Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 1100
neuester Beitrag: 31.01.23 11:46
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 27483
neuester Beitrag: 31.01.23 11:46 von: duftpapst2 Leser gesamt: 6791933
davon Heute: 2256
bewertet mit 74 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1098 | 1099 | 1100 | 1100  Weiter  

25.11.20 12:01
74

4179 Postings, 3976 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1098 | 1099 | 1100 | 1100  Weiter  
27457 Postings ausgeblendet.

30.01.23 13:09

65 Postings, 7 Tage AschenbörselBack to Biontech

Corona: Wie die Impfstoffe immer teurer wurden aus der SZ

Gründe lt. Pharmakonzernen (und Bewertung des Podcasts/SZ):
- teure EU Auflagen (schwer prüfbar)

Gründe, warum Preise schwer nachvollziehbar (und Bewertung des Podcasts/SZ):
- Verhandlungsposition der Konzerne nicht schwächen (Legitim, aber nicht immer moralisch einwandfrei)

Kritik lt. Podcast/SZ:
- Geldverschwendung seitens der Politik (starker Bezug zu Maskendeals)

Meine Meinung:
Fokussiert sich stärker auf politische Unachtsamkeit bezüglich dem Mitteleinsatz. Hätte auf mehr Infos zur Preisfindung gehofft, welche es aber nicht gibt.
Wie viel hat die Bundesregierung für die Corona-Impfstoffe ausgegeben? Das war nicht bekannt. Bis jetzt.
 

30.01.23 14:33
2

7 Postings, 4 Tage Hirsch22Bill G.

Und Biontech.?  

30.01.23 14:43

65 Postings, 7 Tage Aschenbörsel#27460 - Bill und BNTX

Gibt es da News? Oder warum wirfst das in Raum?


Bill Gates ist sowohl bei Pfizer, als auch bei Biontech seit Jahren investiert.
https://uncutnews.ch/...er-der-groessten-aktionaere-von-biontech-und/

Bei Biontech schon vor Corona...
https://www.handelsblatt.com/technik/medizin/...iontech/24978960.html  

30.01.23 14:48
1

65 Postings, 7 Tage AschenbörselBerenberg Bank - Neues Kursziel

30.01.23 15:59
1

863 Postings, 3676 Tage milkyDanke Aschenbörsel

Auch für Deine Stellungnahmen im neuen, offensichtlich rechtslastigen Nachbarthread. Nachdem man mir gestern nach meiner Misstrauensbekundung immerhin noch meine Meinungsfreiheit gelassen hat, hat man sie heute beschnitten und mich gesperrt. Das allein lässt tief blicken...... Norbert, Norbert, wehret den Anfängen!  

30.01.23 17:02

38 Postings, 167 Tage Norbert Nebenwerthmilky:

Der Grund für Deine Sperrung ist nicht, dass Du eine andere Meinung hast. Der Grund ist, dass Du emotional politisierst, was einer sachlichen Diskussion der Informationen abträglich ist.

Kritische Informationen zu einem von Dir (scheinbar) favorisierten Unternehmen als rechtslastig zu diffamieren, anstatt sich mit deren Inhalt auseinanderzusetzen halte ich investitionstechnisch für ziemlich unklug.

Du greifst die Quelle der Informationen an, damit Du Dich nicht mit dem Inhalt auseinandersetzen musst. Es soll in meinem Thread aber um den Inhalt der Informationen selbst gehen, nicht um links-rechts Diffamierungspolitik.  

30.01.23 17:11
1

19 Postings, 99 Tage StrammerJoeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.01.23 10:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

30.01.23 20:53
1

65 Postings, 7 Tage AschenbörselPfizer Zahlen

Morgen präsentiert Pfizer sein Zahlenwerk. Mal schauen,  was das für Biontech abwirft bzw. ob und was sich daraus für Biontech ableiten lässt.  
Angehängte Grafik:
attachment-31487444.jpeg (verkleinert auf 47%) vergrößern
attachment-31487444.jpeg

30.01.23 21:57
2

696 Postings, 783 Tage klaus1234Zu 27466

Da musst du nicht auf pfizer warten, die Zahlen für q4 kannst du aus dem letzten beiden biontech präsentationen ableiten:
Von Mitte Oktober bis Mitte Dezember wurden 250 Mio Dosen bivalenter Impfstoff in Rechnung gestellt.
Auf 3 Monate gerechnet ergibt das 375 Mio Dosen + noch ein paar Dosen original corminaty  somit 400-450 Dosen in q4...
Bei 20€ im Schnitt ca. 8 mrd gesamtumsatz!
Davon die Hälfte zu den 13 mrd die Ende q3 schon standen und wir kommen auf 17mrd, oberes Ende der angegebenen umsatzspanne
 

30.01.23 22:02

65 Postings, 7 Tage Aschenbörselklaus

Sorry, ich hätte etwas präziser sein sollen. Ich meine eher in Sachen Ausblick und Prognosen für 2023.  

30.01.23 22:07
1

300 Postings, 4305 Tage windhopeBaumschütteln...

Könnte ja sein dass man versucht den Baum zu schütteln vor den Pfizerzahlen um die Kleinanleger wie mich zu vergraulen und mit den Pfizerzahlen dann den Anstieg einzuläuten......bimmelbimmel

Die 140$ haben eisern gehalten, was ein gutes Zeichen sein sollte und Moderna performed heute doppelt so schlecht...

Dann mögen die Pfizer Zahlen kommen.



 

30.01.23 22:07
2

696 Postings, 783 Tage klaus1234Update matinas

In vivo Studien sollen in q1/23 starten, Daten dazu werden in q2/23 erwartet!
Präsentation ist leider noch nicht online:

LNC Platform Collaborations:

BioNTech – Signed Exclusive Research Collaboration in April 2022, including $4.25 million in funding from our partner. The parties are preparing for in vivo studies (biodistribution and disease) during the first quarter of 2023, with data expected in the second quarter of 2023.

https://www.matinasbiopharma.com/investors/...usiness-update-and-2023
 

30.01.23 22:07
1

1608 Postings, 1009 Tage SubsystemAlso wirklich Norbert

Seit Tagen nervst du überall mit diesem Kneipenfilm und erstellst diesbezüglich sogar eigene Threads. Jeder, der sich in den letzten Jahren mit dem Thema ernsthaft auseinandergesetzt hat, hatte sowas schon immer im Blick, aber niemand war bisher so einseitig und penetrant unterwegs wie du ...kann mich dem strammen Joe dahingehend nur anschließen  

30.01.23 22:15
1

696 Postings, 783 Tage klaus1234@aschenbörsel

Ja ein detaillierter Ausblick wäre wünschenswert, vorallem zu einer möglichen Zulassung des grippeimpfstoffes
Die fda dürfte dem nicht sonderlich im Wege stehen hat sie doch die positiven Merkmale der mrna Impfstoffe erkannt: kurzfristige Anpassungsfähigkeit + langzeitschutz - waren letztendlich auch die wichtigsten Punkte bei der fda Sitzung letzten Donnerstag

Weitere Kooperationen sind auch nicht auszuschließen, ich persönlich würde es jedoch begrüßen wenn biontech zukünftige Impfstoffe ohne pfizer entwickelt und vertreibt...  

30.01.23 22:33

65 Postings, 7 Tage AschenbörselPfizer Partnerschaft

Pfizer war für Corminaty ein super Partner. Das hätte Biontech niemals alleine stemmen können.

Der Combi Impfstoff darf ebenfalls noch gerne mit Pfizer abgewickelt werden.

Beides sehe ich zukünftig aber "nur" noch als Grundrauschen und Finanzierungsquelle (daher auch das Interesse am Pfizer Ausblick für 23) für die nächsten Projekte.
Sei es Malaria, Gürtelrose oder Krebs.

Da bin ich bei Klaus. Gerne - wo möglich - auch ohne Pfizer.

Wie auch damals mit Pfizer, hat Biontech aber auch jetzt schon wieder neue sinnvolle Partnerschaften geschlossen,  die das zusammen mit der eigenen Kapazitätserweiterung (in Corona Hochzeit Mengen wird ja auch kaum wieder produziert werden müssen) möglich machen, auch ohne allzu mächtigen und gleichberechtigten Partner zu agieren.

Es bleibt spannend...
 

31.01.23 08:21

65 Postings, 7 Tage Aschenbörsel#27449 - Bullish Engulfing

Da war der gestrige Tag eindeutig zu schwach - für den Turnaround hat es noch nicht gereicht.
Aber, die 140$ haben wieder gehalten (ich hätte es zwischenzeitlich ja ehrlich gesagt nicht gedacht).

Mal schauen, was der heutige Tag so bringt. Generell eine spannende Woche mit vielen "externen" Einflussbringern (Pfizer, BIP DE, Arbeitsmarktdaten DE und US, FED und EZB Zinsentscheid).  
Angehängte Grafik:
biontech.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
biontech.png

31.01.23 08:47

234 Postings, 350 Tage DBCooper@Aschenbörsel

Biontech läuft seit einem Jahr in einem Seitwärtstrend und befindet sich immer noch im Abwärtstrend von Allzeithoch, sowie oberhalb dieser Unterstützung des generellen Seitwärtstrendes. Aus einer Kerze jetzt eine Trendumkehr zu machen wäre auch zu viel verlangt, dazu kommt ja, dass quasi aktuell auf das Jahr gesehen gar kein Trend existiert.
Demnächst aber muss sich der Kurs entscheiden, die Achsen schneiden sich Anfang Mai. Erst nach einem Ausbruch in die ein oder andere Richtung wird sich ein neuer Trend bilden können.
Vorerst wird man wohl erneut die untere Seite antesten und dann wird es so langsam spannend, ob Biontech nach unten durch rasselt oder den Abwärtstrend bricht und den Weg nach oben wieder frei macht. Bald muss der Kurs sich aber entscheiden

Auch wenn das alles keine Relevanz für die Entwicklung des Unternehmens und den Kurs in 5-10 Jahren hat, dürfte es dennoch entscheiden, wo es in der nächsten Zeit erst einmal hingeht.  
Angehängte Grafik:
attachment-31488659.jpeg (verkleinert auf 23%) vergrößern
attachment-31488659.jpeg

31.01.23 08:57
1

234 Postings, 350 Tage DBCooperNachtrag zu #27475

Wünschenswert wäre es, wenn sich der Kurs nicht nur von der unteren Begrenzung wieder entfernt, sondern an der Abwärtstrendlinie über einige Zeit oben festbeißt und diese dann schließlich übersteigt.
Sollte der Kurs nach unten durchrutschen könnte es tatsächlich sein, dass wir nochmal zweistellige Kurse sehen. Dass der Unternehmenswert und das Eigenkapital etc dagegenspricht hat nichts mit dem kurzfristigen Kursverlauf zu tun. Ich kenne viele Unternehmen die in solchen Phasen teilweise weit unterhalb ihres reinen Buchwertes notiert haben und es dann namhafte Analysten gab die weitere Verkaufsempfehlungen ausgesprochen haben.

Wer Geld an der Börse verdienen möchte nutzt solche Phasen zum Einstieg bzw. zum Nachlegen. Frei nach Warren Buffet: Kaufe einen Dollar aber zahle nur 50 Cents dafür. Vorausgesetzt man ist vom Unternehmen und dessen Zukunft überzeugt.
 

31.01.23 09:06

65 Postings, 7 Tage AschenbörselDBCooper

Man sucht ja immer nach (Früh) Indikatoren, um Veränderungen erkenne zu können, so auch von Bärenhunger in #27449 mit einem möglichen Bullish Engulfing getan. Nicht immer wird dadurch dann ein neuer Trend ausgelöst. Hätten wir gestern mit 2% im Plus geschlossen, wäre das zumindest mehr im Bereich des möglichen gewesen, als es das jetzt ist. Im Nachhinein ist man ja immer schlauer - anders funktioniert die Charttechnik ja auch nicht, wir arbeiten ja alle mit Vergangenheitswerten.

Die 2-stelligen Kurse sehe ich ehrlich gesagt aber nicht. Dafür gibt es mir zu viele Unterstützungsbereiche darunter. An eine derartige Unterbewertung glaube ich nicht. Aber, wir werden sehen.  

31.01.23 10:09
3

433 Postings, 496 Tage PhoenixKAVersteht man nicht..

Wieso muss sich der Kurs entscheiden, weil sich zwei handgemalte Linien kreuzen? Der kann sich auch einfach gar nicht entscheiden und 2 Jahre so weiter pendeln..  

31.01.23 10:11
2

234 Postings, 350 Tage DBCooperMöglich

Möglich ist alles, der Kurs steht ja oft nicht im Verhältnis zum wahren Wert, darauf gilt es ja Kapital zu schlagen. Wie Peter Lynch sagt kann das jeder ausrechnen der Mathematik der 5. klasse kann.
Die meisten Leute kennen ja nur "Wachstum" und es muss jedes Quartal und jedes Jahr mehr sein als das vorherige. Dass Biontech aktuell auf 2,5 Milliarden Gewinn bewertet ist sehen die dann nicht. Wenn der Ausblick von vorherigen 17 Milliarden auf 7 "sinkt", dann drücken diese Leute automatisch auf den Sell-Button. Weil es ist ja "weniger". Von daher kann ich mir grundsätzlich tiefere Kurse gut vorstellen sobald der Ausblick für 23 kommt.
In Wahrheit verkaufen sie den Leuten die ihre Hausaufgaben aber gemacht haben dann aber die 7 Milliarden nicht für nur 2,5 sondern sogar noch darunter.
Da gehe ich dann nach Peter Lynch und sage mir die Aktie gefiel mir bei 140 und es sinkt darunter: "fine, buy more".
Ich weiß demnach halt nicht wo Biontech in einem Monat oder einem Jahr steht, aber ich behaupte zu wissen wo es in 5-10 Jahren steht.  

31.01.23 10:26

234 Postings, 350 Tage DBCooper@PhoenixKA

"Wieso muss sich der Kurs entscheiden, weil sich zwei handgemalte Linien kreuzen? Der kann sich auch einfach gar nicht entscheiden und 2 Jahre so weiter pendeln.."

Weil es im Endeffekt nur einen Trend geben kann. Es kann ja nicht ewig gleichzeitig im Abwärts- und Seitwärtstrend sein, einer muss zwangsläufig aufhören. Weil entweder verlasse ich den Seitwärtstrend oder den Abwärtstrend. Diese Trends schneiden sich zwangsläufig irgendwann.
Dass der Kurs sich dann "einfach gar nicht entscheidet" ist unmöglich.
Du selbst sagst ja es kann ewig so weiter pendeln. Ja aber dafür muss es ja einen Bereich geben in dem es pendelt. Und dieser hat auch Begrenzungen. Das wäre die weitere Fortsetzung im Seitwärtstrend. Dafür müsste man aber den Abwärtstrend verlassen. Damit hätte sich der Kurs dann aber auch entschieden. Und zwar vorerst gegen den weiteren Abwärtstrend.
 

31.01.23 10:39
4

65 Postings, 7 Tage AschenbörselAbwärts- oder Seitwärts-Trend

Für mich hat die Aktie den Abwärtstrend verlassen und ist in einem Seitwärtstrend. Das liegt aber auch daran, dass ich einen anderen Zeitraum betrachte, als du DB Cooper.
Du gehst mehr als 1 Jahr zurück, ich nur 1 Jahr. Für mich ist das Corona ARH erstmal nicht wieder erreichbar, weil sich die Rahmenbedingungen geändert haben.

Aber, ich finde deine Anmerkungen und Analysen sehr wertvoll. Es ist interessant, deiner Denkweise zu folgen und diese mit der meinen oder anderen zu vergleichen.

Und die Charttechnik ist halt eine "self-fulfilling prophecy". Je mehr sich damit befassen und daraus Dinge ableiten, umso mehr Einfluss bekommt sie auf den Markt/die Aktie.

In Sachen Glaskugel und 5-10 Jahre - das ist natürlich immer mit einigen Fragezeichen zu versehen. In Summe bin ich aber auch eher bei dir und würde mich (ausnahmsweise) trauen zu sagen, dass ich auch denke zu wissen, in welcher Richtung das in 5-10 Jahren steht. Aber ist auch nur eine/meine Meinung...  

31.01.23 11:32
1

433 Postings, 496 Tage PhoenixKA@Cooper

Sehe ich ähnlich wie Aschenbörsel. Zeichne ich den Abwärtstrend mit dem M2022 Hoch hat der Kurs den Abwärtstrend schon durchbrochen und befindet sich seit Mitte 2022 bereits im (neuen) Seitwärtstrend. Von daher konsolidieren wir uns weiter, bis wir uns nicht mehr weiter konsolidieren. Das kann ich 3 Monaten, drei Jahren oder auch nie sein... Schaun mer mal..  

31.01.23 11:46

17099 Postings, 4579 Tage duftpapst2zu früh gefreut

das warten auf die FED und die Gewinnmitnahmen lassen die Kurse gerade auf breiter Front fallen.

Auf Biontec hat mal wieder die Schwelle von 130 nach unten bereits gestern durchbrochen.
Ein kleiner Zukauf würde meinen EK senken aber wo mag das neue Tief enden  ???  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1098 | 1099 | 1100 | 1100  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: eintracht67, greenhorn24, Lichtefichte, qmingo, Unzenhamster