SMI 12?221 0.2%  SPI 15?633 0.2%  Dow 35?136 0.7%  DAX 15?281 0.2%  Euro 1.0422 -0.3%  EStoxx50 4?110 0.5%  Gold 1?785 -0.5%  Bitcoin 53?666 1.6%  Dollar 0.9228 -0.1%  Öl 73.5 0.8% 

Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 708
neuester Beitrag: 30.11.21 03:16
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 17686
neuester Beitrag: 30.11.21 03:16 von: detwin Leser gesamt: 3358317
davon Heute: 1898
bewertet mit 56 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
706 | 707 | 708 | 708  Weiter  

25.11.20 12:01
56

3961 Postings, 3549 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
706 | 707 | 708 | 708  Weiter  
17660 Postings ausgeblendet.

29.11.21 20:17

167 Postings, 23 Tage BärenhungerOmikron: Lücke im Stammbaum denkbar

Bedford zufolge sind zwei Erklärungen für die mehr als ein Jahr lange Lücke im Stammbaum denkbar. Demnach könnte es sein, dass das Virus schon länger in Regionen zirkuliert, in denen bei Coronafällen nur selten das Erbgut der Erreger analysiert wird. Zwar wurde das Virus zuerst in Südafrika nachgewiesen. Das bedeutet aber nicht, dass sich die Variante tatsächlich in dem Land entwickelt hat.

Die zweite laut Bedford mögliche Erklärung ist, dass sich Omikron im Körper eines Menschen mit einem eingeschränkten Immunsystem und einer chronischen Infektion entwickelt hat. Das halten auch andere Forschende für wahrscheinlich.


Artikel Lücke im Corona-Stammbaum (29.11.21) 


@Mods: Omikron = Variante bei Covid19, BNTX = Covid Impfstoffhersteller. Artikel also kursrelevant

 

29.11.21 20:18

524 Postings, 190 Tage Meikel 1 2 3@ Einauge

https://finance.yahoo.com/quote/BNTX/key-statistics?p=BNTX

Bei Yahoo Finance in Statistik

Kann man die Short Quote
Sehen... (14.11.)

Passt das ?!  

29.11.21 20:29
1

2317 Postings, 3884 Tage schakal1409Und ,,procy,,

All in gegangen,mit 3 Aktien??

Bitte um Antwort,
mfg  

29.11.21 20:44

241 Postings, 618 Tage doetsch84schon pervers

Diese Börsenlogik.

Der einzige Impfstoff Hersteller, der nicht nur in der Lage sein sollte den Impfstoff ggf. anzupassen sondern auch hunderte Millionen Dosen zu liefern, wird mit ein paar Prozent abgespeist...  

29.11.21 20:52
3

167 Postings, 23 Tage Bärenhunger@Einauge #17660

Na dann erkläre mir mal, warum gegen 20:30 die folgenden Aktien "notfallmässig" runter geknallt sind:
BionTech
Moderna
Novavax

Nasdaq: keine große Änderung
IBB (iShares Nasdaq Biotechnology): keine große Änderung

Ach ja, alles Gewinnmitnahmen.
Und dann sind gleich viele wieder da die hochkaufen (oder pull back = Systemantwort).
Die MM/LV etc. treiben schon ein lustiges Spielchen oder habe ich was übersehen (xy-Pille)?
 

29.11.21 20:54

40 Postings, 579 Tage marco_Und runter

kommt ausschließlich durch die Shorter-Arschlöcher, ohne Sinn und Verstand einfach skrupellos, geschulte Wi .. xx  

29.11.21 21:05
1

110 Postings, 69 Tage PhoenixKAFlash-Crash

... bei Novavax (mit Handelpausierung weil Preise runtergeknallt) zog auch BNTX, MRNA runter. Mittlerweile etwas stabilisiert.
Da sagt der Biden, es gibt keine Lockdowns mehr + Omnicron kein Grund zu großer Sorge. Sehr volatile Märkte..  

29.11.21 21:09
5

4393 Postings, 1598 Tage NagartierImpfstoff

?????????????????????????????????????????????????????????????????­?????????????

