Deutsche Pfandbriefbank 😃

Seite 79 von 92
neuester Beitrag: 05.08.20 09:33
eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2278
neuester Beitrag: 05.08.20 09:33 von: immo2019 Leser gesamt: 484079
davon Heute: 504
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81 | 82 | ... | 92  Weiter  

02.07.20 19:12
2

1000 Postings, 3702 Tage DerBärlinerimmo2019

Wenn du aber massiv kursverluste kassierst hilft dir eine mögliche dividende auch nichts..    ich glaube auch nicht dass du einen kreditrahmen von 1 Mio hast... aber gut... mach ruhig.. Morgen hat die Kita wieder auf..  

02.07.20 19:25

2110 Postings, 432 Tage immo2019du hast recht

dividende nützt wenig wenn der kurs fällt

mit ek 6,45 bin ich bei der pbb aber eher auf der sicheren seite

 

02.07.20 19:55

912 Postings, 4261 Tage Leverage1PBB

https://www.pfandbriefbank.com/fileadmin/...rag_Lars_Kesten_TOP_2.pdf

https://www.pfandbriefbank.com/fileadmin/...isse_Internet_deutsch.pdf

Hier der Gegenantrag des Aktionärs + Ergebnisse der HV, habe selbst bis jetzt noch keine Meldung/News gefunden dass die Bonuszahlungen ausgesetzt werden und der Vorstand teilweise auf sein Gehalt verzichtet -> abwarten und Tee trinken.

Leverage  

02.07.20 22:12

3542 Postings, 4106 Tage kbvlerImmo

man lass dein Monopolygeld.

Anfangs dachte ich ja noch - wer weiss, vlt hat er wirklich soviel Geld - Neid ist nie gut.

Nur was du hier ablässt.

1 Mio für pbb hingelegt meine 2 grösste Posi - also musst du schon über 2 MIo haben

nur auf Kredit 2 Mi für 0,5% geht nur wenn du Immobilien für 10 Mio s hast.

Nur wer 1 Mio für bpp auf den Tisch legt und dann von einem 5K Körbchen spricht - da hört es auf  

02.07.20 22:50

2110 Postings, 432 Tage immo20195k stk pbb

nicht 5k Euronen :)  

03.07.20 07:25

161 Postings, 545 Tage Qwerleser@ immo2019

Kannst du mir bitte die Tel. Nr. deines Bankers mitteilen?
Ich hätte gern drei Mil. zu den Konditionen, zumal wenn,  wie du selbst schriebst, schon 400.000 verbrannt wurden.

Allerdings würde ich die derzeit nicht in die PBB investieren, max einen kleinen % Satz

Und klar wenn die 400.000 schon bei einem Unternehmen versenkt wurden lege ich im selben gleich doppelt drauf.

Vor kurzem warst du mein Tagesheld.
Jetzt  bist du zum Monats-Moneten-König aufgestiegen, dich kann keiner mehr toppen.  

03.07.20 07:41

2110 Postings, 432 Tage immo2019Qwerleser: die 400k waren buchgewinne bei der PBB

insofern nicht wirklich versenkt sondern nicht realisiert
 

03.07.20 07:54

2110 Postings, 432 Tage immo2019Qwerleser: wenn du Millonen hast

bekommst du von der Bank auch gerne was dazu

 

03.07.20 08:21
1

1000 Postings, 3702 Tage DerBärlinerimmo2019

ab in den Kindergarten...  

03.07.20 09:35

1636 Postings, 3586 Tage cordiejeder Anstieg wird sofort verkauft

Das ist eindeutig, hier wird der Kurs unten gehalten.
Hauptsache die 6 hält.  

03.07.20 09:48

394 Postings, 198 Tage poet83Es ist zum kotzen

Kaum 2 Tage rauf.. wieder 2 Prozent runter Am dritten Tag. Wer verkauft denn gleich?  Das ist doch ein langfristiges Investment und kein tec DAX Wert. Man man man.. nervt einfach. Der DAX greift sicher nächste Woche die 13.000 Punkte an bei guten News.. und hier krebst die Aktie noch immer um die 6e rum..  Vermutlich in Jahren noch.  

03.07.20 10:04

1636 Postings, 3586 Tage cordiewir kommen von 16 runter

und das ohne schlechte Nachrichten. Das Einkaufscenter in UK war schon letztes Jahr unsicher.
Ich denke wenn es hier losgeht dann von 0 auf 100 in 2 Sekunden  

03.07.20 11:01
1

3542 Postings, 4106 Tage kbvlerpbb ist gut

für den Aktienkurs, aber viele andere Firmen auch wie BT Group, Freenet, B Post ect.

AUf der anderen Seite werden Firmen hochgejubelt ohne Sinn und Verstand wie Delivery hero, Varta ect.

Selbst in USA gibt es eine Pfizer für günstiges Geld gesehen zu Fundamentaldaten und eine Amazon  - schreibe bewusst nicht Tesla - wo auch eine super firma ist, ist aber zu ihren fundamentaldaten im Aktienkurs nach oben entgleist. 3000 Dollar für was? für 28 Dollar Gewinn? oder das Amazon einmal in 5 Jahren 60 Dollar Gewinn macht was dann 2 % entspricht - da kann es keine 3% Dividende geben  

03.07.20 11:03

2110 Postings, 432 Tage immo2019ja komisch

dax 13k und pbb von 16 auf 6

macht kein sinn

 

03.07.20 11:06
1

2440 Postings, 3898 Tage ElCondorBefürchte

die 6 wird nicht halten, die Hoffnung liegt an der Kreuzunterstützung . Psychologisch scheint die  Angst Kreditausfälle aufgrund bevorstehender Insolvenzen einigen Marktteilnehmern Sorge zu bereiten. Leerverkäufer erweitern ihre Positionen. Fundamental besteht die Frage, wie in absehbarer Zukunft Gewinne generiert werden sollen.
https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/...4676d05a74bb40298822008c1c8  
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
pbb.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
pbb.png

03.07.20 11:22

1506 Postings, 124 Tage neuundaltBin auch wieder dabei

immerhin  0,25 weniger als im VK ( 6,64 gestern ) , neuer EK 6,39
gut dann spiel ich halt jetzt das Game mit 6,35 -6,50 rein und raus Taktik, wenn es nur so geht.

Auch o.k , wollt zwar billiger rein, aber 6,39 ist o.k

siehste  " Immo2019 "., warten hat sich gelohnt  

03.07.20 11:36

2110 Postings, 432 Tage immo2019ElCondor: LV?

gibts neue LV von PBB?

hab nur
PSquared Asset Management AG Deutsche Pfandbriefbank AG DE0008019001 0,74 % 2020-06-03
PSquared Asset Management AG Deutsche Pfandbriefbank AG DE0008019001 0,60 % 2020-06-02
PSquared Asset Management AG Deutsche Pfandbriefbank AG DE0008019001 0,50 % 2020-05-25
gefunden
 

03.07.20 11:42

2110 Postings, 432 Tage immo2019shopping center uk

PM Boris Johnson has now confirmed that all non-essential retailers will be able to reopen in England from June 15. This comes as part of plans to further ease the lockdown across the country.



seit 3 Wochen habe die wieder auf

also ist das schlimmste vorbei
waren ca. 3 Monate geschlossen

 

03.07.20 11:44
1

1506 Postings, 124 Tage neuundaltDax 13 000

könnt ihe vergessen

Demnächst kommen zahlen des Q 2 überall, das wird brutal und ich befürchte den DAx auf jeden Fall in 2020 nochmal unter 10 000 weiß nur nicht wann
sollte die erwartete 2 grosse corona Welle kommen in D und Österreich , geht es auch an die 9200 oder gar drunter , ich bin vorsichtig

Ich erwarte in D um die  9 -11 % Arbeitslose und das ist gewaltig,dass geht erst los,allein der Einzelhandel erwartet 50 000 Insolvenzen !!!

Ich will nicht Schwarzmalen ,aber so ist es halt, fühle ich auch nicht wohl .
Viele viele Häuser werden draufgehen das bin ich mir sicher, allein in meiner Gegend stehen jetzt einige zum Verkauf im Neubaugebiert, das sind die ersten Anzeichen .

Vor 5 Monaten gab es nix zu kaufen

Bis dahin muss man halt bisschen was verdienen, heute ist Freitag ,Montag wird es wieder besser


Dann heißt es raus.  

03.07.20 11:57

1737 Postings, 2074 Tage EtelsenPredatorNeuundalt

So isses.
Aber die 10000 im DAX sehe ich nicht, eher 11200 (es sei denn, alle werden unvernünftig und wir bekommen tatsächlich eine zweite Welle, die aus dem Ruder läuft. Dass eine zweite Welle kommt, ist laut den Virologen aufgrund Erfahrungen aus anderen Epidemien klar, wobei man von einer schwächeren Welle derzeit ausgeht).
Trotzdem hat die Masse derjenigen, die sich in Ariva-Foren äußern, nicht begriffen, dass wir uns vom Niveau fast auf Vor-Corona bewegen, wir aber die Q2-Zahlen noch vor uns haben.
Neenee, werden einige sagen: die Börse handelt die Zukunft. Aber die Zukunft haben wir jetzt drin! Ich denke, wir werden die nächsten zwei Jahre uns tummeln zwischen 11000 und max. 13000.
Halte derzeit 60 % Cash.  

03.07.20 12:54
2

3542 Postings, 4106 Tage kbvlerZunkunft

bin gewaltig im Minus die letzten 2 Monate durch hohe short Positionen. Musste ich aber machen, weil man die Zukunft nie weiss und ich als ABsicherung für meine Immobilien es brauche - Haben die Leute noch Geld - geht die Börse hoch, aber meine Mieten werden bezahlt.

Selbst gehe ich FUNDAMENTAL von Dow unter 16000 und Dax unter 7500 aus die nächsten 24 Monate.

UBEKANNTE : Zentralbanken - speziell FED - keine Zahlen wie SNB - aber mindestens 2000 Milliarden Dollar hat die FED Aktien gekauft - nur wo soll das enden? Sozialer Unfrieden?

Ob intern  - FLoyd Protestmärsche waren auch wegen Unzufriedenheit allgemein, bei den unteren US Schichten - was sind 1000 Dollar Schecks? Wenn man alle Corovid Hilfsmassnahmen zusammen nimmt und durch 320 Mio EInwohner US teilt - da kommen über 10.000 Dollar pro Kopf raus

Extern - US hatte schon über 200% Schulden zu GDP - warum regte man sich über Griechenland mit 170% zu GDP auf?

Es wird wegen den US Wahlen getrickst und geschoben.

Beispiele:

Erstanträge Arbeitlosen US wird jede Woche veröffentlicht - gestern 1,4 Mio - alle zusammengerechnet seit 26.03.2020 (lockdown)
kommt man auf die sagenhafte Summe von 50.000 Anträgen.

ADP Arbeitlosenbereicht die WOche - HURRA 5 Mio neue Jobs - Nur die Frage ist, wie ADP sich im Mai 2020 so verzählen konnte?
von Minus 2 Mio auf plus 3 MIo .......5 Mio in einem Monat REVIDIERT?.....wer soll das glauben? viele anscheinend  - aber ich nicht.

Auch wenn 50 Mio Arbetilos waren/sind - hätten über 35 Mio wieder einen Job - ja nur zu welchem Gehalt?
Jemand mit 700 Dollar die WOche  Lohn MUSS bei arbeitslosigkeit auch einen Job mit 500 Dollar annehmen.
Warum? weil teilweise nur 275 DOllar MAXIMUM Arbeitlosenhilfe in vielen Staaten.

So bekommt man günstiges Lohndumping.

Bitte einmal alle Krisen seit 1929 sich die Arbeitlosenzahlen anschauen - dann versteht man meine Meinung, wenn man die Börsencharts der Krisen dagegen setzt.

Dax und DOW verlieren im ersten ANlauf immer 35-40% aber bei grösseren Krisen wie dotcom Blase.........über 50% mit Verzögerung und auch Zwischenhochs nach ersten down bis 10% vom vorherigen Hoch - selbst 1929/30 - war überrascht  

03.07.20 12:56

3542 Postings, 4106 Tage kbvlerKorrektur

ADP muss heissen sagenhafte 50 Mio und nicht 50.000  

03.07.20 13:14
3

26 Postings, 62 Tage NiHoIn meinen Augen völlig unterbewertet...

Hallo @ Alle!

Ich hinterfrage mich fast täglich, ob ich mit der Pfandbriefbank (noch) richtig liege. Der Aktienkurs hat sich um die 6,50 ? eingependelt und Ausbrüche Richtung 7?+ ersticken im Keim. Ich habe mir jetzt nochmal den Internetauftritt angesehen und die dort (bei Aktuelles) veröffentlichten Publikationen angesehen. Die Jahresbilanz fand ich sehr unübersichtlich und für mich schwer verständlich (im Detail). Ich vermisse auch eine Nachricht vom Vorstand bzw. vom Unternehmen, in welcher mal Tacheles gesprochen wird. Man wird ja wohl als Vorstand in der Lage sein, eins, zwei Szenarien zu skizzieren...

Zu den "Fundamentaldaten" und was ich daraus lese... Das Unternehmen bringt aktuell etwa 880 Mio ? auf die Waage. Im Jahresabschluss 2019 lese ich einen operativen Bilanzgewinn von 121 Mio ? raus, wobei aber auch Rücklagen (56 Mio ?) eingestellt worden. Rein theoretisch sollten hier auch noch einige Rücklagen angehäuft sein, nicht nur von 2019. Sofern also die "Korona-Krise" doch noch schlimmer ausfallen sollte, dann hätte man ja einen Grund, hier etwas zu aktivieren.

Ich habe gelesen, dass der Immobilienmarkt grundsätzlich stabil laufen soll. Ich habe auch noch nicht feststellen können, dass der Bau-Boom in irgendeiner Weise Schaden genommen hätte. Hier werden Häuser, Straßen und Firmen weiterhin errichtet. Ich lese auf der Startseite des PBB, dass man auch öffentliche Projekte finanziere. Wenn ich daran denke, wieviele hunderte Mrd. ? demnächst in Infrastrukturprojete gesteckt werden sollen... wenn die PBB davon ein Stück abbekommt und das vielleicht dann auch mal in einer Adhoc-Nachricht mitteilt, dann sollten die Kurse wieder in die zweistellige Richtung gehen. Ich denke auch, dass die Schwierigkeiten "überschätzt" werden, also zu viel Negatives hier eingepreist ist. Sollte die PBB 2020 einen operativen Verlust einfahren, diesen vielleicht mit den Rücklagen ausgleichen können und 2021 wieder "normal" ins Geschäft kommen, dann sind wir wieder bei Gewinnen von um die 200 Mio ? (Jahresüberschuss) im Jahr bei einer aktuellen Marktkapitalisierung von unter 900 Mio ?. Selbst die ursprünglichen 2 Mrd. ? Marktkapitalisierung wären dann noch angemessen (Kurs bei ca. 15 ?).

Zu meinem Fazit: Ich bin der Meinung, dass man hier einen langen Atem haben sollte. Die Fundamentaldaten sind gut, wir werden sehen, was die zukünftigen "Real-Daten" fürs erste Halbjahr bringen. Es hellt sich auf, ich kann mir vorstellen, dass die Ausfälle, sofern sie kommen, erst im 3. oder 4. Quartal richtig zuschlagen.

Ach ja, zu den möglichen Insolvenzen...
Erstens denke ich, dass diese sich aufgrund der vielen Zuschüsse von Bund und Ländern äußerst in Grenzen halten werden. Es werden da Unmengen an Geld reingepumpt, was in bestimmten Branchen fast gar nicht real erwirtschaftet werden könnte. Problematisch wird es ganz eindeutig für die Hotel- Tourismus- und Gastwirtschaftsgewerbe. Da sehe ich grundsätzlich rabenschwarz, aber sehe auch die Unterstützungsleistungen, welche größtenteils nicht rückzahlbar sind!

Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass ich verkehrt liege. Deswegen interessieren mich eure (fundamentierten) Meinungen sehr. Was mir persönlich nicht gefällt, sind so Brocken... es wird 50.000 Insolvenzen geben... Wieviele gab es denn die letzten Jahre, was bedeutet das jetzt insbesondere für die PBB? Drohen jetzt große Zahlungsausfälle? Wie kommt man auf 9 - 11% Arbeitslosenquote? Selbst wenn das so käme... wieviele der "neuen" Arbeitslosen haben nicht zuvor schon aufgestockt (es gehen grds. immer erst die Leiharbeiter). Hatten die jetzt alle Immobilien über die PBB finanziert? Ich finde das nicht untermauert, das möchte ich damit sagen.

Liebe Grüße!
NiHo  

03.07.20 15:32

2110 Postings, 432 Tage immo2019Auf CNBC gabs in interesantes Interview

fazit war je höher die Arbeitslosenquote ist desto höher ist der Aktienmarkt danach gestiegen
liegt ja auch auf der Hand wenn es viele Arbeitslose gibt dann fangen die Zentralbanken an die Zinsen zu senken und geld zu verteilen

aktuell würde ich sagen das ich erst wieder verkaufe wenn wir vollbeschäftigung haben und die Zenralbanken den Wasserhahn abdrehen

Alternativen zu Aktien gibt es aktuell eigentlich nicht

Die Quartalszahlen werden nun viele Quartale besser weil wir einfach aus dem Tal der Tränen kommen
Im Prinzip wurde auf CNBC der Bullenmarkt ausgerufen

Bei einer Tesla zu $1200 spielen Fundamentaldaten eh keine Rolle mehr  

03.07.20 15:39

2110 Postings, 432 Tage immo2019zu PBB und den Krediten

PBB war eigentlich bekannt sehr konservativ bei den Krediten  zu sein was eigentlich aktuell ein Vorteil ist

q2 dürfe deutlich besser als q1 werden bei der pbb

 

Seite: Zurück 1 | ... | 76 | 77 | 78 |
| 80 | 81 | 82 | ... | 92  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben