Gazprom 903276

Seite 1 von 2030
neuester Beitrag: 15.07.20 23:17
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 50745
neuester Beitrag: 15.07.20 23:17 von: Schmogg Leser gesamt: 10384783
davon Heute: 462
bewertet mit 112 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2028 | 2029 | 2030 | 2030  Weiter  

09.12.07 12:08
112

981 Postings, 5128 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2028 | 2029 | 2030 | 2030  Weiter  
50719 Postings ausgeblendet.

15.07.20 14:17
2

6537 Postings, 1231 Tage USBDriver@xrai das will ich dir beantworten

Die US Gas und Oilindustrie war die am stärksten gewachsene und war auf Augenhöhe mit dem Gasexportweltmeister Australien.
Nur die USA verbrauchen selber auch sehr viel Erdgas.

Henry Hub Erdgaspreise sehe ich aus dem Mix an Export und Verbrauch im Inland als Benchmark für die Region von den USA bis China und Europa, weil Gazprom Exporte aus den USA nach Europa massiv auf dem Spotmarkt unterboten hatte.

Die USA haben auch sehr volle Erdgasspeicher, aus denen heraus verkauft wird.

Ich denke, US Erdgaspreise und der US Markt haben eine starke Auswirkung auf uns in Europa.

Bei Erdöl gucke ich auch nicht zur Sorte ,,Ural". Da guckt man zum WTI und Brent.

 

15.07.20 16:03

273 Postings, 1114 Tage DjangokillerNa ja

noch etwas dazu gekauft, man kann einfach nicht widerstehen bei solchen Outlets !!!  

15.07.20 16:35
1

6765 Postings, 3774 Tage Neuer1Meingott

dich gibt es auch noch!
Ich erinnere mich an den Solarworldtread.
Die haben hinterher genau so blöd aus der Wäsche geschaut wie heute die betroffenen aus der Wirecard
Story.
Dieser Betrug unfassbar!
Da war der Sonnenkönig noch ein Laie.  

15.07.20 16:39

945 Postings, 262 Tage Michael_1980Gedanken

Russland investionen sind grundsätzlich riskanter, obwohl nach Wiracard, ist das auch weg ...

Gas ist die zwischen Technologie die es zur Energiewende (nach meiner Meinung länger) braucht.
WARUM - weil man Kraftwerke braucht die in sekunden schnelle Strom erzeugen können WENN mal der Wind oder Sonne nachlässt.

Weiters soll man auch ber?cksichtigen das GZP mehr als Gas & Ölkonzern ist, betreibt Versicherung, Banken, Tankstellen usw.

Wie heute schon gepostet gibt es eine Insolvenz Welle der US Fraker, wie will die USA Europa mit LGN Fl?ssiggas Versorgen - ohne Fraker.

Bez?glich Q.zahlen das ist Vergangenheit ...

Ölpreis hat sich seit März ?ber 95% gestiegen, auch Gas hat sich erholt.

Aussenpolitik - nach dem Putin vermutlich der starke Mann bleibt, bleibt Russland handeln gleich.
USA steht in zwist mit China & wie heist es so schön "wenn sich zwei streiten freut sich der dritte".

 

15.07.20 16:47

6765 Postings, 3774 Tage Neuer1Michael_1980

Gas aus den USA,
Ist zu teuer, wird durch fracking mit einer Giftbrühe gefördert, Transportwege sind zu lange.
Und dazu Trump.
 

15.07.20 16:49

175 Postings, 1191 Tage stksat|229078306von einer

Erholung beim Erdgaspreis würde ich noch nicht sprechen... oder schaue ich beim falschen chart, kann auch sein.  

15.07.20 17:08

48 Postings, 589 Tage fritz1946Michael

mit Deinen Gedanken kann ich mich gut anfreunden.
Risikolos ist an der Börse kein Investment. Gazprom ist für mich so etwas wie ein "sicherer Hafen". Darüber werden viele verwundert sein, aber ich lasse mich von dieser Meinung nicht so leicht abbringen...
Viel Glück!  

15.07.20 17:19

10309 Postings, 4323 Tage kalleariChart: Es gibt auf dem Niveau

Käufer !  

15.07.20 17:23

10309 Postings, 4323 Tage kalleariNeuer der

Sonnenkönig hat seinen Schnitt auf Kosten der Aktionäre gemacht. Lädt der heute immer noch Politiker auf seine Jagdschlösschen, die von Aktionären finanziert wurden ?  

15.07.20 17:26
2

10309 Postings, 4323 Tage kalleariFritz

Was ist schon  ohne Risiko. Ein Studienfreund von mir Dr. Bastholm sagt, wenn eine Sache zu gut aussieht, dann ist etwas faul. Traf auf Wircard (WC) total zu.  

15.07.20 18:19
1

43200 Postings, 2243 Tage Lucky79Gazprom glänzt doch nicht heller als Gold...

jedoch ist der Konzern breit aufgestellt und verfügt über viele Ressourcen.

darum bleib ich auch drin....



 

15.07.20 18:45

1187 Postings, 2794 Tage katzenbeissserGuter Wert

Kursbewegungen freilich wie Steinhoff....?  

15.07.20 19:06
1

43200 Postings, 2243 Tage Lucky79Ich muss sagen, dass sich der Kurs

sehr "gesittet" bewegt hat.. obwohl ExDividend" Handel war...

DIe Jahre davor "entglitt" der Kurs immer stark nach unten.

Das ist diesmal nicht der Fall...

scheinen wohl ein paar ganz "dicke" interesse zu haben, dass der Kurs stabil bleibt.  

15.07.20 21:02
1

6537 Postings, 1231 Tage USBDriverDie Franzosen zahlen jetzt schon 25% Zollstrafe

Auf alle Exporte in die USA, weil die Franzosen auf Google und Co eine Digitalsteuer verlangen.

Der französische Konzern Engy ist auch bei NS2 aktiv.

Glauben die wirklich, dass juckt die Franzosen?

Die Franzosen überlegen schon, ob sie besser aus der Nato austreten. So wie die Türkei und die USA mit den Franzosen umgehen.

So macht man sich Freunde. Vor allem wenn man als Präsident behauptet, zu wissen wofür die EU gegründet wurde. Googelt mal Trump EU Gründung wissen.  

15.07.20 21:05
2

10309 Postings, 4323 Tage kalleariSokooo

Gazprom kommt nicht zur Ruhe ! Wenn die Amis sich damit letztendlich nicht selbst ans Bein pinkeln? Die Sanktionen haben in der Vergangenheit Russland immer gestärkt. Hätte von Trump mehr Verstand erwartet als von unseren Bilderberg Politikern Merkel und Co. Wirtschaftlich hat der doch einiges mehr drauf als Leute, welche nur kommunistische Planwirtschaft ala DDR kennen.  

15.07.20 21:12
1

10309 Postings, 4323 Tage kalleariUSBDriver

Die Brigitte Bardot bezeichnet die französische Regierung als kastrierte Hosenscheißer.  Da kann man von dieser  französischen Regierung nicht viel erwarten !  

15.07.20 21:13
1

6537 Postings, 1231 Tage USBDriverDie Amis hatten letzte Woche Post aus Berlin

Der Vorsitzende für den Ausschuß der Wirtschaft hatte die Amerikaner vor Sanktionen gegen NS2 gewarnt.

Das ganze kann zu einem Wirtschaftskrieg führen.
Ich dachte die Weltkriege seien den Amis auch bekannt.

Es fing immer mit der Wirtschaft an.  

15.07.20 21:46
2

43200 Postings, 2243 Tage Lucky79#50734 die Welt ist rund...

und wer Sanktionen in die eine Richtung losschickt...
kriegt sie etwas später in den Rücken.

In einer globalisierten Welt... ist das Sanktionsmodell eigentlich obsolet...
und dient im Prinzip nur der Kriegsvorbereitung...

Von den Sanktionen haben die Amis eigentlich nix..
außer damit ihre labile Frackingindustrie zu schützen.  

15.07.20 21:46

90 Postings, 204 Tage ThunderChunkyKalleari

Klar, Trump hasts wirtschaftlich voll drauf, deshalb hat er auch schon ein dutzend Pleiten hinter sich.  

15.07.20 21:51

43200 Postings, 2243 Tage Lucky79Es waren taktische Pleiten...

aus denen er immer als Gewinner hervorging.

Ist zwar nicht die feine englische Art...
aber in USA durchaus üblich.  

15.07.20 22:31

6537 Postings, 1231 Tage USBDriverHören wir mal, was Merkel sagt

Washingtons Ankündigung von Sanktionen gegen Unternehmen, die sich am Pipeline-Projekt Nord Stream 2 beteiligen, goss noch Öl ins Feuer. Merkel sagte daraufhin in einem Interview für  ?The Guardian?, die Deutschen seien mit der Kenntnis aufgewachsen, dass die USA eine Weltmacht sein wollen. Falls aber die Amerikaner diese Rolle nicht mehr spielen wollen, müsse man sich in Berlin darüber ernsthaft Gedanken machen.

Welche Folgen könnte ein Bruch zwischen den USA und Europa während des deutschen EU-Vorsitzes haben? Würde die Union es schaffen, wieder unabhängig zu werden? Wären die Europäer imstande, ihr Schicksal selbst zu bestimmen? Sputnik Italia sprach mit dem Analysten Filippo Romeo von Vision & Global Trends über dieses Thema.

- ?Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei. (...) Wir Europäer müssen unser Schicksal wirklich in unsere eigene Hand nehmen.?  Wie lassen sich diese Worte der deutschen Kanzlerin, die sie gerne auch heute auf die eine oder andere Art und Weise äußert, drei Jahre nach der Bierzelt-Rede interpretieren?  

15.07.20 22:38

90 Postings, 204 Tage ThunderChunkyTaktische Pleiten?

Zwei Brettspiele, diverse Resorts, ein Vodka-Unternehmen, eine Luxusairline, eine Hotel-Duchmaschine, ein Magazin - allesamt pleite. Wo ist das denn taktisch?  

15.07.20 23:05

1691 Postings, 317 Tage BioTradeGazprom

Ich traue den Amis in Bezug auf Nord Stream 2 und Gazprom alles zu.
Würde mich in Ru-ADR Aktien nicht wohlfühlen. Risiken sind einfach zu hoch.  

15.07.20 23:17

6 Postings, 1425 Tage Schmogg@BioTrade

NS2 ist ja eigentlich nur eine Erweiterung und je weniger Geld vorhanden ist, umso mehr ist DE und Europa am billigen Gas aus dem Osten interessiert. Für mich sind die Pips richtung China eigentlich noch fast interessanter und vor allem profitabler, der Energiehunger Chinas ist einfach gewaltig. Gazprom wird seinen Weg gehen und DE wird den Amis die kalte Schulter zeigen. Sollten sie bei dem Spielchen wirklich mitmachen und aus obskuren Gründen die Wirtschaftsinteressen der Amis gegenüber den Russen vertreten, dann hat man sich wirklich schon selbst aufgegeben als Nation.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2028 | 2029 | 2030 | 2030  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben