█ Der ESCROW - Thread █

Seite 1 von 326
neuester Beitrag: 19.09.20 17:25
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 8146
neuester Beitrag: 19.09.20 17:25 von: Hoppelkarnic. Leser gesamt: 1973087
davon Heute: 2280
bewertet mit 38 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
324 | 325 | 326 | 326  Weiter  

23.01.14 13:48
38

1026005 Postings, 3875 Tage union█ Der ESCROW - Thread █

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (http://www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
324 | 325 | 326 | 326  Weiter  
8120 Postings ausgeblendet.

11.09.20 18:19

1 Posting, 9 Tage MelanieDowd885YEnützlich

14.09.20 11:08
38

1074 Postings, 3907 Tage ChangNoiNeue Mail an FDIC geschickt

Wat Mut dat Mut :)



Sehr geehrte Frau Deaton,

zuerst einmal möchte ich mich hiermit für die ausführlichen Antworten bedanken ? nur wie es im Leben immer vorkommt: Wenn man Antworten auf Fragen beantwortet bekommt stellen sich gleich neue Fragen. Doch bevor ich zu meinen neuen Fragen komme möchte ich zu zwei Punkte etwas schreiben:

  1. Washington Mutual Fall / Beschlagnahmung der WMB/Subs
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht nur ich mit dem offiziellen FDIC-Standpunkt bei der Beschlagnahmung nicht übereinstimme. Wenn eine liquide Bank (Geld war unterwegs, Liquidität der OTS immer bestätigt) als Tochter einer liquiden Holding, für die bei der Beschlagnahmung anstelle der ausgegebenen 1,7 MRD Aktien plötzlich 2,8 MRD Aktien auf dem Markt waren (und dies von einem gewissen Anwalt als Registrierungsfehler betrachtet wurde) beschlagnahmt wird und dann für einen Preis von 1,888 Billion USD verkauft wird (Eher der Preis für die Bearbeitung als der gesamte Verkaufspreis, gepaart mit dem entsprechenden schwarzen Humor : 1888 Million = Jahr der Gründung der WMB 1889 minus 1 Million, wobei die WAMU ebenfalls am 25.9. gegründet wurde) ? wem sollte dies helfen? Den Anteilseignern der WAMU? Dem Staat? Für mich wurde diese Aktion alleine deswegen (übereilt) durchgeführt, weil der Empfänger der WMB gerettet werden sollte. Es gab mehrere Interessenten, doch nur JPM hatte gut über ½ Jahr Zeit die Werte der WMB zu ermitteln (Projekt West), während die anderen Interessenten noch um Zeit für die Prüfung der Werte gebeten hatten.
    In Deutschland sagt man ?Das ist nicht dein Bier?, ?Thats not your beer? was so viel wie ?Thats not your business? bedeutet, ich weiß dass dies für mich gilt, ich vermute jedoch auch, dass Sie froh darüber sind dass dies auch für sie gilt.
    Time will tell ? Oder wie man auch sagt: It ain't over tillthe fat lady sings


  2. Anwälte
    Sie schreiben, dass ich mich doch gerne an einen Anwalt richten soll, der dann die entsprechende Kommunikation mit Ihnen durchführen kann. Ich vermute, dass die sicherlich nicht ganz richtigen Fragen, die ich Ihnen gestellt hatte (für die ich mich gerne entschuldigen möchte), Sie zu diesem Rat verleitet hat. Meine Erfahrungen, die ich in Deutschland mit Anwälten gemacht habe waren die, dass ich sehr viel Geld ausgegeben habe, jedoch kaum etwas erreicht habe. Einen guten Anwalt zu finden ist nicht so einfach ? dies sieht man ja auch in dem Washington Mutual CH11:
    Da gab es einerseits den letzten Monat leider zu früh verstorbenen Stephen Susman, der sicher einer der guten war, zum anderen gab es einen Anwalt, der für einen Arbeitstag 25 Stunden abgerechnet hat (Stepen Hawking wäre darüber sicherlich nicht überrascht gewesen)


Doch nun zu meinen Fragen:

  1. Sie schreiben, dass ich mich doch an die Washington Mutual, Inc wenden soll. Haben Sie dazu Adresse und Ansprechpartner mit eMail?

  2. Assets
    Ich habe auf FDIC-Seiten folgende Informationen zu Assets der WMB gefunden:

    https://www.fdic.gov/bank/individual/merger/2008/closebmerger.html
    Assets Aquired by JPMorgan Chase Bank 258,576,810 Stichtag 25.9.2008

    Offices aquired 2.213

    Auf folgender Webseite der FDIC (Stichtag Q1 / 2013) habe ich nun folgende Bemerkung gefunden:

    https://www.fdic.gov/about/financial-reports/...select_finl_data.html

    Fußnote: 2008 excludes Washington Mutual Bank with total assets of $299 billion and zero estimated losses to the DIF. ? Stichtag Q1/2013

    Auf folgender Webseite gibt es nun folgende Aussage:

    https://research2.fdic.gov/bankfind/...rchName=Washington+Mutual+Bank

    Total Assets 307,021,614  

    Total Deposits 188,260,793


    Zusammengefasst (in 000 USD) bedeutet das

    30.6.2008            307,021,614

    25.9.2008            258,576,810

    31.3.2013            299,000,000

    Jetzt weichen diese Zahlen ja nicht unerheblich ab. Welche von denen ist nun die richtige?
    Zum anderen wurden die Zahlen ja bis auf 1000 USD genau ausgegeben.
    Dazu habe ich eine Webseite gefunden, die die Deposits der WMB nach einzelnen Branchen aufschlüsselt
    https://www7.fdic.gov/sod/...rCert=32633&baritem=1&ryear=2008


    Hier werden auch die exakt gleiche Anzahl an Zweigstellen als auch die Summe an Deposits ausgegeben, so wie in dem ersten genannten Dokument ( Anzahl Zweigstellen) und wie die bekannten Zahlen (Deposits).

    Ich muss daher davon ausgehen, dass die FDIC auch eine detaillierte Auflistung der Assets zur Verfügung hat ? wie sonst sollten Sie zu der Zahl 258,576,810 kommen ? auf 1000 USD genau!

    Eine Konzern-Bilanz ist im Endeffekt auch nur eine Auflistung von einzelnen Buchungspositionen.

    Es würde daher sicherlich nicht nur mich interessieren, welche Assets genau detailliert hinter der Zahl 258,576,810 stehen, denn nur so kann man kontrollieren, wie es zu diesen Differenzen von ca. 40 Billion kommt.

    Meine Bitte daher: Stellen Sie diese bei Ihnen vorhandene Auflistung der Assets in ähnlicher weise detailliert wie die Auflistung der Filialen und deren Deposits zur Verfügung und nennen Sie mir die entsprechende URL.


    Mit freundlichen Grüßen


 

14.09.20 11:09
32

1074 Postings, 3907 Tage ChangNoiNeue Mail an FDIC (eng)

Dear Mrs. Deaton,


first of all I would like to thank you for the detailed answers - but as it always happens in life: When you get answers to questions, new questions arise immediately. But before I come to my new questions, I would like to write something about two points:


1) Washington Mutual Case / Seizure of the WMB/Subs


Please understand that not only I do not agree with the official FDIC position on confiscation. If a liquid bank (money was on its way, liquidity always confirmed by OTS) as a subsidiary of a liquid holding company, for which at the time of seizure, instead of the 1.7 billion shares issued, there were suddenly 2.8 billion shares on the market (and this was considered a registration error by a certain lawyer), is seized and then sold for a price of 1.888 billion USD (more the price for processing than the total selling price, coupled with the corresponding black humor : 1888 million = year of foundation of the WMB 1889 minus 1 million, WAMU also being founded on 25th September) - who should this help? The shareholders of WAMU? The state? For me this action was (hastily) carried out solely because the recipient of the WMB was to be saved. There were several interested parties, but only JPM had well over ½ year to determine the values of the WMB (Project West), while the other interested parties had asked for time to examine the values.


In Germany they say "Das ist nicht dein Bier", "That?s not your beer" which means "Thats not your business", I know that this applies to me, but I guess you are glad that this applies to you as well.

Time will tell - Or as they say: It ain't over till the fat lady sings



2) Lawyers


You write that I should be happy to contact a lawyer who can then carry out the appropriate communication with you. I suspect that the certainly not quite correct questions I had asked you (for which I would like to apologize) led you to this advice. My experience with lawyers in Germany has been that I have spent a lot of money but have achieved very little. Finding a good lawyer is not so easy - you can see this in the Washington Mutual CH11:

There was Stephen Susman, who unfortunately passed away too early last month, who was certainly one of the good ones, and there was a lawyer who charged 25 hours for a working day (Stepen Hawking would certainly not have been surprised about that)


But now to my questions:


1) You write that I should turn to Washington Mutual, Inc. after all Do you have an address and contact person with eMail?


2) Assets


I found the following information about WMB assets on FDIC pages:

https://www.fdic.gov/bank/individual/merger/2008/closebmerger.html

Assets acquired by JPMorgan Chase Bank    258,576,810    Reporting date 9/25/2008

Offices acquired 2,213


On the following website of the FDIC (deadline Q1 / 2013) I found the following remark:

https://www.fdic.gov/about/financial-reports/...select_finl_data.html

Footnote: 2008 excludes Washington Mutual Bank with total assets of $299 billion and zero estimated losses to the DIF - Reporting date Q1/2013


On the following web page there is now the following statement:

https://research2.fdic.gov/bankfind/...rchName=Washington+Mutual+Bank


Total Assets 307,021,614 

Total deposits 188,260,793


Summarized this means: WMB/Sub Assets

6/30/2008 307,021,614

9/25/2008 258,576,810

3/31/2013 299,000,000



Now these numbers differ not insignificantly. Which of them is the right one?


On the other hand, the figures were given with an accuracy of up to 1000 USD.

I found a website that breaks down the WMB deposits according to individual branches


https://www7.fdic.gov/sod/...rCert=32633&baritem=1&ryear=2008


Here, the exact same number of branches as well as the total number of deposits will be displayed, as in the first document mentioned above (Number of Branches) and as the known numbers (Deposits).



I have to assume that the FDIC also has a detailed list of assets available - how else would you get the number 258,576,810 - to the nearest 1000 USD!


In the end, a consolidated balance sheet is also just a list of individual accounting items.


Therefore, I would certainly not be the only one interested in knowing exactly which assets are behind the number 258,576,810 in detail, as this is the only way to control how these differences of about 40 billion are generated.


So my request is: Please provide this list of assets in similar detail as the list of branches and their deposits and give me the corresponding URL.


With kind regards


 

14.09.20 13:10
4

66 Postings, 3735 Tage HoppelkarnickelChangNoi

Hallo ChangNoi,
Ich dank Dir für Deinen Einsatz.
GRUß
GÜNTHER      Günther  mit th und wenig Haar  

14.09.20 15:53
3

19 Postings, 734 Tage ho14CHANGNOI

Danke für deinen Einsatz!!

Gruß
Horst  

15.09.20 16:53
2

547 Postings, 3783 Tage vergeigtChangNoi

Auch von mir ein herzliches Dankeschön  

15.09.20 20:58

27 Postings, 3746 Tage stegyChangNoi

Chapeau!!!  

16.09.20 15:26
3

1074 Postings, 3907 Tage ChangNoiKonnte ich mir nicht verkneifen

Auf ihub gepostet  

16.09.20 15:27
9

1074 Postings, 3907 Tage ChangNoiNochmals

It ain't over till the ... lady sings

If I have offended someone with my remark, I ask for forgiveness.
After the positive end of the whole WAMU drama, the German speaking WAMU community is planning a big party at Lake Constance in the southwest of Germany.
And if Anna Netrebko should appear there and sing an aria - then the case would be closed.

And that's exactly how I meant it

https://www.youtube.com/watch?v=bW-ixkX91Cw  

18.09.20 11:40
28

1026005 Postings, 3875 Tage unionDer Weg von den Trusts zu den ESCROW-Cusips

Der Cowboy schreib wahre Aufsätze zu den "REITS", den "Real Estate Investment Trust"... übersetzen kann man das mit "Immobilieninvestmentgesellschaft". Die ganzen "Trusts", über die die ganze Zeit geschrieben wurde, sind sowas wie Treuhandgesellschaften. Das sollte man zum Verständnis des kommenden Beitrages vom Cowboy wissen...

( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=158207552 )

Tony, mach' dir keine Mühe, diese eingestellte Verwirrung ist realisierte Verwirrung...

Die DTC(C) ist die Vertriebseinheit für jedermann weltweit. Und Deine WMI ESC Cusips, die Dir ausgestellt wurden, beschreiben Dein individuelles Eigentum und Deine individuelle Teilnahme an WMI's Reorganisationsplan, Plan 7.

Der von der WMI-Holdinggesellschaft und dem Konkursgeschehen getrennte "Treuhänder" "Trusts", wird die DTC über die Notwendigkeit benachrichtigen, die angesammelten Gelder freizugeben, nachdem die BKs geschlossen sind und WMI-LT seine gerichtlich angeordneten und genehmigten Funktionen abgeschlossen hat.

Die DTC ist der Bargeldverteilungsmechanismus ... der Transferagent "computershare" gibt nur Aktien aus.



Damit ist dieser automatische Verteilmechanismus auch soweit geklärt. Damit haben sich die Anwälte, Klagen und Fragen geklärt...



LG
union

 

18.09.20 13:48
5

2279 Postings, 3602 Tage fusziHallo ChangNoi

auch von mir ein herzliches Dankeschön ,
super  Einsatz !!!

LG.
fuszi  

18.09.20 16:46
3

455 Postings, 657 Tage speakerscorner2018Mal wieder eine Cowboy Theorie

COOP (Mr. Cooper) soll nur die gelistete Tochtergesellschaft sein, darüber soll sich WMIH Corp als (ungelistete) Muttergesellschaft befinden, der COOP gehört und die sich nur im Besitz der Escrow Inhaber befindet.

Davon steht natürlich nichts im Proxy Statement von COOP (in dem auf Seite 54 alle Aktionäre aufgeführt sind, die mehr als 5% halten) - aber auf Fakten kommt es eben auch nicht an.

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=158380216

http://investors.mrcoopergroup.com/Cache/IRCache/...8&iid=4401869

 

18.09.20 21:46

2468 Postings, 4165 Tage KeyKeyDanke speaker

18.09.20 22:37
5

292 Postings, 2965 Tage Bauernfeind@speakerscorn 2018

Ist  schon Merkwürdig.Du bringst  hier Absolut nix ein außer andere User in Zweifel zu stellen.
Warum gehst du nicht einfach in das Loch zurück ,wo  hergekommen bist.
AZ  stellt Theorien auf ,auf Recherchen und du bügelst sie alle platt und das nicht zum ersten Mal.
Was hast du bis zum heutigen Tag wirklich produktives hier geleistet?
Nada,Nix,0.
Außer nur andere User in Frage zu stellen.
Ich finde dies dermaßen deplaziert,das ich das schreiben mußte.
 

18.09.20 22:44
2

455 Postings, 657 Tage speakerscorner2018Bauernfeind

Die belegbaren Fakten sprechen eine klare Sprache.  

18.09.20 23:13
6

292 Postings, 2965 Tage Bauernfeind@speakerscorn

Es gibt keine Fakten.Wir alle stechen nur im Nebel herum.
Hast du eine Ahnung wie viele Firmen unter der Holding waren?
Ich glaube nicht.
JPM hat in ihren Raubzug einen  haufen Fehler gemacht.Weil sie haben sich auf das Filianetz konzentriert.
Was sie schon immer haben wollten.Ist gleich Monatsende.Nimm deinen Scheck   gehe in ein anderes Forum.Wo du die Leute verdummen kannst.
Schönes Wochenende



 

18.09.20 23:20
3

455 Postings, 657 Tage speakerscorner2018Bauernfeind

Natürlich gibt es Fakten.

AZ behauptet, dass die (ungelistete) WMIH den Escrows gehört und die Muttergesellschaft der (gelisteten) COOP ist.

Das ist schlicht falsch, wie oben mit Link zu einem offiziellen Dokument von COOP gezeigt und für jeden nachlesbar.

Dir auch ein schönes Wochenende.  

19.09.20 01:10
23

1026005 Postings, 3875 Tage unionEinfach nicht mit Störern/ Trollen diskutieren

KeyKey ist natürlich wieder einmal darauf reingefallen und hat mit der falschen Interpretation nachgefragt.
Dabei war die Sache mit der angeblichen "Tochter" schon lange geklärt. Der Cowboy sagt immer und immer wieder, dass die WMIH die Muttergesellschaft ist und nur in COOP unbenannt wurde. Er will mit der Mutter-Tochter-Darstellung ausdrücken, dass COOP aus der WMIH hervor gegangen ist. Genau so, wie es bei einer Geburt ist. COOP ist von WMIH "geboren" worden.

In meinen Augen erwähnt der Cowboy die WMIH absichtlich oft und immer noch, obwohl der Name an sich Vergangenheit ist. ABER unsere Beziehung zur WMI damals drückt sich ja direkt über die WMIH aus. Wenn da jemand mit COOP kommt, erkennt da niemand mehr einen Zusammenhang zwischen COOP-Aktionären und dem alten WMI-Besitz, der nach wie vor existiert
Nicht alle Coop-Aktionäre sind einfach nur Aktionäre des Unternehmens, sondern EINIGE Aktionäre haben einen zusätzlichen Hintergrund zur ursprünglichen Mutter des Unternehmens... der WMIH. Und genau diesen Umstand drückt der Cowboy mit dieser Mutter-Tochter-Beziehung aus, die natürlich nicht als Gesellschaftsverhältnis registriert ist.. aber unsere gesetzlichen Leser versuchen eben immer wieder, Verunsicherung in die Situation zu bringen.
Wenn man den gesetzlichen Maßstab beim Cowboy anlegt, ist man hoffnungslos verloren, weil man so immer wieder Unklarheiten und Widersprüche sieht... haben wir schon einige Male gesehen.

Also bleiben wir locker und hoffen, dass die Besserwisser sich anderswo als Störer betätigen :-)


Jetzt aber ins Bettchen
union  

19.09.20 08:52

2468 Postings, 4165 Tage KeyKeyDanke union .. so muss das laufen

Gut dass wir darüber "geredet" haben.
Ich habe zu wenig Fachkenntnisse um das ganze bewerten zu können und möchte mich damit aus Zeitgründen auch nicht allzusehr im Detail beschäftigen (the Battery Day am 22.09. ist für mich erstmal interessanter und mit technischer Sicht für mich besser und leichter nachvollziehbar :-)).
So, jetzt kann sich ggf. speaker wieder zu Wort melden.
Es ist wichtig immer alle Meinungen zu haben.
Nur gut dass wir spätestens bis zum Ende des Jahres wissen, ob AZC oder ob speaker Recht hat :-)
 

19.09.20 10:50
2

455 Postings, 657 Tage speakerscorner2018Wir werden sehen wer Recht hat

19.09.20 12:31
6

1018 Postings, 3635 Tage AbkassiererKuckuck

Ohne Haus Nix raus!:))))))))  

19.09.20 17:25

66 Postings, 3735 Tage HoppelkarnickelAbkassierer

JA GENAU, DAS IST DIE RICHTIGE EINSTELLUNG.
GRUß
GÜNTHER    GÜNTHER MIT TH UND WENIG
                      HAAR      

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
324 | 325 | 326 | 326  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben