Extrem unterbewertetes Papier setzt zum Sprung an

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 02.08.04 20:23
eröffnet am: 06.02.04 14:01 von: derhexer Anzahl Beiträge: 20
neuester Beitrag: 02.08.04 20:23 von: Levke Leser gesamt: 2212
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

06.02.04 14:01

746 Postings, 6099 Tage derhexerExtrem unterbewertetes Papier setzt zum Sprung an

... ich glaube nicht, dass man ein solches Missverhältnis zwischen Marktkapitalisierung, z.Zt etwa 7 Mio Euro, Umsatz ca. 100 Mio. Euro und Bruttomarge, z. Zt. etwa 55 Mio nochmal irgendwo findet. Der außergewöhnlich hohe Abschlag resultiert aus dem Umstand, dass die Fortschritte bei der Unternehmenssanierung noch nicht vom Markt verarbeitet wurde. Das Unternehmen hat sich nämlich längst vom Pleitekandidaten zum angegehenden Top-Performer gemausert. Ich kann mir schon nächstes Jahre Gewinne von 1-2 Euro pro Aktie vorstellen. Bei einem aktuellen Kurs von 1,30 bis 1,50. Unglaublich!!!!!!! Aber wahr!!!

Also STRONGEST BUY

der Hexer  

06.02.04 14:04

603 Postings, 6974 Tage BienemajaIch würde gern kaufen, aber von was redest du?

Grüße biene  

06.02.04 14:08

746 Postings, 6099 Tage derhexerwie im Filter angegeben von der Vivanco AG

die WKN lautet 760290; am besten in Ffm ordern; dort ist der Wert am liquidesten

 

06.02.04 14:21

746 Postings, 6099 Tage derhexerschon wieder über 30000 stück umgegangen

das ist zwar absolut gesehen verhältnismäßig dünn; aber vor einem Jahr wurden oftmals einen ganzen Monat lang keine 30000 gehandelt. Der Aktienkurs wird durch die Decke gehen, wenn mal richtig Umsatz aufkommt - und das scheint schon bald der Fall zu sein.

Gruß
derHexer
 

06.02.04 14:33

155 Postings, 6094 Tage mattbInfos?

Wo finde ich denn deren (Quartals-?)berichte? Auf der HP habe ich nix gefunden.  

06.02.04 14:36

274 Postings, 6686 Tage strike!Potentielle Anleger: Vorsicht ist geboten !!

ES GEHT NUR UM EIN's:

IHR GELD !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


EIN BEISPIEL, HIER DIREKT AUS ARIVA.DE:::::::::::::





Zu meiner Person, bin erfolgreicher Geschäftsmann mit Frau und Kind. Bin 37 und spekuliere seit fast 20 Jahren an der Börse. Mit 30 % meines Kapitales zocke ich auch , und habe damit mehr Geld verdient als mit sogenannten "SICHEREN" Aktien. Ich finde Geld stinkt nicht und glaube so seht Ihr das auch alle hier. Egal mit was man Geld macht, wenn man mehr verdienen will als ein anderer in der selben Branche , dann muss mann gefinkelter, gemein, manchmal auch ein Arschloch sein, aber so ist es nun mal. Und noch brutaler ist die Börse, aber da spielt man nicht wie im Casino gegen Automaten ( dort verdient eh nur der Staat, das sind Verbrecher ), sondern jeder gegen jeden. Und das macht das ganze so interresant!! In Wirklichkeit sind ja alle Leute die mit Börse zu tun haben alles Lügner!! JEDER !!!!!!! Tip von EXPERTEN, FONDMANAGER und anderen Anlageberater haben alle eines gemeinsam: Wenn einer was empfiehlt hat er es bereits, und hofft dadurch das SEINE Aktien steigen, und wenn Sie was runtermachen, dann wollen Sie billig rein !!!!!KEINER würde was über Aktien schreiben , wenn er diese nicht selbst hat, bzw. wenn er nicht billig rein wolle. Also was streitet Ihr Euch, jeder von uns will Geld an der Börse verdienen. Wie ? das ist jeden seine eigene Sache, schlussendlich sind wir ja alle mündig und volljährig.
Ich sage nur eines: Mich kann hier jeder schimpfen und beleidigen wie er will, aber GELD ist GELD. Mir ist halt lieber, ich mach mit einer SCHROTTBUDE 200 % , als ich verdiene mit Microsoft 10%. Und jetzt soll mir mal einer erklären was daran schlecht ist. Und eines noch: Ich kann auch mit Microsoft, IBM, Daimler, usw auch 70 % verlieren.





WARUM SOLCH EINER WINDIGEN GESTALT VERTRAUEN?






 

06.02.04 14:41

411 Postings, 7240 Tage Verbrecherbei so manchen empfehlungen...

...wird häufig eine größe unterschlagen - das sind die verbindlichkeiten.

schaut man sich die mal mit an, erklärt sich in der regel auch der kurs...  

06.02.04 15:01

746 Postings, 6099 Tage derhexerein paar Infos

# 5, #6: Vivanco verschickt die Jahresabschlüsse als Paperback. Der IR Bereich auf der HP ist hundsmiserabel gepflegt. Auf der HV - die ich besucht habe - wurden vorgestellt: der letzte Jahresabschluss (2002) mit einem Umsatz von 155 mio Euro - allerdings noch mit Schwaiger im Boot (inzwischen verkauft). Die Verbindlichkeiten lagen nach einem miesen operativen Geschäft bei 70 Mio. davon wurden inzwischen 20 Mio erlassen, weiter xx mio durch den Verkauf von Schwaiger zurückgeführt. Desweiteren sind Sparpotentiale durch folgende Maßnahmen erschlossen worden. Die Abbau von 100 Stellen in Ahrensburg hat 12,6 mio, die gänzliche Schließung von Trabbenkamp "weiter wesentliche Ersparnisse", und die Logistik auf eigene Rechnung noch einmal einiges gebracht. SAP ist erfolgreich eingeführt, Auslagerung von Fertigung und Einkauf nach Hongkong usw. Lt. Wilmes sind weitere forderungsverzichte in Aussicht gestellt. (Nordholding ist eh 50% tiger Anteilseigner). Der Kurs erklärt sich daraus nur zum Teil. Man würde Vivanco nicht wie Hama bewerten (die nicht an der Börse sind) das würde nämlich rechnerische Kurse über 20 Euro rechtfertigen. Aber mit 7 Mio ist man auf  dem Niveau einer drohenden Insolvenz bewertet.

@ roobi roob dem familienvater: meinst du hier irgendjemandem etwas neues zu erzählen - diese Frage solltest du dir relativ ernsthaft stellen. Wenn Du wirklich mit dem Beitrag das Kondensat von 20 Jahren rausgepustet hast ... naja am besten reden wir nicht drüber.

Weitere Fragen zur Sache beantworte ich gerne

derHexer  

09.02.04 10:10

746 Postings, 6099 Tage derhexerdas papier läuft munter weiter ...

... wenn heute die 1,50 fallen sollte geht es sehr schnell weiter nach oben ...

gruß
der hexer  

09.02.04 10:19

165 Postings, 6096 Tage nickIDhab bei 1,45 ? gezeichnet

mal schauen  

09.02.04 10:39

746 Postings, 6099 Tage derhexerglückwunsch...

... über solche kurse werden wir schon in naher zukunft mit einem lächeln hinuntersehen ...

und uns über die ergriffene chance freuen ...

gruß
derhexer  

09.02.04 10:41

165 Postings, 6096 Tage nickIDich hoffe mal das du Recht hast.

hätte ich heute morgen nur gezeichnet, aber naja
Mfg  

09.02.04 10:55

165 Postings, 6096 Tage nickIDschon gehts wieder runter o. T.

12.02.04 19:39

165 Postings, 6096 Tage nickIDna also geht doch...

... und jetzt ab nach oben :)  

24.02.04 14:42

165 Postings, 6096 Tage nickIDwas ist los

mit Vivanco. hat jemand neue News??
 

24.02.04 16:22

139 Postings, 6064 Tage highflyershilfe

ohne News Richtung´- 20% ? Entweder kommen noch News (has ich nicht hoffen will), oder das ist eine technische Reaktion auf den Anstieg.
Nach dem Anstieg Anfang Juli ist Vivanco auch erst mal ca. 20% zurückgetitscht.

Ich bleib drin, irgfendwie steh ich auf Vivanco, schön billig alles und trotzdem gte Produkte die sauber verarbeitet sind.

ich wart ma ab ...

HEITER WEITER, SaM (highflyers)  

02.03.04 08:45

165 Postings, 6096 Tage nickIDjaja

so ist das.
Wie kann die Aktie nur fallen wo sie doch so unterbewertet ist @der Hexer??
Naja leider bin ich diesmal auch drauf rein gefallen und jemand wird hier ganz schön abgestaubt haben..
Wünsche noch viele gute Nerven.
Mfg  

03.03.04 23:07

15990 Postings, 6807 Tage NassieAlle die diese Aktie halten

sind froh über jeden Kursanstieg weil sich dann Verkaufsmöglichkeiten bieten.Daher
auch die Rücksetzer. Der Kurs geht nur nach oben wenn positive News kommen.  

09.03.04 14:39

746 Postings, 6099 Tage derhexerbei vivanco wird es nach jedem schritt nach vorn

... auch wieder einen zurück geben ... lässt sich bei solchen werten nicht ändern ... im grundsatz bleibt das papier interessant für spekulative anleger... wer mit einem grundsätzlich erhöhtem insolvenzrisiko leben kann, könnte mit satten gewinnen belohnt werden ... die -20% können täglich wieder entstehen, sobald "ein großer" mal geld braucht ... und groß könnten bei diesem wert schon 10000 aktien sein ...

gruß
der hexer  

02.08.04 20:23

7149 Postings, 7394 Tage Levkealles wie verhext bei Vivanco o. T.

   Antwort einfügen - nach oben