Twintec - Aktienumsätze explodieren

Seite 413 von 414
neuester Beitrag: 13.06.20 13:53
eröffnet am: 21.08.09 13:28 von: dreyser Anzahl Beiträge: 10330
neuester Beitrag: 13.06.20 13:53 von: JuPePo Leser gesamt: 1275928
davon Heute: 57
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 410 | 411 | 412 |
| 414 Weiter  

09.06.20 08:05

1299 Postings, 3060 Tage klaus_2233und das jetzt Kleinanleger..

... und irgendwelche Leute die noch nie was mit Aktien zu tun hatten in den Markt gehen und dieses pushen während die Pros daneben stehen ist auch sicherlich kein gutes Zeichen und der Erfolg wird nicht lange halten. Das wird sich auch schon wieder der Realwirtschaft anpassen ist nur eine Frage der Zeit meiner bescheidenen Meinung nach

K. Laus  

09.06.20 08:11
2

203 Postings, 4658 Tage bolanicklausi,

"Mit ein wenig Volumen kann man das Papierchen hier locker paar % anheben , das heißt aber nicht das "da was im Busch" sein muss".

Das gestern nennst Du wenig Volumen? Es sind ca. 900.000 Shares gehandelt worden - mehr als 20mal soviel wie das durchschnittliche Volumen in der Vergangenheit - und das ohne Nachrichten.

Muss nichts bedeuten, aber ist zweifelsfrei ein außergewöhnlicher Tag gewesen und lässt Raum für Spekulationen.

Wer weiß was kommt? Keine Ahnung, aber normal war das gestern nicht. Und warum nicht auch China, besitzt Baumot mit ihrer Technik den effizientesten Abgasreiniger.

"Es gibt aktuell so unglaublich viele gute und solide invests". - Sei doch so gut und nenne einige oder ist das nur so dahergeplappert?

-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

09.06.20 08:14

203 Postings, 4658 Tage bolanic# 302,

korrigiere: effektivsten Abgasreiniger.
-----------
Es gibt nichts, was es nicht gibt.

09.06.20 08:26
3

320 Postings, 1172 Tage DumboDieselWorauf es ankommt.

1. Für China ist die Dieseltechnologie irrelevant. Da etwas anderes zu behaupten ist unseriös und Unsinn.

https://www.tagesschau.de/ausland/china-elektroautos-101.html


2. Relevant wird das Urteil des EuGH zur Illegalität der Abschalteinrichtungen bzw. "Thermofenstern" werden, die sowohl in EU 5 als auch in EU 6 Motoren Verwendung finden. Damit wären die Motoren von Millionen Fahrzeugen (Auch neuste EU6 Fahrzeuge, außer EU6d- Temp) betroffen und es muss eine Lösung gefunden werden.

https://www.gansel-rechtsanwaelte.de/schlagzeile/...nkung%20arbeitet.




 

09.06.20 08:40
1

625 Postings, 2429 Tage GaborPiscisNicht irrelevant

#Dumbodiesel - schätze Deine fundierten Beiträge immer sehr, das mal vorausgeschickt! Aber das mit China würde ich jetzt nicht ganz vom Tisch wischen, Investoren aus China gehen gerne in diversifizierte Investments mit Spezialtechnologien, ob sie die nun fürs eigene Land brauchen oder Absatzmärkte für ihre Produktionsstätten sehen ist dabei einerlei. Im besten Fall natürlich beides. Bin schon sehr gespannt auf den Kursverlauf heute, wird meiner Meinung nach entweder zweistellig nach oben oder unten gehen, who knows. GLTA  

09.06.20 08:57
2

1299 Postings, 3060 Tage klaus_2233Ja schau dir halt die Märkte an...

.. da machen teilweise Bluechips 10% Sprünge. Ich werde hier keine Aktienempfehlung abgeben aber etwas über den Baumotschen Tellerrand kann man schon schauen. Und Dumbo hat schon recht in China gibts eigentlich keine Diesel PKWs.... Der Markt ist erschreckend klein und dazu machen die das haltt selbst oder meinst du die können keine SCR Einrichtung bauen wenn das notwendig sein sollte.

Und zur Frage "Volummen" muss ich sagen das es nicht viel ist wenn du von knapp 1 Mio shares redest. 1 Share kost doch nur 1,30 ?, also hast du halt ein paar Kleinanleger die mit paar tausend mitspielen

Ich mein nur, natürlich kann auch der Mega China Deal anstehen. Aber die Chancen sind glaub üerschaubar

Klausi  

09.06.20 12:53
1

Clubmitglied, 370 Postings, 320 Tage Regi51Ist die Lösung wirklich die Abgase zu

reinigen, oder wäre es besser die Verbrennung mit Gaszusatz zu optimieren, welche sogar etwas bessere Resultate liefert und sogar Treibstoff reduziert?  

09.06.20 12:59

Clubmitglied, 370 Postings, 320 Tage Regi51Für LKWs gibt es wesentlich

bessere Lösungen, zB. Gasbemische LPG/H2 + etwasmehr od. weniger Diesel bis die Betriebstemperatur erreicht ist. Die Umrüstung kostet ca 15'000 Euro. Investition ist schnell amortisiert da LPG wesentlich günstiger.
Lidel CH fährt bereits mit 2 solchen Fahrzeugen. Volvo und Merc bieten solche Fahrzeuge auch an.  

10.06.20 07:36

625 Postings, 2429 Tage GaborPiscisMal sehen

Was der Tag bringt, gestern war ja eher on hold im Vergleich zum rasanten Kursanstieg vom Vortag.  

10.06.20 09:01
1

1299 Postings, 3060 Tage klaus_2233Regi51 witzig das du das erwähnst

Aber es gab tatsächlich mal die Idee eines Schwäbischen Automobilzulieferers auch in der Nachrüstung auf solch ein System zu setzen. Da wurden dann mittels förderpumpe Kelinstmengen an dem Zeuchs in den Tank zugegeben das es immer ein bestimmtes Verhältnis am Sprit hatte. Nach der Verbrennung im Motor hatte es dann die Eigenschaft die Rußabbranttemp auf ein Niveau zu bringen das in etwa bei der eines Beschichteten DPF (nicht SCR!) liegt.
Hatte wohl den Vorteil das man mit schlechten Kraftstoff hätte fahren können da der Schwefelanteil einem nicht mehr die Beschichtung im DPF zerlegt... Gab jedoch einen Haken den sie erst nach Jahren der Entwicklung gemerkt haben und als sie schon hohe Summen ins Projekt gesteckt haben.

Quasi ein Musterbeispiel an einem fehlenden Lastenheft / Risikoanalyse des Marktes und des Umfeldes.

Die Injektorhersteller haben die Beimuschung des Kraftstoffes nicht erlaubt und das "Freifahren" hätte Unsummen verschlungen. Also wars dann vorbei mit dem Thema.
der Franzose macht das bei PKWs , allerding halt als OEM und mit den Freigaben.

Und nicht verwechseln: SCR KAt um Nox wegzubekommen ODER DPF um Partikel runterzubekommen, nicht verwechseln. Beim DPF wird versucht möglichst wenig NOX bei der Verbrennung zu erzeugen


Klausi

Grüße Klausi

 

10.06.20 09:24

1299 Postings, 3060 Tage klaus_2233Kleiner Nachtrag..

... man kann schon bei Beimengen, sehr billig und überall verfügbar.

Quasi Wasser...

Das kommt dann im richtigen Verhältnis in die Ansaugluft und wir wissen ja alle das Wasser etwa die 3 fache Verdampfungsenhalphie hat im vergleich zu Kraftstoff. Das bedeutet das es im Moment der Verbrennung (wenn die Stoickoxide aufgrund von Druck und Temperatur erzeugt werden) die Spitzentemperatur absenkt.

Du kannst dadurch aber nur ca 30% der NOx Emissionen verringern und es könnte Auswaschungen im Zylinder geben sowie bissal Rost im Abgastrakt.
30% reicht leider nicht um die Abgasnorm zu erfüllen
AGR nacht auch so um die 20-30%, geht aber meist zu lasten des Spritverbrauchs.

Um die AbgasNACHbehandlung kommst aktuell nicht rum beim Diesel


Klausi

 

10.06.20 09:41

625 Postings, 2429 Tage GaborPiscisDanke Klaus

Das ist interessant zu lesen gewesen.  

10.06.20 10:51
1

2338 Postings, 2292 Tage Kater Mohrle#10311 Kleiner Nachtrag..

hier gehts auch ohne SCR und den ganzen Plunder.
Die Kanadier hauchen dem Diesel neues Leben, äh Knallgas aus der Hydrolyse von destilliertem Wasser mit Bordeigenem Strom ein.

https://dynacert.com/

          §  

10.06.20 14:58
1

Clubmitglied, 370 Postings, 320 Tage Regi51@Kater, ich meine unter anderem auch dynacert,

habe auch einige Tausend gekauft nach dem ich Baumot verkaufte weil die Politik in keiner Weise interessiert ist an Zwischenlösungen.   Kam fast mit einem kleinen Auge davon.
Ich hoffe dynacert als Zwischenlösung in den restlichen 4 Kontinenten.  Europa ist abgeschrieben

Ich bin von einem dosierten H2/O2 Einspritzen in den Ansaugkanal überzeugt da man das Problem in der Entstehung regeln muss nicht danach. Die Resultate sind überzeugend. Nicht überzeugend ist die Politik die Fahrzeughersteller gewähren lässt, die die Termine bei 3 EU-Prüfstellen bis Ende 2022 blockieren.  Gute Ideen von Kleinbetrieben haben in der EU so überhaupt keine Chancen.
Folgende Firmen mit fertigen Umrüstsätze wären in den Startlöchern:      

Beide haben keine Chancen.
HHO-Gas.at aus Österreich          LPG und Diesel    
HHO-Gas wird wahrscheinlich auggeben nach >300'000 umgerüsteten PKWs
combifuel.ch aus der Schweiz   LPG und H2/O2 und wenig Diesel bis Motor Betriebstemp. hat  

10.06.20 16:09

2338 Postings, 2292 Tage Kater Mohrle#10313

von mir war ironisch gemeint.
Ich glaube nicht daran, dass die CAN-BUDE den Stein der Weisen gefunden hat.
Ich glaube nicht, dass man mit 0,18kwh aus dem Bordnetz eine Hydrolyse betreiben kann, mit der ausreichende Mengen Knallgas für einen LKW-Diesel erzeugt werden können.
Sie behaupten zwar, das nur minimalste Mengen Knallgas gebraucht werden um den Effekt, der besseren Dieselverbrennung zu erzeugen.
Knallgas soll nur der Katalysator für die bessere Verbrennung sein.
Ich halte das für ein Fake.  

10.06.20 18:49

Clubmitglied, 370 Postings, 320 Tage Regi51@Kater warum soll das nicht funtionieren?

An Motoren wird ja gar nichts verändert, sondern nur H2 und O2 mengenabhängig über den Ansaugkanal zu geführt. Das sind ja nur Kleinstmengen an Gasen, die durch höhere Leistungsdichte die Verbrennung verbesseren und dadurch die Schadstoffe vermindern.

Bei combifuel in Wangen CH habe ich ein Ford Transit Diesel ansehen dürfen der ebenfalls ein Elektrolyse Gerät an Bord hat und das destillierte Wasser in H2 und O2 trennt was ebenfalls dem Ansaugkanal zugeführt wird.
Es waren 2 Fahrzeuge damit ausgerüstet die zweite Marke weiss ich nicht mehr.
Aber bei einem Renault LKW waren sie gerade am Umbauen.

Bei MAN hat dynacert die ersten Resultate in Europa erprobt, da dürften 590 LKWs damit umgerüstet werden.
 

11.06.20 07:57
2

737 Postings, 2091 Tage cocobongoEs sollte belohnt werden

Derzeit sind viele Länder am Umdenken und die Nachrüstung von inox wird eine wesentliche Reduzierung der Luftverschmutzung bewirken. China hat es grade gemerkt. Und dort laufen die Prüfungen der Umsetzung. Baumot ist die erste Wahl.  

11.06.20 10:19

49 Postings, 687 Tage schuesslerCocobongo

Wenn das stimmt und kommt wäre es nicht schlecht  

11.06.20 18:06
1

952 Postings, 960 Tage JuPePoDen krassen Abverkauf an den Weltbörsen heute...

macht der Aktienkurs der Baumot Group bisher nicht mit. Das ist erstaunlich genug, wenn man weiß,  dass dieses Teil immer gut (oder schlecht) ist  für extreme  Ausschläge in die eine oder andere Richtung.    

11.06.20 23:10
1

737 Postings, 2091 Tage cocobongoJungs wacht auf CO2 Baumot echter Reduzierer

Und einige sehen immer noch nicht das nur Deutschland betroffen sind sondern EU und Großland China und Asien  
Hier aus entstehen weiter Potenziale  

12.06.20 00:37

2338 Postings, 2292 Tage Kater Mohrle#10321 Jungs

BM reduziert kein CO2!!
Es geht um Reduzierung von NOx.
Dabei entsteht sogar mehr NOx.
Die Lima muss halt mehr arbeiten um das AD-Blue zu verdampfen.
Wann begreift das der Aluhutträger endlich?  

12.06.20 01:07

2338 Postings, 2292 Tage Kater Mohrle#10322 #10321 Jungs

Abendliche Schwäche von mir:
Muss natürlich heißen: entsteht mehr CO2 und nicht mehr NOx.
Bei BM geht es um die Reduzierung von NOx.

Eins von den 30 Bierchen war heut wohl schlecht?  

12.06.20 08:13

11 Postings, 124 Tage greenaustriaEuropa kann man abschreiben

Guten Morgen, nachdem man in den Diskussionen immer wieder liest das in Europa nichts weitergeht und man den Markt vergessen kann, darf ich dem entgegenhalten, das es schon noch ein wenig dauern wird, bis der Markt anspringt, wie lange hat es in Übersee gedauert und auch dort sind erst Teilerfolge passiert.

In Österreich laufen jetzt Gespräche mit einem Bundesland, welches den Einbau von Telematiksysthemen für  Spritverbrauchtracking mit
€ 2000,00 fördert, hier ist bereits der Vertrieb in ersten Gesprächen und dies ist der erste Schritt.
Das große Problem der Politik ist es, das sich niemand auskennt, bzw. sich die Zeit nimmt, das Produkt dynacert näher zu betrachten und es daher sehr schwer ist, die Politik von dieser Brückentechnologie zu überzeugen.
Wenn wir es in Österreich schaffen zumindest in 2 Bundesländern Fuss zu machen, wird es auch klappen, sehr gerne könnt ihr uns dabei helfen wenn ihr Kontakt habt usw.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 410 | 411 | 412 |
| 414 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben