SMI 11?849 0.3%  SPI 15?203 0.3%  Dow 34?480 0.0%  DAX 15?693 0.8%  Euro 1.0874 -0.2%  EStoxx50 4?127 0.8%  Gold 1?878 -1.1%  Bitcoin 33?145 0.9%  Dollar 0.8977 0.3%  Öl 72.6 0.3% 

ViacomCBS

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 08.06.21 15:22
eröffnet am: 23.03.20 17:20 von: nobody_VI20. Anzahl Beiträge: 113
neuester Beitrag: 08.06.21 15:22 von: Florida-Philip. Leser gesamt: 18041
davon Heute: 5
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

23.03.20 17:20
2

198 Postings, 2221 Tage nobody_VI2020ViacomCBS

Es gibt noch keine Diskussion zu ViacomCBS? Dann wird es aber höchste Zeit.
Ich bin seit Ende 2019 investiert, aktuell fällt die Aktie stark.

2020 habe ich bereits 2x nachgekauft und werde das vermutlich bald wieder tun. Hat noch jemand von euch VIAC auf der Watchlist oder im Portfolio? Was sind eure Meinungen?

Aktuelle Kennzahlen:
KBV: 0,56
KVG2020(e): 2,3
Dividendenrendite: 8%
Marktkapitalisierung: ca. 7 Mrd. US-Doller
Fremdkapital: 73%
Free Cash Flow IV.2019: 600 Mio. US-Doller

Natürlich wird VIAC auch von der aktuellen Krise getroffen, die Frage ist nur wie hart. Wegfall Werbeeinnahmen usw. sind ein Thema.  
Angehängte Grafik:
viac3.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
viac3.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
87 Postings ausgeblendet.

06.05.21 13:34

3055 Postings, 4146 Tage ZeitungsleserIch muss mich mal loben

Auch die Bilanzstruktur sieht recht so solide aus. Wir notieren mit 24 Mrd. USD im Grunde beim Buchwert. Und wenn man bedenkt, dass das EK nur aufgrund der eigenen Anteile (20 Mrd USD) bei 19 Mrd. USD liegt, ist die Finanzierungstruktur sehr solide. Hab ich ein Schnäppchen gemacht.    

06.05.21 16:03
3

2233 Postings, 4490 Tage niovsDie Zahlen sind in der Tat ordentlich

Leider scheinen Zahlen im Momentanen Markt gar keine Rolle mehr zu spielen.

Schon komisch wie das momentan laueft  

06.05.21 17:59

1122 Postings, 7753 Tage totenkopfJetzt wird's schon richtig günstig

Hab mir meine dritte Tranche mit 38,1$ gekauft. Bei 34,5 dann die nächste und bei 30 ist meine Position dann voll. Da wäre ich dann wirklich zufrieden.

Bemerkenswert was der Markt von Netflix und Disney erwartet und von ViacomCBS gar nichts.  

06.05.21 18:57

2001 Postings, 6589 Tage SARASOTAOk, erste Position gekauft,

schau mer mal.  

06.05.21 20:11

3055 Postings, 4146 Tage ZeitungsleserZu früh gefreut... was für ein Gemetzel

... ich muss wohl schon wieder morgen früh um 5.00 Uhr  aufstehen. ViacomCBS ist nach Facebook und vor Microsoft heute unter den Top Ten der meist gehandelten Optionswerte. Das Put Call Verhältnis sieht eigentlich ganz gut aus.  

07.05.21 09:32

13686 Postings, 7830 Tage Lalapoauch mal

Fuß rein ..

Bei den Zahlen finde ich keinen Haar in der Suppe ...theoretisch sollte der heftige Abverkauf jetzt wieder GEkauft werden .....  

07.05.21 11:01

3055 Postings, 4146 Tage ZeitungsleserUBS: ViacomCBS ist 10 Mrd USD weniger wert

UBS analyst John Hodulik lowered the price target on ViacomCBS (NASDAQ: VIAC) to $33.00 (from $49.00) while maintaining a Sell rating.

 

07.05.21 17:52
1

1122 Postings, 7753 Tage totenkopfWeniger wert ist VIAC sicher nicht

Die Analysten laufen dem Kurs halt immer hinter her. Citi hatte z. B. ein sehr niedriges Kursziel. Wie der Chinese das hochgekauft hat, zogen sie das Kursziel auf 92. Nachdem es jetzt wieder runtergegangen ist, hat CITI das Kursziel auf 56 $ gesenkt. Immer das gleiche ...  

07.05.21 18:29

2001 Postings, 6589 Tage SARASOTAGestern die erste Position ins Depot

und läuft.  

15.05.21 15:08
1

174 Postings, 575 Tage GamenickOhne jetzt genauer zu analysieren

der Wert ist doch echt günstig... ja die Geschichte mit dem family office und der credit suisse hab mitbekommen.

Aber die Fundamentaldaten:
Positiv
- KGV unter 10
- KUV unter 1
- KBV ca. 1,5
- Steigende Dividende bei rund 25 % Ausschüttung
- Value Play (bei Sektorrotation)
- Relativ hohe Shortquote (10%)
- Dividendenrendite ok mit 2,5 % (niedrige Ausschüttungsquote)
Negativ
- Stagnierender bzw. rückläufiger Umsatz und Gewinn
- großer Verkaufsdruck wegen der familiy office Geschichte(wo ist der Boden?)
- Klassisches Fernsehgeschäft tot?
- unter 200 Tagelinie

Vl. übersehe ich aber auch was auf die Schnelle...  

15.05.21 15:20

3055 Postings, 4146 Tage ZeitungsleserIst zur Zeit mein Lieblingswert

Discovery ist m. W. aber auch nicht viel teurer.  

16.05.21 09:23
2

327 Postings, 816 Tage stksat|229185074George Soros hat gekauft

George Soros hat wohl hier zugeschlagen.

Fundamental spricht aktuell mMn wenig bis nichts gegen einen Kauf.


https://www.reuters.com/business/...llapse-bloomberg-news-2021-05-15/  

16.05.21 20:35

3055 Postings, 4146 Tage ZeitungsleserWettbewerber

AT&T in advanced talks to merge WarnerMedia with Discovery

 The deal will merge WarnerMedia and Discovery.
  The new company will be publicly traded and co-owned by AT&T and Discovery shareholders.
  Transaction expected to be announced as soon as tomorrow.

"The likely structure of the deal will combine Discovery with all of WarnerMedia, which will become a new publicly traded company co-owned by AT&T and Discovery shareholders, the people said. "

www.cnbc.com/2021/05/16/...ge-warnermedia-with-discovery.html

 

21.05.21 09:09
1

327 Postings, 816 Tage stksat|229185074Spekulationen und Fantasien

Nach dem angekündigten Merger von Warner mit Discovery ist die Branche wieder heiß und getrieben von Spekulationen wer als nächstes fusionieren könnte. Schaut man mal ein paar Stunden Bloomberg oder CNBC taucht ViacomCBS immer wieder als potentieller Kandidat auf. Die Aktie ist günstig bewertet und Paramount+ legt gerade erst los und expandiert kräftig.

Viele meinen, dass Paramount+ keine Chance gegen Netflix oder Amazon Prime haben wird, aber das sehe ich anders. Bei Disney hat man das lange auch gedacht und wurde vom Gegenteil überzeugt. Paramount hat in letzter Zeit viele Filme produziert die extrem gefragt waren. Für interessierte einfach mal auf Wikipedia nachlesen, da sind ein paar Schinken (gerade Filmreihen mit mehreren Teilen) dabei, die sehr gut gelaufen sind und in den letzten Jahren in aller Munde waren. Auch bei Serien ist man gut aufgestellt. Gerade das Angebot für Kinder und Jugendliche ist nicht zu unterschätzen, da ich z.B. viele Familien kenne die sich gegen Netflix und für Disney+ entschieden haben, gerade weil dort einfach ein breites Angebot für alle Altersgruppen besteht. Da hat ViacomCBS auch ein paar sehr interessante Serien wie z.B SpongeBob oder South Park der Tasche.

Obwohl Free TV nicht besonders attraktiv für Anleger ist sollte man dessen Impact auf die Streamingdienste nicht unterschätzen. ViacomCBS hat 22% der Free TV Marktanteile in den USA und ist somit einer der größten Player. Der eine oder andere wird da schon vom Free TV zum kostenpflichtigen Streamingdienst finden, wenn man diesen im Free TV ordentlich bewirbt - und das kann ViacomCBS praktisch rund um die Uhr tun, da man für die eigene Werbezeit ja nichts zahlen muss.

Nach dem Absturz ist man zudem wieder sehr günstig bewertet und wäre ein gutes Übernahmeziel für einen größeren Fisch der noch günstig im Streaminggeschäft Fuß fassen will. Da ist aktuell viel Spekulation und Fantasie drin.  

 

21.05.21 13:15

263 Postings, 311 Tage Orbiter1Und Dividendenrendite von 2,3%

gibt es auch noch. Besser als Festgeld oder Sparbuch.  

26.05.21 15:33

327 Postings, 816 Tage stksat|229185074Amazon übernimmt MGM Studios

Und schon wieder gibt es eine Übernahme in der Branche: Amazon übernimmt MGM Studios.

Wer hat noch nicht, wer will noch mal? ViacomCBS mit Paramount Pictures und jetzt auch Paramount Plus wäre gerade günstig zu haben. Google, Facebook, Apple und co? Hat jemand ein paar Dollar übrig und weiß nicht wohin damit? :-)

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/...ios/27218788.html  

26.05.21 17:15

1122 Postings, 7753 Tage totenkopfÜbernahmen

Viel bleibt da tatsächlich nicht mehr neben ViacomCBS übrig, eventuell noch Lionsgate und Columbia, sofern Sony sich von den Studios trennen will. Allerdings glaube ich nicht, dass Shari Redstone verkauft, zumindest sicher nicht bei Kursen zwischen 40 und 50 USD.

Macht aber nichts, weil ich denke, dass ViacomCBS auch alleine überlebensfähig ist. In den nächsten 2 Monaten stockt Paramount+ auf über 2500 Filme auf. In der werbungsunterstützten Version gibt's das ganze dann zu 4,99 USD/Monat ab Anfang Juni. Das können sich in den USA die meisten neben den anderen Abos leisten. Wenn das Ding dann nach Deutschland kommt, ist das auch hier interessant. Zwar gibt's dann den Sport und die Nachrichten nicht aber dafür bekommt man in Deutschland dann unter der Marke Paramount+ vermutlich auch Showtime, das man in den USA extra bezahlen muss.

Apple und Alphabet müssen jedenfalls aufpassen, dass sie nicht leer ausgehen. Content is King im Streamingwettbewerb.  

26.05.21 18:29

327 Postings, 816 Tage stksat|229185074Es wird spannend!

Einfach mal die Berichterstattung auf CNBC zum Amazon-MGM Deal verfolgen. Der Name ViacomCBS fällt hier mehrmals so nebenbei, gerade weil hier noch einiges an Fleisch am Knochen ist. Amazon hat für MGM eine verdammt hohe Summe gezahlt verglichen am eigentlichen Wert der Assets, ganz einfach weil man nicht will dass jemand der z.B. James Bond schaut das z.B. auf Netflix tut. Jetzt geht es für die großen Fische nicht mehr darum selbst zu wachsen, sondern derjenige der am schnellsten skaliert hat am Ende die Nase vorne und wächst von selbst. Dazu muss man vorher die alten Medien und Studios schlucken bevor es die Konkurrenz tut

https://www.cnbc.com/video/2021/05/26/...-for-8-point-45-billion.html

Wenn man CNBC schaut könnte man glauben ViacomCBS ist eines der letzten großen Steaks im Becken der FAANG-Haifische.

Eine perfekte Ausgangslage für uns Aktionäre!  

31.05.21 15:36

1122 Postings, 7753 Tage totenkopfA quiet place II erfolgreich gestartet

Der Paramount Film führte die Kinozuseherrangliste in den USA am Freitag und Samstag an. 50 MUSD ist ein sehr guter Start, der durch das verlängerte Wochenende in den USA sicher noch besser wird.

https://www.film.at/news/a-quiet-place-2-kino-lockdown/401397258  

31.05.21 15:47

1122 Postings, 7753 Tage totenkopfZwei klassische ViacomCBS Serien

"Twin Peaks" und "The Twilight Zone" werden mit Anfang Juli in den USA ebenfalls nicht mehr Netflix angeboten, weil die Lizenzen nicht mehr verlängert wurden.

ViacomCBS macht jetzt endlich wirklich ernst mit den eigenen Streamplattformen Showtime und Paramount+.  

01.06.21 23:13

4906 Postings, 1316 Tage KörnigSehr spannend und vielleicht für

mich auch mal eine größere Position wert? Ich schaue mir das ganze nochmal in Ruhe an  

07.06.21 17:24

130 Postings, 625 Tage Florida-PhilippDie Luft ist raus

Irgendwie scheint die Luft raus zu sein.
Hatte auf eine zügige Erholung gehofft.
Naja nochmal würde ich wohl nicht nochmal zugreifen.

Meint Ihr, Viacomcbs könnte bald von Netflix etc.. geschluckt werden?
Das selbe Elend ist ja auch bei AT und T und Discovery zu beobachten.  

07.06.21 23:37
1

1122 Postings, 7753 Tage totenkopfVIAC kann nur geschluckt werden

wenn Shari Redstone das möchte, d. h. zu einem Preis, der ihr wirklich passt. Sie hält 80% der stimmberechtigten A-Aktien. Die B-Aktien sind zwar viel liquider haben aber keine Stimmrechte.  

07.06.21 23:39
1

1122 Postings, 7753 Tage totenkopfKorrekt müsste man sagen

National Amusements Inc. hält ca. 80% der A-Aktien, wird aber seinerseits durch die Redstone Familie kontrolliert.  

08.06.21 15:22

130 Postings, 625 Tage Florida-PhilippDanke

Vielen Dank für die Info!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben