Irgendwelche wild gewordenen Ariva-Moderatoren

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 02.04.07 21:42
eröffnet am: 25.03.07 23:36 von: noreturn Anzahl Beiträge: 26
neuester Beitrag: 02.04.07 21:42 von: noreturn Leser gesamt: 4343
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

25.03.07 23:36
1

679 Postings, 6996 Tage noreturnIrgendwelche wild gewordenen Ariva-Moderatoren

beanstanden neuerdings Postings, in denen man druckfrische Analysen von Häusern wie Citigroup, Deutsche Bank, WestLB, Société Génerale etc. zu bestimmten Aktien in den jeweiligen Thread einfügt. Ich mache dies z.B. immer so, dass ich etwas Interessantes, was ich im maxblue-Researchbereich lese, herauskopiere, damit jeder von Euch diese Analysen so schnell wie möglich kennt. Die gleichen Analysen sind natürlich auch bei comdirect, CortalConsors etc. (und schließlich auch bei Ariva selbst) abrufbar. Urheber dieser Analysen sind die Citigroup, die Deutsche Bank, die WestLB, die Société Génerale etc. Aber sie wollen ja, dass viele Leute diese Analysen lesen, denn sonst würden sie sie nicht veröffentlichen. Also verletze ich niemandes Urheberrecht, indem ich sie kopiere und dabei ausdrücklich den Teil mitkopiere, in dem es heißt: "Die Analysten der Citigroup sind der Meinung, dass...". Mithin ausdrücklich den Urheber angebe.

Ich habe es jetzt zweimal erlebt, dass ein solches Posting von Ariva-Moderatoren beanstandet wurde, weil ich als Urheber nicht aktiencheck.de angegeben habe. Was natürlich Schwachsinn ist. Urheber ist nicht Aktiencheck, sondern die Citigroup, die Deutsche Bank, die WestLB, die Société Génerale etc. Das Portal Aktiencheck.de druckt diese Veröffentlichungen ab wie jeder andere auch. Also kann ich nicht als Urheber Aktiencheck angeben. Als ich Widerspruch erhob, löschte ein Metamoderator von Ariva sofort die Beanstandung. Das Ergebnis? Zwei Tage später kam der nächste Moderator. Und beanstandete dasselbe Posting aus demselben Grund. Ich muss sagen, so bringt Ariva keinen Spaß mehr.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Meinungen dazu?  
0 Postings ausgeblendet.

25.03.07 23:43
1

30831 Postings, 6546 Tage ScontovalutaUrheberrecht ist ein schwieriges Pflaster.

Und die Moderatoren sind auch nur Menschen!  

25.03.07 23:43
4

9061 Postings, 8149 Tage taosMir sind die Auswahlkriterien


für ARIVA Moderatoren nicht bekannt. Ich glaube aber nicht, das Intelligenz dazu gehört.

Taos



Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern.


 

25.03.07 23:44
1

13197 Postings, 6124 Tage J.B.Ja, ja, die Mod`s...Wie heißt denn der Übeltäter?

Schreibst als Quelle eben: Citigroup, oder ....drunter, dann sollte es kein Problem sein....


Servus, J.B.
--------------------------------------------------
"I believe that the first test of a truly great man is his humility." (John Ruskin)

 

25.03.07 23:47

30831 Postings, 6546 Tage ScontovalutaDas scheibt man im Nebensatz so:...dass!

25.03.07 23:47

13197 Postings, 6124 Tage J.B.na na, taos,

Die Mod`s sind schon in Ordnung.....Vielmehr ist es ein Problem, wenn man in der Zentrale einen Studenten als Mod oder Metamod arbeiten lässt und der Typ von der Börse keine Ahnung hat, weil er Geschichte studiert......Da kann es halt vorkommen, dass der die Citigroup nicht kennt.....


Servus, J.B.
--------------------------------------------------
"I believe that the first test of a truly great man is his humility." (John Ruskin)

 

25.03.07 23:49

679 Postings, 6996 Tage noreturnDer Moderator, der die zweite Beanstandung

gemacht hat, heißt JP. Die ID des ersten habe ich vergessen. Hier das Posting:

http://www.ariva.de/...CO2_Diskussion_t232729?pnr=3078959#jump3078959

@ J.B.: wie Du siehst, habe ich die Citigroup ausdrücklich angegeben.

Danke für Eure prompten Antworten!  

25.03.07 23:52

13197 Postings, 6124 Tage J.B.Ui, JP ist der Ariva-Boss

Am Besten Du schreibst ihm eine BM und erklärst ihm den Sachverhalt.


Servus, J.B.
--------------------------------------------------
"I believe that the first test of a truly great man is his humility." (John Ruskin)

 

25.03.07 23:53
1

107824 Postings, 8407 Tage KatjuschaAlso wenn JP das macht, hat es wohl leider

seine Gründe, denn wenn es faktisch von ARIVA (JP) selbst kommt, haben sich wohl einfach die Richtlinien verschärft.

Ich hatte gestern genau das gleiche Problem wie du, noreturn. Es gibt sogar einen Mod, der aktiencheck heißt, und der hat so eine Kopie bei mir beanstandet.

Ich finds auch unsinnig, da ja die Analyse nicht von aktiencheck stammt, sondern nur dort veröffentlicht wurde. Sonst könnte sich ja auch Consors oder irgendein anderes Portal hier anmelden und solche Postings beanstanden.  

25.03.07 23:54
1

13764 Postings, 8418 Tage TimchenSieh die Sache mit den Moderatoren nicht so eng

Die Qualität der Moderatoren bei Ariva ist "very poor", Börsenknowhow ist praktisch nicht präsent. An normale Ariva User werden höhere Ansprüche angelegt.
Aber hoffen wir mal das beste, daß sie noch lernfähig sind.  

25.03.07 23:57

9061 Postings, 8149 Tage taosNee Scontovaluta,


da gibt es auch Ausnahmen und nach meiner privaten Rechtschreibereform, schreibe ich das immer mir einem s.


Taos



Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden, sich zu äußern.


 

25.03.07 23:58

679 Postings, 6996 Tage noreturn@Katjuscha

Wenn Ariva die Richtlinien verschärft, sollte das allgemein mitgeteilt werden. Und was passiert in meinem Beispielsfall, wenn ich als Quelle maxblue.de angebe? Von dort habe ich die Quelle schließlich kopiert. Aktiencheck.de habe ich seit Monaten nicht mehr aufgerufen. Bei der Logik von JP müsste das Posting mit den Quellenangaben Citigroup plus maxcblue auch beanstandet werden. Weil nicht die anderen 300 Fundorte genannt sind, wo die Analyse ebenfalls veröffentlicht ist.  

26.03.07 00:00
1

13197 Postings, 6124 Tage J.B.Ja, ich versteh auch nicht, warum man nicht

für das Börsen und HotStock-Forum eigene Mod`s bestellt, ich wüsste da schon ein paar User welche man da nehmen könnte......


Servus, J.B.
--------------------------------------------------
"I believe that the first test of a truly great man is his humility." (John Ruskin)

 

26.03.07 00:03
1

107824 Postings, 8407 Tage Katjuschanoreturn, es geht wohl einfach nur darum, das man

ab jetzt wohl selbst die Quelle der Kopie angeben muss, also in deinem Fall maxblue. Dann wird auch nix beanstandet.

Ich finde es ein wenig krümelkackerisch, aber was will man machen? Wie gesagt, bei jedem anderen Mod hätte ich gedacht, der hat ne Profilneurose, aber wenn JP das macht, wird es wohl neue Gesetze geben, die Ariva zu solchen Hinweisen treiben. Mehr als Hinweise sind es ja bisher nicht. Die Postings wurden ja nicht wirklich gelöscht.
 

26.03.07 00:16

3 Postings, 6399 Tage aktiencheckHallo noreturn,

der Verfasser der Analysen ist die aktiencheck.de AG, auch wenn Du diese bei maxblue, Cortal Consors oder wo auch immer findest. Die aktiencheck.de AG besitzt somit das Urheberrecht. Erkennbar durch das einleitende Intro "… (aktiencheck.de AG) …".
Da Du dieses Intro bei Deiner Kopieraktion gelöscht hast, wird nicht mehr auf den Verfasser verwiesen und genau dies wurde beanstandet.

Bei maxblue heißt es bspw. unter den Analysen: "Hinweise zu Quellenangaben und zur Offenlegung möglicher Interessenkonflikte: … Für den Inhalt der Zusammenfassung ist ausschließlich die angegebene Quelle aktiencheck.de AG verantwortlich. Bezüglich weiterer Informationen und der Offenlegung möglicher Interessenkonflikte wird auf die Homepage des für die Erstellung der jeweiligen Ausgangsanalyse verantwortlichen Unternehmens der Aktiencheck.de AG verwiesen. …"  

26.03.07 00:38

679 Postings, 6996 Tage noreturnIch danke für die sehr rege Beteiligung an der

von mir ausgelösten Diskussion. Ich möchte abschließend festhalten, dass etwas, was viele von uns seit Jahren machen, nämlich einfach den andere User möglicherweise interessierenden Text einer Fundstelle in einen Ariva-Thread hineinzukopieren, inzwischen offenbar komplizierter geworden zu sein scheint. Ich muss mich jetzt rechtlich absichern, wenn ich so etwas tue. Mache ich dies nicht, tritt ein Moderator auf den Plan. Ich bleibe bei dem, was ich einleitend gesagt habe: so bringt Ariva keinen Spaß mehr. Ich verfasse ab sofort nur noch eigene Texte. Das ist dann mein eigenes urheberrechtlich geschütztes Werk und ich muss keine Diskussionen führen. Nur der eigentliche Ariva-Gedanke einer Community: etwas, was der eine irgendwo gelesen hat, wissen sofort auch alle anderen - der bleibt auf der Strecke. Schade drum...  

26.03.07 00:50
2

13197 Postings, 6124 Tage J.B.noreturn

Mach`s einfach so:

Wenn Du einen interessanten Artikel gefunden hast, schreibst ein paar Zeilen dazu und darunter den Link welcher zu dem Artikel führt und gut ist.....


Servus, J.B.
--------------------------------------------------
"I believe that the first test of a truly great man is his humility." (John Ruskin)

 

26.03.07 00:50
1

107824 Postings, 8407 Tage Katjuscha@aktiencheck

Bei der Empfehlung, die du gestern bei mir bezüglich Brain Force beanstandet hast, gibt es kein sogenanntes Intro von aktiencheck.

Siehe hier:

http://www.ariva.de/...Kaufempfehlung_TradeCentre_de_n1789405?secu=40


Es steht nur ganz klein unter drunter: Quelle aktiencheck.


Ist es nicht wirklich total krümelkackerisch, wenn man darauf besteht, das diese Angabe mitkopiert wird? Zumal ja diese Analysen nur von dem News-Button hier bei Ariva rüberkopiert werden. Und diese Analyse bei Brain Force ist zusätzlich auch noch 3 Jahre alt. Wieso machst du dir eigentlich die Mühe, das zu überprüfen?

Es geht doch hier nicht um Produktpriaterie oder Ähnlichem. Also ich hätte an deiner Stelle was besseres mit meiner Zeit anzufangen gewusst, als sowas zu überprüfen.  

26.03.07 00:56

679 Postings, 6996 Tage noreturn@Katjuscha

Der User aktiencheck hat bei Dir etwas beanstandet? Ist also Moderator? Sieh' Dir seine ID an:

http://www.ariva.de/board/user.m?a=&uid=203730

Gerade einmalk ein einziges Posting bis heute. Und der ist Mod und will uns erfahrenen Usern - Du noch sehr, sehr viel mehr als ich - sagen, wo's lang geht? Ich fang wirklich immer mehr an, an Ariva zu zweifeln...  

26.03.07 01:13

107824 Postings, 8407 Tage Katjuscha@noreturn, na ja

aktiencheck würde wohl nicht so heißen, wenn er nicht ein Offizieller von aktiencheck wäre. Da ist es verständlich, dass er hier nicht postet. Er ist offensichtlich nur dazu da, diese Dinge zu überprüfen.

Wie gesagt, ich finds kleinlich. Aber gut, wenn die entsprechenden Firmen das so wichtig finden, ...  

26.03.07 01:18

13197 Postings, 6124 Tage J.B.@Katjuscha und noreturn

Wieso bewerbt ihr beiden Euch nicht als Mod`s?? Ihr kennt Euch beide aus und könnte im Börsenforum zum Einsatz kommen.

Servus, J.B.
--------------------------------------------------
"I believe that the first test of a truly great man is his humility." (John Ruskin)

 

26.03.07 01:19
2

3 Postings, 6399 Tage aktiencheck@Katjuscha

Das Intro wurde erst vergangenes Jahr bei aktiencheck.de eingeführt, um genau diesem Urheberproblem zu Leibe zu rücken. Löscht jemand das Intro und schreibt unten drunter "Quelle: aktiencheck.de" dann wird auch keiner meckern, denn Du hast den Verfasser genannt.
Die Beschwerden kommen im Übrigen von aktiencheck.de, die ihren Content besser schützen wollen.  

26.03.07 01:23

13197 Postings, 6124 Tage J.B.@aktiencheck

Frage: Ist aktiencheck.de nicht ein Partnerunternehmen von Ariva??




Servus, J.B.
--------------------------------------------------
"I believe that the first test of a truly great man is his humility." (John Ruskin)

 

26.03.07 23:15
1

679 Postings, 6996 Tage noreturn@Katjuscha: Um die Diskussion von gestern Abend

fortzuführen (die m.E. sehr wichtig ist): ich empfinde es nicht als so selbstverständlich wie Du, dass Ariva einem Vertreter einer Drittfirma - nämlich aktiencheck.de - Moderatorenstatus einräumt und dass dieser Moderator fortan hier Postings beanstanden und sogar löschen darf, die die spezifischen Interessen seines Unternehmens verletzen. Wenn das von uns geschluckt wird, haben wir demnächst hier einen Moderator namens TUI, der Postings beanstandet und löscht, die sich kritisch zur geplanten TUI-Fusion mit den Briten äußern. Und einen Moderator namens NASDAQ, der alle Postings beanstandet und löscht, in denen die Meinung vertreten wird, ma solle die Finger von amerikanischen Technologie-Aktien lassen. Wieso soll also die Firma aktiencheck.de hier über den Moderator aktiencheck frei nach Schnauze Postings zensieren dürfen, die seiner Meinung nach die privaten Interessen seiner Firma berühren?

Etwas anderes wäre es allerdings, wenn J.B. Recht hat und aktiencheck.de in Wahrheit zu 100 % Ariva gehört (oder andersherum). Also aktiencheck.de in Wirklichkeit gar keine "Drittfirma" wie TUI etc. ist. Wenn das aber so sein sollte, wäre das ganze mit den Urheberrechtsverletzungen endgültig Schwachsinn. Denn wenn Ariva und aktiencheck.de ein und dieselbe Firma sein sollten, verletze ich niemandes Urheberrechte, wenn ich einen von dieser Firma verfassten Text in ein von dieser Firma betriebenes Internetportal einstelle.

Diese Diskussion berührt meiner Meinung nach schon die Grundfragen von Ariva. Deswegen würe ich mich heute von Dir, Katjuscha, Dir, J.B., und allen anderen um ebenso rege Beteiligung wie gestern freuen.

Greetz
noreturn  

27.03.07 00:14
1

13197 Postings, 6124 Tage J.B.Servus noreturn

Ich habe gestern nicht gemeint, das aktiencheck.de, Ariva gehört oder umgekehrt!! Vielmehr wollte ich anmerken dass die Beiden Partnerunternehmen sind.

Da ich aber nicht weiß was das in Deutschland bedeutet oder welche Rechtsbeziehung zu einander besteht, kann ich auch nicht mehr sagen.

Hier der Link zu der HP von aktiencheck: www.aktiencheck.de , dort gehst Du dann ganz nach unten, da steht ein Satz: Copyright 1998 - 2007 aktiencheck.de AG, implementiert durch ARIVA.DE AG , und dann kommt eine ganze Liste von Partnern.

Vielleicht kennt sich irgendwer aus und kann mir erklären, was ein Partnerunternehmen in DE genau ist und welche Rechtsfolgen sich daraus ergeben??


Servus, J.B.
--------------------------------------------------
"I believe that the first test of a truly great man is his humility." (John Ruskin)

 

02.04.07 21:42
2

679 Postings, 6996 Tage noreturnFalls es jemanden interessiert, wie die ganze

Geschichte ausgegangen ist: ein Moderator hat mein Posting beanstandet. Auf meinen Widerspruch hin hat ein Metamoderator die Beanstandung meines Postings gelöscht, weil sie unberechtigt war. Dann hat wiederum ein Moderator mein Posting aus denselben Gründen beanstandet. Auf meinen neuerlichen Widerspruch hin wurde diese Beanstandung nicht gelöscht, weil sie nämlich plötzlich berechtigt sei. Ich fühle mich wie im Kindergarten und sehe das ganze aus den im obigen Posting #24 dargestellten Gründen als sehr bedenklich an. Hier der Wortlaut der Ariva-Mail an mich von heute:

"Hallo noreturn,

ein Metamoderator hat Ihren Widerspruch gegen die Moderation Ihres Postings "Porsche und CO2-Diskussion" abgelehnt.

Er gab folgenden Grund an: Da diese Meldung im Konjunktiv verfasst ist, ergibt sich daraus, dass die Quelle aktiencheck.de sein muss, auch wenn die Seite nur eine Pressemitteilung indirekt zitiert."

Ich muss wohl jetzt hinzufügen: dieses Zitat stammt von www.ariva.de Nicht dass jemand dieses Posting wiederum beanstandet, weil ich Urheberrechte von ariva beanstande, indem ich sie bei ariva veröffentliche...  

   Antwort einfügen - nach oben