Stephane Bancel, CEO von Moderna, sagte gegenüber CNBC, dass es Monate dauern könnte,
einen Omikron-spezifischen Impfstoff zu entwickeln und zu versenden.

Eine höhere 100-Mikrogramm-Dosis der Auffrischimpfung des Unternehmens könnte jedoch
viel früher fertig sein.

„Die höhere Dosis könnte sofort durchgeführt werden, aber es wird Monate dauern, bis die
omicron-spezifische Variante in großen Mengen versandfertig ist“, sagte Bancel

Die Weltgesundheitsorganisation sagte in einem am Sonntag veröffentlichten technischen Papier,
dass Omicron mehr als 30 Mutationen auf dem Spike-Protein aufweist, das an menschliche Zellen
bindet. Diese Mutationen sind laut dem Papier mit einer höheren Übertragung und einem
möglicherweise verringerten Antikörperschutz verbunden.

https://www.cnbc.com/2021/11/29/...vid-vaccine-targeting-omicron.html

Bei Biontech hat man schon kurz nach der Entwicklung vom Covid 19 Impfstoff
den Mitarbeitern eine kostenlose Impfung angeboten.

Bei Moderna hat man wohl Schlaftabletten kostenlos verteilt.

Erst sollten die Booster mit halber Dosierung verimpft werden.
Vorteil die Nebenwirkungen könnten geringer sein, aber auch der
Wirkungsgrad kann abfallen.

Nun möchte man die Dosierung von 100mg erhöhen, damit der Impfstoff gegen
die SA Mutation greift. Noch mehr Nebenwirkungen ?


Bei Moderna hat man das Gefühl , das sie noch in der Studie 2 oder 3 sind.






 

29.11.21 21:13
5

705 Postings, 1156 Tage Artikel 14BioNTech, Moderna, Novavax

"Ein Sack Mais" - Intraday-Verlauf (Dip am Abend 20:30 Uhr) bei den Impfstoffen für mich folgende Ursache:

Gegen Novavax - Die eingereichte Klage behauptet, dass die Beklagten die Fortschritte des Unternehmens bei der erfolgreichen Entwicklung seines COVID-19-Impfstoffs (NVX-CoV2373) falsch dargestellt haben, einschließlich:

(1) die Fertigungskapazitäten des Unternehmens überbewerten und Fertigungsprobleme herunterzuspielen, die sich auf den Genehmigungszeitraum für NVX-CoV2373 auswirken würden;
(2) verschwiegen, dass es unwahrscheinlich ist, dass das Unternehmen seine erwarteten regulatorischen Fristen für die EUA einhalten wird;
(3) die regulatorischen und kommerziellen Aussichten für NVX-CoV2373 übertreiben.

Quellen:
https://mobile.twitter.com/pressrelease_cc/status/1465402299350716432
https://www.pressrelease.cc/2021/11/29/...ryland-against-novavax-inc/

IMHO [Artikel 14] ...eigentlich egal, ob in USA-Maryland "ein Sack Mais umfällt". Der Kurs sieht das inzwischen genauso. Die Algo-Trader haben wohl die Impfstoff-Hersteller miteinander "gekoppelt".  

29.11.21 21:13

167 Postings, 23 Tage Bärenhunger@PhoenixKA: irgendeine Quelle? bei cnbc nichts.

so ein Abfall sollte beim Nasdaq auch Spuren hinterlassen (das ging ja ca. 8 Minuten lang)!  

29.11.21 21:19

110 Postings, 69 Tage PhoenixKABärenhunger

Nein, hab leider nichts gefunden. Das was Artikel14 gepostet hat sieht interessant aus und scheint zeitlich auch passend.  

29.11.21 21:22

167 Postings, 23 Tage Bärenhunger@Nagartier #17669 "100 mg"

oder sie haben tatsächlich 100 mg (Milligramm) anstatt der 100 microGramm für den Schuss verwendet und wundern sich über die "Nebenwirkung".
Kann ja schon mal passieren, wenn man so viele Aktien verkauft, um .....-....  zu bezahlen.  

29.11.21 21:31
1

4393 Postings, 1598 Tage NagartierArtikel 14

2021 und 2022 Herstellung von Impfstoffen: Unternehmen erhöhte seine Lieferprognose für
2021 auf 800 Millionen bis 1 Milliarde Dosen; Unternehmen tätigt Investitionen, um das
weltweite Angebot an COVID-19-Impfstoffen auf bis zu 3 Milliarden Dosen
im Jahr 2022 zu erhöhen.

https://investors.modernatx.com/news-releases/...21-financial-results

Da wird es auch Klagen gegen Moderna geben die zum Q3 nur 510 Mio. Dosen ausgeliefert haben.

Gegen wenn kann Biontech klagen ?

Die haben zum Jahresanfang nur 1,3 Mrd. Dosen angekündigt und
werden 2021 wohl 3 Mrd. Dosen ausliefern.  

29.11.21 21:47
1

167 Postings, 23 Tage BärenhungerDie Mitbewerber und deren Probleme

So mal nachzählen, wer jetzt alles noch dabei ist: 3 - 2 - 1

Ocugen: FDA hat den Antrag auf Zulassung klinisch "gestoppt"

Ocugen PR wegen "clinical hold"


Novavax: Klage (Quelle siehe Artikel 14 hier und FashTheRoad im Novavax-Forum)

Valneva: warten.... auf Zulassung?

 

29.11.21 21:50
2

1370 Postings, 2222 Tage JohnnyWalkerVisegrad EU Staaten pro Impfpflicht

Immer mehr Staaten machen es Österreich nach, wie von mir erwartet. Die nächyteb sind die 4 Visegrad Staaten:

"?Wie Österreich?: Zeman für Impfpflicht in Visegrad-Ländern

Tschechien, Ungarn, Polen und die Slowakei sollten nach Ansicht des tschechischen Präsidenten Milos Zeman erwägen, die Impfung gegen Covid-19 wie Österreich verpflichtend zu machen. Das scheine der einzige Weg aus der Krise zu sein, sagte Zeman gegenüber den Staatsoberhäuptern der drei anderen Visegrad-Staaten bei ihrem Treffen heute in Budapest, wie sein Sprecher Jiri Ovcacek gegenüber der tschechischen Nachrichtenagentur CTK erklärte.

Der ungarische Staatspräsident Janos Ader betonte, dass die V4-Staatspräsidenten in einer gemeinsamen Erklärung die Bürgerinnen und Bürger zur Impfung aufrufen, als einzigen wahren Schutz gegen die Pandemie. Alle vier Staaten kämpften mit dem gleichen Problem, nämlich dass sich ein Teil der Bevölkerung nicht impfen lassen wolle. Ader betonte zugleich, die ungarische Regierung plane keine Impfpflicht.

?Scheint wirklich der einzige Weg zu sein?

Die Präsidenten Ader, Andrzej Duda und Zuzana Caputova trafen sich in Budapest. Zeman war über eine Videokonferenz zugeschaltet, da er vor vier Tagen positiv auf das Coronavirus getestet worden war, laut Ärztinnen und Ärzten aber keine Symptome der Krankheit aufweist.

?Wir sollten eine Impfpflicht wie in Österreich in Erwägung ziehen, denn das scheint wirklich der einzige Weg zu sein, um aus der Coronavirus-Krise herauszukommen?, sagte Zeman vor den Staatschefs der drei anderen Visegrad-Länder.

Zeman sagte, Politiker hätten Angst, zu sagen, dass die Impfpflicht die einzige Lösung sei, weil sie befürchteten, ihre Wähler zu verlieren. ?Ich kann es mir leisten, das zu sagen, weil ich nach zehn Jahren im Amt des Präsidenten aufhöre?, sagte Zeman, dessen zweite und letzte Amtszeit in gut einem Jahr endet."



https://orf.at/stories/3238368/  

29.11.21 21:53
3

705 Postings, 1156 Tage Artikel 14BioNTech

Frei nach dem Kinderlied
"Zehn kleine Impfstoff-Hersteller ... da waren's nur noch zwei"
[Freie Meinungsäußerung - Cover-Version - Kunst - keine Quelle - witzig gemeint - siehe Bewertungen.]  

29.11.21 21:58
1

96 Postings, 89 Tage EinaugeShorties

#Meikel123
Ja danke, ist wie ich gesagt habe, 1,3%. > Deine Quelle. Diese Prozentzahl findet man bei vielen Firmen.
#Bärenhunger
Ich brauch dir nichts beweisen. Du solltest mal Beleg für deine Behauptungen auf den Tisch legen, das man aus deinen Zahlen etwas ablesen kann. Ich behaupte ja nicht das es keine Shorties gibt. Auch behaupte ich nicht das diese und andere den Markt beeinflussen. Ich sage nur, aus deinen Zahlen und Belegen kann man es nicht ablesen. Ich würde mich freuen wenn du mir Belege aufzeigen kannst, aus dehnen man Aktionen der Shorties Nachvollziehen kann, besser noch vorhersagen kann.  

29.11.21 22:18
1

801 Postings, 660 Tage Nachdenker 2030Briten wollen bereits nach drei Monaten boostern

Sehr erstaunlich. Biontech-Umsatz. Kontinuierlich steigend. Ständig neue Nachrichten für steigende Umsätze und Gewinne (Meinung).

+++ 20:14 Briten wollen bereits nach drei Monaten boostern +++
Großbritannien will wegen der Verbreitung der Omikron-Variante allen Erwachsenen bereits drei Monate nach ihrer zweiten Corona-Impfung eine Booster-Dosis anbieten. Das teilt das zuständige Impfkomitee in London mit. Die Experten empfahlen Drittimpfungen für alle Erwachsenen mit einem Abstand von mindestens drei Monaten nach der zweiten Dosis. Dies werde den Schutz vor der Omikron-Variante erhöhen, da dieser ersten Erkenntnissen zufolge bei einem höheren Antikörper-Level besser sei, heißt es von den Experten. Bislang konnten in Großbritannien nur über 40-Jährige eine Booster-Impfung buchen und dies auch erst sechs Monate nach ihrer zweiten Dosis.
https://www.n-tv.de/panorama/...her-Ausruestung--article21626512.html  

29.11.21 22:27
1

167 Postings, 23 Tage Bärenhunger@Einauge: Gutes Beispiel heute

Der Kurs heute wurde ja schön auf ca. 330 EUR hochgekauft (egal durch wen).

Ist dann nach US Börsenöffnung runter auf ca. 308 EUR und wieder hoch auf 320 EUR. --> siehe #17634 und #17638 (links sind weiter unten)


15:50 wurden 100K aus dem Pool available entnommen.

Ein paar Minuten ging es wieder runter (ca. 308).

Ich habe nachgekauft bei 310,7 bzw. 311 (2 broker, jeweils limit, weil TG ohne Limit meist bei so einem hohen Volumen "abweist").

#17634

#17638

#17643 Hier habe ich dann sogar noch eine Abschätzung gemacht, was die LV verdient haben könnten (um 16:21 sind die 100K nämlich wieder in den Pool gekommen!)

 

29.11.21 22:35

678 Postings, 340 Tage Denker1979Auch wenn Sahin schenkt

leider reicht das nicht bei der katastrophalen Impfpolitik

Frankfurt muss alle Sonderimpfungen absagen.

Sahin wird sich wohl auch da noch etwas einfallen lassen, weil er die deutsche Politik kennengelernt hat.

Er wird sich da wohl auch schon vorbereitet haben ( nur meine Meinung, daher keine Quelle).
 

29.11.21 22:43

1370 Postings, 2222 Tage JohnnyWalkerCDC empfiehlt BT Booster schon nach 6M

... und dann alle 6 Monate? Das wäre 2x pro Jahr..  ganz grob 600Mio Dosen pro Jahr?

"CDC verschärft Booster-Empfehlung über Omikron
[29.11.21] 22:18:00
Die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) haben am Montag ihre Empfehlung für eine Auffrischungsimpfung für alle Personen über 18 Jahre verschärft.

Die CDC stellte fest, dass Personen, die mit den COVID-19-Impfstoffen von Pfizer oder Moderna geimpft wurden, ihre Auffrischungsdosis sechs Monate nach der ersten Dosis erhalten sollten, während Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden, ihre Dosis zwei Monate nach der ersten Dosis erhalten sollten.

Die Agentur fügte hinzu, dass sie ihre Empfehlung aufgrund des Auftretens der Omikron-Variante aktualisiert hat."

http://www.teletrader.com/news/details/56837250  

29.11.21 22:43

96 Postings, 89 Tage EinaugeTrade Heute

#Bärenhunger.
Glückwunsch da hast du ja heute einen guten Schnitt gemacht, +10 Euro/Aktie
und das trotz all der Shorter!
Du sagst das die Shorter sich 100.000 Aktien geliehen haben und damit die Bewegungen verursacht haben. 100.000 Aktien entsprechen ein Volumen von 31.000.000 Euro. Auf Tradegate wurden heute BNTX Aktien für 407.121.000 Euro gehandelt. Das entspricht 7,6% des Volumens auf Tradegate. Kommt das Volumen an der Nasdaq dazu., 1,8 Mrd Euro.
https://finance.yahoo.com/quote/BNTX?p=BNTX

Glaubst du wirklich das die 100.000 Aktien die du als Beleg anführst die Ursache für die heutigen Bewegungen sind?  

30.11.21 00:16

126 Postings, 326 Tage GirlSolltet ihr euch anhören)

30.11.21 03:09

826 Postings, 488 Tage detwin@Girl

Die Impfquote gegen die Grippe ist in der Bundesrepublik Deutschland im letzten Jahrzehnt gesunken:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...ppe-in-deutschland/

Im Staatenvergleich auch nicht gut:
https://de.statista.com/infografik/21092/...-jahren-in-oecd-laendern/

Zusätzlich gab es wohl immer wieder Einsparungen an den falschen Stellen oder Fehlregulierungen, weswegen die Wintergrippe zu einem Problem wurde - Krankenhausüberlastung:
2018  https://www.youtube.com/watch?v=5HXZ3UHp8-k
2017  https://www.youtube.com/watch?v=TRffs0BZHYc

Jetzt haben wir gegen das Corona-Virus eine Impfquote von ~70%. Das ist doppelt so hoch wie die Impfquote bei der Grippe im Jahr 2019 war (~35%). Und trotzdem haben wir jetzt im Winter eine Krankenhausüberlastung u.A. durch das Corona-Virus.

Echte "Krankenhausüberlastung" heißt nicht einfach nur, dass die Corona-Kranken auf eine Behandlung warten müssen, sondern dass lebensrettende Maßnahmen fehlen könnten, so dass diese Patienten mit höherer Wahrscheinlichkeit sterben. Zusätzlich müssen die Ärzte auch irgendwann anfangen zu entscheiden, wer von den Nicht-Corona-Patienten noch behandelt wird. Die würden dann ebenfalls teilweise wegen der Krankenhausüberlastung sterben.

So gesehen meine ich:  Das Corona-Problem ist echt.

Die Immunsysteme der Menschen haben nicht jahrzehntelang immer mal wieder dieses Corona-Virus gesehen (im Gegensatz zum Grippe-Virus). Zudem haben die meisten älteren noch keine 3. Dosis erhalten. Und es gibt noch immer Menschen, die überhaupt nie Kontakt mit dem Virus hatten. Zusätzlich ist das Virus ansteckender und für Immunschwache nach Infizierung anscheinend mit der Grippe vergleichbar gefährlich.

 

30.11.21 03:16

826 Postings, 488 Tage detwin@detwin

Die Gegenüberstellung der Impfquoten war etwas falsch, da bei "Impfquote gegen die Grippe" die über 60-jährigen Impflinge angegeben wurden.

Die Corona-Impfquote bei über 60-Jährigen liegt bei über 85%.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...-nach-altersgruppe/

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
706 | 707 | 708 | 708  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, albino, Bilderberg, Dr. Green, Lao-Tse, Lichtefichte, Lord Tourette, Olt Zimmermann