"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11300
neuester Beitrag: 02.07.20 17:29
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 282477
neuester Beitrag: 02.07.20 17:29 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 20588270
davon Heute: 7542
bewertet mit 351 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11298 | 11299 | 11300 | 11300  Weiter  

02.12.08 19:00
351

5866 Postings, 4614 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11298 | 11299 | 11300 | 11300  Weiter  
282451 Postings ausgeblendet.

02.07.20 10:18
1

22326 Postings, 3499 Tage charly503wenn Biden solches von sich gibt,

Silverhair, muß er doch logisch dann, krank sein oder er weiß eds nicht besser zu erklären!!
Auch logisch, das kann keiner erklären wozu die Mundwindel eigentlich nutzt.
Hörte im Radio das Tesla schon baut, obwohl gar keine Genehmigung vorhanden ist,die ja sogar noch bis Dezember mit Einspruch belegt werden kann. Was ist dass denn?
Und so kommen wir immer wieder aneinander. Hier denken welche völlig anders, als ich zum Beispiel was mit logischen Schlußfolgerungen aus meiner Sicht aber nur, zusammenhängen muß.
Die Einsprüche können sie sich sparen, da wird nie wieder was abgerissen!!
Symba hier ist und liegt mit seinem Ansage, genau richtig mein Lieber!
 

02.07.20 10:42
4

3573 Postings, 1099 Tage ResieGewöhnt Euch ...

an den Gedanken dass es nicht mehr besser, sondern nur noch schlimmer werden kann, es fällt dann leichter damit klar zu kommen. Solange die Gläubiger willig sind, passiert nix ,nur irgendwann reisst jedem der Geduldsfaden. Das war immer so und liegt in der Natur des Menschen. Bloss weil der Vulkan noch ruhig ist, heisst´s noch lange nicht, dass er rücksichtsvoll bleibt und vorankündigt. Täuschland , maßlos wie immer, stellte am Beginn der Inflation ( 1922/23 ) einen absoluten, bis heute nicht wieder erreichten Weltrekord auf. Binnen weniger Monate zwischen 1922 und 1923 schütteten fast zweitausend Notenpressen das Land mit einer Sintflut aus Papiergeld zu. "Hyperinflation" . Am Ende dieses Prozesses hatten sich die Preise im Vergleich zur Vorkriegsbasis in Österreich um das Vierzehntausendfache, in Ungarn um das Dreiundzwanzigtausendfache, in Polen um das zweieinhalb Millionenfache, in Rußland um das vier Milliardenfache und in Deutschland um eine Billion erhöht. Es ist nur mehr eine Frage der Zeit, wann auch wir diese große Zeit erleben dürfen. Gestern standen wir kurz vor dem Abgrund, bald sind wir etwas weiter. Wer jetzt so dumm ist, sein Gold unter Wert zu verscherbeln, der kann sich warm anziehen, wenn es wieder so weit ist. Allzu lange kann es ja nicht mehr dauern , denn ab dem Zeitpunkt wenn der Schuldenberg groß genug ist, kommt es zur Wertberichtigung d.h. Inflation, Deflation, Währungsreform, Krisen, Kriege, Katastrophen usw.

 

02.07.20 11:10
2

19023 Postings, 2404 Tage Galearisdie Presserei wird nichts bringen

es kommt eine Währungsreform bzw Schnitt. Das geht am schnellsten und überrascht alle.
Über Nacht werden  die Konten eingefroren und dann deren  Nominalen halbiert oder gedrittelt.
Entweder in alter Währung, um neu aufzuschulden, denn die Schulden explodieren immer weiter, oder in neuer .
Gewöhnt euch an den Gedanken. An Hyperinfla und Krallsche Theorien glaube ich nicht mehr, das war früher mal so.  Das ist zu linear  gedacht. Heute wird das radikaler gemacht. Ausserem höre und sehe ich überall die selbe Theorie, also kann sie nicht stimmen. Denn, was viele oder die Masse denkt und ins selbe Horn bläst wird nie und nimmer eintreten. Nur meine Meinung, kein Rat zu was.  

02.07.20 11:30
2

3573 Postings, 1099 Tage ResieUnter´m Strich ...

kommt´s auf das selbe hinaus . Ein Kräsch mit Währungsreform geht schneller , mit Hyperinfla etwas langsamer . Das gesparte Vermögen ist da wie dort nix mehr wert . Nur eine Unze bleibt eine Unze mit 31,1 g .  

02.07.20 12:05
1

19023 Postings, 2404 Tage Galearissofernst se versteckt hast, scho

sonst sagte der Tiefstaat, her damit, denn auch der weiß ganz genau, was es wert it.  

02.07.20 12:06
1

19023 Postings, 2404 Tage Galearisder Sprung über $1800

scheint jetzt bald soweit. Auch im Weißen wird die Feder gespannt.... und wie !  

02.07.20 12:30

5972 Postings, 3308 Tage SilverhairIch muß die Euphorie um Gold,

dieses Bangen um die ?/$ -Äquvalenzhöhen bissel erden.
Erstens:      Was nutzt Euch ein höherer oder niedrigerer Preis? Bei beiden kauft man nicht...
Zweitens:  Bildet Euch nicht ein, am Ende mehr dafür zu bekommen, als der Kaufkraft-Durchschnitt.

Wenn ich die Träumereien Einiger hier lese, können das nur euphorische Newcomer sein.
Was gibt es Dir, steigt der Preis über 1800 -und auch noch- $  ?
Geld verliert Wert. Gold erhält Wert.   DAS ist der Unterschied.
Aber Wert vermehren, hat Gold noch nie.  
Gut: Börsenhändler kriegen das vllt hin. Aber wer kauft und verkauft hier professionell?
Wird es teurer, werden die Kaufpreise höher. Was hat man also davon, möchte man noch mehr oder weitersammeln?

Galearis: 2 kg Gold dürften in 12 -15 Päckchen 100 000 ? durchaus beschaffbar sein.
Ich kann Dir auch Ami-Shops vermitteln, da kriegst Du für   350 000 ?   EINE Münze !  :-o   ;-D
 

02.07.20 12:47

5972 Postings, 3308 Tage SilverhairAber mal eine Fachfrage

Hoffentlich weiß das zeitnah wenigstens Einer.
Die Börse hinterlegt für jeden Xetra "Anteilsschein" 1 g Gold.
So hat sie jetzt "notgedrungen" fast 222 Tonnen im Keller.
Jetzt wäre interessant zu wissen, wieviel "Ein Anteilsschein" in g/Oz/? oder was auch immer ist?
Dann könnte man errechnen, mit wieviel Gold die dt.Börse handelt.
Bsp: Wäre 1 Anteil = 1 Oz, wären das 6666 Tonnen  :-o  

02.07.20 14:25

22326 Postings, 3499 Tage charly503da habe ich doch noch was wegen der

Gesichtsmaske zum verstehen zu geben, wie ich es verstehe. Die Gesichtsmaske also, schützt der Träger also gegen  Ansteckung Anderer, dann sollte er aber auch ein Schild um den Hals haben, dass er negativ getestet wurde seit etwa wenigen Stunden und dann sollte dieses Schildchen aber auch jeweils aktualisiert werden, wenn die 48 Stunden abgelaufen sind. Dann würde ich das tragen solcher Kennung Kranker, verstehen. Irgendwann aber, greifen sie sich ins Gesicht und da lauert der Virus...Dann ab zum Aldi, Maske auf weil im Auto nicht erlaubt, und ran an das Warenauto wo zuvor jemandes gesund war.
Hoffentlich. Gibt es eigentlich Tendenzen Berichte zum Wochenende an der Ostsee ausser alles überfüllt?  

02.07.20 14:25
1

23 Postings, 5 Tage Symbasilver

Wenn man jemand gegen seinen Willen impft und dieser jemand an der Impfung oder deren Folgen stirbt, dann ist das Mord. Und derjenige, der die Impfung in der Hand hatte und abgedrückt hat, ist der Mörder. Darf denn sonstwo auf der Welt ein Mörder ein Gutachten vorm Gericht erstellen, ob seine Handlung den Tod herbeigeführt hat oder nicht? Nein?

Die Impfpflicht ist menschenunwürdig und menschenrechtswidrig. Das haben auch die Vereinten Nationen schon erkannt. Man braucht eine sehr hohe Dosis an Scheinheiligkeit, wenn man sich um die Menschenrechte in China sorgt, aber die Menschenrechte vom Nachbarn verletzt. Und man kann nur mit dem Kopf schütteln, wenn man am Sonntag auf der Demo "ein Zeichen gegen Hass setzt", und am Montag Ungeimpfte "ausweisen und wegsperren" will.

Die Freiheitsmüdigkeit scheint tief verankert zu sein. Die fremde Freiheit ist einigen zu unbequem geworden. Und so fängt es wieder an: "Zuerst kamen sie für die Ungeimpften, aber ich habe nichts gesagt, weil ich geimpft war." Jede Freiheitsberaubung, die es jemals gegeben hat, wurde stets mit "Sicherheit" und "Schutz" motiviert.

Und auch die Idee, dass allein die Existenz von Ungeimpften "eine Gefahr" für die Allgemeinheit ist und Ungeimpfte "weggesperrt" werden sollen, ist von der Ideologie von vor 80 Jahren kaum mehr zu unterscheiden.

Die Elite hat die Bio-Sicherheit als das neue Medium für Unterdrückung entdeckt. Es wird einen neuen Feind postuliert, den es zu bekämpfen gilt. Und jeder der nicht mitmacht, wird zur Gefahr erklärt und zum Hassobjekt gemacht.

Und was den Mundschutz angeht, ist das reiner Aktionismus. Es gibt keine wissenschaftliche Erkenntnisse welche Masken sich wie auf die Ausbreitung auswirken. Das sind pure Mutmaßungen. Genau wie die postulierten 1.5m, die nicht 1.43m sein dürfen. Für die Politik sind aber solche Aktionen eine Rechtfertigung für ihr Versagen. Es ist ein Weg das Versagen der Politik auf die Bürger zu schieben. Jetzt kann sich ein Ministerpräsident vor der Kamera stellen und sagen: "Wir haben euch *geschützt* (wieder dieses Unwort), aber ihr habt euch nicht an die Regeln gehalten. Jetzt müsst ihr uns bezahlen."

 

02.07.20 14:30

22326 Postings, 3499 Tage charly503noch was zum Golde

x Mega-Falschgold-Skandal um Kingold Jewelry: wallstreet:online Community ahnte es schon 2016 ? Kupferbarren mit Gold überzogen x
mehr habe ich nicht!  

02.07.20 14:32
1

23 Postings, 5 Tage Symbacharly

Die einfachen Stoffmasken sind links und rechts offen. Da wird weder der Träger, noch der gegenüberstehende richtig "geschützt". In wie weit die Partikeln vom Stoff gehalten werden, ist eine Frage von Tröpfchengröße.
Bei einigen Ventilmasken kommt die Luft gefiltert rein und die eingeatmete Luft geht ungefiltert raus. Da wird der Träger "geschützt" (abhängig von der Tröpfchengröße) aber wenn der Träger infiziert ist, sieht es für den Gegenüberstehenden ungünstig aus.  

02.07.20 14:41

19023 Postings, 2404 Tage Galeariswenn d`Ostsee überfüllt is fahr I an d`Nordsee

hab scho bucht,  Flug nach Bremen,an scheena Daimler als Leiwagn , schönes Ferienhaus mit Freisitz und Grillplatz
aber im Agust gehts erst mal nach Niederösterarm.  

02.07.20 14:47
1

12329 Postings, 3493 Tage SchwarzwälderFreibrief f. die EZB z. unbegr. Schrottpapierkauf

nach dem Prinzip, was lange Zeit vorher mit ergebnisloser Billionenverbrennung
(statt 2 % Inflation wurden nur 0,3 % erreicht !) von ex-G.S.-Agent Draghi mit antlg. ? 800 Mrd.
zu Lasten dt. Sparer, nat. nicht funktioniert hat, (immer noch mehr Schulden macht  eine
Erholung immer noch unmöglicher !), soll jetzt d. la Garde unbegrenzt weiter fortgesetzt werden.
Ganz nach dem Motto: "Mistakes are there to be made !"

Das Ziel des ni. mehr zu bremsenden Superschnellzuges heißt Kopfbahnhof, sein Name heißt
(geplanter) Bankrott ! Merkel dann: "WER konnte das ahnen ?", "Aber jetzt ist er eben einmal da !",
"Das darf aber nie wieder (zufällig) passieren !" Zitat: "Das mache ich alles FÜR DEUTSCHLAND !

Trotz den vielen GG-Brüchen wollen wir das jetzt nicht überbewerten, denn wie sagte Merkel
einmal bei Maischberger zu den GG-Bruchvorwürfen: "Das lag in meinem Ermessensspielraum !"
Das gezielte führen des Landes in den Bankrott dann ja wohl auch !

Weiterer Nachtragshaushalt mit großer Mehrheit im sozialistischen, für Bezugsberechtigte weltof-
fene, bunten Vielfalts - BunTestag  beschlossen: Läppische ? 281 Milliarden, einfach lächerlich !
Zumindest für das Land mit den meisten "Vorteilen" in der permanenten E urop. Schulden -
U mverteilungsunion !

https://www.welt.de/finanzen/article210827511/...tag-im-Eiltempo.html

 

02.07.20 14:59

5972 Postings, 3308 Tage SilverhairWer sich nicht unterordnen kann

ist kein Demokrat.
Wenn das Volk etwas bestimmt oder gar in Gesetzt gießt, ist dem Folge zu leisten.
Alles andere ist Widerstand.
Und wer den übt, muß mit Konsequenzen rechnen.
Was hier manche wollen ist Anarchie.
Einzelne soll man reden lassen. Systematischer oder organisierter Widerstand ist zu brechen.

Ich weiß nicht, auf welcher Mehlsuppe hier manche Nil oder Jordan herunterkamen, aber das ist allgemein und weltweit die demokratische Norm.
Was sich manche in Regeln interpretieren, läßt sich problemlos ins Gegenteil umdeuten.
Charly u.a. sollten ernsthaft über den "weitergreifenden Sinn" Bidens Begrifflichkeit zum Mundschutz nachdenken.  
Es geht nicht darum, ob und was  ihr "wollt", sondern ob man Euch regelkonform  "läßt".
Und da döwert Ihr rum, weil es nicht so klappt, wie Ihr Euch EURE Welt zu deuten versucht.  

02.07.20 15:14

5972 Postings, 3308 Tage SilverhairDas sollten "Gesetze" werden

Aber mal einen Satz ohne Wut und falsche Eitelkeit:
Wer ernsthaft einen Mundschutz als "nutzlos und überflüssig" hinstellt, mit dem kann doch was nicht stimmen.
Selbstverständlich hilft er, dass sich Gesprächspartner nicht "vollgeifern", um feuchte Aussprache zu umschreiben. Wer die Zeitlupen von den Tröpfchenflug bei Reden, Niesen, Singen sieht, dürfte einem Mundschutz wenigstens einen gewissen Effekt abgewinnen.

Man stelle sich vor, es gibt Leute, denen ist "freies Herdenverhalten auf Ameisenhügeln" ein Graus.
Umärmelnde Begrüßungen mit Bussi Bussi gehören für mich zu den Gendervertretern.
Und ich habe nichts gegen Mundschutz, schützt er vor nässelnder Aussprache oder Knoblauchgestank.
 

02.07.20 15:29
1

22326 Postings, 3499 Tage charly503wieviele sind es nochmal, welche

den Gesichtsschutz proklamieren und " befehlen", diesen zu tragen in öffentlichen Räumen etc. kann mich an etwa 10 Personen mit denen bei Lanz, erinnern. Und 250 andere Meinungen kommen nicht durch weil nicht bekannt denn, Gegenstimmen, Opposition etwa, werden abgebügelt, als wären es die Virenerzeuger!
Hier stimmt doch was nicht! KLA.TV siehste ja auch nicht Silverhair, wie willst Du andere Stimmen beurteilen?
Ich habe was gegen die Art und Weise, wie man das wie oben vom Symba logisch erklärt, Du aber abbügelst als wäre es Aussatz!
Nicht die feine Art! Hättestv Dich sachlich mit logischen Gegenargumenten äußern sollen, wäre angenehmer gewesen, so aber, tut mir leid ist das nicht mein Stil.  

02.07.20 16:14

5972 Postings, 3308 Tage SilverhairCharly, gern würde ich Dir

Worte entgegnen, die heute zwar "verboten" sind, deren Durchführung und Wesen sich 99,9% der Leute - durch Einhaltung der Maskenpflicht - fügen. Da war mal von "Volksgesundheit" die Rede.
Und da kam niemand auf solche Ideen,"rumzudiskutieren"
Es geht nicht um den Einzelnen, es geht um Volk, Leute, Land.
Es geht nicht um 250 verschiedene Meinungen, es geht um EINE Richtung.
Verstehen würde man das, hielte man sich an die Definition von Demokratie und dass diese ohne Diktatur nicht funktioniert.
Die beiden beißen sich nicht, sie gehören zusammen.
Nur durch Teilung der Begrifflichkeit werden Neudeutungen und heutiger Mitschmatsch möglich.
Ähnlich wie die Umdeutung von Menschenrechten s.o., wenn man nur Teile liest.
 

02.07.20 16:28

22326 Postings, 3499 Tage charly503ich hatte 10 Meinungen für

und 250 Ärzte mit anderen Argumenten gegen, angeführt, die ich zunmindest begriffen habe. Selbst die WHO nun wie oben angeführt,  ist sich einer eventuellen Fehleinschätzung bewußt, ob Schweden eventuell ein sachlicher Zug war, aber, revidieren wird wohl nicht möglich sein. Wo bleibt da denn die Demokratie. Beim wählen gewünscht vielleicht, obwohl da doch, auch nichts stimmt!  

02.07.20 16:42

22326 Postings, 3499 Tage charly503so is mich man dat,

gestern noch bei Lanz und nu

x +++ Heinsberg-Studie: Strafanzeige gegen Virologen Hendrik Streeck +++ x
Was hat er nur gemacht????
 

02.07.20 16:47

22326 Postings, 3499 Tage charly503nun sind es nur noch neun,

weiss aber noch nicht was mit der Anzeige passiert, Silverhair. Der hat alles klar und deutlich sogar pro allerdings auch skeptisch erzählt! Irgendwas muß ich überhört haben.Übrigens Dr.Sucharit Bhakdi's Buch Spiegels Bestseller Liste NR.1
Muß doch was dran sein.  

02.07.20 16:57

19023 Postings, 2404 Tage Galearisden Lanzerl schau ich gar nicht an

mein Schlaf ist mir um die Zeit wichtiger.  

02.07.20 16:58

22326 Postings, 3499 Tage charly503ein Dr.rer.nat. stellt

Strafanzeige. Alle Achtung!  

02.07.20 17:28

2966 Postings, 2201 Tage BrennstoffzellenfanWeltgrösster Goldproduzent am Steigen

Newmont Mining (NEM) - der weltgrösste Goldproduzent - steigt langsam aber beständig:

https://seekingalpha.com/article/...newmont-good-value-in-this-market

Kursziel $74 (Newmont looks like a golden opportunity):

https://realmoney.thestreet.com/investing/...ven=YAHOO&yptr=yahoo  

02.07.20 17:29

637 Postings, 151 Tage ScheinwerfererDie Ostsee ist schee

gibts Gegrilltes, FKK und jede Menge Eis. Reicht vollkommen aus Galearis. <  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11298 | 11299 | 11300 | 11300  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben