber 0 Ahnung von Bilanzen. Ich habe die grenzenlose Dummheit des Vorstandes unterschätzt das man nichtmal einen worst case ausgehandelt hatte ! Wie dumm sind die. 100te Mios für Berater und jetzt mause Tod für die Aktionäre  

28.01.23 11:33
2

570 Postings, 62 Tage Ms100Prozentbis mitte 2022 war alles planmaessig ok, imho

erst zum abschluss des geschaeftsjahres 30.09.2022 wurde ich etwas misstrauisch, denn exakt zu diesem zeitpunkt hat man die sehr erfolgreiche pepco fast auf ein allzeittief geshortet. mit beginn des neuen geschaeftsjahres von steinhoff stieg der kurs von pepco, wie durch ein wunder, inner weniger monate um +50%. job done! komisch. welch ein brauchbarer zufall, denn mit dem allzeittief konnte man pepco im jahresabschluss als schlecht darstellen.

https://www.ariva.de/pepco_group-aktie/chart/chartanalyse  

28.01.23 11:35

203 Postings, 605 Tage Andreas 108Frage an alle

Ich habe mal gelesen es gibt auch idioten die steinhoff auf Kredit gekauft haben
Was denkt ihr gibt es solch dämliche Menschen ? 😳  

28.01.23 11:35

1118 Postings, 1793 Tage JimmyGeminiBetrug und Korruption scheint allgegenwärtig zu

sein und ob auf dem Papier theoretisch Rechte vorhanden sind oder nicht, zählt scheinbar nicht.
All diese Punkte "Nötigung", "Wucherzins", "NV CPU ungültigkeit" müssen wir uns dann hart vor Gericht erstreiten. Wer das nicht finanzieren kann, bekommt kein Recht.

Da kommt vermutlich ein Lächeln auf die Gesichter der ganzen Hedge Funds, Vorstände, Aufsichtsräte usw.
Moral, Fehlanzeige.

In großen Lettern prangen dann überall die Werte, ob bei Steinhoff, bei den Restrukturierern, Gläubigern oder beim Bäcker um die Ecke. Aber alles nur Heuchelei.
Wenn dann die Normalbürger auch anfangen, dann wird es als böse bezeichnet, denn dann bricht die Gesellschaft zusammen. Es können eben nur wenige auf Kosten anderer leben.  

28.01.23 11:37

9699 Postings, 4030 Tage rübiDie Steinhoff Holding

hat sich nach Jooste Chaos hervorragend entwickelt, was uns Kleinaktionäre animiert hat, diese Aktie zu kaufen..
Aber das Management wird mit
der Situation ,dass es von den Gläubigern "ausgeraubt" werden
soll nicht glücklich.
Da aber Steinhoff Aktionäre aus
der Hochfinanz dieses Schauspiel
auch erkannt haben, ist es für sie
ein Leichtes, dieses Übel zu beseitigen.
Man stimmt gegen 80/20 und
und die Gläubiger werden mit der Summe x abgefunden und die Firma bleibt eventuell auch
mit einen neuen Namen weiterhin
auf Erfolgs Kurs.
Die Bekanntgabe ,dass in D 2000
neue Shops entstehen sollen spricht auch für die von mir erläuterte Möglichkeit .
Selbst eine feindliche Übernahme
hat es in solchen Fällen schon gegeben.
Die Macht des Geldes macht alles
möglich





 

28.01.23 11:39

1118 Postings, 1793 Tage JimmyGeminiDumme Frage

Es gibt Menschen, die treten andere, wenn sie am Boden liegen. Was denkt ihr, gibt es solche Menschen auch im Forum?  

28.01.23 11:44
1

368 Postings, 2466 Tage BMCBIKER1Beitrag 66635 Silverfreaky

Nach mitlesen aller Beiträge hat meiner Meinung nach Silverfreaky den Nagel auf den Kopf
getroffen.
Seinem Beitrag nach glaube ich auch das es so abgelaufen ist.

Warum glaube ich das?

Weil ich dieses Desaster bei Gerry Weber durchlaufen habe.

Auch hier haben die Aktionäre bis zum Schluß auf ein gutes Ende gehofft.

Aber am Ende haben die Aktionäre nichts bekommen und die Firma wurde

unter neuer Leitung weiter geführt.

Werde auch jetzt noch auf ein gutes Ende hoffen aber ich denke das wir leer ausgehen

werden. Nur meine Meinung. Keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von

Steinhoff Aktien.



Allen noch ein schönes Wochenende  

28.01.23 11:45
1

570 Postings, 62 Tage Ms100Prozent#66664 - es liegt in der natur des menschen...

...nach oben buckeln, nach unten treten!  

28.01.23 11:46

6286 Postings, 1865 Tage Manro123Schreibt den Elon Musk

an der kauft den Verein mit Kusshand, wenn der wüsste was hier zu holen ist...  

28.01.23 11:48

203 Postings, 605 Tage Andreas 108JimmyGemini

klar gibt es solche menschen überall  

28.01.23 11:57
1

368 Postings, 2466 Tage BMCBIKER1Steinhoff

Aktiencheck Forum + Börse + Aktien = 40 Stunden Woche .

Kosten Nutzenrechnung = Kostet viel Zeit bringt aber nichts ein.

Wirtschaftlichkeitberechnung = Zeit für obiges Reduzieren.

Folgen daraus = Weniger Informationen über Börse und Aktien

dafür aber mehr Freizeit und die ist unbezahlbar.

:-)

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2665 | 2666 | 2667 | 2667  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben